179

Affäre ohne Grund beendet

Perzet


2094
4357
Zitat von Sunnysideoflife:
Danke dir und Elfe11 ihr habt mir heute sehr geholfen und mich schlimm zum weinen gebracht.


Gern geschehen 3

Ich bin mir sicher, daß du aus dieser Situation deine tiefsitzenden Lehren aka Konsequenzen ziehen wirst.

Aber im Moment ist die Frage, wie du diese Lasten auf deiner Seele am besten handhaben bzw loswerden kannst. Denn da hat sich einiges angesammelt. Du bist ja wie ich es empfinde, im Grunde eine gute und warmherzige Seele.
Und dir kann man gerade gar nicht genug Liebe und Empathie zurück spiegeln. Du brauchst das selber so sehr um Abstand von diesem Hamsterrad der Gefühle zu bekommen.

25.11.2021 19:59 • x 1 #136


Wirdschon

Wirdschon


1138
5664
Hallo @Sunnysideoflife

Mensch, dein Thread geht mir ganz schön unter die Haut , verdammte Axt aber auch!

Gleich vorweg, ich bin eine gehörnte Ehefrau, also sieh es denjenigen nach, bei denen Du denkst, dass sie sich von deiner Situation getriggert fühlen. Das ist oft bei den frisch gestrandeten so, die Foris, die hier schon etwas länger umhergeisterten, die wollen Dir nicht weh tun. Na gut, die meisten nicht.

Weißt du, auch ich war zutiefst verletzt, als mir mein bisheriges Leben um die Ohren flog. Auch ich hab die AF verteufelt, obwohl mir klar war, dass sie mit mir nix zu tun hat. Aber in meinem Schmerz konnte ich nicht sehen, dass auch sie leidet. Denn sie hat sich ihr Leid ausgesucht, sie hat nicht jahrzehntelang mit diesem Mann ein Leben aufgebaut, mit Kindern und allem drum und dran. Mir war klar, dass mein NM die Verantwortung unserer Ehe gegenüber trug , die, wie ich dachte, glücklich war. Er hätte mir vor dem eingehen einer Affäre sagen können: Alte, bin nicht mehr glücklich, habe mich verliebt etc. Hat er aber nicht und aus einem sehr guten Ehemann wurde ein egoistischer Ar*schkeks, der in beiden Welten das Beste mitnahm. Mittlerweile habe ich durch dieses Forum gelernt, in so einem vermaledeiten Dreieck leiden alle. Sogar schon vor dem Auffliegen der Affäre. Klar, sie hat ihm die Steigbügel gehalten für seinen grenzenlosen Egoismus, zum Lügenmutanten etc. Doch mir gegenüber hat sie keine Schuld und auch wenn ich mich sehr gerne mit ihr richtig ausgesprochen hätte, war das dann doch nicht nötig um zu heilen.

Warum hab ich jetzt nur so lange rumgesenft?
Um ein bisschen Verständnis zu schaffen, um Dir aufzuzeigen, dass Dir nicht jeder, der betrogen wurde, noch ein Verletzung mit seinem Schreiben zufügen will und dass es natürlich auch bei Betrogenen manchmal auch nach Jahren noch schmerzhaft ist.

Fühl Dich umarmt
LG Wirdschon

25.11.2021 20:04 • x 5 #137



Affäre ohne Grund beendet

x 3


Sunnysideoflife

Sunnysideoflife


65
56
Zitat von Wirdschon:
Hallo @Sunnysideoflife Mensch, dein Thread geht mir ganz schön unter die Haut , verdammte Axt aber auch! Gleich vorweg, ich bin eine gehörnte ...

Hi. Danke Dir für Deine Sicht auf die Dinge. Als mir richtig bewusst wurde in was ich da reingeraten bin, war schon ein richtig doofer Punkt erreicht. Ich weiss das dass nichts entschuldigt und es tut mir noch mehr leid oder weh, dann so wohlwollende Worte von Dir zu hören. Gerade weil ich auch davon überzeugt bin, dass seine Frau eine tolle Frau ist. Danke für Deine Geschichte. Wie ist die Geschichte für dich ausgegangen. Bist du glücklich? Ich drücke einfach zurück.

25.11.2021 20:11 • #138


Butterblume63


6211
1
14381
Zitat von Sunnysideoflife:
Eigentlich schon. Wir versuchen uns auch hier gerade aus dem Weg zu gehen. Wird aber auf Dauer nicht klappen. Ich denke aber er wird aus Rücksicht ...
Versetzung von einem von euch beiden nicht möglich? In der heutigen Zeit kündigen kommt Kamikaze gleich ausser man hat einen Beruf der sehr gefragt ist.
So lange ihr euch über den Weg läuft wird es mit einem inneren Cut sehr schwer.

25.11.2021 20:13 • x 1 #139


Sunnysideoflife

Sunnysideoflife


65
56
@Perzet ich hoffe auch dass ich im Grunde wirklich gut bin. Mir war es eine Lehre. Ich werde mich sortieren und die Scherben zusammenkehren. Liebe und Empathie tun echt gut

25.11.2021 20:15 • x 1 #140


Sunnysideoflife

Sunnysideoflife


65
56
Zitat von Butterblume63:
Versetzung von einem von euch beiden nicht möglich? In der heutigen Zeit kündigen kommt Kamikaze gleich ausser man hat einen Beruf der sehr gefragt ...

Ich bin überzeugt er kündigt. Gerade laufen wir uns nicht über den weg. Nur Virtuell. Ich werde das in den Griff bekommen. Ganz sicher.

25.11.2021 20:16 • x 2 #141


Wirdschon

Wirdschon


1138
5664
Zitat von Sunnysideoflife:
Wie ist die Geschichte für dich ausgegangen. Bist du glücklich?

Ausgegangen ? Hm, ich würde sagen, ich befinde mich noch mittendrin. Wohin mich das Leben nun führt, weiß ich nicht, aber ich hab mich auf den Weg gemacht. Und wenn mir der nicht gefallen sollte, nehm ich einen anderen.
Glücklich? Nun, nach meiner Definition von Glücklichsein, bin ich das. Aber schon immer, denn 24/7 , 365 Tage im Jahr Glücksgefühl ist meiner Meinung utopisch. Aber diese Grundzufriedenheit ist da, ich weiß, dass es viel schlimmeres gibt, als das, was mir wiederfahren ist. Trotzdem hat es mich ganz tief in den Mariannengraben katapultiert und nur mit Hilfe wildfremder Menschen in diesem Forum, konnte ich ihm entkommen. Hat lange gedauert, greift heute noch manchmal nach mir und trotzdem würde ich sagen, ja, glücklich.
Weil wieder bei mir und weil ich auch im Leid viel lernen durfte.

Hört sich alles nebulös beweihräuchert an. Und das obwohl ich unesoterisch bin und unromantisch dazu.
Ich schick Dir viel Kraft, Mut und Zuversicht

LG Wirdschon

25.11.2021 20:41 • x 1 #142


Sunnysideoflife

Sunnysideoflife


65
56
Zitat von Wirdschon:
Ausgegangen ? Hm, ich würde sagen, ich befinde mich noch mittendrin. Wohin mich das Leben nun führt, weiß ich nicht, aber ich hab mich auf den Weg ...

Es hört sich nicht beweihräuchernd an. Du hörst dich sehr liebenswert und reflektiert an. Noch ein wenig vorsichtig, aber stark. Schön von dir zu lesen. Danke. Ich drücke dich und hoffe dass ich hier auch viel Kraft mitnehmen kann und hoffentlich auch später etwas zurück geben kann.

25.11.2021 20:58 • x 3 #143


Pflaumenkern


Mir geht es ähnlich wie dir. Ich bin auch gerade über das Ende meiner Affäre traurig. Es war gut so, wie es war. Ich wollte nie mehr.
Der Unterschied zu dir ist, dass es tatsächlich keinen (für mich nachvollziehbaren) Grund gibt. Er hat mich einfach geghostet, wie es neudeutsch heißt. Wir haben uns versprochen, ehrlich miteinander zu sein, wenn es zum Ende kommt und nun das - der Klassiker wahrscheinlich.
Es war klar, dass das Ablaufdatum irgendwann ran ist. Trotz dieses Wissens, hat es mich kalt erwischt. Ich bin nicht tottraurig, aber ich muss es nur mal kurz hier rauslassen, da ich es niemanden sonst erzählen kann.
Ich habe ein wenig Angst vor der Lücke in mir, die sich jetzt auftut. Ich wusste, dass die Affäre dazu dient, diese Lücke zu füllen, jetzt muss ich mich selbst drum kümmern. Es wird wohl das Beste so sein. Trotzdem....Ich vermisse ihn. Es wird vorbeigehen.

26.11.2021 16:02 • #144


Sunnysideoflife

Sunnysideoflife


65
56
Zitat von Pflaumenkern:
Mir geht es ähnlich wie dir. Ich bin auch gerade über das Ende meiner Affäre traurig. Es war gut so, wie es war. Ich wollte nie mehr. Der ...

Hey. Das ist natürlich eine ganz gemeine Nummer. Aber mein AM kann mich nicht ghosten, da wir zusammen arbeiten. Gerne kannst du mir auch eine PN schicken zum Austausch, oder mach doch auch ein Thread auf. Hier sind ganz tolle und liebe Menschen unterwegs. Drücker unter Leidengenossinen.

26.11.2021 16:07 • #145


paulaner

paulaner


5092
2
12767
Zitat von Pflaumenkern:
Der Unterschied zu dir ist, dass es tatsächlich keinen (für mich nachvollziehbaren) Grund gibt. Er hat mich einfach geghostet, wie es neudeutsch heißt.

Könnte schlicht der Klassiker sein: seine Frau hat es herausgefunden und verlangt jetzt eine totale Kontaktsperre.

26.11.2021 16:15 • x 1 #146


Pflaumenkern


Eigentlich lebte er in einer offenen Ehe. Aber vielleicht war das - wahrscheinlich auch ein Klassiker - eine Lüge?
Nach seiner Aussage, hat der Partner (also seine Frau) ein Vetorecht. Vielleicht hat sie davon Gebrauch gemacht? Ich weiß es nicht und eigentlich ist es auch egal. Das es irgendwann zu Ende ist, war klar. Da ist der Grund eigentlich egal. Das muss nur noch in mein Innerstes durchsacken.

26.11.2021 16:22 • #147


paulaner

paulaner


5092
2
12767
Zitat von Pflaumenkern:
Aber vielleicht war das - wahrscheinlich auch ein Klassiker - eine Lüge?

Ja, höchstwahrscheinlich.
Zitat von Pflaumenkern:
Nach seiner Aussage, hat der Partner (also seine Frau) ein Vetorecht.

Guter Trick, um jederzeit rauszukommen.

26.11.2021 16:36 • x 2 #148


Pflaumenkern


Guter Trick, um jederzeit rauszukommen.

Ich hätte mich einfach über ein ehrliches Statement gefreut. Ich habe darauf vertraut. Es hätte aber an der Situation auch nichts verändert.
Wieder eine Lehre für mich. r

26.11.2021 16:46 • #149


Woodstock84


Hallo,
ich hätte nie gedacht das es noch andere Betroffene gibt. Das es ein Ablaufdatum einer Affäre gibt hätte ich auch nie gedacht. Und dann ist sie wieder da,die Realität. Und zurück bleiben weinende Schmetterlinge im Bauch und die Sehnsucht. Ich hatte 1 1/2 Jahre eine Affäre und wurde vor kurzen, ohne Tacheles zu reden, von ihm beendet. Es gibt Tage da schmerzt es sehr,ich Weine und er fehlt mir und hätte gern die Zeit mit ihm zurück. Aber schlussendlich hatte es seine Zeit gehabt..keine Ahnung ob ich vielleicht nur eine Lückenfüllerin oder Trostpflaster für ihn war,ich weiß es nicht. Gefühle für ihn waren enorm.
Ich weiß, dass mit der Zeit es viel leichter wird und versuche mich jeden Tag neu aufzuraffen,um die Erinnerungen an ihn in den Hintergrund zu bringen. (Spaziergang, Handarbeit,Musik hören)
Ich wünsche euch beiden das der Kummer bald verblasst und für euch wieder die Sonne scheint. LG

26.11.2021 17:58 • #150



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag