12953

Affäre nach 2 Jahren zum 2 Mal aufgeflogen- beendet

MissLilly

MissLilly


1097
1
2086
Zitat von Traurig82:
Es kam nur vorher, dass ich sein Vertrauen missbraucht hätte..


ja und in der Welt bzw. deinem Status in dem er dich kennengelernt hat, meint der das auch vollkommen ernst.
Denn schließlich lernte er dich als ungebundene Single-Frau kennen, weshalb es auch seiner Sicht gar keinen Grund geben konnte, an deinen Aussagen die du über dich selbst und ihm gegenüber geäußert hast zu zweifeln!

Zitat von Traurig82:
nur was ist mit meinem?


Das ist eben der Unterschied. Denn Du hast dich auf dem wahrheitsbasierenden Fakt, das er verheiratet somit ganz bewusst und aus vollkommen freien Stücken dazu entschieden ihm und seinen Aussagen dir gegenüber vertrauen zu schenken.
Und da spielt es letztlich auch gar keine Rolle, ob er dir gebetsmühlenartig immer wieder vorgekaut hat, wie kaputt seine Ehe doch ist, denn schließlich war er von Anfang an ein verheirateter Mann und ist es über die ganzen 2,5 Jahre und einschließlich jetzt immer geblieben.
Und wirklich "angelogen" hat er dich, was den Stand seiner Ehe anbelangt, mal ganz emotionslos und nüchtern betrachtet auch nie wirklich. Denn wie du ja schon selbst und nahezu in Dauerschleife festgestellt hast, gehen nur die wenigsten Männer deren Ehen intakt sind und tatsächlich glücklich verlaufen fremd!
Er war sogar so ehrlich dir zu berichten, dass du nicht einmal die Erste gewesen bist, mit der er seine Frau besch-issen hatte.... Vielleicht versuchst du es mal oder schafft es den Mut aufzubringen es mal aus dieser Perspektive zu betrachten...Ich denke das es dir dann leichter fallen wird gewisse Zusammenhänge zu verstehen...

17.10.2020 14:26 • x 5 #4246


Abendrot


2347
3925
Zitat von Traurig82:
Letztendlich ist er ein unglücklicher Mensch auf der Suche nach Nähe, Bestätigung und Befriedigung aller zwischenmenschlichen und natürlich auch körperlichen Bedürfnisse.

Was er ist , oder nicht ist sollte dir egal sein .
Bleib bei dir , entwickel kein Mitleid für diesen Mann ,
sondern schaue darauf , was diese Affäre aus dir gemacht hat .

17.10.2020 14:37 • x 6 #4247



Affäre nach 2 Jahren zum 2 Mal aufgeflogen- beendet

x 3


Traurig82

Traurig82


999
1
1203
Auch das werde ich tun. Jeden Tag ein bisschen mehr

17.10.2020 14:58 • x 3 #4248


Abendrot


2347
3925
Zitat von Traurig82:
Auch das werde ich tun. Jeden Tag ein bisschen mehr


Sehr gut , aber bitte sei wachsam , denn oft verfällt man zu schnell in alte Gedanken - und Verhaltensmuster .

17.10.2020 15:05 • x 3 #4249


Cocolores


204
1
432
Zitat von Traurig82:
Letztendlich ist er ein unglücklicher Mensch

Genau DAS glaube ich nämlich nicht! Ich denke eher, dass er sehr zufrieden war mit der Situation. Er hatte zwei Frauen, die seine Bedürfnisse gestillt haben.
Hat sich ja darin gezeigt, dass er einfach so weitermachen wollte wie vorher.
Er mag jetzt etwas verschnupft sein, weil ihm jetzt eine Quelle weggebrochen ist, aber unglücklich? Nein.

17.10.2020 15:22 • x 8 #4250


Baumo


1539
1
1324
Vielleicht wurde er als kind nicht geliebt? Oder viel abgelehnt..
Kann mir gut vorstellen dass er jetzt unglücklich ist ,sein Ziel ist es ja der Gott für mehrere Frauen zu sein

17.10.2020 15:27 • #4251


Traurig82

Traurig82


999
1
1203
Was ihn dazu bewegt so zu handeln? Keine Ahnung.

17.10.2020 15:33 • x 1 #4252


MissLilly

MissLilly


1097
1
2086
Zitat von Cocolores:
aber unglücklich? Nein.


und selbst wenn er irgendwo in irgendeiner tiefen Ecke seiner Seele sowetwas wie unglücklich sein empfinden sollte, dann hat er gelernt das bestens und für sich erfolgreich zu kompensieren, indem er sich zu Hause eine EF hält und parallel dazu auf irgendwelchen Fi-börsen umhertreibt. Bislang ist er dort doch immer fündig geworden....

17.10.2020 15:34 • x 2 #4253


Traurig82

Traurig82


999
1
1203
Ich möchte bei mir bleiben und nicht über ihn herziehen. Das hilft mir auch nicht weiter. Denn das wäre dann eher verbittert.

17.10.2020 15:57 • x 6 #4254


T4U

T4U


10860
14318
Zitat von Traurig82:
Was ihn dazu bewegt so zu handeln? Keine Ahnung.

ist auch nicht wichtig

17.10.2020 15:57 • x 2 #4255


Tisiphone


293
586
Zitat von Baumo:
Vielleicht wurde er als kind nicht geliebt? Oder viel abgelehnt..
Kann mir gut vorstellen dass er jetzt unglücklich ist ,sein Ziel ist es ja der Gott für mehrere Frauen zu sein

Bitte nicht wieder die Kindheit als Entschuldigung bemühen. Millionen von Männern (und Frauen) gehen fremd. Sollen die alle eine unglückliche Kindheit gehabt haben? Mein Mann hatte definitiv eine glückliche Kindheit und ist trotzdem fremd gegangen. Aus egoistischen Gründen.

17.10.2020 17:24 • x 12 #4256


MissLilly

MissLilly


1097
1
2086
Zitat von Tisiphone:
Mein Mann hatte definitiv eine glückliche Kindheit und ist trotzdem fremd gegangen. Aus egoistischen Gründen.


Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, denn am Ende der Fahnenstange entscheidet nicht der Zustand der Beziehung, ob man fremdgeht oder nicht, sondern letztlich nur der Grad des Egoismus zu dem man neigt bzw. fähig ist! Deswegen kann ich für meinen Teil es auch nicht mehr ertragen zu lesen, dass man gleich ein Moralapostel ist, nur weil man sich selbst unter den emotional schlimmsten Bedingungen eben nicht dazu hinreissen lässt fremdzugehen, denn damit hat das schlicht nichts zu tun!
Und wenn schon die Kindheit oftmals als Argument herangezogen wird, dann sind es meinen persönlichen Beobachtungen zu Folge nicht diejenigen die eine unschöne, schlechte oder gar zerrüttete Kindheit erlebt haben die vermehrt fremdgehen, sondern eher genau diejenigen, die in der genau gegenteiligen Atomsphäre davon groß geworden sind!

17.10.2020 17:41 • x 9 #4257


Leonhard

Leonhard


185
2
466
Zitat von Zitat:
Es kam nur vorher, dass ich sein Vertrauen missbraucht hätte.. nur was ist mit meinem? Er badet in Selbstmitleid


Ist aber nicht gerade dies auch ein wichtiges Element für den Reiz einer Affäre? Man teilt (vor allem wenn beide AP liiert sind) gegenseitig das dunkelste Geheimnis und begibt sich in die Hand des anderen. Da steckt neben dem aufregendem Versteckspiel auch enorm viel Vertrauen drin, nicht verraten zu werden; das macht die Affäre ja so aufregend.

Zitat von Cocolores:
Er hatte zwei Frauen, die seine Bedürfnisse gestillt haben.
Hat sich ja darin gezeigt, dass er einfach so weitermachen wollte wie vorher.

Manchmal haben Affären auf die Ehen sogar eine stabilisierende Wirkung: Man arrangiert sich auf den funktionierenden Kern und das Fehlende holt man sich woanders. Wenn der andere nervt, ist man vielleicht sogar froh, wenn sich einer zu seiner Außenbeziehung begibt (meine Mutter hatte 30Jahre eine Affäre mit einem verheirateten Mann, der jedoch das Dach (vermutlich nicht mehr das Bett) mit seiner Frau teilte. Alle, auch sie und deren Söhne, wussten Bescheid. Erst vor 12 Jahren ließen sie sich scheiden und er zog zu meiner Mutter. Die Ehe hätte vermutlich nie so lange gehalten).

Zitat von MissLilly:
denn am Ende der Fahnenstange entscheidet nicht der Zustand der Beziehung, ob man fremdgeht oder nicht, sondern letztlich nur der Grad des Egoismus zu dem man neigt

Dass ist ebenfalls eine der bittersten Erkenntnisse: auch gute Beziehungen, die objektiv ein hohes Niveau haben, sind durch Affären leicht angreifbar. (Eine durch Kommunikation leicht lösbare...) Unzufriedenheit + Gelegenheit = Affäre. Naja, vermutlich benötigt es noch Charakterschwäche oder Hedonismus in der Gleichung, auch wenn die AP meinen, sie hätten das Recht dazu.

18.10.2020 08:19 • x 6 #4258


Baumo


1539
1
1324
Endlich hat sie sich etwas geöffnet!
Weisst du ich kann sie verstehen! auch dich.
Sie scheint an sich eine gute Frau zu sein. Trotz ihren Launen. Sie putzt ständig ein Haus was ihr nicht mal gehört, erhebt keinen Anspruch drauf (bekäme sie sowieso nicht), ich weiss zwar nicht wie sie soviel Freizeit hinbekommt aber sie arbeitet anscheinend auch nicht wenig..
Nun sie liebt dich leidenschaftlich nicht mehr, was wir ja alle schon wussten und quält sich halt so durch wg den Kindern. Schliesslich bist du ja ansonsten ok . Das ist wirklich ein beep Gefühl nur noch wg den Kindern da zu sein. Da wird man tatsächlich unglücklich .
Weiss nicht ob das zu retten ist. Das kommt drauf an ob du in der Lage bist der alte zu werden und sie sich wieder neu in dich verlieben kann. Das kann passieren: wenn du ihr den popo nicht mehr puderst und wenn du das handy weglegst.
Ich finde es eine super Idee dass sie erstmal geht und sich die Zeit nimmt. Sogar sehr gut. Wahrscheinlich fehlt ihr alles so sehr dass sie dann wiederkommt .
Denke daher nicht dass er zur Trennung kommt. Du willst ja keine, du bist damit einverstanden dass du nicht die grosse Liebe für sie bist.
Sie will auch keine weil sie das den Kindern nicht antun will. Spricht für sie. Aber das macht sie natürlich weiter launischbund unglücklich und irgendwann geht sie dann fremd.
Deswegen sollte man ja immer Haus und Kinder nicht einfach so sondern wenn man wirklich vorhat zusammen zubleiben. Viele machen das aber einfach so.

18.10.2020 08:34 • #4259


Baumo


1539
1
1324
Ich würde jetzt folgendes tun.

Sie soll gehen um mal für sich zu sein und sich mit wgh etc kümmern. ..
Du nimmst ihre Entscheidung ernst, fährst den Kontakt damit komplett zurück. KEINE UNNÖTIGEN FREIZEITUNTERHALTUNGEN. das ist sehr sehr wichtig . Wenn sie sich von dir trennt dann trennt sie sich auch von ihrem handypartner und den handypartner den liebt sie ja. Entzieh ihr das dann kommt sie wieder

18.10.2020 08:38 • #4260



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag