5

Allein in Urlaub

Kundalini

Hallo zusammen,

Nach 16 Jahren gemeinsamer Urlaube fahre ich demnächst alleine weg. Vor meiner Beziehung war ich viel alleine unterwegs, auch oder vor allem auf Fernreisen, aber nun habe ich doch gemischte Gefühle. Ich freue mich auf Urlaub, brauche ihn auch, Akku sind leer, meine endgültige Trennung ist 8 Monate her (die Trennungsvorlaufzeit sicher länger), es war eine anstrengende Befreiung aus der Beziehung....
Ich weiß noch nicht wohin, nur warm solls sein, Strand soll auch da sein, Pool usw. relaxt mit Vollverpflegung, die Auswahl ist groß, kann mich gar nicht so richtig entscheiden. Wie ist es Euch ergangen beim ersten Urlaub allein? Kann jemand was empfehlen? Mit Single Reisen habe ich mich auch beschäftigt, da konnte ich mich aber irgendwie nicht wirklich für begeistern.....Freue mich über Rückmeldungen. Ich hätte auch eine Suchfunktion benutzt, finde sie aber nicht

13.08.2014 22:06 • #1


Pflaster


Ich möchte auch in den Urlaub aber bloß nicht alleine

13.08.2014 22:13 • #2



Allein in Urlaub

x 3


Drachenfee


65
4
10
Da sind wir schon zu dritt ! Ich will auch weg....weiß aber auch noch nicht so genau wohin und wie...
Ist wahrscheinlich auch ne Frage des Alters und dem "Action" Anspruch....

LG

13.08.2014 22:22 • #3


Minele


zu viert......wir wären zu viert.....ich würde auch wollen, aber ich bin ein Härtefall; ich war überhaupt noch nie in meinem Leben alleine in Urlaub, trotz meines fortgeschrittenen Alters.....

14.08.2014 08:31 • #4


Miss Thoughty

Miss Thoughty


627
3
219
zu fünft...
ich möchte auch weg, aber auf keinen fall alleine

14.08.2014 08:54 • #5


MarcSGE

MarcSGE


111
3
42
Ich fliege Samstag morgen alleine in Urlaub! Es geht nach Schweden, eine Woche Outdoor Urlaub und dann noch vier Tage Stockholm... werde danach mal berichten!

Meinen ersten Urlaub alleine habe ich vor zwei Jahren gemacht, bin spontan nach New York geflogen... hat sich sehr gelohnt! Und man kommt auf alle Fälle alleine zurecht und man lernt alleine viel schneller andere Leute kennen!
Die Zeit geht allerdings schnell rum, da man ab morgens zwischen 9 und 10 Uhr los geht zum sightsseing und abend bis ca. 12 oder 1 Uhr in Kneipen oder ähnliches ist... habe mir ein Basketballspiel und ein Konzert angeschaut!

War teuer aber eine super Erfahrung, die einem zeigt, dass man auch alleine duruchs Leben kommt!

14.08.2014 08:55 • #6


~tfa


Ich denke es ist wichtig im Leben, dass man Beides beherrscht, die Zweisamkeit und das Alleinsein. Gerade nach einer Trennung hat man die Chance das Alleinsein zu lernen und sich auf sich selbst zu besinnen. Klar am Anfang tut die Trennung noch weh und man wird fast verrückt aber mit der Zeit legt sich dieser Schmerz und man kommt an den Punkt des Neustarts. Jetzt kann man überlegen, ob man gleich wieder mit einem neuen Partner weitermacht oder mal eine zeitlang sich selbst kennen lernt. Das geschieht beim Alleinsein automatisch. Am Anfang ist es vielleicht schwer aber mit der Zeit wird man härter und der Zustand des Alleinseins ist gar nicht mehr so schlimm. Das geht immer weiter bis dann irgendwann sogar momente kommen, in denen man sich darauf freut am Abend des Tages endlich allein zu sein.

Ich kann Beides Allein- oder mit Jemandem Zusammensein. An ersterem muss ich noch ein bißchen arbeiten. Ein Urlaub alleine ist eine unglaubliche Chance. Und zwar ganz alleine, auch nicht mit Gruppenreisen oder Singlereisen, das ist nur wieder eine Abhängigkeit von anderen Menschen. Mal die chance zu haben und sein es nur 5 Tage, um sich einfach nur mit sich selbst zu beschäftigen, eröffnet einem manchmal neue Wege und Möglichkeiten die eigenen Sorgen besser zu verarbeiten.

Es gibt wunderschöne Ferienziele auch außerhalb der typisch touristischen Orte. Pauschal lässt sich dort auch vieles buchen, so dass man etwas mehr Planungssicherheit hat. Südfrankreich oder Süditalien sind schöne Einstiege - da teilweise touristisch - ist man gut aufgehoben und kann trotzdem Zeit alleine verbringen. Später dann, wenn man mutiger ist, kann man den großen Wurf machen nach Asien oder Amerika zum Beispiel. Es gibt unglaublich viel zu entdecken auf der Welt und andere Kulturen, Lebens- und Sichtweisen sind wie ein Buch zu lesen, eine Bereicherung für uns Selbst, es hilft uns mit unseren Sorgen besser umzugehen. Und Sorgen haben wir nunmal alle.

14.08.2014 09:07 • #7


Urlauberin


Hallo zusammen,

wenn ich alleine in den Urlaub fahre, dann mache ich Urlaub im Club Ald... oder Club Rob... (ich weiß nicht, ob hier Schleichwerbung erlaubt ist).

Man ist dort nie alleine, kann sich aber auch zurückziehen, ist unter Gleichgesinnten, bekommt ein tolles Programm, kann den ganzen Tag aktiv sein oder nur relaxen. Wo einem gerade der Sinn nach steht. Insbesondere, wenn man als Frau alleine dort ist, wird man nicht als "Freiwild" angesehen oder sonst etwas. Es ist sehr niveauvoll und hat nichts mit dem gemeinem Cluburlaub zutun.

Es gibt Strand- oder Bergclubs...

Vielleicht mag es der eine oder andere auch mal ausprobieren

14.08.2014 09:26 • #8


kat333


902
6
204
sechs....wär auch dabei

würd auch mit nach schweden...
wär echt mal ein traum von mir...

schönes einsames haus im wald....an einem riesigen see....
herrlich....ruhe und Natur...baden und frischer fisch...

14.08.2014 10:39 • #9


SusanneJ


207
2
49
Hallo in die Runde,

also in meinem Alter starte ich in ca 3 Wochen zum ersten Mal! ganz alleine in den Urlaub. Zuerst gebucht, dann Panik bekommen, storniert und jetzt wieder gebucht.
Ich habe gesehen, dass es Studienreisen oder organisierte Singlereisen gibt, mit Schwerpunkgen auf Sport, Kultur, Alter. Ich hatte nämlich keine Lust, allein unter Pärchen zu sein, da ich nicht so leicht auf andere zugehe.
Nun fliege ich nach Sardinien, teile mir das Zimmer mit einer anderen Singlefrau, die ich noch gar nicht kenne. Man könnte aber auch ein Zimmer allein haben.
Gebt einfach mal im Internet Singles und Reisen ein. Dann habt Ihr einige Anbieter.

Ist nur halb so schlimm Versucht es.

14.08.2014 21:28 • #10


warfastnochniew.


Allein in den Urlaub?

Das hab ich mich noch nicht getraut.
In jungen Jahren war ich viel auf Freizeiten und Zelten. Mit meinem Ex bin ich kaum verreist.
Nach meiner Trennung bin ich mit meiner Schwester gefahren, war super.

Ich würde mich eurem "Club" anschließen!

Susanne, ich find es toll, dass Du so eine Singlereise machst.

(Ich glaube, ich hätte da zu viele Bedenken, mit einer fremden Frau ein Zimmer zu teilen. Was ist, wenn sie schnarcht, nichts redet, um 6 Uhr aufsteht, das Bad unter Wasser setzt, nicht aufräumt und schon um 10:00 Uhr ins Bett geht, um dann vor der Glotze abzu hängen? Ok, das sind die Erfahrungen, die ich mit meinem Ex im Urlaub hatte, dazu kam dann noch Interesselosigkeit an Land und Leute und Geiz dazu. Dafür ließ er sich dann volllaufen. Ein Traum!)

Ich wünsche Dir einen wunderschönen sonnigen Urlaub und bitte, bitte berichte doch hinterher hier, wie es war.

14.08.2014 21:48 • #11


SusanneJ


207
2
49
ja, das habe ich mir auch alles überlegt.

Ich habe einen ganz tiefen Schlaf
Fernseher gibt es auf dem Zimmer nicht
Und wenn es nicht klappt, suche ich in der Gegend ein anderes Zimmer
Das ist mein Plan.

Aber ich bin optimistisch. Werde mit 48,5 Jahren auf einmal abenteuerlustig

14.08.2014 21:54 • #12


MarcSGE

MarcSGE


111
3
42
@warfastnochniewo: dein Ex hört sich ja nach einem Traummann an!

Alleine lernt man Land und Leute viel eher kennen... ich habe es geliebt durch die Häuserschluchten zu gehen, einen Kaffee bei Starbucks zu trinken und mit irgendwem ins Gespräch zu kommen! Einfach so...

Ich bin auch gerne mit meiner Ex gefahren, aber da lässt man sich nicht wirklich auf das Land ein. Ich habe mir für meine Solozeit noch viele weitere Urlaube geplant, leider ist das finaziell nicht immer einfach, aber was geht, wird gemacht...

Gibt da ein tolles zitat: "Die Welt ist ein Buch und die Leute, die niemals reisen, lesen nur eine Seite!"

14.08.2014 21:54 • #13


maus0904

maus0904


1636
2
259
Liebe Kundalini,

mein freund hat mich am 29.01. diesen Jahres verlassen , kurz bevor ich im April meine 50.igsten Geburtstag hatte....ich wollte diesen Geburtstag nicht groß feiern , sonder wir hatten eigentlich geplant auf die Malediven zu fliegen.....dann kam es aber ganz anders.
Für mich war klar, dass ch über meinen Geburtstag trotzdem weg muß....und zwar ...ALLEINE....ganz bewußt habe ich mich dafür entschieden und wollte es genau so haben.
Da ich viele Länder mit ihm zusammen bereist hatte, mußte iich mir ein Reiseziel suchen, welches keine gemeind´samen Erinnerungen hervorrief...
ich entschied mich für die Normandie,.....direkt am Meer....ein kleines Bauernhaus für mich ganz alleine......ich hatte mir das wirklich so gewünscht und auch gebraucht....ich wollte nur für mich sein..
ich fuhr die Strecke mit dem Auto.......jeden Tag machte ich ausgedehnte Standspaziergänge.......habe mir einiges angeschaut...die Natur genossen, genauso wie auch die französische Architektur ...morgens habe ich alleine gefrühstückt und abends für mich gekocht und ein Kaminfeuer gemacht...sogar das Holz dafür habe ich selbst gehackt.......
was sol ich dir sagen....es war ein wunderschöner Urlaub , in dem ich mich nicht einmal richtig einsam gefühlt habe....ich hatte Zeit für "Mich".......ich konnte abschalten , aber auch nachdenken...und ich konnte alles genießen, obwohl ich wirklich sehr unter der Trennung gelitten habe und echt sehr enttäuscht war.........noch heute hab ich die Trennung nicht komplett verarbeitet....aber der Urlaub war einmalig und den werde ich garantiert nicht vergessen.....und ich würde das jederzeit wieder machen....

Such dir ein schönes Ziel, ich weiß ja nicht, was du gerne machst.....aber nimm etwas , wo du für dich weißt, dass du dich da auch wohl fühlst...ich wollte absichtlich keine Trubel...., ixh bin lieber in der Natur unterwegs und suche Ruhe....vielleicht kannst du auch etwas kombinieren...aber ich empfehle dir , mach es..........es tut gut und ist eine wichtige Erfahrung!

LG Maus

14.08.2014 22:08 • #14


Italiana


Huhu!

Ich stand vor dem gleichen Problem- wir hatten bereits eine tolle Reise für den Sommer geplant, doch dann kam der Herr Mitte Mai plötzlich auf den Gedanken, sich zu trennen. Habe überlegt, meinen Urlaub wieder zu stornieren, doch zum Glück (!) hab ich mich anders entschieden. Am nächsten Samstag geht es für mich los nach Italien, wo ich zwei Wochen lang nen Sprachkurs machen werde. Finde ich ne super Lösung, da der Kurs nur vormittags stattfindet und die Nächmittage/Wochenenden zur freien Verfügung sind.
dazu kommt, dass man sicher viele nette Leute kennenlernt an der Sprachschule, mit denen man nach Lust und Laune Dinge unternehmen kann. Ich finde, gerade abends zum Essen/in der Bar ist man ja ungern allein. Allerdings ist das ja kein Muss und bei Bedarf kann ich auch jederzeit alleine mein Ding machen.

Ich freu mich jedenfalls drauf und kann nur sagen, dass mir nix so sehr über den Trennungsschmerz hinweggeholfen hat, wie das Unterwegssein. Neue Leute, neue Orte, neue Eindrücke - halte das für ne super Therapie

Und ganz toll war auch folgender Dialog kürzlich mit meinem Ex:

Er:"ich weiß ja gar nicht, was ich jetzt im Sommer machen soll...(er ist Lehrer-> 6 Wochen frei)"
Ich:"Fahr doch mit XY(Kumpel) weg!"
Er:"Meine Jungs sind alle mit ihren Freundinnen unterwegs. Hast Du denn schon was geplant?"
Ich:"Joa, fliege nach italien, zwei Wochen."
Er:"Oh. Mit wem denn?"
Ich:"Alleine."
Er:"Oh."

15.08.2014 21:19 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag