8201

Affäre nach 2 Jahren zum 2 Mal aufgeflogen- beendet

Traurig82

Traurig82


755
1
857
Danke Kuddel

14.09.2020 12:17 • x 2 #2266


kuddel7591

kuddel7591


8752
2
7773
...die letzten Seiten noch mal gelesen zu haben - das wirft bei mir weitere Fragen auf!

Warum sollten unangenehme Gedanken nicht auch zugelassen werden, bzw. immer wieder
durch gute Gedanken "ersetzt" werden? Je mehr die unangenehmen Gedanken verdrängt
werden - schwächen sich diese Gedanken dann automatisch ab? Macht ein nicht-zulassen
solcher Gedanken die Problemstellungen kleiner? Sicher nicht....diese Problemstellungen
werden doch dann nur verschoben...und NICHT gelöst.

Das kommen und gehen von Gedanken - egal welcher Art - macht es doch aus, sich im Leben
zurechtzufinden. Es ist niemals etwas immer GUT, wie niemals immer alles "mies" ist und mies
bleibt.

Der Weg der Psycho-Hygiene ist etwas, was beide Seiten der Pole bewusster macht - wir
brauchen dieses Auf und Ab, um das eine genießen zu können und das andere aushalten
zu lernen, weil wir (im Grunde) wissen, dass BEIDE Pole niemals anhalten werden...diese
Wechsel-"Spiel" der Pole durchlebt jeder Mensch.

Und wer beide Pole als Teil des Lebens sieht - nein, der wird nicht gelassener, weil er nie
weiß, wann sich das eine oder das andere zutragen wird. Es geht dabei niemals um das "ob
sich etwas zutragen wird". Dass sich etwas zutragen kann - positiv wie negativ besetzt - das
ist Fakt.

Das wissen hier im Forum alle. Mit dem jeweiligen Wissen entsprechend umzugehen, dass
z. B. mein "Wissen" nicht das Anderer sein kann/wird - daher ja dieses Forum, um das individuelle
Wissen ggf. zur Verfügung zu stellen, OHNE zu meinen, dass eigene "Wissen" sei der Weisheit
letzter Schluss - das ist es nämlich nicht.

Und zuletzt - vieles KANN der TE vor die Füße fallen. Vieles KANN so werden, was hier einige
selbst erlebt/erfahren haben. Jeder geht mit dem Erlebten anders um.... auch wenn sich Parallelen
zeigen. Nichts ist übertragbar. Niemand weiß, ob der eigene Weg der bessere ist...oder nicht.

Ich weiß von mir - offen und ehrlich mit mir selbst umzugehen, ist MEIN Weg.

14.09.2020 13:35 • x 1 #2267



Affäre nach 2 Jahren zum 2 Mal aufgeflogen- beendet

x 3


Traurig82

Traurig82


755
1
857
Genau diese Beiträge sind sehr wertvoll und mit Substanz und auf Niveau. Und so etwas hilft. Auch die anderen, die auf dem Niveau schreiben, helfen mir sehr weiter gerade.

14.09.2020 13:47 • x 3 #2268


Tisiphone


275
468
Zitat von Traurig82:
Danke Cave... ich wünsche mir einen Mann der zu mir steht. Der mit mir zusammen durch dick und dünn geht. Der für mich da ist.

Aber bitte nicht mehr diesen AM, sondern einen ungebundenen Mann.

14.09.2020 15:34 • x 1 #2269


Ortrere

Ortrere


431
1
962
@Traurig82 Du machst das heute sensationell! Kleine, sachliche Hinweise, dass Du bei Dir bleiben möchtest, keinerlei Diskussion um "reden wir heute nicht von"...und ein Kaffeedate mit einem netten Bekannten.

Vielleicht noch ein Tipp aus eigener Erfahrung: die (hoffentlich wenigen) in das Thema eingeweihten Freunde sind auch unterschiedlich belastbar. Nimm es ihnen nicht krumm, wenn der ein oder andere nicht zum 18. Mal mit Dir zusammen an der Geschichte herumdenken mag. Manche ziehen sich etwas zurück, bleib locker, die wichtigen kommen wieder!

Ich wünsche Dir einen sonnigen Tagesausklang, schreib doch Deine Liste auf irgendeiner Parkbank! (Das Listen-Thema ist mir ja extrem nahe )

14.09.2020 15:52 • x 5 #2270


kuddel7591

kuddel7591


8752
2
7773
Zitat @Ortrere

Zitat:
Vielleicht noch ein Tipp aus eigener Erfahrung: die (hoffentlich wenigen) in das Thema eingeweihten Freunde sind auch unterschiedlich belastbar. Nimm es ihnen nicht krumm, wenn der ein oder andere nicht zum 18. Mal mit Dir zusammen an der Geschichte herumdenken mag. Manche ziehen sich etwas zurück, bleib locker, die wichtigen kommen wieder!


WAHRE Freund/innen sind da, wenn Frau/Mann sie wirklich braucht....und doch gilt es - das hast du super beschrieben - dass auch die besten Freund/innen sehr unterschiedlich belastbar sind. DAS als "Sorgenkind" zu erkennen - das ist sauschwer....und einen "Nasenstüber" darf es geben, wenn...von den wirklich guten Freund/innen. Ja... wahre Freund/innen dürfen die Leviten lesen - dafür sind sie da. Und ja...das ist auch wechselseitig legitim.
Zu spüren, wenn es nur der Schulter zum anlehnen bedarf, zu spüren, wenn wieder mal "ein Ohr" gebraucht wird. zu spüren, Frau/Mann einfach mal in Ruhe gelassen werden soll/will...gute Freund/innen haben das Feeling dafür. Und die sind dann DA, wenn sie (wieder) gebraucht werden.

...das lässt sich gut an - @Traurig82 - dem bisherigen Kick des "ständig-Antwort-gebens" eine Absage zu erteilen. Das Stöckchen Stöckchen sein lassen.... und wenn sie für immer liegen bleiben, ist das okay. DU wirst damit klarkommen... darum geht es.

14.09.2020 16:11 • x 3 #2271


Traurig82

Traurig82


755
1
857
Ja, man lernt dazu.

14.09.2020 17:20 • x 1 #2272


kuddel7591

kuddel7591


8752
2
7773
Zitat von Traurig82:
Ja, man lernt dazu.


das zieht sich durch das Leben eines jeden Menschen - zu lernen.
Lernen zu wollen, schafft viel...vor allem auch, mit der Zeit Zusammenhänge
zu erkennen. Dazu gehört auch, dass es nicht nur ein "ich, meiner, mir, mich"
gibt.

Das kann in bestimmten Bereichen des Lebens sehr wichtig sein, das "ich,
meiner, mir, mich" für sich in Anspruch zu nehmen....das ist aber nicht immer
das, was in einem Miteinander Früchte trägt. Das Gegenüber gibt es auch.
Auch das Gegenüber hat Anspruch auf das, was sie/er für sich beansprucht.

Nein...das ist nicht "auf immer und ewig" kompatibel. Jeder Mensch wächst,
jeder Mensch verändert sich...und das in alle nur erdenklichen Richtungen.
Immer vorteilhaft? Sicher nicht.

Ansprüche stellen - an sich selbst? Natürlich! Ansprüche an Andere stellen?
Da sieht es schon etwas anders aus! Und genau DAS darf nicht vernachlässigt
werden. Das wird es aber....und dieses Forum zeigt das an vielen Stellen auf,
dass es "Besitz"-Ansprüche gibt.

Um "Besitz"-Ansprüche zu kämpfen - ist das richtig, wenn es um andere Menschen
geht? Bewusst habe ich den Ausdruck "Besitz" gewählt. Niemand hat das Recht,
einen "Besitz" erheben zu wollen - entweder passt es, oder es passt nicht (mehr).

Und ja.... der Titel dieses Threads gibt es her - es gehört zum Leben dazu, etwas
zu beenden, wenn sich herausstellt, dass ein Zusammenfinden nicht möglich
erscheint. Da heben BEIDE Seiten das Recht darauf, "zu beenden"...so hart das
für das Gegenüber auch sein mag.
Der Ex-Lover hat sich anders entschieden - das darf er. Das mutete eher "muffig"
an....aber auch das hängt mit der Situation zusammen. Betrügende EF/EM sind
nun mal nicht in der Position, "zu tun und zu lassen", was sie wollen. Sie können
nicht "kommen und gehen", wie es ihnen und bis es ihnen in den Kram passt. Dass
sich AF/AM damit sehr schwer tun...logo.
Wer möchte jetzt in der Haut des Ex-Lovers stecken.... eher niemand. Der wird sein
Ding machen müssen, egal wie es ausgeht. ER wird damit klarkommen müssen, wie
seine EF, wenn sie ihn "behalten" will - den Vater beider Kinder, den Mann als EM.

Die TE....auch sie hat dazu beigetragen, dass es "so ist, wie es ist". Dass sie nicht
alle Geschicke selbst in der Hand hatte - logo. Sie hat das getan, was sie aus ihrer
Sicht für richtig erachtete....obwohl sie weiß, dass Affären eben NICHT der richtige
Weg sind - das wusste sie von Beginn an.
Damit wird sie umzugehen lernen müssen....und ich bin mir sicher - sie hat erkannt,
indem sie schrieb:

Zitat:
Ja, man lernt dazu.


Das "man", durch ein "ICH" zu ersetzen.... wie klingt das!?

Zitat:
Ja, ich lernen dazu!


15.09.2020 10:44 • x 1 #2273


Traurig82

Traurig82


755
1
857
Nun, nach einigen Tagen Pause hier, melde ich mich mal wieder. Ich danke all denen, die mich per PN angeschrieben haben und mir ohne Verurteilungen ihre Hilfe angeboten haben und mir auch helfen konnten. Nüchtern betrachtet, war es hier im Forum schon teilweise grenzwertig aber darauf habe ich nun auch gelernt.
Ich habe mich mit einem AM darauf geeinigt, dass wir uns nicht im bösen "trennen". Er hat nun einige Dinge zu klären und was die Zeit bringt, wird sich zeigen. Nicht Druck, Erpressung, Kontrolle und dass man einem Menschen versucht sein soziales Umfeld weg zu nehmen führen zum Ziel. Somit läuft die Zeit so oder so für mich. Er wird das Richtige tun. Und mein Bauchbefühl hat sich somit bestätigt. Affäre ist nämlich nicht gleich Affäre..

17.09.2020 14:46 • x 1 #2274


Minnie

Minnie


886
5
788
Zitat von Traurig82:
Nun, nach einigen Tagen Pause hier, melde ich mich mal wieder. Ich danke all denen, die mich per PN angeschrieben haben und mir ohne Verurteilungen ihre Hilfe angeboten haben und mir auch helfen konnten. Nüchtern betrachtet, war es hier im Forum schon teilweise grenzwertig aber darauf habe ich nun auch gelernt.
Ich habe mich mit einem AM darauf geeinigt, dass wir uns nicht im bösen "trennen". Er hat nun einige Dinge zu klären und was die Zeit bringt, wird sich zeigen. Nicht Druck, Erpressung, Kontrolle und dass man einem Menschen versucht sein soziales Umfeld weg zu nehmen führen zum Ziel. Somit läuft die Zeit so oder so für mich. Er wird das Richtige tun. Und mein Bauchbefühl hat sich somit bestätigt. Affäre ist nämlich nicht gleich Affäre..

Viel Erfolg.

17.09.2020 14:47 • x 1 #2275


Lebengehtweiter

Lebengehtweiter


696
1241
Zitat von Traurig82:
Ich habe mich mit einem AM darauf geeinigt, dass wir uns nicht im bösen "trennen". Er hat nun einige Dinge zu klären und was die Zeit bringt, wird sich zeigen. Nicht Druck, Erpressung, Kontrolle und dass man einem Menschen versucht sein soziales Umfeld weg zu nehmen führen zum Ziel. Somit läuft die Zeit so oder so für mich. Er wird das Richtige tun. Und mein Bauchbefühl hat sich somit bestätigt. Affäre ist nämlich nicht gleich Affäre..


Taten zählen. Nicht Worte.
Wünsch dir alles Gute.

17.09.2020 15:06 • x 1 #2276


Nela-Mary

Nela-Mary


1869
3433
Zitat von Traurig82:
Ich habe mich mit einem AM darauf geeinigt, dass wir uns nicht im bösen "trennen".


Ich hoffe du denkst immer daran, nicht wieder etwas mit ihm anzufangen so lange er noch mit seiner Frau zusammen ist und mit ihr unter einem Dach wohnt. Erst wenn er wirklich getrennt ist, kann es für euch eine glückliche Zukunft geben.
Alles Gute auch von mir.

17.09.2020 15:22 • x 1 #2277


Isely

Isely


6390
2
10859
Zitat von Traurig82:
Ich danke all denen, die mich per PN angeschrieben haben und mir ohne Verurteilungen ihre Hilfe angeboten haben und mir auch helfen konnten. Nüchtern betrachtet, war es hier im Forum schon teilweise grenzwertig aber darauf habe ich nun auch gelernt.


Ich kann mich nur an 3 Grenzwertige Kommentare erinnern , und da haben dann einige auch eingegriffen.

Wenn man in ein Forum geht und dort nach Meinungen und Erfahrungen fragt , bekommt man eben nicht nur die Zuckerwatten Version als Antwort.
Auch wenn du für dich nur wohlwollende oder neutrale Kommentare wolltest.

Ich hoffe ebenfalls , es gibt keine Neuauflage Affäre 3.0 , für Dich.

17.09.2020 16:03 • x 1 #2278


KBR


10782
5
18852
Die Hoffnung stirbt halt in jeder Beziehung zuletzt.

Aber warum musst Du öffentlich für allen für PNs danken?

Was willst Du damit wohl sagen? Du neigst nach meiner Einschätzung zum Sticheln und Nachtreten. Das ist keine schöne Eigenschaft

17.09.2020 16:12 • x 12 #2279


Isely

Isely


6390
2
10859
Zitat von KBR:
Die Hoffnung stirbt halt in jeder Beziehung zuletzt.

Aber warum musst Du öffentlich für allen für PNs danken?

Was willst Du damit wohl sagen? Du neigst nach meiner Einschätzung zum Sticheln und Nachtreten. Das ist keine schöne Eigenschaft


Punkt.

17.09.2020 16:14 • #2280



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag