138

Affäre mit Kollegen beenden - wie?

DieSeherin

DieSeherin


3219
3719
Zitat von paulaner:
Nein. Sie will, dass er sie (unter den gegebenen Umständen (s.o.)) in Ruhe lässt.
Wenn nicht, dann überlegt sie mit der Information seiner Frau zu drohen.


äähhmmm... das habe ich durchaus verstanden und genau auf den tatbestand habe ich meine meinung kundgetan! und wenn sie will, dass er sie in ruhe lässt, soll sie das genau so vehement ihm gegenüber klarstellen, wie sie hier ihre affäre beschrieben hat.

16.06.2020 08:03 • #76


nimmermehr

nimmermehr


697
2
1421
Also wenn ich nichts mehr von jemandem will, dann will ich nichts mehr, dann ist mir auch egal, ob der seine Beziehung öffnet oder schließt, ich will dann so oder so nicht mehr. Mir kommt das hier auch sehr halbherzig vor und ich frage mich, ob die TE mit ihrer scheinbaren Abgeklärtheit nicht sich selbst was vor macht. Er soll sie in Ruhe lassen, es sei denn, er öffnet seine Beziehung, dann geht es weiter, ähh, klingt für mich nicht nach "ich bin fertig mit dir" sondern "ich stelle dir ein Ultimatum und schaue was dann passiert". Ich denke, die Beiden sind noch lange nicht fertig miteinander, der Typ wird sich nicht entscheiden und weiter rumeiern und außer "du musst dich entscheiden" sehe ich keinen Schlusstrich und keine wirkliche Konsequenz seitens der TE, das Ganze WIRKLICH zu beenden (= blocken, löschen, vergessen).

16.06.2020 08:27 • x 6 #77



Affäre mit Kollegen beenden - wie?

x 3


leslunes


52
1
68
Aha und nur weil man das klassische Beziehungsmodell nicht leben will, es gibt halt nicht nur schwarz und weiß
Sondern viel dazwischen.

Und der S. mit ihm war sehr gut, würde den aber halt nur unter der Bedingung fortführen, dass die EF Bescheid weiß, weil ich das so nicht mehr mittragen würde.
Sonst ist es beendet.
Und dass ich wohl kaum den Kontakt zu 100% abbrechen kann, wenn wir noch beruflich miteinander zu tun haben..


@paulaner
Danke.Du hast mich verstanden

16.06.2020 08:33 • #78


DieSeherin

DieSeherin


3219
3719
ich habe dich schon auch verstanden... nur bin ich trotzdem der meinung, dass die ehefrau immer noch nichts beim schlussmachen verloren hat... nicht mal als drohpotential!

16.06.2020 08:36 • x 2 #79


leslunes


52
1
68
Zitat von nimmermehr:
Also wenn ich nichts mehr von jemandem will, dann will ich nichts mehr, dann ist mir auch egal, ob der seine Beziehung öffnet oder schließt, ich will dann so oder so nicht mehr. Mir kommt das hier auch sehr halbherzig vor und ich frage mich, ob die TE mit ihrer scheinbaren Abgeklärtheit nicht sich selbst was vor macht. Er soll sie in Ruhe lassen, es sei denn, er öffnet seine Beziehung, dann geht es weiter, ähh, klingt für mich nicht nach "ich bin fertig mit dir" sondern "ich stelle dir ein Ultimatum und schaue was dann passiert". Ich denke, die Beiden sind noch lange nicht fertig miteinander, der Typ wird sich nicht entscheiden und weiter rumeiern und außer "du musst dich entscheiden" sehe ich keinen Schlusstrich und keine wirkliche Konsequenz seitens der TE, das Ganze WIRKLICH zu beenden (= blocken, löschen, vergessen).


Ja wie gesagt in meinem Leben gibt es halt kein hop oder top sondern ich lass mich treiben und mach das, was mir gut tut.
Und in gewisser Weise haben mir die Stunden mit ihm gut getan, am Anfang war es mir auch egal, dass er verheiratet ist.
Solch guter S. ist schwer zu finden. Und ich will auch nicht nur den einen Partner, da ich glaube man kann mehrere haben. Und glücklich sein. Ich verlange ja auch nicht, dass er sich für mich entscheidet sondern, dass wenn er S. will mit offenen Karten spielt seiner EF ggü.

Aber gut, er ist wohl auch nicht der richtige für solche Experimente.

16.06.2020 08:37 • x 1 #80


CaveCanem

CaveCanem


3612
1
5176
Zitat von leslunes:
Ja wie gesagt in meinem Leben gibt es halt kein hop oder top sondern ich lass mich treiben und mach das, was mir gut tut.


Öh.... genau.

Und deswegen hast Du wen am Hacken kleben, den Du angeblich nicht willst. Oder dann doch. Aber nicht so.

Letzten Endes eierst Du Dich so durch die Weltgeschichte und hast das zu DER Philosophie schlechthin erklärt.

Nur: joa... in dem Fall haut das hinten und vorne nicht hin und Du machst dicke Backen.

Mal ehrlich. Ich glaub Dir Dein Lebenskonzept nicht. Mich wunderts nicht, dass das grad Probleme macht.

Das passiert, wenn man sich alles offen halten will.

16.06.2020 11:23 • x 5 #81


leslunes


52
1
68
Zitat von CaveCanem:

Öh.... genau.

Und deswegen hast Du wen am Hacken kleben, den Du angeblich nicht willst. Oder dann doch. Aber nicht so.

Letzten Endes eierst Du Dich so durch die Weltgeschichte und hast das zu DER Philosophie schlechthin erklärt.

Nur: joa... in dem Fall haut das hinten und vorne nicht hin und Du machst dicke Backen.

Mal ehrlich. Ich glaub Dir Dein Lebenskonzept nicht. Mich wunderts nicht, dass das grad Probleme macht.

Das passiert, wenn man sich alles offen halten will.


Sag mir einen vernünftigen Grund, weshalb ich mich "festlegen" soll. Um dann mal auf der Seite der betrogenen EF zu landen? Nein danke. Dann lieber Offenheit.

Und warum nicht? Weil es außerhalb deiner Vorstellungskraft liegt?
Tipp: die Macht der Affäre von Esther Perel

Natürlich ist ne OB nicht automatisch perfekt, wird aber nicht immer als der einzige gangbare Weg dargestellt wie die monogame Bez.

Was ist daran falsch in seinen Gefühlen ambivalent zu sein?
Nach 6 Monaten Affäre war doch eine gewisse Intensität vorhanden, das kann man nicht bestreiten.. von daher ist es wohl nicht so einfach direkt nen Schlussstrich zu ziehen

16.06.2020 14:26 • x 2 #82


DieSeherin

DieSeherin


3219
3719
Zitat von leslunes:
Was ist daran falsch in seinen Gefühlen ambivalent zu sein?


ich dachte, gerade bei deinen gefühlen seiest du eben nicht ambivalent? ich dachte, da geht es dir nur um das zulassen von veränderungen und zentral tatsächlich eher um die sechsualität?

16.06.2020 14:39 • #83


Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.


2131
2
2989
Warum beißt Du Dich so daran fest, das angeblich alle deine Art zu leben moralisieren? Mach doch wie Du willst.
- Du hast aber gefragt, wie beenden? Antwort Klar, deutlich und konsequent. Alles auf den beruflichen Kram einschränken.
- Du hast ebenfalls gefragt, warum macht er das? Mehrfache Antwort: Weil Du Deine Aussage selbst durch Dein Handeln negierst. Das Signal für ihn, sie meint es nicht so. Also weitermachen.
- Du sprichst davon es wird dir zu eng, und fordernd und Du willst beenden. Dann eine gewisse Intensität und nicht einfach, aber Gefühle sind keine da. Also wieder nicht Fisch und nicht Fleisch.

16.06.2020 14:55 • x 2 #84


leslunes


52
1
68
Ja, wahrscheinlich stimmt das schon.
Bin mir selber nicht klar, was ich will.

Weiß nur, kein Teil mehr eines Betrugs sein zu wollen und will mir selber nichts vormachen, es lassen, bevor ich mich da zu sehr verrenne. Aber sonst ist mein Kopf leer und seine Kontaktaufnahme lässt ihn mich doch nicht so leicht vergessen.

16.06.2020 16:52 • #85


leslunes


52
1
68
Zitat von DieSeherin:

ich dachte, gerade bei deinen gefühlen seiest du eben nicht ambivalent? ich dachte, da geht es dir nur um das zulassen von veränderungen und zentral tatsächlich eher um die sechsualität?


Das gehört für mich zusammen.. klar geht es mir um den S. allerdings muss man ja auch dafür ne Basis haben

16.06.2020 16:54 • #86


nimmermehr

nimmermehr


697
2
1421
Zitat von leslunes:
Ja, wahrscheinlich stimmt das schon.
Bin mir selber nicht klar, was ich will.

Weiß nur, kein Teil mehr eines Betrugs sein zu wollen und will mir selber nichts vormachen, es lassen, bevor ich mich da zu sehr verrenne. Aber sonst ist mein Kopf leer und seine Kontaktaufnahme lässt ihn mich doch nicht so leicht vergessen.


Da kommt man den Tatsachen ja schon näher. Das was du willst / für vernünftig hältst, und das, was Du fühlst, können halt schon sehr unterschiedliche Dinge sein. Und wenn du direkt frisch aus dem Bett mit ihm kommend mit seinem Geruch noch an deinem Körper, sicher bist, dass es das jetzt war, dann kann die Welt eine Woche später ohne Kontakt schon wieder ganz anders aussehen, und je mehr Zeit vergeht, desto mehr wirst du erst merken, ob und wie sehr er dir wirklich fehlt. Anfangs sagt es sich immer leicht "ich trenn mich und zieh das durch"... wenn das Vermissen aber größer wird und der Trennungsschmerz, dann kommt erst die eigentliche Herausforderung, und ich denke, gerade auch dadurch, dass er ja noch parat steht und du jederzeit wieder es rückgängig machen könntest, ist es noch mal einfacher, "hart" zu bleiben, als wenn diese Option plötzlich nicht mehr da wäre. Ich spreche da natürlich auch ein bisschen aus Erfahrung.

16.06.2020 16:58 • x 1 #87


leslunes


52
1
68
Zitat von nimmermehr:

Da kommt man den Tatsachen ja schon näher. Das was du willst / für vernünftig hältst, und das, was Du fühlst, können halt schon sehr unterschiedliche Dinge sein. Und wenn du direkt frisch aus dem Bett mit ihm kommend mit seinem Geruch noch an deinem Körper, sicher bist, dass es das jetzt war, dann kann die Welt eine Woche später ohne Kontakt schon wieder ganz anders aussehen, und je mehr Zeit vergeht, desto mehr wirst du erst merken, ob und wie sehr er dir wirklich fehlt. Anfangs sagt es sich immer leicht "ich trenn mich und zieh das durch"... wenn das Vermissen aber größer wird und der Trennungsschmerz, dann kommt erst die eigentliche Herausforderung, und ich denke, gerade auch dadurch, dass er ja noch parat steht und du jederzeit wieder es rückgängig machen könntest, ist es noch mal einfacher, "hart" zu bleiben, als wenn diese Option plötzlich nicht mehr da wäre. Ich spreche da natürlich auch ein bisschen aus Erfahrung.



Ja, es ist wohl so. Letzte Nacht ging es mir nicht gut mit der gesamten Situation. Ich glaub ich hab da viel unterschätzt, was das ganze mit einem Macht. Nun, jetzt steh ich da und muss irgendwie klarkommen. Halte mich so gut es geht zurück, aber er hat mich um ein Treffen gebeten lenk mich halt mit andern Männern ab

17.06.2020 10:41 • x 2 #88


DieSeherin

DieSeherin


3219
3719
hmmm... gefühle sind schon miststücke, was?

17.06.2020 11:03 • #89


CaveCanem

CaveCanem


3612
1
5176
Zitat von leslunes:
Ich glaub ich hab da viel unterschätzt, was das ganze mit einem macht


Joa... das war aus Deinen Posts irgendwie abzusehen. Aber tröste Dich... es geht vorbei.

17.06.2020 11:31 • #90



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag