2

Als Affaire betrogen

Tyra-2013

Tyra-2013


77
6
11
Liebe FIXUNDFOXI,

Ich verstehe Dich,auch Deine offensichtliche Unvernunft in diesem "Theater".

Ich habe dasselbe drei Jahre mit einer Frau mitgemacht und habe vor einer Woche die
Reissleine gezogen.

Und? Ich bin froh darüber.Von Liebe zu
reden ist wohl wirklich zu hoch gegriffen!

Ein Liebender/eine Liebende hat keine Affaire und sucht zusätzlich nach Abenteuer!

Werde vernünftig,Deine Uhr läuft unentwegt.
Irgendwann ist es zu spät.

Wünsche Dir Stärke und Einsicht, TYRA

09.10.2015 00:06 • #31


Fixundfoxi.


Ich weiß ja nicht mal ob es die Suche nach Abenteuer war oder doch schon mehr. Er sagte nein,aber was er schon so sagt!
Selbst die Suche an sich ist schon verletzend.
Dieses ungewisse bringt einen un den Verstand.

09.10.2015 06:03 • #32



Als Affaire betrogen

x 3


Fixundfoxi.


Wie habt ihr das eigentlich gemach? Gleich alles in die Mülltonne,was euch erinnert oder erst mal alles aus dem Sichtfeld nehmen?

09.10.2015 11:13 • #33


Fixundfoxi.


Es wird immer besser.

09.10.2015 21:51 • #34


Effi

Effi


878
1
360
Guten Morgen fixundfoxi

Wie geht es dir?
Geht es dir schon besser oder hat sich auf der Arbeit (da er ja dein Chef ist) nochmal sein wahres Gesicht gezeigt oder straft er dich mit Ignoranz.
Du hast mein ganzes Mitgefühl und was bell john geschrieben hat hat mich sehr berührt, schön, dass es Frauen wie dich gibt Bell JOhn. Ich mache nämlich grad andere Erfahrungen.

Zu den Schreiberinnen die meinen, dass Frau dann denkt, dass sie nun endlich den "Traumprinzen" bekommt, wenn sie klar Schiff macht und der Ehefrau reinen Wein einschenkt kann ich nur sagen, dass es sicher auch diese Fälle gibt, doch auch bei mir war es anders. Sowieso war ich nicht die Affäre, sondern die neue Partnerin nach der Ehefrau - er hatte nur vergessen mir mitzuteilen - dass da seine Dauergeliebte noch ist und machte mir zweieinhalb Jahre Versprechungen, wenn ich sauer war, dass die Scheidung noch nicht durch war, die Frau war aber schon im ersten Jahr ausgezogen.

Ich war eine ganze Weile trotzdem noch gefangen, da ich erstens die Kosten-Nutzen Rechnung nicht völlig den Bach runtergehen lassen wollte, da ich den Mann echt geliebt habe und somit alles nur heisse Luft war und weiterhin mit gebetsmühlenartiger Versuchen beschäftigt war, an seine Einsicht und sein Mitgefühl zu appellieren, dass aber völlig gescheitert ist. Dies mir einzugestehen, davor hatte ich lange Zeit Angst und das Loch in das ich dann durch die Aufdeckung fallen würde, das war mir tief drin auch bewusst und so versuchte ich an seine Einsicht und an Sein Verständnis zu glauben.
Auf alle Fälle war mir sehr bewusst, dass es danach das Ende sein würde - obwohl schonungslos ehrlich gedacht - dachte ich noch ganz ganz tief drinnen, dass er einfach nur extrem feige ist und nun zumindest annähernd froh, dass ich Klarheit geschaffen habe. Man sieht deutlich meine emotionale Verstrickung darin - ganz furchtbar. Er war nicht froh, sondern entsorgte mich umgehend.
Das ganze ist hier sehr vereinfacht dargestellt aber was ich dir sagen wollte liebe Fixundfoxi, wenn er dir jemals Versprechungen gemacht hat, dass er sich trennt für dich udn dir sogar noch mehr versprochen hat, dann ist es dein gutes Recht klar Schiff zu machen. Ob seine Ehefrau das hinnimmt und weiterhin bei diesem manipulativen Menschen bleibt und gar nicht weiter mit dir reden will damit musst du allerdings zurecht kommen.

Was du daraus lernen kannst ist, dass du dich einfach nie mehr auf eine Affäre einlassen solltest, den auch wenn dir ein Mann klar sagt (Ethikunterricht in der Schule), dass er seine Frau nicht verlassen wird für dich und du das anfangs angeblich gut wegstecken kannst, wirst du schneller emotional reinrutschen als du denken kannst, was einem nicht mal so bewusst ist und das ist dann schwierig da wieder rauszukommen, macht er allerdings auch noch dauernd Versprechungen seiner angeblich so grossen Liebe und gemeinsamen Zukunft dir gegenüber - soll seine Frau nur wissen mit was für einem Oberidioten sie zu tun hat.

Dass da manche Frauen hier daraus ableiten, dass man so jemand dann für sich will, finde ich doch recht krass. Ich denke eher man weiss dann, dass es zu Ende ist, auch wenn das Herz noch nachhinkt. Der Verstand hat es geschnallt.

und das wunderbar
Zitat von BellJohn:
Wenn sie bei dir aufkreuzt, stell dich dem Gespräch!sei offen und ehrlich

Ich bin so froh, dass es noch Frauen gibt die sich in solchen schwierigen Situationen doch nicht vollständig solchen Männern ausliefern und selber Entscheidungen treffen auch gegen sie

Ich habe vor 23 Jahren selber so eine starke Frau getroffen, die mir im ersten Moment den Boden unter den Füßen weggezogen hat, als ich erfuhr das mein damaliger Lebensgefährte mit ihr eine Affäre hatte. Wir wollten heiraten, er hatte mir sogar während der Beziehung zu dieser Frau den Heiratsantrag gemacht

Und eines Tages klingelte das Telefon und diese starke Frau rief mich an, ich war völlig schockiert, traf mich mit ihr und sie öffenete mir die Augen, es tat lange Zeit unendlich weh. Im Nachhinein muss ich sagen, dass diese Frau mein Leben zum positiven verändert hat. Ich war in dieser unglücklichen Beziehung gefangen, er wusste genau was er tun musste um mich (und auch sie) um den Finger zu wickeln. Alles Lügen nur um sein eigenes Selbstwertgefühl zu verbessern

Ich habe 3 Jahre später meinen jetzigen Mann kennengelernt und ohne diese starke Frau, die damals trotz ihres eigenen Schmerzens den Mut hatte, mir von der Affäre zu erzählen und die sich damit auch die letzte Hoffnung auf ein HappyEnd mit ihm genommen hat, wäre mein Leben nicht so wie es ist

Mit Rache hat das nichts zu tun, sondern vielmehr mit Verantwortung!Wenn man einen Mann kennenlernt, der in einer Beziehung ist, sich verliebt und immer wieder Versprechungen bekommt, denkt man noch an das Gute in ihm, er lügt und lügt und lügt - und eine Ehefrau oder langjährige Freundin hat es verdient die Wahrheit zu erfahren. Ich war dieser Frau niemals böse, sondern bin einfach nur froh das sie so gehandelt hat


Supertoller Post

10.10.2015 07:55 • #35


Fixundfoxi.


Ich habe gestern mit seiner Frau geschrieben er hat immer weiter gelügt.
Dann schrieb sie,das sie einen Hochzeitstermin haben-bisher hatten sie nur in Finnland geheiratet.
Aus der Not heraus,da er es nicht schafft die Wahrheit zu sagen,habe ich sie immer weiter aufgeklärt.
Das hat alles eine riesige Dimension angenommen.

10.10.2015 11:26 • #36


Effi

Effi


878
1
360
Oha
Er lügt vor ihr weiter und du klärst sie auf, tja so ähnlich habe ich es auch erlebt.

Kamen den noch weitere Lügen zum Vorschein bis auf die "unbedeutende Aussage" seiner Ehefrau, dass ein Hochzeitstermin feststand?
Teuflisch und aus meiner Erfahrung kann ich berichten, dass die Frau nach wie vor bei ihm ist und lieber weiter seinen Lügen glaubt, obwohl ich ihr echte Fakten präsentiert habe, mit Screenshots usw.

Das perfide daran ist, dass er mir kurz vorher noch gesagt hatte, dass sie nicht so lange fackeln würde, sondern sie konsequent das ganze beenden würde - o-ton sie ist konsequent, du nicht und ich fühlte mich miserabel, waren ja viele viele Dinge und nicht nur diese einzige Aussage.
Nun das ganze hat mich sehr mitgenommen und mir blieb zumindest seine FAmilie, die mir Glauben schenken und nun endlich das Verhalten ihres Sohnes bzw. Bruders, Schwagers nachvollziehen können. Er war immer komisch - aber immer galant und nett - und wohnt aber weit weg von ihnen. Da tun sich Welten auf, das gibt es gar nicht.
Sie sind alle sehr schockiert und er meldet sich nicht mal, tja hat wohl keine Lust Rede und Antwort zu stehen - er mag es harmonisch.

Dir AllesLiebe und Viel Kraft und hat er noch was zu dir gesagt oder straft der Arme Überführte dich mit Ignoranz? Übrigens hat er keine Lust die Wahrheit zu sagen, es klappte ja lange genug in dem er jeden manipulierte und sich immer mit noch anderen Frauen vergnügte.
So was ist nicht normal und seine Art ist Schuldumkehr,

Zitat:
Aus der Not heraus,da er es nicht schafft die Wahrheit zu sagen,habe ich sie immer weiter aufgeklärt.


das ist ja echt lächerlich wenn es nicht extrem manipulativ und destabilisierend wäre, wahrscheinlich sollte man noch mit ihm MItgefühl haben. Schuldumkehr!

10.10.2015 11:59 • #37


Fixundfoxi.


Ich hab ihn seither nicht gesehen und er meldet sich nicht. Aber ihm dürfte klar sein,das ich irgendwann auftauche und Antworten haben will und das womögkich die Luft brennt.Lügen sollte er dabei besser nicht. Seine Frau glaubt mir wohl,aber ich habe die Angst das er sie einlullt und er alle einfach weiter vera... . Mit WG und getrennt schlafen war auch gelogen. Und ihr hatte er erst gesagt,da war nichts weiter,wir hätten letzten Monat nur viel geredet!
Es gibt da so viel,was ich hier noch nicht mal erwähnt habe.

10.10.2015 12:13 • #38


Effi

Effi


878
1
360
Und was sagt sie wegen der anderen Frauen?

Ich bekam, trotz Beweisen da eine der Frauen mit mir geschrieben hatte und ich somit den Chat weiterleiten konnte, nicht wirklich eine Antwort. Sie druckte rum, war wohl überfordert und er hätte ihr jetzt gesagt er würde sich ändern nachdem er sie 20 Jahre belogen hat und sie und die zeitgleich laufende Ehefrau mit zig anderen Frauen betrogen hat. Ist auch nur ein Ausschnitt.
Du siehst es gibt nichts was es nicht gibt.

Ich drück dich mal

Ob er dir die Wahrheit erzählt oder ob du jetzt erstmal die Böse bist das bleibt dahingestellt, aber solche Menschen erzählen wohl nie die Wahrheit, aber wir Frauen wollen glauben was sie uns erzählen, da wir das andere nur tröpfchenweise zulassen können.

10.10.2015 12:23 • #39


Fixundfoxi.


Zu den anderen Kontakten hat sie sich noch nicht weiter geäußert. Ich denke sie ist erst mal mit den handfesten Fakten beschäftigt.
Das schöne ist er hatte sie schon mal betrogen und ich denke da weiß sie auch nicht alles,wie lange das wirklich ging. Habe ich auch zu spät herausgefunden.

10.10.2015 12:29 • #40


HeuteGast


Ich finde es ja ein wenig bigott: Erst jahrelang mitspielen und die Gattin bef.en, um dann plötzlich den moralischen Aufklärer zu geben...

10.10.2015 13:25 • #41


Effi

Effi


878
1
360
Zitat:
Ich finde es ja ein wenig bigott: Erst jahrelang mitspielen und die Gattin bef.en, um dann plötzlich den moralischen Aufklärer zu geben...


Hallo HeuteGast

Ich finde es ein wenig bigott wie du das siehst, den man muss sich schon ein wenig den Einzelfall genauer zu Gemüte führen, die Ehefrau und die Affäre werden betrogen, das ist bigott.

Ja fixundfoxi ist noch fix und foxi, den durch seine Halbwahrheiten (sind auch ganze Lügen), dass es nichts ist mit den anderen Frauen und so und er mit ihr ja die Grosse Liebe gefunden hat und blablablub macht sie sich natürlich auch Hoffnung und erfährt jetzt grade,dass er der EHefrau was völlig anderes erzählt hat.

Wie gesagt habe ich das ähnlich durch, nur war ich die Frau nach der Ehefrau - für mich kam Affäre nicht in Frage - ich war es dennoch und die wirkliche Affäre, die Ehefrau und ich wurden betrogen - die Ehefrau war ja schon auf dem Absprung und zu ihr war er nur noch nett, damit er bei der Scheidung (kinderlos und nur Mietwohnung) nicht finanziell leidet
Und nach 20 Jahren hatte er sie im Griff.

Und ich denke fixundfoxis Exlover ist ein Kaliber der in diese Richtung geht. Immer harmonisch und nett - ich finde es super, wenn man mal reinen Tisch mit so Kerlen macht.

10.10.2015 13:46 • #42


Fixundfoxi.


Ich danke dir effi!

Ich werd wohl gleich mal zu ihm fahren und ihn stellen.
Seine Frau hat es besitzt gestern schon gemacht.

10.10.2015 13:54 • #43


Unglaublich


Sag mal geht es noch? Du bist echt peinlich! Du hast doch mit ihm auch s. gehabt und da es dich nicht gestört und jetzt musst du es der Armen Frau sagen und sie da reinziehen.
Du bist einfach nur eine ganz kranke Person die damit nicht umgehen obwohl du selbst daran beteiligt warst.

10.10.2015 14:04 • #44


Effi

Effi


878
1
360
Na VielGlück,

Pass auf dich auf, den da wohnt er ja mit seiner Frau, oder?

Und versuche ruhig zu bleiben, contenance bewahren, das musst du sonst lasse es besser, der wird dich kirre machen wie all die Zeit - vergiss das nicht

10.10.2015 14:05 • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag