180

Alles der Kinder wegen

Maccie

121
3
96
Das, was sie jetzt ist und die letzten Jahre war, will ich nicht mehr. Ich will eine Partnerin, die mich liebt, begehrt und respektiert auch mit Fehlern. Die zurückstecken kann und Rücksicht nimmt. Die anerkennt, was ich leiste, die mir Ruhe und Pausen gönnt. Die sich um mein Wohlbefinden sorgt und dies fördern will. Die andere Meinungen respektiert und auch im Streit sachlich bleibt. Und die glücklich ist, weil ich ihr vieles gebe, was sie zum Glück braucht.

Und ich möchte der Partner sein, der für Sie stark ist, zu dem sie Zu- und Vertrauen hat, der ihr hilft, auf den sie sich verlassen kann, der zu ihr steht, selbst wenn er nicht ganz ihrer Meinung ist. Der sie entlastet, Ihr Freude bereitet durch seine positive Art. Mit dem sie lachen kann, der sie immer aufbaut, weil er so lebensfroh ist.

Jeder müsste an seinen Defiziten arbeiten und auch ehrlich wollen. Und ihr Vertrauen müsste wiederkommen, aber das habe ich schon oft enttäuscht. Und in den letzten 2 -4 Wochen wurden weitere Wunden geschlagen. Weiß nicht, wie die verheilen, vertraue Gottes Hilfe, dass er es richtig macht, mehr kann ich im Moment nicht

19.01.2019 03:04 • x 2 #46


Mctea

Mctea

1615
3
3077
Zitat von Maccie:
Gottes Hilfe

vorsichtig anmerke, der lässt seine Schäfchen im Stich. Als Paar zur Therapie, lernen miteinander zu reden und zwar richtig. Und selbst wenn die Trennung erfolgt, hat die Therapie seinen Nutzen, da lernt man, das man seinen Leben lang Eltern bleibt und seinen Disput nicht auf den Rücken der Kinder austrägt.

19.01.2019 04:34 • x 2 #47


Selina20

43
57
Ich glaube dir nicht, dass es dir nur um das Wohl deiner Kinder geht.
Du schiebst das vor, um dich nicht mit deiner Frau auseinander setzen zu müssen.
Du hast Angst vor deiner Frau.
Warum auch immer..... Das muss deine therapeutin herausfinden.

So wie sie dich emotional erpresst mit dieser Hütte wird sie auch ihre Kinder damit erpressen.
SIE will das Haus haben, du wolltest es haben. Kinder leben auch in einer Etagenwohnung super und hoffentlich können sie sich in ein paar Jahren von den Eltern abnabeln. Aber so wird das nichts..
Am besten machst du für deine Kinder Termine beim jugendtherapeuten, sonst werden sie ein Leben lang emotional erpressbar sein.

Wenn du dich nicht mit deiner Frau anlegen kannst und willst, solltest du versuchen die Ehe zu kitten. Zieh wieder in das Haus ein damit die Kinder irgendwann gehen können und nicht das Gefühl haben ihre Mutter in den Haus (mit Schulden und Tieren ) alleine zurück zu lassen.

19.01.2019 07:00 • x 2 #48


Jenß

Du brauchst Deine Mutti und verstehst nun nicht, weshalb Du gehen musst. Du willst doch so gern dableiben und alles in den Allerwertesten geschoben bekommen von der Whatsapperin/Facebook-Intelligenzbestie namens Mutti.

Diese wiederum führt Dich am Ring durch die Nase schamlos schon seit Jahren kreuz und queer durch die Manege. Du bist nichts anderes als der kostenlose Samendepp, Zahlpapi und baldiger Wochenendpapi. Sie wird Dich ausnehmen wie eine Weihnachtsgans, während Du hoffen wirst, jahrelang oder länger, wieder ins Haus zurück zu dürfen. Zu Deiner Mutti.

Du hast hoch gepokert, naiv und bescheuert, hast alles verloren. Jetzt musst Du allein klarkommen in einer Wohnung. Sieh das als Geschenk Gottes an, man! In anderen Ländern wär das gar nicht möglich, nutze die Chance und mach das beste draus aus Deinem restlichen Leben. Mit wenig bis sehr wenig Geld wirste halt auskommen müssen und Frauen rennen solchen Männern ohne Hose nun auch nicht sonderlich hinterher. Aber Du kannst leben und arbeiten gehen. Achte auf Dich und sieh zu, daß Du Dich von der Alten abnabelst.

19.01.2019 07:54 • x 2 #49


unregistriert

unregistriert

4156
1
5521
Zitat von Maccie:
...vertraue Gottes Hilfe, dass er es richtig macht, mehr kann ich im Moment nicht


Bist Du deswegen so auf Deinem Selbstkasteiungstrip, weil sich Deine S. Vorliebe nicht mit der kirchlichen Sechsuallehre trifft?

Ist die ganze Familie so drauf inkl. Eltern und Schwiegereltern und Du hast deswegen so ein schlechtes Gewissen? Von wem lässt Du Dir den vorschreiben, wie Deine persönliche Sechsualität aussehen soll.

Behandeln lassen eines fe. bei einem Psychologen, klingt gruslig.

19.01.2019 08:08 • x 4 #50


Kenyanne

14
17
@Maccie

Ok du bist ausgezogen, raus aus dein Komfortzone und du lässr dich misshandeln von deine Frau.

Sie erpresst dich emotional und dafür nebutzt Sie alle Mittel die Sie in der Hand hat : Kinder, Haus, Geld und auch die Erkenntnis das du dich Schuldig fühlst.
Damit kann Sie bei dir sehr viel erreichen.

Man o Man, wenn du es zulässt mit deine Emotionen und Gefühle erpresst zu werden , muss du nicht jammern.
Frauen ticken da anders, Sie will Rache und wird alles benutzen was in ihrer Macht ist um dich sprüren zu lassen was Sie spürrte.

Deine Kinder sind Teenies, und wissen das du sie liebst. Die sollen nicht manipuliert oder als Erpressungsmittel genutzt werden.

Das Haus kann cerkauft werden, oder Sie bekommt kein 7nterhalt und darf weiterhin dort wohnen während das Trennungsjahr, danach kannst du eine Zeitgrenze setzen.

Lass dich nict manipulieren, gehe zum Anwalt und lass dich klar erklären wofür du zahlen muss oder nicht.

Sei da für deine Kinder die schon selber entscheiden können was Sie wollen.

Gehe aus, rede mit Freunde, Familie, schreib...lass deine Negativen Gedanken los.

19.01.2019 20:50 • x 2 #51


Maccie


121
3
96
Bin jetzt in meiner Wohnung. Stehen noch alle Kisten rum, konnte mich gestern nicht dazu aufraffen schon was einzuräumen. Hab geschlafen das erste mal seit längerem tagsüber.
Gestern hat sie schon wieder Druck erzeugt, sie verkauft den Wohnwagen (den sie auch angeschafft hat). Mein Kumpel hatte nicht so viel Zeit um zu helfen und da der Wowa Verkauf plötzlich kam, und sie sich mit den technischen Sachen nicht so auskennt musste ich noch viel machen (Gasflasche, Strom anschließen, dann hat natürlich bei der Kälte nicht alles gleich funktioniert). Als ich dann sagte, wir müssen jetzt los, ich kann dir nicht weiter helfen kam dann ein ist ja nicht dein Geld. Ich bin daraufhin wortlos gefahren.
Heute ist sie unterwegs und ich kann bei den Kindern sein, heute Abend ist sie im Kino und ich habe zugesagt, zu den Kindern zu gehen.
Einerseits wieder eine Gefälligkeit von mir, andererseits für mich die Möglichkeit, Zeit mit Ihnen zu verbringen. Meine Große habe ich gestern zb gar nicht gesehen oder gesprochen.
Und dadurch, dass ich mir vor den Kindern meinen Kummer nicht anmerken lasse ist es für sie wohl auch nicht so schlimm. Sie fragen auch nicht, wie es mir geht, sondern leben ihr Leben mit Mama weiter.

20.01.2019 07:47 • x 2 #52


Mctea

Mctea

1615
3
3077
Zitat von Maccie:
Sie fragen auch nicht, wie es mir geht

warum sagst du es ihnen nicht, sagst ihnen, wie sie dir fehlen?


Zitat von Maccie:
kam dann ein ist ja nicht dein Geld. Ich bin daraufhin wortlos gefahren.

gut reagiert

20.01.2019 07:48 • x 3 #53


Maccie


121
3
96
Werde ich sagen, aber jetzt ist ja erst ein Tag rum und ich war schon öfter auf Dienstreise, so in etwa war das Telefonat gestern auch mit der jüngeren. Da ich im Moment eh emotional eher das Weichei bin, will ich das nicht rauslassen und Mitleid erzeugen. Sie brauchen einen starken Papa, der sie natürlich liebt und vermisst, aber sein self pity trip nicht offenlegt.

20.01.2019 07:55 • x 3 #54


Sabine

Sabine

3927
11
5464
Zitat von Mctea:
warum sagst du es ihnen nicht, sagst ihnen, wie sie dir fehlen?


Sehr wichtig!

20.01.2019 09:39 • x 3 #55


Maccie


121
3
96
Für alle, die mir geraten haben, wehre dich, lass dir nichts gefallen. Heute habe ich es getan.
Es kam zur gefürchteten Eskalation. Es mündete in häuslicher Gewalt. Die Kinder haben den Streit (nicht die Gewalt) mitbekommen. Es wurde gedroht, die Polizei zu rufen, wenn ich nicht das Haus verlasse. Ich habe die Hand nicht gegen sie erhoben, das hätte mir aber nichts geholfen, wenn sie gerufen worden wären.
Die Kleine war draußen und wollte mit mir mit. Wir sind dann gefahren. Sie wollte bei mir bleiben.
Ergebnis: die Ältere ruft unter Tränen an, es würde die Polizei gerufen werden. Ich habe umgedreht und wir haben alleine bzw mit befreundeten Mediatoren gesprochen. In dem Moment, wo wieder Ruhe eingekehrt ist, haben wir uns geeinigt, dass wir keine weiteren Affekthandlungen vornehmen und die beiden Kinder im Haus bleiben.
Es war die schlimmste Erfahrung in meinem Leben und ich will so etwas nie wieder erleben müssen. Wir waren 16 Jahre gute Eltern, nun ist so etwas passiert. Unwirklich, beschämend, zerstörerisch. Ich weiß, dass sie es bei ihrer Mutter auch ohne mich erst einmal besser haben werden. Sie ist trotzdem eine gute Mutter. Ich beuge mich dem. Es geht nicht anders.

20.01.2019 16:17 • x 2 #56


Sabine

Sabine

3927
11
5464
@Maccie das ist genau das, was ich erwartet habe. Zu deutsch, sie bekommt ihren Willen.

21.01.2019 08:25 • x 2 #57


unfassbar

1013
1597
Zitat von Sabine:
@Maccie das ist genau das, was ich erwartet habe. Zu deutsch, sie bekommt ihren Willen.


Und weiß genau, wie die diesen bekommt...

21.01.2019 08:31 • x 3 #58


Maccie


121
3
96
Und? Was kann ich da machen? Gestern hat sie sich in dem Mediatorengespräch das erste mal dass ich mich erinnern kann bei mir entschuldigt für alles, was sie mir angetan hat.
Da haben wir uns dann erstmals beruhigt, wobei sie auch immer und immer wieder unterbrochen werden musste, weil sie Rechtfertigungen und Anschuldigungen vorbringen wollte, was die Mediatoren gar nicht interessiert hat.
Kinder habe ich gestern nur noch über Whatsapp kontaktiert, angerufen habe ich nicht und sie aber auch nicht. Kontakt geht nur von mir aus, weiß nicht, ob da aktiv was käme von Ihnen, was mich natürlich traurig stimmt und ich nicht weiß, ob es aus Einflussnahme ist oder wirklich aus Desinteresse. Und ich will den aktiven Kontakt auch nicht einfordern müssen.

21.01.2019 08:42 • x 1 #59


Kummerkasten007

4318
2
4921
Zitat von Maccie:
Was kann ich da machen?


Deinen Mann stehen. Vermutlich ist Dein Harmoniebedürfnis zu ausgeprägt, deswegen hast Du so oft nachgegeben. Und das macht irgendwann unattraktiv.

Gehst Du nun endlich zum Anwalt?

21.01.2019 08:44 • x 3 #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag