620

Affäre nach 15 Jahren Ehe

Isely

Isely


7346
2
12751
Zitat von Silence_:
Naja. Das kann man nun auch nicht verallgemeinern . So wie die TE ihren Mann schildert , denke ich , der bleibt jetzt auf dem Kurs , den seine Frau entschieden hat . Ist ja leider bei ihm eingefleischt, alle Entscheidungen an sie zu delegieren. Ich würde nicht mit groß wach werden rechnen. Nicht, solange er bei seiner Affaire die rosa Brille noch drauf hat und sie für ihn ein Strohhalm ist, nicht alleine klarkommen zu müssen.


Ja dann eben nicht.
Ich würde da jetzt auch nicht nur aus dem Grund handeln , dass er aufwacht, sondern in erster Linie , dass sie den Zirkus nicht mehr mitmacht und für sich alleine schaut

Er soll doch machen was er will, falls er überhaupt weiss was er will und wie machen ohne TE geht.

Nicht mehr ihre Brause.

15.09.2020 12:34 • x 3 #166


Puschel8


63
1
145
Also, ich habe das jetzt nicht gemacht, damit er endlich aufwacht. Natürlich wünsche ich mir das insgeheim noch. Obwohl ich zugleich auch gar nicht wüsste, wie ich derzeit mit Reue umgehen sollte.
Ich brauche einfach Zeit und Ruhe für mich! Deshalb die Entscheidung

15.09.2020 12:45 • x 4 #167



Affäre nach 15 Jahren Ehe

x 3


Clara1111

Clara1111


1639
2567
Wenn Du Deinen Mann tatsächlich noch liebst und ihn wieder zurück nehmen möchtest, dann sei ehrlich zu Dir selbst :
Willst Du ihn nur zurück, wegen Haus und Garten? Weil das vielleicht allein nicht bezahlbar ist und Du Angst hast, dass Du dort raus musst?
Willst Du ihn nur zurück, weil er ja immer gut verdient hat?
Willst Du ihn zurück, damit die Leute nicht reden, weil Du verlassen und betrogen wurdest?

Kannst Du Dein Gehirn ausschalten, wenn er Dich wieder in den Arm nimmt, dahingehend, dass er vor Kurzem noch seine Geliebte im Arm hatte?

Wirst Du jemals wieder vertrauen können?

Oder ist Dir das alles komplett egal, Hauptsache er kommt wieder zu Dir zurück?

15.09.2020 12:58 • x 2 #168


Puschel8


63
1
145
Ich will ihn zurück, weil ich ihn liebe! Ob ich das derzeit könnte, steht auf einem anderen Blatt. Deshalb möchte ich ihn ja auch nicht sehen und schrieb, dass ich aktuell nicht wüsste, wie ich JETZT mit Reue umgehen würde.
Was die Leute denken, ist mir völlig wurscht. Wenn man bedenkt, dass 50% der Ehepartner betrügen, soll da mal schön jeder vor seiner Türe kehren.
Haus und Erspartes gehören eh mir. Einen Job habe ich auch...
Ob ich jemals wieder vertrauen könnte, kann ich ja jetzt nicht sagen. Das würde die Zeit zeigen.

15.09.2020 13:07 • x 3 #169


Cocolores


216
1
474
Was mich bei der jetzigen Konstellation interessiert: wohnt er wirklich im Hotel? Oder nicht doch bei/mit ihr?

15.09.2020 13:12 • x 2 #170


Isely

Isely


7346
2
12751
Zitat von Puschel8:
Ich will ihn zurück, weil ich ihn liebe! Ob ich das derzeit könnte, steht auf einem anderen Blatt. Deshalb möchte ich ihn ja auch nicht sehen und schrieb, dass ich aktuell nicht wüsste, wie ich JETZT mit Reue umgehen würde.
Was die Leute denken, ist mir völlig wurscht. Wenn man bedenkt, dass 50% der Ehepartner betrügen, soll da mal schön jeder vor seiner Türe kehren.
Haus und Erspartes gehören eh mir. Einen Job habe ich auch...
Ob ich jemals wieder vertrauen könnte, kann ich ja jetzt nicht sagen. Das würde die Zeit zeigen.


Ganz genau, du weisst gar nicht wie es wäre, falls er Reue zeigen würde, alles hypothetisch.
Selbst wenn von heute auf morgen seine Entscheidung pro Ehefrau ausgeht, wie dann weiter ?
Einfach ist das so oder so nicht.

15.09.2020 13:15 • x 5 #171


Puschel8


63
1
145
Also, ich denke schon, dass er in einer Pension schläft. Die AF hat noch 2 Teenies daheim und die fänden das bestimmt nicht so prickelnd, wenn der Mann dort nächtigt, der ihre Familie zerstört hat.
WE schlägt er sich bei Freunden durch.
Ob das nun so stimmt oder nicht, kann mir aber eigentlich egal sein...

15.09.2020 13:20 • x 1 #172


6rama9

6rama9


6226
4
10484
Zitat von Puschel8:
Also, ich denke schon, dass er in einer Pension schläft. Die AF hat noch 2 Teenies daheim und die fänden das bestimmt nicht so prickelnd, wenn der Mann dort nächtigt, der ihre Familie zerstört hat.

Was sagen eigentlich eure Kinder dazu?

15.09.2020 13:30 • x 1 #173


Puschel8


63
1
145
Die haben das noch gar nicht realisiert. Für die kleine fühlt sich das wie ein Abenteuer an: neue Wohnung, neues Zimmer einrichten...
Der große hofft inständig, dass es wieder wird.

15.09.2020 13:37 • #174


Clara1111

Clara1111


1639
2567
Ist ja sehr interessant, 50 % der Eheleute betrügen?
Abgesehen davon, dass mich mal die Herkunft dieser Aussage oder Zahl interessiert, gehst Du Puschel davon aus, dass Dein Mann es auch darf, als einer der 50 % der Betrüger?

15.09.2020 14:53 • #175


Puschel8


63
1
145
Hab ich irgendwo gelesen. Ich suche mal die Quelle.
Nein! Das ist definitiv kein Freifahrschein für meinen Mann! Ich wollte damit nur sagen, dass man wirklich nie hinter die Fassade gucken kann. Und dass laut Statistik auch 50% meiner Nachbarn betrügen. Ich sehe jetzt die Menschen mit anderen Augen. Und deshalb ist es mir absolut Wurscht, was andere über mich und meinen Mann denken! Das war doch die Frage... Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Und von mir und meinem Mann hätte sowas nämlich auch niemand jemals gedacht. Da sieht man mal...

15.09.2020 15:00 • x 4 #176


Isely

Isely


7346
2
12751
Also da finde ich 50% eher wenig.

Ich denke es sind mehr.

15.09.2020 15:09 • #177


6rama9

6rama9


6226
4
10484
Zitat von Puschel8:
Und dass laut Statistik auch 50% meiner Nachbarn betrügen

Immer wieder dieser Fehlschluss. Man sollte das Interpretieren von Statistiken den Mathematikern überlassen. Die Aussage dieser ominösen Statistik ist, dass knapp 50% aller Menschen mindestens schon 1x einen (derzeitigen oder früheren) Partner betrogen haben. Nicht, dass knapp 50% ihren jetzigen Lebenspartner betrügen. So kann man sich Betrug zwar schönreden, aber er bleibt immer noch die Ausnahme von der Regel. Und nicht jeder, der betrügt, hat gleich eine Affäre.

15.09.2020 15:10 • x 1 #178


Puschel8


63
1
145
Das spielt doch keine Rolle! Ich wollte damit nur ausdrücken, dass jeder vor seiner eigenen Tür kehren soll, ehe er auf andere zeigt.
Die Frage war doch, ob ich mich vor Reaktionen der Nachbarn fürchten würde. Ganz klares NEIN!

15.09.2020 15:12 • x 3 #179


Isely

Isely


7346
2
12751
Ich glaub nicht das man sich deshalb einen Betrug schön redet.
Nimmt man sich der Sache aber man , staunt man nicht schlecht.
Jeder 4. Ehemann und jede 7. Ehefrau gab an schon mal fremdgegangen zu sein.
Dunkelziffer eher höher.
Ich finde das beachtlich.

Zudem , wirklich sicher kann man sich selbst ja da auch nicht sein.
Ich kenne jetzt einige , die gar nicht wissen dass sie mal betrogen wurden.
Das ist nun mal Fakt.
Und wenn es dir dein Partner nicht sagt oder so was nicht auffliegt, dass Forum ist voll davon...
tja ....

15.09.2020 15:19 • x 1 #180



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag