189

Affäre gescheitert, warum ist er so feige?

Anders

Anders


904
6
1148
Hm.
@Hitachi

Gegen Affären hast Du ganz gewaltig etwas aufzubieten Hm?

Zitat von Hitachi:
die TE hat sich auf was eingelassen, in der Hoffnung damit irgendwas zu kompensieren was sie in ihrem Leben vermisst


Ja natürlich.
Was ist daran schlecht?
Sie sorgt für sich.
Stillt Ihre Bedürfnisse.
Das ist etwas Gutes, zumal sie niemanden damit schadet.

Zitat von Hitachi:
Was aber allerdings nicht´s mit ihre wunderbaren Ehe und EM zutun hatte


Eben.

Zitat von Hitachi:
der AM ist raus, ohne sich zu "verabschieden", das versteht die TE nicht


Das würde niemand verstehen der so abgeschmackt wird.

Zitat von Hitachi:
TE, wenn sie ihren Willen nicht bekommt rumschmollt..


Ich kenne Bonnie ja nicht, aber gehe jetzt mal davon aus, dass sie nicht schmollt oder gnatzig ist.

Sondern einfach nur wie eine erwachsene Frau von einem erwachsenen Mann verabschiedet werden möchte.

Sie wird enttäuscht sein und auch von sich selber, weil sie sich hat täuschen lassen.

Da kommt frau schon ins Zweifeln mit wem sie es da zu tun hatte.

Warum liest Du Dich so biestig Hitachi?

Affären sind etwas wunderschönes wenn alle Beteiligten einig und offen sind.

Sie holen das Beste aus Dir heraus.

Hattest Du schon einmal eine Hitachi?

29.01.2019 08:04 • x 2 #61


Hitachi


....weder biestig noch schulmeisternd!...die TE will "ordentlich verabschiedet werden"? ach nu komm musst du da nicht selber lachen? ...das kann doch nur ein Witz sein?

29.01.2019 08:08 • x 3 #62


Alina1975


Mensch, lass den Mann in Ruhe, merkst Du nichts?
Der will nicht mehr.
Du kommst mir vor wie eine Stalkerin.
Er ist Dir zu nichts Verpflichtet, oder willst Du in Dein Bett zwingen?

Ob das jetzt moralisch richtig war oder nicht ist im Endefekt egal.
Der will eine Gamilie gründen, lass ihn in Ruhe.
Such Dir ein Hobby oder ein Ehrenamt, ist ja schlimm mit Dir

29.01.2019 08:15 • x 3 #63


Dummda2


Zitat von Anders:
Affären sind etwas wunderschönes wenn alle Beteiligten einig und offen sind.

Sie holen das Beste aus Dir heraus.


Wenn alle, d.h. Auch Partner informiert sind und das unterstützen, sind sie akzeptabel.

Ob sie so grandios sind und das Beste aus einem herausholen, kann ich nicht bestätigen, da ich nie eine hatte und auch kein Intetesse daran habe. Allerdings bin ich sicher, dass Deine Daratellung komplett übertrieben ist. Es kann je nach Umstände toll sein, aber es muss nicht.

@te das war doch nur eine Affäre. Für Dich wohl die erste, anbei für ihn die Xte. Ja, sein Verhalten ist, so wie geschildert, nicht nett. Aber 1. kann ich mir nicht vorstellen, dass er sich nur am Ende derart verhalten hat. Wo hast Du bei mir hm was übersehen? 2. bist Du sicher, dass Du alles mitbekommen hast, was er Dir gesagt hat? Mitunter überhört man Dinge, weil man es nicht hören möchte.

29.01.2019 08:16 • x 4 #64


Hitachi


Zitat von Dummda2:

Wenn alle, d.h. Auch Partner informiert sind und das unterstützen, sind sie akzeptabel.

Ob sie so grandios sind und das Beste aus einem herausholen, kann ich nicht bestätigen, da ich nie eine hatte und auch kein Intetesse daran habe. Allerdings bin ich sicher, dass Deine Daratellung komplett übertrieben ist. Es kann je nach Umstände toll sein, aber es muss nicht.


...na offensichtlich bei der TE ist das mal sowas von in die Hose gegangen!

ausser das sie jammernd in einem Trennungsverarbeitungsforum angemeldet ist, wohl eher das Gegenteil von "das Beste von dir rausholen"....

29.01.2019 08:20 • x 1 #65


Kopflos

Kopflos


237
1
301
Zitat von Anders:
Affären sind etwas wunderschönes wenn alle Beteiligten einig und offen sind.


Wenn nur das Wörtchen wenn nicht wäre.
Hier gehts ja nicht um ne klassische Affaire. Die TE hat sich verliebt. Die Liebe wued nicht erwidert. Punkt.
Ob das alles so richtig ist ist nicht an uns zu beurteilen.
Zwischen "offener Ehe (die eingefordert wurde nachdem es bereits den anderen gab...)" und einer Zweitbeziehung (einseitig) wäre für mich ein Unterschied.
An der Stelle der TE würde ich mich nen keks freuen, dass der em das akzeptiert hat. Sie noch tröstet?!

Zitat von Anders:
Sie holen das Beste aus Dir heraus

Na dann..... da wünsch ich dir genauso einen toleranten partner wie den der TE.

29.01.2019 08:22 • x 2 #66


Wurstmopped

Wurstmopped


2401
1
2774
Ich denke leider auch nicht, dass es ihr hier nur um eine vernünftige Verabschiedung geht.
Sie hat sich verliebt und das sie sich so in dem AM geirrt hat, macht sie unsicher und verletzt ihr Ego.
Mal abgesehen davon, dass ein verlieben in einer offenen Beziehung meist ein No Go ist und oftmals genau die gleichen Probleme und Verletzungen wie in einer herkömmlichen Beziehungen mit sich bringt, ist es schon merkwürdig, warum Bonnie einfach nicht loslassen kann und hier im Forum gelandet ist? Wenn Bonnie wirklich eine tolle Ehe, Beziehung führt und es nur im gelegentliches ausleben von Bedürfnissen geht, dann ist die Verhaltensweise des Jogalehrers zwar nicht Gent Like , aber warum dann die Aufregung? Worum geht es ihr?

29.01.2019 08:25 • x 6 #67


Hitachi


Zitat von Wurstmopped:
Ich denke leider auch nicht, dass es ihr hier nur um eine vernünftige Verabschiedung geht.
Sie hat sich verliebt und das sie sich so in dem AM geirrt hat, macht sie unsicher und verletzt ihr Ego.
Mal abgesehen davon, dass ein verlieben in einer offenen Beziehung meist ein No Go ist und oftmals genau die gleichen Probleme und Verletzungen wie in einer herkömmlichen Beziehungen mit sich bringt, ist es schon merkwürdig, warum Bonnie einfach nicht loslassen kann und hier im Forum gelandet ist? Wenn Bonnie wirklich eine tolle Ehe, Beziehung führt und es nur im gelegentliches ausleben von Bedürfnissen geht, dann ist die Verhaltensweise des Jogalehrers zwar nicht Gent Like , aber warum dann die Aufregung? Worum geht es ihr?


...und genau das ist der springende Punkt! Entweder ist ihre Ehe alles andere als SUPER, oder sie ist es nicht gewöhnt abgewiesen zu werden, weiter vorn schrieb einer, das die TE geistig und körperlich nicht ausgelastet ist!

ausser das sie auf dem unschönen Abservieren rum reitet, kommt nicht wirklich informatives rüber, also von daher ist es nur "jammern auf hohem Niveau"....

29.01.2019 08:31 • x 3 #68


paulaner

paulaner


1568
2
3042
Kurze Zusammenfassung (meine Meinung)?
Die TE hat sich klassisch aus ihrer Ehe heraus in einen anderen verliebt.
Eine Affäre begonnen.
Dann hat sie versucht das Ganze zu "legalisieren", indem sie eine offene Ehe vorschlägt.
Ihr EM hat dem sogar zugestimmt.
Dann hat ihr AM aber leider einen Rückzieher gemacht, indem er den Konakt immer mehr einschlafen ließ.
Jetzt hat sie ganz klassisch Liebeskummer.
That's it.

29.01.2019 08:35 • x 7 #69


Anders

Anders


904
6
1148
Zitat von Kopflos:
Na dann..... da wünsch ich dir genauso einen toleranten partner wie den der TE.


Dankeschön : )

@paulaner

Sehe ich ebenso.
Gleichwohl sehe ich auch nichts Verwerfliches.
Eher menschelt es.

29.01.2019 08:35 • #70


6rama9

6rama9


3596
4
5585
Zitat von Hitachi:
...und genau das ist der springende Punkt! Entweder ist ihre Ehe alles andere als SUPER, oder sie ist es nicht gewöhnt abgewiesen zu werden, weiter vorn schrieb einer, das die TE geistig und körperlich nicht ausgelastet ist!

ausser das sie auf dem unschönen Abservieren rum reitet, kommt nicht wirklich informatives rüber, also von daher ist es nur "jammern auf hohem Niveau"....

Wir verstehen nach deinem gefühlt hundertsten Post zu diesem Thema alle, dass du offene Beziehungen weder kennst noch magst. Warum wiederholst du das dann dauernd in unteschiedlichen Formulierungen? Wie kann man denn so verbohrt und engstirnig sein?

29.01.2019 08:48 • x 3 #71


Dummda2


Zitat von Anders:

Dankeschön : )

@paulaner

Sehe ich ebenso.
Gleichwohl sehe ich auch nichts Verwerfliches.
Eher menschelt es.


Genau: es menschelt. Wünschenswert wäre etwas mehr Selbstreflexion, statt das Rumgehacke auf dem AM.

Und hat sich der AM zurückgezogen? Das würde voraussetzen, dass er je da war und genau da sehe ich ein Missverständnis. Die TE hat faktisch mehr reininterpretiert als da war. Das mag nachvollziehbar sein, weil der AM wer weiß was gesagt hat. Aber der Deal war, es ist eine Affäre, d.h. Keine Zukunft, keine großen Emotionen und keinen Anspruch. Dem AM mag man sein Gesülze vorwerfen, aber die TE hat alle Regeln gebrochen. Da ich diese auch alle brechen würde, kann ich sie einerseits gut verstehen, würde mir auch so ergehen. Andererseits würde ich genau deshalb keine offene Ehe haben wollen.

Offene Ehe, wenn alle zustimmen, man das auch echt halbwegs in Griff hat, ist bestimmt prima. Aber es ist halt nicht für alle die Lösung.

29.01.2019 08:49 • #72


Hitachi


Zitat von 6rama9:
Wir verstehen nach deinem gefühlt hundertsten Post zu diesem Thema alle, dass du offene Beziehungen weder kennst noch magst. Warum wiederholst du das dann dauernd in unteschiedlichen Formulierungen? Wie kann man denn so verbohrt und engstirnig sein?


...du ich schreibe hier so oft und das was ich will, genau wie du! Aber scheinbar ist es ja für dich so interessant das du es kommentieren musst, freut mich!

...ach nunja verbohrt und engstirnig, sehe ich nicht so, mach dir nix draus, es wäre ja schlimm wenn wir immer die gleiche Meinung hätten! so und jetzt schauen wir mal wie es hier weiter geht, vielleicht kann ich es ja nochmal wiederholen, immer und immer wieder...

29.01.2019 08:56 • #73


Gast2019


Hitachi,

mit Dir mächte man ja nicht befreundet sein, offensichtlich findest Du es normal, Dir nahestehende Menschen einfach abzuservieren ohne Erklärung.

29.01.2019 09:04 • x 3 #74


Hitachi


Zitat von Gast2019:
Hitachi,

mit Dir mächte man ja nicht befreundet sein, offensichtlich findest Du es normal, Dir nahestehende Menschen einfach abzuservieren ohne Erklärung.


29.01.2019 09:05 • #75




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag