14059

Affäre nach 2 Jahren zum 2 Mal aufgeflogen- beendet

Heffalump

Heffalump


11263
14935
Nein "Muss" ist es nicht, da hast du wohl in sofern Recht

31.10.2020 12:54 • x 1 #4756


Tisiphone


305
629
Zitat von Sliderman:
Ein guter Psychologe würde mit Traurig auch Klartext reden..... alles andere wäre ja völlig sinnlos!
Er würde das aber niemals in dieser Form tun , wie es hier teilweise abgelaufen ist.

Ich habe schon mehrmals vergeblich nachgehakt, was ihr/e TherapeutIn zu bestimmten Verhaltensmustern ihrerseits sagt . Darauf geht Traurig leider nicht ein. Ich vermute fast, es gibt noch gar keine Therapie.

31.10.2020 12:57 • x 10 #4757



Affäre nach 2 Jahren zum 2 Mal aufgeflogen- beendet

x 3


Cocolores


216
1
474
Zitat von kuddel7591:
die "hiesige" TE kommt Erwartungshaltungen nicht nach - das darf sie -

Absolut - nur dann bitte auch nicht beschweren, wenn Dinge mißverstanden oder anders interpretiert werden.

Wenn die TE wirklich Hilfe möchte, dann ist es nicht zielführend immer nur Bröckchen hinzuschmeißen, Fragen durchgehend zu ignorieren und nur auf die Beiträge einzugehen, von denen sich die TE mißverstanden oder angeriffen fühlt.
Und die Begründung "wenn ich dazu was schreibe werde ich ja gleich zerrissen" ist so nie passiert - es sei denn die TE hat auf die EF virtuell eingeschlagen oder anderweitig ausgeteilt. (Ich beziehe mich hier wirklich nur auf diese Aussage, dass hier von beiden Seiten nicht immer korrekt miteinander umgegangen wurde steht außer Frage)

Ich habe hier - genau wie so viele andere auch - sooooo viele Fragen gestellt (die dazu nicht einmal sehr persönlich waren), habe sie teilweise bis zu dreimal wiederholt.

Deswegen lese ich hier fast nur noch mit, weil es für mich inzwischen - so gemein das jetzt klingen mag - reine Zeitverschwendung ist, weiterhin etwas dazu zu schreiben. Es fehlen einfach zu viele Informationen, um sinnvoll zu antworten.

31.10.2020 13:01 • x 9 #4758


MissLilly

MissLilly


1253
1
2491
Zitat von Tisiphone:
Ich habe schon mehrmals vergeblich nachgehakt, was ihr/e TherapeutIn zu bestimmten Verhaltensmustern ihrerseits sagt . Darauf geht Traurig leider nicht ein.


Ja, da habe ich auch vergeblich drauf gewartet bzw. hätte eine Info dazu äußerst aufschlussreich gefunden..

Zitat von Tisiphone:
Ich vermute fast, es gibt noch gar keine Therapie.


Das denke ich leider auch und befürchte auch, dass sich ihre Motivation in Hinblick auf Therapie sich derzeit auf eine Art Selbsttherapie hier in diesem Forum beschränkt.

31.10.2020 13:16 • x 7 #4759


kuddel7591

kuddel7591


9086
2
7987
Zitat von Cocolores:
Absolut - nur dann bitte auch nicht beschweren, wenn Dinge mißverstanden oder anders interpretiert werden.

Wenn die TE wirklich Hilfe möchte, dann ist es nicht zielführend immer nur Bröckchen hinzuschmeißen, Fragen durchgehend zu ignorieren und nur auf die Beiträge einzugehen, von denen sich die TE mißverstanden oder angeriffen fühlt.
Und die Begründung "wenn ich was schreibe werde ich ja gleich zerrissen" ist so nie passiert - es sei denn die TE hat auf die EF virtuell eingeschlagen oder anderweitig ausgeteilt.

Ich habe hier - genau wie so viele andere auch - sooooo viele Fragen gestellt (die dazu nicht einmal sehr persönlich waren), habe sie teilweise bis zu dreimal wiederholt.

Deswegen lese ich hier fast nur noch mit, weil es für mich inzuwischen - so gemein das jetzt klingen mag - reine Zeitverschwendung ist, weiterhin etwas dazu zu schreiben. Es fehlen einfach zu viele Informationen, um sinnvoll zu antworten.


@

gute Einwände bringst du an. Es liegt aber im Ermessen der TE, was SIE ableiten will/kann. Dass
das Verhalten der TE z. T. sehr anstößig wirkt.... o sie es inzwischen weiß, vermag ich nicht einzuschätzen. Allerdings - mit der Zeit erübrigen sich dann derartige Threads von allein. Es liegt
also nicht allein an den Usern, wie sie mit TE´s umgehen....sondern umgekehrt ist das ebenso.

Neulich wurde hier der "Kosten-Nutzen-Faktor" angesprochen....den Begriff nutze ich jetzt mal
dafür, welchen "Aufwand" die TE bisher betrieb....und welchen "Nutzen" sie inzwischen daraus gezogen hat - will sie denn überhaupt einen Nutzen ableiten. Daher war der Post von @Löwin45
genau DER, der in diese Richtung ging - "Aufwand-Kosten-Nutzen".... und da scheiden sich die
Geister vieler User. "Wir" User können eher noch keinen "Nutzen" sehen....aber - die TE hat das Recht, weitere Ehrenrunden zu drehen. Vllt. liegt der "Nutzen" für die TE gerade in diesen Ehrenrunden....und da nutzt alles warnen nicht.

Vor langer Zeit hatte ich einen Thread eingestellt - "Affäre - ein Nutzen und ein benutzen!?" Der
war auf einer anderen Basis, als das, was die TE anstrebt. Auf die TE bezogen - sie HAT eine Affäre
mit einem betrügenden EM, sie WEISS, dass der Mann seine EF betrogen und belogen hat, um
mit der TE fremdgehen "zu können". Die TE schaut nach einem "Nutzen" aus der Affäre heraus - das machen alle AF/AM so. Wird die TE auch benutzt? Im Grunde ja. Hat die TE auch benutzt... im Grunde ja. Die TE, wie der betrügende Mann haben einander benutzt, um die eigenen Defizite "auszugleichen" - egal welcher Art diese Defizite waren/sind. BEIDE hatten/haben auch einen "Nutzen" (gehabt) - viele schöne Stunden, die sie miteinander verbracht haben...mehr aber auch nicht - NOCH nicht.
Wen habe ich dabei NICHT erwähnt - die EF. Die ist aus Sicht des EM - sorry - "ein Biest". (Bitte nicht missverstehen). Ist sie es wirklich? Das weiß keiner der Leser/innen. Die TE weiß das "nur" vom anfänglichen hören/sagen...und ist den Aussagen des Mannes "gefolgt"....wie viele AF/AM den Aussagen der betrügenden EF/EM folgt. Dass betrogene EF/EM keine "Engel" sind - das darf niemand verlangen. Betrogene zu verteufeln geht allerdings gar nicht - von keiner Seite der betrügenden EF/EM...und erst recht nicht von AF/AM.

"Nutzen" einer Affäre - die hat dann einen "Nutzen", wenn die Reflektion des eigenen Lebens erfolgt ist und ein Resümee gezogen werden kann.

Die TE ist auf die EF fixiert - sieht die EF leider - sorry - "als Biest". Der Mann - der hat seine EF als "Biest" dargestellt - freilich mit anderen Worten. Was hat die TE jetzt - der Mann ist bei seiner EF, bei seinen Kindern....und NICHT bei der TE. BEIDE wollen jeweilige "Klarheiten" schaffen....und die Abwägungen vom "Nutzen" der Affäre/des Fremdgehens - finden die statt? Keine Ahnung. Was NICHT stattfinden wird, da bin ich mir sicher - noch nicht in der jetzigen Situation - benutzt worden sein, bzw. benutzt haben....und da bleibt auch zu überlegen, ob nicht auch die EF, die Kinder, die Familie benutzt wurden/werden, indem sie instrumentalisiert wurden/werden.

Ja... @Löwin45 - dein Post gab Anlass, mal etwas mehr in die Tiefe einer Affäre zu gehen - das "Kleingedruckte" mal anzusprechen, was bisweilen sehr unangenehme Reaktionen auslöst. Und
ja - Betrogene haben eine andere Sichtweise - logo. Und die darf AF/AM nun mal nicht vorenthalten werden, soll eine Reflektion tatsächlich einen Sinn ergeben.

So... Hunger habe ich - Spaghetti gibt es...

31.10.2020 13:34 • #4760


Sliderman

Sliderman


1948
2870
Zitat von Tisiphone:
Ich habe schon mehrmals vergeblich nachgehakt, was ihr/e TherapeutIn zu bestimmten Verhaltensmustern ihrerseits sagt . Darauf geht Traurig leider nicht ein. Ich vermute fast, es gibt noch gar keine Therapie.


Doch , die gibt es.

31.10.2020 14:33 • x 2 #4761


Traurig82

Traurig82


1064
1
1251
Ich klinke mich vorerst hier aus. Zu viele Vermutungen und Interpretationen, die nicht so stimmen. Aber das ist nicht schlimm.
Nur bitte ich um Verständnis und um Entschuldigung, dass ich auf vieles nicht eingegangen bin. Der Großteil hier meint es gut und das weiß ich zu schätzen.
Und ja ,ich habe die erste Therapiesitzung durch, entgegen der Annahme, dass ich Selbsttherapie anwende!

31.10.2020 15:36 • x 3 #4762


Bones


5696
10048
Alles Gute!

Zitat von Traurig82:
Und ja ,ich habe die erste Therapiesitzung durch, entgegen der Annahme, dass ich Selbsttherapie anwende!


Die sind entstanden,weil du mehrfach gefragt wurdest und keine Antwort kam.Somit hast du selbst dazu beigetragen, du kannst dich hier mit deiner Art der Kommunikation nicht als reines Opfer irgendwelcher User.
Ich schreibe es dir nicht, um dich rundzumachen,deine Art der Kommunikation trägt auch zum Verlauf hier bei.

31.10.2020 15:49 • x 7 #4763


Abendrot


2453
4028
Zitat von Traurig82:
Ich klinke mich vorerst hier aus.


Kann ich verstehen und wünsche dir alles Gute .

31.10.2020 15:51 • x 4 #4764


Traurig82

Traurig82


1064
1
1251
Zitat von Bones:
Alles Gute!



Die sind entstanden,weil du mehrfach gefragt wurdest und keine Antwort kam.Somit hast du selbst dazu beigetragen, du kannst dich hier mit deiner Art der Kommunikation nicht als reines Opfer irgendwelcher User.
Ich schreibe es dir nicht, um dich rundzumachen,deine Art der Kommunikation trägt auch zum Verlauf hier bei.


Das habe ich auch nicht so aufgefasst. Du gehörst ja auch zu denen, die Kritik offen aber nicht unter der Gürtellinie anbringen. Ich habe mich zu sehr auf die falschen Beiträge konzentriert anstatt auf die konstruktiven einzugehen. Das war mein Fehler, immer und immer wieder.

31.10.2020 16:00 • x 2 #4765


Heffalump

Heffalump


11263
14935
Es gibt keine Fehler, wenn man aktiv was ändern will - nur neue Erfahrungen

31.10.2020 16:06 • #4766


Tisiphone


305
629
Ich hoffe, dass dir wenigstens die Therapie hilft, aus dem ungesunden Affärenkarussell auszusteigen. Die Beiträge hier haben es nicht vermocht.

31.10.2020 16:13 • #4767


Traurig82

Traurig82


1064
1
1251
Ich gehe meinen Weg . Danke

31.10.2020 16:21 • x 2 #4768


Bones


5696
10048
Zitat von Traurig82:

Das habe ich auch nicht so aufgefasst. Du gehörst ja auch zu denen, die Kritik offen aber nicht unter der Gürtellinie anbringen. Ich habe mich zu sehr auf die falschen Beiträge konzentriert anstatt auf die konstruktiven einzugehen. Das war mein Fehler, immer und immer wieder.


Vielleicht bist du so stark darauf eingegangen,weil es für dich eine Möglichkeit war,Dampf abzulassen,den du ihm gegenüber in der Form nicht ablassen konntest oder hast so manchen auch zum Stellvertreter für eine Auseinandersetzung mit der EF gemacht?
Wer weiß, irgendeine Funktion hatte es für dich, ich selbst habe halt nur oben erwähnte Ideen.
Ich bin weiterhin für so ein Gespräch, weil es manches für dich selbst deutlicher und greifbarer machen kann.Ist so wie ein Pflaster mit einem Ruck abreißen, anstatt daran zu piddeln.
Natürlich besteht die Gefahr, dass es eskaliert, ist es aber ja vorher auch schon.Wenn du dich auf alle Eventualitäten vorbereitest, würdest du aber auch sowas überstehen.Und wenn du in Therapie bist ,könntest du es dann dort aufdröseln.

Wie auch immer du dich entscheidest, wünsche dir viel Erfolg

31.10.2020 16:33 • x 2 #4769


Nela-Mary

Nela-Mary


1984
3715
Zitat von Traurig82:
Ich habe mich zu sehr auf die falschen Beiträge konzentriert anstatt auf die konstruktiven einzugehen. Das war mein Fehler


Was heißt Fehler? Du bist in einer Situation, die emotional sehr schwierig ist. Wenn man sich dann noch so richtig über etwas aufregt, kommt auf einmal richtig viel Wut hoch - nicht unbedingt nur Wut auf einen Beitrag, sondern eben auf die ganze Situation und das fließt dann mit in deine Antworten. Sich in so einem Moment auf etwas Anderes zu konzentrieren, ist gar nicht mal so einfach. Ich finde es aber total gut, dass du das reflektierst.

Von mir auch alles Gute.
Ich bin mir sicher, dass du mit der Zeit immer mehr zu dir selbst finden wirst. Vielleicht brichst du den Kontakt ja doch irgendwann ab Ich würde es dir wünschen.

31.10.2020 18:17 • x 2 #4770



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag