63

Affäre mit dem Ex ich brauche klare Gedanken

nunja

Willst du ewig, zweitllebens die Geliebte sein?

06.01.2019 18:23 • #61


SN2018i

16
19
@Gast901 hab deine Geschichte jetzt mal komplett gelesen... manoman... hier gibt's nichts auszusitzen oder abzuwarten. Hör nicht auf solche schlechten und gefährlichen Ratschläge. Man kann keine Ex-zurück-Strategien fahren oder männer erobern, indem man sich auf diese oder jene Weise verhält oder zurücklehnt und so ein Mist.... Entweder man WILL jemanden oder man will ihn eben nicht.... DeinTyp will dich ganz offensichtlich nicht richtig.. und er ist völlig gaga.... auch wenn du das vielleicht nicht sehen willst, haben hier all diejenigen recht, die dir das auch schon gesagt haben.

ob er seine Frau liebt oder nicht... ob er nur wegen ihrer Depressionen oder sonstwas bei ihr bleibt, kann dir völlig egal sein. Menschen bleiben meistens nicht aus Liebe zusammen, sondern weil ihre Störungen so gut zueinander passen. Dein Typ ist massiv gestört, seine Frau offenbar auch. Trenn dich. Brich den Kontakt ab. Geh so schnell du kannst.

Aber wirst du ja eh nicht machen.

06.01.2019 20:27 • x 3 #62


dieKluge

SN 2018

Abwertender geht`s gar nicht mehr...seine Frau als extrem gestört hinzustellen, wo du sie nichtmal kennst.
Wir kennen nur die eine Seite der Geschichte. Eine Frau wird keinem Typen hinterherrennen, der ihr nichts vorgemacht hat, das ist aber jetzt mal meine Meinung.

Der Typ kann verdammt gut lügen, das lese ich hier raus.
Du glaubst ihm alles. Ich würde gerne mal die Version der Ehefrau hören...
Sicher weiß und ahnt sie nichts von Eurer Liason.

06.01.2019 20:33 • x 1 #63


Chrisi

Chrisi

598
1
640
Kurzfassung:
Verheirateter älterer Typ hat schon bevor er mit der TE zusammen kam fremdgeknutscht. Natüüürlich nicht mehr. Dann hat er die TE kennengelernt.
EM hat ihn vor die Tür gesetzt, indem sie ausgezogen ist. Musste stationär behandelt werden und nun ist er wieder zurück und die beide fahren in den Urlaub.

Du warst und bist und vermutlich bleibst du eine Affäre.

Trennst du dich, knutscht er wieder eine andere.

06.01.2019 21:53 • x 2 #64


Gast901

19
11
@chrisi, da hast du was falsch verstanden! Er war getrennt, fast 1 Jahr, da haben wir uns erst kennengelernt! Nix vorher Affäre! Und wir haben uns getrennt bevor die sich dann 4 Monate später geküsst haben. Es lief bis dahi alles ohne irgendwen zu betrügen!
@ die Kluge, wo hab ich die Ehefrau abgewertet? Sie hat eine Depression und musste in die geschlossenen Klinik. Das finde ich schlimm und würde ich niemals abwerten!

06.01.2019 22:13 • #65


SweetSeduction

1705
1003
Zitat von Gast901:
@ die Kluge, wo hab ich die Ehefrau abgewertet? Sie hat eine Depression und musste in die geschlossenen Klinik. Das finde ich schlimm und würde ich niemals abwerten!


Ich denke, sie meint nicht dich, sondern den Beitrag weiter oben von SN2018i.

06.01.2019 22:17 • x 1 #66


SN2018i

16
19
hey, @Gast901 , die Dame meinte nicht dich, sondern mich.... ist aber falsch. Es ist nicht abwertend, sondern sachlich: beide SIND nuneinmal psychisch gestört und verharren in ihrem Unglück

wie war denn euer Gespräch heute abend?

Ich denke, wir haben dich alle schon sehr, sehr gut verstanden... was gemeint ist: er war nicht richtig getrennt im Sinne, dass er sich innerlich von ihr gelöst hatte... sonst wäre er wohl kaum zu ihr zurück, wenn die Geschichte schon abgeschlossen gewesen wäre. Chrissi hat es deshalb treffend zusammengefasst.

Nochmal: die meisten Langzeit-Beziehungen bleiben nicht aus Liebe zusammen, sondern weil sie in ihren psychischen Störungen so perfekt zueinander passen und von einander abhängig sind. Das hat aber nichts mit Glück zu tun, sondern eher mit Unglück.

Aber es ist sowieso sinnlos, dir etwas zu schreiben, weil du noch in einem völlig verbohrten Zustand bist und nicht wahrnehmen willst, dass es mit diesem Typen keine Zukunft geben KANN. Je früher DU dich von ihm löst, desto besser für dich und dein Leben.

06.01.2019 22:21 • #67


Ema

Ema

3271
8108
Zitat von SN2018i:



Menschen bleiben meistens nicht aus Liebe zusammen, sondern weil ihre Störungen so gut zueinander passen.


Viel mehr Wahres kann man dazu kaum sagen

Das könnte man in so gut wie jeden Thread schreiben.
So als Nachdenkerli.

06.01.2019 22:28 • #68


Chrisi

Chrisi

598
1
640
@Gast901
Entschuldigung, das ist wirklich verwirrend.
Dann hadert er wohl tatsächlich mit seinem Gewissen. Wenn SIE nicht geht wird das eine unendliche Geschichte für dich. Das Eheversprechen zählt für ihn.....und wenn es ihn krank macht.

Schade für dich. Du leidest verständlich aber kannst nichts beeinflussen. Auch eine krank machende Situation. Lass dich drücken.
Kenne so eine ähnliche Situation auch.
Trennung des Ehemannes von seiner Frau und sie bekommt nach 3 Monaten einen Schlaganfall. Nun pflegt er sie. Widerwillig. Aber sie hat doch sonst keinen. Alle loben ihn wegen seines Verhaltens. Nur er ist verzweifelt.

06.01.2019 23:28 • x 1 #69


dramaending

Wäre der Mann wirklich getrennt gewesen, dann wärt ihr heute ein Paar.
Dem war aber nicht so.
Mag sein, daß sie kurzfristig eine kurze äusserliche Trennung vereinbarten-
diese ist aber wie man sieht nicht gelungen.

Die Dumme, die in die Wäsche schaut bist du.
Es ist nach wie vor eine Affäre und war es auch. Eine Beziehung kann man das nicht nennen.
Du redest dir da was schön, was nicht schön ist.

Manche Typen genießen es von zwei Frauen umschwärmt zu werden.
Aber das Dumme ist, bei zwei Frauen ist ja bekanntlich eine zuviel.

welche von den beiden würde man wohl sein wollen?
Keine von beiden..aber wenn man eine sein müßte.
Dann eher diejenige zu der er sich auch öffentlich bekennen tut.
Das tut er bei dir nicht. Wenn es dir schlecht geht, hockt er bei seiner Ef.

07.01.2019 18:46 • x 1 #70


Freddie

Die TE hat einen tollen Mann geliebt. Das meine ich ehrlich. Sie muss sich immer vor Augen halten, dass er die schwächere der beiden Frauen unterstützt, um sie gesund werden zu lassen. Er erinnett sich selbst an sein Eheversprechen und erfüllt es. Ist es nicht genau das, was so viele betrogene Frauen in diesem Forum sich von ihren fremdgehenden Mäannern gewünscht haben?

Dass er ihren Schmerz sieht und sich an das Versprechen erinnert, dass er einmal geheben hat? Dass der Mann die Geliebte sausen lässt - egal wie sehr es ihn bekastet, um zu der betrogenen EF zurückzukehren?

Haben nicht viele betrogene Frauen das hier nicht jahrelang im Forum gepostet? Jetzt macht ein Mann das wahr und jetzt passt es hier auch keiner. Was denn nun?

07.01.2019 18:50 • #71


SN2018i

16
19
Zitat von Freddie:
Die TE hat einen tollen Mann geliebt. Das meine ich ehrlich. Sie muss sich immer vor Augen halten, dass er die schwächere der beiden Frauen unterstützt, um sie gesund werden zu lassen. Er erinnett sich selbst an sein Eheversprechen und erfüllt es.....


Toxische Hilfe! Von jemandem, der hier - zumindest in diesem Thread - unregistriert als "Gast" schreibt... Und deshalb sehe ich solche Psycho-Ratgeber-Foren sehr kritisch. Sinnvoller ist es wohl, persönlich einen Psychologen aufzusuchen.

Zumal die TE ja eh keine kritischen Stimmen hören will....
Wird ein weiter, langer Weg...

07.01.2019 21:23 • #72


Gast901

19
11
@sn2018, natürlich möchte ich auch kritische Stimmen hören! Manche verdrehen aber einfach einige Tatsachen. Natürlich waren wir in einer Beziehung und seine Ex war kein Thema!
Dass sie nun Thema ist, seh ich ja selber ! Es ist für mich nur nicht leicht. Ich hab damit abgeschlossen gehabt, nach unserer Trennung. Ich hätte überhaupt nicht gedacht dass er zu mir kommt und mir seine Gefühle gesteht.
Ja und dann hat es sich so entwickelt. Nicht schön! Und es tut mir ja leid, aber er kann die Situation auch nicht gut haben ! Ja, auch wenn er selber Schuld ist! Ich wünschte ich könnte so einfach glauben, dass er mich anlügt! Ich glaube es aber nicht, obwohl ich sonst wirklich skeptisch bin! Und sorry ich hab irgendwie das Gefühl es nervt einige wenn ich das so schreibe! Ich wünschte mir auch ich könnte einfach weiter gehen und es beenden! Kann ich aber gerade nicht! Und es macht mich kirre

07.01.2019 22:59 • #73


KBR

8569
4
13566
Statt zu sagen "Ich kann nicht.", versuche es doch mal mit " Ich kann." und zwar so lange, bis Deine Gefühle Deinem Verstand folgen.

Gedanken machen nämlich Gefühle und auf unsere Gedanken haben wir Einfluss und somit auch auf unsere Gefühle. Man muss es nur wollen.

07.01.2019 23:13 • #74


Garamond

Zitat von Freddie:
Die TE hat einen tollen Mann geliebt. Das meine ich ehrlich. Sie muss sich immer vor Augen halten, dass er die schwächere der beiden Frauen unterstützt, um sie gesund werden zu lassen. Er erinnett sich selbst an sein Eheversprechen und erfüllt es. Ist es nicht genau das, was so viele betrogene Frauen in diesem Forum sich von ihren fremdgehenden Mäannern gewünscht haben?

Dass er ihren Schmerz sieht und sich an das Versprechen erinnert, dass er einmal geheben hat? Dass der Mann die Geliebte sausen lässt - egal wie sehr es ihn bekastet, um zu der betrogenen EF zurückzukehren?

Haben nicht viele betrogene Frauen das hier nicht jahrelang im Forum gepostet? Jetzt macht ein Mann das wahr und jetzt passt es hier auch keiner. Was denn nun?



Sehe ich anders ... eine betrogene EF erwartet, dass ihr Mann sich sauber entscheidet und dies mit allen Konsequenzen. Dies heißt für mich Verantwortung für beide Frauen zu übernehmen und sie nicht wechselseitig mit Dreck zu bewerfen.

Ich kann in jeglicher Weise verstehen und akzeptieren, dass sich die Gefühle eines Menschen verändern können. Ich kann jedoch nicht verstehen und akzeptieren, daß mit den Gefühlen von Menschen gespielt wird, weil man einfach bequem und feige ist ...

07.01.2019 23:42 • x 1 #75




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag