26

Affäre mit dem Chef beenden

LisaMarie82


4
Ich habe jetzt gleich ein Gespräch mit ihm.
Danach wird man sehen wie es weiter geht.

04.01.2017 09:11 • #61


AF1980


31
1
19
Zitat von LisaMarie82:
Ich habe jetzt gleich ein Gespräch mit ihm.
Danach wird man sehen wie es weiter geht.


Alles Gute!

04.01.2017 09:23 • x 1 #62



Affäre mit dem Chef beenden

x 3


Marie510

Marie510


228
1
88
Ich drücke dir die Daumen!
Sei stark ....!

04.01.2017 09:26 • x 1 #63


LisaMarie82


4
Es ist geschafft,auch wenn es alles andere als leicht war.
Das ganze Gespräch hier wiederzugeben wäre zu viel,aber er akzeptiert erstmal meine Entscheidung und versteht meine Seite.
Nun wird sich zeigen wie es weiter geht und ob man trotzdem zusammen arbeiten kann.
Er möchte nicht das ich den Betrieb verlasse,aber ich schau mich für den Fall das es nicht geht nach einem anderen Job um.

Im Moment muss ich das erstmal sacken lassen.

04.01.2017 11:42 • #64


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11428
6
14786
Naja, hast Du etwas anderes erwartet? Hattest Du insgeheim die Hoffnung, dass er um Dich kämpft?

Ich würde auf jeden Fall aus der derzeitigen Arbeitssituation heraus das Suchen anfangen. Du kannst nur gewinnen

04.01.2017 11:47 • #65


sade


Gut, dass Du den ersten Schritt schon geschafft hast. Ich drücke Dir die Daumen, dass es Deine berufliche Situation nicht belastet; das muss nicht zwangsläufig so sein, ich kenne auch zwei Fälle, wo es normal für alle Beteiligten weiterlief.

04.01.2017 11:55 • #66


LisaMarie82


4
@Kummerkasten
Nein diese Hoffnung hatte und habe ich nicht gehabt.
Ich wollte für mich ein Ende und die einzige Hoffnung die besteht ist das es trotzallem auf Arbeit irgendwie normal weiter geht.Wenn nicht muss ich halt auch da ein Ende machen aber ein Versuch ist es wert.

04.01.2017 11:59 • #67


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11428
6
14786
Das mit dem Sacken lassen kam bei mir so an.

Es wird nun einen täglichen Eierlauf geben, mich persönlich würde das viel zu sehr anstrengen und auslaugen.

04.01.2017 12:15 • #68


LisaMarie82


4
Mit Sacken lassen,meinte ich eher das so ein Gespräch ja auch nicht einfach ist und einfach so an einem vorbei geht.

Wie es jetzt mit der Arbeit funktioniert wird erst die Zeit zeigen,aber bevor ich mir einen neuen Job suchen muss,möchte ich es wenigstens versuchen.

Wie man hier liest kann sowas unter Umständen ja trotzdem funktionieren.

04.01.2017 13:05 • #69


Ketilein

Ketilein


607
2
230
Zitat von LisaMarie82:
Mit Sacken lassen,meinte ich eher das so ein Gespräch ja auch nicht einfach ist und einfach so an einem vorbei geht.

Wie es jetzt mit der Arbeit funktioniert wird erst die Zeit zeigen,aber bevor ich mir einen neuen Job suchen muss,möchte ich es wenigstens versuchen.

Wie man hier liest kann sowas unter Umständen ja trotzdem funktionieren.

Super ich freue mich für dich ob das funktioniert oder nicht wird es sich zeigen,und ob er um dich kämpft oder nicht wird es sich auch zeigen,weil jetzt ist es zu früh um zu wissen was wird,vielleicht ist es für ihn auch nicht leicht mit dir weiter zu arbeiten,wen du mehr für ihn beteutet hast als nur eine Affäre,oder für dich wenn du ihn täglich sichst mit Frau,aber der Anfang ist gemacht und ohne zu probieren kann man nicht voraussagen wer nichts riskiert kam auch nicht gewinnen,ich bin ein sehr geduldiger Mensch und bevor ich zum Schluss komme ziehe ich alle Register,ich gebe nicht leicht auf,ich gebe mich nicht leicht geschlagen,alles gute für dich ich würde mich freuen wenn du schreibst was daraus geworden ist
In liebe kati

04.01.2017 15:40 • #70


Kittykat87


Hallo. Ich habe fast das selbe Problem. Ich habe vor knapp zwei Jahren als Reinigungskraft in einer Firma und ich fühlte mich da auch total wohl. Nach einem halben begegnete ich zum erstmal den Chef der Firma und da war es auch schon um mich geschehen. Letztes Jahr im Sommer war er öfters länger in der Firma geblieben und erzählte mir sehr viel aus seiner Ehe wie schlecht die Funktioniert und ich erzählte ihm auch das meine Ehe mehr als schlecht ist...und so haben wir uns immer sehr viel und lange unterhalten. Bis er mir immer wieder Komplimente machte wie s.y ich sei,dass er meinen Mann nicht verstehen würde so eine Frau wie mich so schlecht zubehandeln. Es fühlte sich so gute an das endlich einer mir zuhört und mir so tolle Dinge sagt. Und dann kam dieser eine Mittwoch wo wir uns das erstmal näher kamen und es war atemberaubend schön. Jetzt sind,aber Gefühle entstanden die ich niemals erwartet hätte...ich muss dazu sagen das er 22 Jahre älter ist.und er sagt mir immer wie gut ich ihm tue und das ich Gefühle ihn ihm geweckt habe wo er glaubte die gibt es nicht. Und er bekommt in Sache s6 sehr viel von mir er darf und kann sich immer an mir austoben von mir und er versüßt mein Leben so sehr das es schon weh tut. Wenn er früher nach Hause fährt werde ich sauer und hinter frage warum und weshalb obwohl mich das gar nichts angeht da wir ja ich zusammen sind sondern nur eine Affäre haben. Aber ehrlich gesagt habe ich große Angst ihn zu verlieren.
Was mach ich da? Bitte hilft mir

06.01.2017 22:20 • #71


Wulf


156
109
@LisaMarie82 : Never F.u.c.k. the Company -- kennst du diesen Spruch?
Du fängst es gleich mit dem Häuptling an...
Habe den pers. Anstand dir umgehend eine neue Stelle zu suchen.
Damit es dir klar wird:
Egal was du machst, wann du es machst, wie du es machst: Du verlierst!
Du bist die Geliebte des Chefs, bekommst du eine Lohnerhöhung heißt es du hast dich hochgev...

06.01.2017 22:29 • #72


AF1980


31
1
19
@Wulf

Du machst es dir viel zu einfach. Dinge passieren halt. Noch dazu ist auch ein Chef ein Mensch und es soll möglich sein, dass zwei Menschen eine Affäre zivil beenden und danach gut weiter miteinander arbeiten.

Was die lieben Kollegen angeht. Lass sie reden. Die hören auch wieder auf.

07.01.2017 12:32 • #73



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag