12469

Affäre nach 2 Jahren zum 2 Mal aufgeflogen- beendet

MissLilly

MissLilly


1041
1
1947
@Baumo
kann es sein das du deine beiden letzten Beiträge hier in den falschen Thread gepostet hast?

18.10.2020 10:38 • x 6 #4261


Traurig82

Traurig82


961
1
1143
Heute Tag 4 nach dem Knall. Ich bin froh,dass ich so stabil bin. Keine Tränen, kein sinnloses Kopfkino. Klar denk ich oft an ihn, doch anders als vorher. Mehr an die Dinge, die mich verletzt haben, ich rede und denke nicht mehr alles schön. Zwischendurch hab ich immer mal kurz das Gefühl, dass ich ihn tatsächlich in den Rücken gefallen bin, doch dann besinne ich mich darauf, dass er es mit seinem Verhalten provoziert hat. Das hilft dann gegen aufkommendes Mitleid.

18.10.2020 11:22 • x 6 #4262



Affäre nach 2 Jahren zum 2 Mal aufgeflogen- beendet

x 3


Cocolores


201
1
424
Zitat von Traurig82:
Mehr an die Dinge, die mich verletzt haben, ich rede und denke nicht mehr alles schön. Zwischendurch hab ich immer mal kurz das Gefühl, dass ich ihn tatsächlich in den Rücken gefallen bin, doch dann besinne ich mich darauf, dass er es mit seinem Verhalten provoziert hat. Das hilft dann gegen aufkommendes Mitleid.

Das klingt sehr gut! Es wird sicherlich immer wieder ein Auf un Ab sein, im Zweifelsfall schreib Dir Deine Gedanken dazu auf und greif sie Dir, wenn Du Angst hast schwach zu werden.

18.10.2020 11:29 • x 3 #4263


Traurig82

Traurig82


961
1
1143
Ich denke ein guter Fortschritt ist, dass ich ihn nicht mehr auf dem Sockel stelle. Und mehr bei mir bin.

18.10.2020 11:33 • x 3 #4264


kuddel7591

kuddel7591


8947
2
7930
Zitat von Traurig82:
Heute Tag 4 nach dem Knall. Ich bin froh,dass ich so stabil bin. Keine Tränen, kein sinnloses Kopfkino. Klar denk ich oft an ihn, doch anders als vorher. Mehr an die Dinge, die mich verletzt haben, ich rede und denke nicht mehr alles schön. Zwischendurch hab ich immer mal kurz das Gefühl, dass ich ihn tatsächlich in den Rücken gefallen bin, doch dann besinne ich mich darauf, dass er es mit seinem Verhalten provoziert hat. Das hilft dann gegen aufkommendes Mitleid.


was du beschreibst - am Tag 4 nach dem Knall - ist im Grunde vollkommen normal, was dein Befinden, dein Empfinden angeht. Diese Wechselspiele kommen nun mal vor....das ist menschlich vollkommen normal. Ein Pendel geht nun mal nicht nur in eine Richtung - das braucht einen "Ausgleich"...und diese Polarität gibt es nun mal. Die jeweilige Situation zuzulassen, ist besser, als sich vehement zu sträuben. Du WEISST, dass sich das Empfinden immer wieder in die jeweils andere Richtung bewegen wird. Die schwierigere Seite wird weniger werden... und dort wird wieder Anderes Platz bekommen, was dein Leben mehr in DEINE Richtung gehend verändert.

Klar.... eine Mega-Herausforderung ist das. Das ist auch gut so. Du hast ja vor, dich selbst (wieder) zu finden, dich dir selbst wieder anzunähern....um dann auch aufarbeiten zu können, was bisher GANZ sicher noch gar nicht möglich war. Aufarbeiten, verarbeiten, Selbstfindung, Wege suchen, Wege finden, Wege gehen... den für DICH am besten erscheinenden Weg zu gehen versuchen - auch wenn der Weg nicht ohne Steine sein wird...jeder Weg hat "Steine"...ist bei allen Menschen so.

18.10.2020 11:38 • x 2 #4265


T4U

T4U


10694
14065
Zitat von Baumo:
aber sie arbeitet anscheinend auch nicht wenig..
Nun sie liebt dich leidenschaftlich nicht mehr, was wir ja alle schon wussten

Falsches Thema?

18.10.2020 11:43 • #4266


Traurig82

Traurig82


961
1
1143
Ich bin halt überrascht, letztes Mal hatte ich Rotz und Wasser geheult, das ist diesmal nicht. Klar bin ich trotzdem traurig aber irgendwie auch froh, den Cut gemacht zu haben. Ohne das besagte Treffen hätte ich das wahrscheinlich gar nicht gekonnt

18.10.2020 12:15 • x 5 #4267


CaveCanem

CaveCanem


3459
1
4954
Kommt noch. Ist noch zu frisch.

18.10.2020 12:21 • x 5 #4268


T4U

T4U


10694
14065
Zitat von Traurig82:
Ohne das besagte Treffen hätte ich das wahrscheinlich gar nicht gekonnt




Es ist dir ein Kronleuchter aufgegangen - das mag auch geholfen haben, das er seinen Glorienschein verlor

18.10.2020 13:31 • x 2 #4269


MariaLaFleur

MariaLaFleur


297
1
547
Zitat von Traurig82:
Ich bin halt überrascht, letztes Mal hatte ich Rotz und Wasser geheult, das ist diesmal nicht. Klar bin ich trotzdem traurig aber irgendwie auch froh, den Cut gemacht zu haben. Ohne das besagte Treffen hätte ich das wahrscheinlich gar nicht gekonnt


Das überrascht mich eigentlich gar nicht. Du hast dich mit diesem Knall (der natürlich nicht die feine Art war) wieder selbst aufgerichtet. Klar war da natürlich auch Rache, Genugtuung und etwas Egostreichelei Teil der Motivation, aber Du hast vor Dir selbst und für dich selbst deine Würde und Selbstachtung wiederhergestellt. Ich denke, du fühlst dich seither viel ausgeglichener als zuvor und kannst wieder stolz (im positiven Sinne) in den Spiegel schauen. Ich freue mich für Dich!

Wichtig ist jetzt nur noch, dass Du auch weiterhin auf diesem Weg bleibst und Dir trotzdem mögliche "Rückfälle"verzeihst und nicht davon aus der Bahn werfen lässt. Schritt für Schritt geht es in die Zukunft, auch wenn es vielleicht nochmal zu ein oder zwei Rückschritten kommen sollte. Halte uns doch gern hin und wieder auf dem Laufenden

Viele Grüße,
Maria

Vor 2 Minuten • #4270



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag