620

Affäre nach 15 Jahren Ehe

6rama9

6rama9


6226
4
10484
Zitat von Isely:
Jeder 4. Ehemann und jede 7. Ehefrau gab an schon mal fremdgegangen zu sein.

Womit wir ziemlich weit von 50% weg wären...

15.09.2020 15:21 • x 1 #181


paulaner

paulaner


3351
2
7936
Zitat von Isely:
Jeder 4. Ehemann und jede 7. Ehefrau gab an schon mal fremdgegangen zu sein.
Dunkelziffer eher höher.
Ich finde das beachtlich.

Ja, und wenn man fragt, wie wichtig Treue ist, dann steht das immer sehr weit oben.
Letztendlich bedeutet das dann halt, dass den Menschen die Treue ihres Partners sehr wichtig ist. Und so verstehen (und beantworten) sie diese Frage dann auch

15.09.2020 15:22 • x 3 #182



Affäre nach 15 Jahren Ehe

x 3


Isely

Isely


7343
2
12742
Zitat von 6rama9:
Womit wir ziemlich weit von 50% weg wären...


Darum schrieb ich Dunkelziffer, ich denke aber die 50% kommen locker hin.
Und hier im Forum sind es nun mal 90%

15.09.2020 15:24 • x 1 #183


Isely

Isely


7343
2
12742
Zitat von paulaner:
Ja, und wenn man fragt, wie wichtig Treue ist, dann steht das immer sehr weit oben.
Letztendlich bedeutet das dann halt, dass den Menschen die Treue ihres Partners sehr wichtig ist. Und so verstehen (und beantworten) sie diese Frage dann auch


Ganz genau.
Es ist eine Schnipp schnapp Frage.

Man erwartet ist was anderes als liefern

15.09.2020 15:26 • x 1 #184


6rama9

6rama9


6226
4
10484
Zitat von Isely:

Darum schrieb ich Dunkelziffer, ich denke aber die 50% kommen locker hin.
Und hier im Forum sind es nun mal 90%

Ob und wie hoch die Dunkelziffer ist, kann jeder gerne mutmaßen. Ich halte es da mit den Statistikern, die versuchen, Dunkelziffern einzuberechnen.
Dass es in der Filterblase dieses Forums anders aussieht dürfte jedem klar sein. Im Katzenforum ist die Katzenquote pro Haushalt auch deutlich höher als im Real Life.

15.09.2020 15:28 • x 1 #185


paulaner

paulaner


3351
2
7936
Diese immer wieder ins Feld geführten 50% verstehe ich auch nicht.
Worauf bezieht sich diese Zahl?
50% aller Eheleute würde letztendlich bedeuten: in jeder Ehe geht statistisch einer fremd. Hm...
In 50% der Ehen würde bedeuten: in jeder zweiten Ehe geht statistisch einer fremd.

15.09.2020 15:31 • #186


Isely

Isely


7343
2
12742
Ey ... dann lies doch im Internet oder in halbwegs seriösen Büchern von Paarberatern nach, lies die Gründe für Scheidungen.

Ich kann mir jedenfalls im Leben nicht vorstellen , dass nur 20% der Bevölkerung fremd gehen und gerade Deutschland steht nicht gerade weit hinten.

Ist ja auch egal.
Soll nix rechtfertigen , und schlussendlich muss wirklich fast jeder mit so was rechnen.
Völlig ausblenden wäre auch etwas naiv.

15.09.2020 15:35 • #187


Puschel8


63
1
145
Darum geht es doch gar nicht! Hört auf über die Zahlen zu diskutieren! Fakt ist: es gehen genügend fremd, dass einem die Reaktionen der Nachbarn einfach Wurscht sein können.
Abgehakt!

15.09.2020 15:47 • x 3 #188


Puschel8


63
1
145
Das ist aber jetzt ne Nummer! Ich habe 1 Jahr lang nichts von der Affäre gewusst! Und nur wenige Tage nachdem ich es rausbekommen habe, habe ich ihn in den Keller verfrachtet, das Schlafzimmer komplett renoviert und mir neue Möbel gekauft. Dann sind wir uns halt weitestgehend aus dem Weg gegangen bis er ins Hotel gezogen ist.
Ein Ehebett gibt es seit Aufflug der Affäre nicht mehr.
Das ist ja ne dreiste Behauptung!

15.09.2020 16:28 • x 6 #189


Puschel8


63
1
145
Ich habe lediglich nicht sofort die Trennung ausgesprochen, weil ich meinen Teil der Schuld daran auch erkannt habe und ihm die Hand reichen wollte.
Aber rein gar nichts war seit dem Auffliegen mehr wie vorher.

15.09.2020 16:32 • x 2 #190


Silence_


642
1
842
Zitat von Puschel8:
Das ist ja ne dreiste Behauptung!
Einige Foris sind leider so. Sticheln bis der Arzt kommt . Am besten nicht beachten. So Leute sprechen im Grunde von sich selber und schieben ihr negatives Selbstbild dann fremden Menschen in die Schuhe . Alternativ kannst Du derartige Beiträge auch melden. Dann kümmern sich die Moderatoren drum .

15.09.2020 16:36 • x 1 #191


Clara1111

Clara1111


1639
2567
Liebe Puschel, was erwartest Du denn?
Erfahrungsberichte ob es mit einem Neuanfang klappen könnte?
Das kommt immer auf die Situation der Affäre an, wie intensiv diese war.
Die hier im Forum geschilderten Anläufe in Richtung Ehe Nummer 2 lagen alle komplett anders. Anders auch dahingehend, dass die Ehepartner die Affäre sofort beendet haben und aktiv an einem Neustart mitgewirkt haben.
Und sie haben alle gelitten, gehofft und lange Zeit Zweifel gehabt, ob sie wirklich wieder Vertrauen aufbauen können. Vertrauen ist machbar aber vergessen kann man solchen Fehltritt garantiert nicht.

15.09.2020 16:51 • x 3 #192


Löwin45

Löwin45


1180
3352
Zitat von Clara1111:
Die hier im Forum geschilderten Anläufe in Richtung Ehe Nummer 2 lagen alle komplett anders. Anders auch dahingehend, dass die Ehepartner die Affäre sofort beendet haben und aktiv an einem Neustart mitgewirkt haben.

Na komm @Clara1111
das stimmt ja.
Dennoch, sei doch nicht ganz so hart.

Ich verstehe deine Intention - ist auch nicht ganz verkehrt - in meinen Augen.
Aber, ich bin mir nicht sicher, ob es der TE tatsächlich momentan hilft, wenn sie jetzt unbedingt davon überzeugt werden soll, dass es keine weiteren Fortschritte zu einem Neustart unter diesen Bedingungen geben wird.
Ja, vielleicht ist ein funktionierender Neubeginn ihrer Beziehung auf Grund der Unschlüssigkeit ihres EM weit entfernt.
Aber, spielt das momentan eine so große Rolle?
Denn ich habe die TE so verstanden, dass dies momentan nicht ihre 1.Prio ist.

Momentan löst sie sich bzw. bemüht sich darum sehr.

D.h. zuerst findet sie zu sich zurück, stärkt sich, versteht, dass sie in diesem Geflecht der wichtigste Mensch für sich selbst ist... und dann bröselt sie ihre Ehe auf und erkennt.
Das ist nicht einfach.
Das tut weh.
Aber, es ist unerlässlich.

Lass ihr die Zeit.

Wie, und ob es weitergeht, steht eh in den Sternen.
Selbst, wenn sich ihr Mann plötzlich sicher sein und sich mit wehenden Fahnen für sie entscheiden sollte, hat er sie noch lange nicht zurück an seiner Seite.

Seine Affäre und besonders auch sein Rumeiern hat auch Puschel8 nachhaltig verändert.
Verziehen hat sie ihm noch lange nicht, wenn sie dies überhaupt je kann.

Dennoch - auch diese Erkenntnis braucht Zeit.

Liebe Puschel8
Ich wünsche dir Ruhe und Kraft!
Lass dich nicht verunsichern - es spielt keine Rolle, was deine Nachbarn ... denken - und geh deinen Weg - Schritt für Schritt.
Schau dabei auf dich und dein Wohl - auf das, was dir gut tut.
Und löse dich davon, für das Wohl deines Mannes verantwortlich zu sein.
Er hat nämlich auch dein Wohl nicht im Fokus, sonst würde er dir dieses Rumeiern ersparen.

15.09.2020 17:25 • x 7 #193


Bpmg26120

Bpmg26120


40
25
Manche Leute merken nichts mehr.
Geht doch mal ein bisschen rücksichtsvoller mit ihrer Situation um.
Wenn man genervt ist von solchen Themen, dann sollte man sich hier besser nicht mehr blicken lassen. Oder blöde Kommentare einfach sein lassen.

15.09.2020 19:39 • x 2 #194


Geradeaus


19
43
@Puschel8

Es ist schon eine Weile her seit deinem letzten Posting. Gibt es irgendwelche neuen Entwicklungen? Hat dein Mann an Klarheit gewonnen? Und du auch?

01.10.2020 20:42 • #195



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag