11

Keine klare Ansage bekommen aber trotzdem abschließen!

ToughGirl

ToughGirl

117
6
52
Hallo liebe Mitleidenden!

Ich habe jetzt seit 2 Wochen keinen Kontakt mehr zu meinem Ex, welcher sich vor knapp 2 Wochen von mir mit einer E-Mail getrennt hat. (Siehe auch mein alter Thread.)
Jetzt bin ich an dem Punkt an dem ich denke: Was zur Hölle soll das? Du machst dich einfach aus dem Staub, bist du feige, mir einfach alles ins Gesicht zu sagen und selbst schriftlich kriegst du es nicht auf die Reihe?
Es kann ja sein, dass er wirklich gerade nicht weiß, was er will. Dass er wirklich verwirrt ist. Aber wenn er wirklich will, dass es mir gut geht, wie kann er mir dann diesen uneindeutigen Mist schreiben?

Zwar bin ich stolz über jeden Tag an dem ich mich nicht bei ihm melde, aber andererseits finde ich das alles einfach eine Frechheit. Ich hoffe, dass ich weiterhin so stark bleiben kann und dass sich meine Gefühle mit der Zeit abkühlen...
Ich weiß ja auch noch gar nicht, was ich will! Ob ich ihn zurück will oder nicht. Und wenn ich ihn zurück will, wäre es auf jeden Fall ein großer Fehler, mich in den nächsten 2 Monaten zu melden...
Ich habe diesen Thread angelegt, um mich selbst unter Kontrolle zu halten. Ich würde mich wahrscheinlich so schämen, hier "gestehen" zu müssen, dass ich eingeknickt bin (obwohl ja nun wirklich er an der Reihe ist!), dass es mich hoffentlich davor bewahren wird, etwas Dummes zu tun.

11.10.2015 21:18 • x 2 #1


Aalem


Ich kann dich so gut verstehen fühle dich erstmal ganz fest gedrückt
Dein ex ist definitiv ein Feigling. Er schuldet dir eine Erklärung und ich bin mir sicher er wird dir früher oder später eine liefern. Aber dafür musst du jetzt stark bleiben und weiterhin dich nicht melden.
Ich weiß wie unglaublich schwer es fällt, aber am Ende geht es dir besser. Und du kannst auch seine Erklärung viel besser beurteilen, weil dir die anfänglichen trennungsschmerzen nicht im Weg stehen
Viel viel Kraft und Ausdauer wünsche ich dir

11.10.2015 21:24 • #2


Tautropfen33


10
2
3
Liebe toughgirl,

Ich kann so gut nachempfinden, wie es dir geht. Meinen Glückwunsch, dass du schon seit 14 Tagen durchhältst - du bist mir 5 Tage voraus. Mein Ex hat mir per whatsapp mitgeteilt, dass er die Beziehung nicht mehr weiter führen möchte, nachdem er zuvor noch die Nacht bei mir verbracht hatte und mit keiner Silbe, Geste angedeutet hatte, dass er uns in Frage stellt. Was mich wahnsinnig macht, ist, dass er so verliebt in mich gewesen ist und er alles dafür getan hat, damit ich ihm langsam vertraue. (Ich war anfangs eher zurückhaltend) Er war vollkommen glücklich mit mir und sagte, er hätte noch nie zuvor so für eine Frau empfunden wie für mich. Er wollte mit mir zusammen ziehen - das fand ich wirklich verrückt, weil wir uns erst kurz kannten. Er war sehr zärtlich, fürsorglich und wollte mich ständig sehen, meine Familie kennen lernen, stellte mich seinen engsten Freunden vor, machte es überall offiziell ... er war auch noch ein paar Tage vorher sehr liebevoll und am letzten Abend, an dem wir uns sahen, machte er mit mir Pläne für das Wochenende - dann diese Nachricht . Ich rief ihn sofort an - das war unser letztes Gespräch. Er erklärte mir, er hätte zwar Gefühle, aber er würde mich nicht lieben ( was ich nach nur drei Monaten auch nicht erwarten würde - für mich persönlich kann sich tiefe Liebe erst langsam entwickeln) - er sei sich auch nicht mehr so sicher, ob wir zueinander passen, überhaupt wolle er nur noch allein sein - das ist in etwa die Zusammenfassung. Ich bin immer noch unendlich verletzt, schockiert und langsam auch sehr enttäuscht, da ich zumindest gehofft hatte, dass er mir das alles noch einmal persönlich erklären würde. Ich habe aber nichts mehr von ihm gehört und bin selber auch viel zu verletzt, mich bei ihm zu melden. So zähle ich also die Tage, die ich durchhalte - zum Glück habe ich Freunde, die die ganze zeit für mich da sind - so wie du finde ich, dass zwei Menschen, die sich sehr nah gewesen sind, wenigstens in Würde trennen sollten, wenn einer denn doch kalte Füße kriegt - ich hätte meinem Ex gern dabei in die Augen geschaut, wenn er mir sagt, dass seine Gefühle nicht reichen. Jetzt fühle ich mich nur ganz feige per Knopfdruck entsorgt - aber die zwei Monate schaffen wir ? Oder ? Ich wünsche dir viel Kraft.

11.10.2015 21:59 • #3


ToughGirl

ToughGirl


117
6
52
Danke euch beiden für eure Antwort!

Morgens ist es immer am schlimmsten... Da habe ich vielleicht noch von ihm geträumt, wache auf, und denke noch kurz, alles wäre wie immer...
Ich hab das Gefühl, gerade wird es für mich gar nicht einfacher, sondern eher schwieriger mich nicht zu melden. Weil der Schmerz und die Enttäuschung über seine Feigheit immer mehr hochkommen.
In ein paar Tagen habe ich Geburtstag, davor habe ich wirklich Schiss... Wenn er mir da nicht gratuliert, würde ich glaub ich jeglichen (Rest-)Respekt vor ihm verlieren... Könnte ihm nicht mehr in die Augen sehen. Und zumindest bis zu diesem Tag sitze ich auf jeden Fall wie auf heißen Kohlen... (Ich kenne ihn, er würde das so rechtfertigen, dass er mich an dem Tag nicht aufregen wollen würde, dass er mich an dem Tag nicht an sich erinnern will!) Oh man, das sollte doch ein schöner Tag werden, aber nein, ich hab totale Angst davor...

12.10.2015 07:42 • #4


Tautropfen33


10
2
3
Liebe Leidensschwester, das Vermissen ist schrecklich - ich finde es schlimm, ohne ihn einzuschlafen - und eigentlich kann ich immer noch nicht so richtig schlafen. Aber ich sage mir auch - wen vermisse ich eigentlich? Es ist der Mann, der in mich verliebt gewesen ist, der liebevoll, aufmerksam war - der mich in seinem Leben haben wollte und der dankbar für jeden Moment gewesen ist, den er mit mir teilt - diesen Mann vermisse ich und die wunderschöne Zeit - die Erinnerung quält mich - aber ich weiß auch - diesen Mann gibt es gerade nicht mehr- begegnet bin ich zuletzt einem anderen Mann, wenn auch nur telefonisch, der all das nicht mehr zu empfinden scheint - diesen Mann vermisse ich nicht, denn dieser Mann hat mir unendlich weh getan und nun seit 11 Tagen interessiert ihn das nicht einmal. Vielleicht hilft dir das etwas, stark zu bleiben. Ich hielt trotzdem das Telefon hundert Mal in meinen Händen und hatte meinen Finger schon fast auf der Taste mit seinem Namen, aber dann habe ich mir vorgestellt, wie er mich wieder abweisen würde und wie sehr mich das verletzen würde und jetzt kann ich zumindest schon schreiben, auch zurück werfen. Wenn ich ihm wichtig wäre, dann würde er sich melden - es lässt sich nichts erzwingen. Ich weiß- wir kommen um vor Sehnsucht und es wäre uns alles Recht, nur um die Stimme zu hören - für uns hat die Liebe nicht aufgehört - aber aus welchen Gründen auch immer, gilt das nicht für den Mann, den wir lieben. Kannst du mir den Link zu deinem posting über seinen Trennungsbrief schicken? Ich kenne mich hier noch nicht so gut aus ... Ich verstehe, dass es schwer wird an deinem Geburtstag und vielleicht ist es auch heilsam für dich, ihm deine Enttäuschung noch einmal auszusprechen. Das kannst nur du entscheiden. Wenn du aber merkst, es würde dir nicht gut tun, dann sind sicherlich ganz viele liebe Menschen in deiner Nähe, die dir helfen werden, stark zu bleiben- und sonst gibt es uns hier ja auch noch ... Viel Kraft

12.10.2015 10:30 • #5


Julam


148
1
132
Ich kann dich so gut verstehen... mit jeder Faser seines Herzens vermisst man diesen Menschen.

Bin heute selber über mich hinausgewachsen und habe ihn gebeten mich erst wieder zu kontaktieren, wenn er einen Neuanfang für uns sieht. Es ist mir unbeschreiblich schwer gefallen, gerade weil mir die Nähe letzte Woche so gut getan hat und meine Liebe wieder genährt hat.

Bleib stark und halte in jedem Fall die Kontaktsperre...es bringt nichts.

12.10.2015 12:08 • #6


brb


5
1
Hey ToughGirl,

habe auch mal Deinen anderen Thread gelesen...

Das kenne ich leider nur alles vielzu gut

Halte uns unbedingt auf dem laufenden, wie es läuft mit der KS! Interessiert mich auch sehr, wie es Dir dabei geht!

Ich habe es (leider) noch nicht endgültig bei mir so weit. Immer mal wieder ein paar Tage kein Kontakt, dann mal wieder etwas Konakt. Mit dem Resultat, dass ich einfach wieder total drin stecke und wieder Tage brauche bis es wieder besser geht. Aber irgendwie bin ich auch zu stolz zuwischendrin mal zu schreiben. Soll sie doch schreiben! Sie hat doch Mist gebaut!
Sie soll mich auch mal vermissen, nicht nur ich sie! Und dann die Zweifel.. Wenn ich mich nicht melde, denkt sie dann, dass ich ihr nicht mehr wichtig genug bin.. Ich weiss ja nicht einmal sicher ob ich sie überhaupt jemals wieder zurück will, aber der Gedanke daran nicht zu wissen was sie tut und wie es ihr geht, ist auch fürchterlich!
Es kommt mir so vor als würden die Gedanken durchdrehen, es gibt Momente, da halte ich es nicht aus, wiederrum in anderen fühle ich mich so stark, und bin so davon überzeugt, dass sie mich eigentlich gar nicht verdient hat. Das kann auch gerne mal im Minutentakt wechseln. Also zum durchdrehen
Wenn es das nächste mal wieder los geht und wieder nichts dabei rum kommt muss ich diesen Schritt auch gehen. Für mich. Und mit der bescheuerten Hoffnung, dass sie sich doch irgendwann zuerst meldet

Aber das hast Du ja auch schön beschrieben, wie es Dir dabei geht
Die KS ist so wichtig für dich! Alles andere zerstört einen, wie ich das leider auch erfahren muss. Also durchhalten! Und es wird auch besser mit der Zeit, das habe ich teilweise schon noch einigen Tagen gemerkt. Das schlimme ohne KS ist, das ständige Warten auf eine Nachricht, das einen durchdrehen lässt und das ständige aufs Handy schaun. Dies ging bei mir schon so weit, dass ich sogar nachts davon träumte immer wieder aufs Handy zu sehen, was dann mal wieder einer der vielen schlaflosen Nächte war. Nach der ich dann morgens enttäucht auf das leere Handy blicken durfte. Das ist einfach fürchterlich!
Wie weit bist Du denn da? Hoffst Du auch noch manchmal auf eine Nachricht und ertappst dich dabei regelmäßig aufs Handy zu sehen, oder ist diese Phase bei Dir schon vorrüber?

Die schlimmen Morgen kenne ich leider auch zu gut
Hast du da besonders schlimme Tage? Also bei mir ist es immer der Sonntag. Am besten noch leicht verkatert aufwachen und zu wissen, dass man nun den ganzen Sonntag für sich hat und nur die Stunden zählt. Schrecklich

Heute ist auch wieder so ein Tag der unerklärlich furchtbar war, an dem ich nur die Stunden bis zum Bett gehen zähle. Deswegen bin ich auch gerade in so einer Schreiblaune. Das hilft

Also halte uns auf dem Laufenden

Gruß
brb

12.10.2015 17:57 • #7


ToughGirl

ToughGirl


117
6
52
So, ich melde mich dann mal wieder.

Ich danke euch sehr herzlich für eure mitfühlenden Antworten. Es ist tröstlich zu wissen, nicht die einzige in dieser Situation zu sein.

Die KS ist noch aktiv. Mal geht es, mal nicht so. Jetzt gerade eher nicht so

Diese Unsicherheit ("Wirds vielleicht doch nochmal was...?") nervt manchmal SO extrem! Aber ich bin einfach zu stolz, nach so einer respektlosen Mail jetzt nochmal nachzufragen. Nö.
Es ist hart. Immernoch.
Vor allem, weil manche Leute auch sagen: "Lass ihn so nicht davon kommen! Lass ihn ne klare Ansage machen!" Aber so einfach ist das nicht. Er ist noch über 3 Monate weg. Was nützt JETZT ein Neuanfang? Gar nichts. Wir können an NICHTS arbeiten. Wir wären nur unglücklich und unsicher aneinander gekettet.
Das sage ich mir immer und immer wieder wenn die Unsicherheit in mir hochkommt. (So wie jetzt gerade wieder...)

16.10.2015 14:53 • #8


brb


5
1


Das siehst Du genau richtig. Würde im Moment gar nichts bringen. Würde es denn überhaupt jemals noch etwas bringen?!?

Wenn ich mir so überlege, wie schrecklich teilweise die letzten Wochen meiner Beziehung waren.
Halte Dir das auch weiter vor Augen.

Jetzt müssen nur noch diese dämlichen Gefühle weg

17.10.2015 18:18 • #9


ToughGirl

ToughGirl


117
6
52
Leute, hierzu möchte ich wirklich mal eine Meinung/Ansage von euch:

Mein Ex hat mir nicht zum Geburtstag grautuliert. (Was ich schon ziemlich heftig finde, immerhin war der Tag ursprünglich total mit ihm verplant!) Ok, das ist zwar schei., aber irgendwie noch seine Sache.
Aber: Da gratuliert mir doch tatsächlich seine ganze Familie...? Und seine Mutter ruft mich an, fragt mich, wann ich denn mal wieder vorbeischaue...?
Und ICH darf ihr an MEINEM Geburtstag erklären, warum das wohl nicht mehr passieren wird....?

Alter... Ich koche wirklich.
Anscheinend ist er sich wirklich nicht hundertprozentig sicher, wenn er es seinen Eltern nicht erzählt, aber trotzdem! Die rufen mich alle an und ICH muss der Ar. sein, der ihnen sagt, dass wir nicht mehr zusammen sind?

Ich bin (nach 3 Wochen KS) drauf und dran ihm zu schreiben. Dass das einfach eine Respektlosigkeit ist, dass ICH seinen Eltern an meinem Ehrentag erzählen darf, dass er sich getrennt hat. (Ich mach da doch keine gute Miene und spiele mit! Wenn das dann rauskommt denken die ja alle, ich wäre irre!)
Könnt ihr verstehen, dass ich ihm da die Meinung geigen will?

18.10.2015 09:16 • #10


brb


5
1
Da hast du dich auch absolut richtig verhalten. Das sind seine Spielchen. Daran musst du dich nicht beteiligen.

Ich finde das aber auch ganz und gar nicht in Ordnung doch so auflaufen zu lassen. Das ist ja so schon schlimm genug Gott und der Welt zu erzählen, das gerade das eingene Leben kaputt ist und da ist es nicht deine Aufgabe auch noch seiner Familie das mitzuteilen. Vor allem da er ja weiss das ihr auch in Kontakt steht! Aber als Zeichen der Hoffnung würde ich das nicht interpretieren.

Kann verstehen, dass du ihm die Meinung geigen willst! Da war ich auch schon immer mal kurz davor, konnte mich aber bis jetzt immer noch beherschen. Aber wenn du ihm schreibst, muss dir klar sein, dass dies wieder einen Bruch in der KS bedeutet und dich auch wieder runterziehen kann. Und ob es das Wert ist und ob das alles dann auch wirklich bei ihm ankommt..

PS: Happy Birthday nachträglich

18.10.2015 10:50 • #11


ToughGirl

ToughGirl


117
6
52
Ja, die liebe KS...

Ich will sie einerseits nicht brechen. Andererseits will ich ihm (und auch mir) zeigen, dass es eine Grenze gibt.
Das war einfach wahnsinnig respektlos, dass er mir diese Aufgabe überlassen hat.
Ich bin wirklich ganz kurz davor, ihm etwas zu senden, oh man...

18.10.2015 14:48 • #12


Ich bin nur Gas.


Ich kenne den Brief/Mail nicht von ihm an dich..aber ich habe gelesen was ihr hier geschrieben habt.

1. Warum eine KS? Du hast also die Hoffnung das er dich vermisst/bereut und sich bei dir meldet. Aber der Preis ist, dass Du das alles mit dir allein ausmachen musst und verdrängst. Was wiederum zu bösen Träumen führt. Es ist wie als wäre jemand gestorben, mit dem man nicht mehr reden kann. Aber DU kannst es!

2. Er hat nicht an deinen Geburtstag gedacht. Bestimmt hat er das und es war ihm egal sonst hätte er sich gemeldet. Wenn dir jemand dann so etwas sagt, wie Du geschrieben hast, dann spielt er dir damit den schwarzen Peter zu, zu seinem Vorteil. Er dreht den Spieß um damit er fein raus ist. Ich bitte dich, denk nach zu sagen es würde dir weh tun dir zum Geburtstag zu gratulieren?! Wie kommst Du darauf? Aus Erfahrung hat er das schon mal gemacht?
3. Seinen Eltern nichts sagen, er geht davon aus das ihr eventuell wieder zusammen kommt oder er hält dich warm weil er sich nicht sicher ist (Open Door) oder er war zu feige seinen Eltern zu sagen das Schluss ist weil er weiß seine Eltern würden erkennen das der Grund zum Schluss machen nur ein Vorwand ist. Wie gesagt ich kenne den Brief nicht und es hört sich an als wäre er nicht im Lande. Ist er Ausland? Studium? Urlaub? Egal, jedenfalls erinnert mich das an einen Exfreund. Wir waren 4 Jahre zusammen er hat mich auf Händen getragen 4 Jahre lang! Er wollte im nahen Ausland studieren. Eines Tages kam ich nach Hause und fand einen 9 Seiten Brief..er weiß nicht was er will bla bla und er muss das allein durchziehen bla bla. Das Ende der Geschichte war Liebeskummer vom feinsten! Er mied mich keine SMS keine Anrufe ließ sich verleugnen. Keiner konnte es verstehen. Monate später kam er wieder, ich hatte derweil mich neu gebunden. Was er zu mir sagte machte mich sprachlos: es sollte nur eine Pause sein und ich hätte ja gleich einem anderen gehabt! Also ich sollte das schlechte Gewissen haben.
4. Lasst die Spielchen! Sich nicht melden obwohl die Seele brennt bringt euch nur Kummer. Ich meine damit nicht nerven ständig melden sondern dann wenn euch was auf der Seele brennt. Wenn die Person euch liebt ist sie auch für euch da, wenn es euch schlecht geht weil er/sie müsste es ja auch schlecht gehen bzw. hat man sich geliebt und der andere braucht einen.
Schreib ihm was dir auf der Seele liegt und dann lass los, wenn er nur einen Funken Liebe in sich trägt versteht er das und nimmt dazu Stellung. Etwas Abstand tut gut abe lässt euch nicht ausnutzen. Menschen tun Dinge nie ohne Grund! Lass los und konzentriere dich auf dich. Dein neues Leben startet jetzt! Neue Frisur, neue Farbe an die Wand neues Hobby neue Freunde. Was zu dir gehört wird zu dir kommen. Und das ganz ohne Spielchen möchtest du jemand der dich wie einen Hund im Wald anbindet und dort allein zurück lässt? Sicher nicht. Warte nicht lebe und wenn er dann wieder vor der Tür steht? Wer weiß was du bis dahin denkst und fühlst.

18.10.2015 15:45 • x 2 #13


heute


Ich verstehe den Sinn einer KS.

Aber, though Mädchen, wenn Du Dich unbedingt bei ihm melden willst (um ne klare An/ Absage zu bekommen, um ihm die Meinung zu sagen oder was auch immer): Dann mach es doch.

Das wiederum kannst Du gut machen, wenn Du in Dir gefestigt bist.

Diese Festigkeit kann er Dir aber nicht geben, sondern nur Du Dir selbst.

Damit hat sich vllt. alles schon erledigt.

18.10.2015 16:02 • #14


ToughGirl

ToughGirl


117
6
52
@IchbinnurGast:

Ja genau, er ist 4 Monate im Ausland studieren. Wollte für die Zeit alles hinter sich lassen, durchatmen, sich selbst finden BLABLABLA. Und jetzt sich ich hier mit meinem Text und weiß nicht, ob ich ihn abschicken soll. Die meisten sagen ja, eine sagt nein (es sei ihm ja eh alles schei. egal.)
Und ja, ich weiß, ich muss es selbst wissen.

Aber ich glaube, das muss raus. Das ist einfach zu mies und zu egozentrisch gewesen.

18.10.2015 17:00 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag