187

Angst ihn teilen zu müssen

Rapture44


>Ich mach mich mir da grad weniger Gedanken.
Du?

18.12.2016 23:00 • #346


Ente


708
5
742
Ehrlich gesagt verstehe ich dann nicht recht was deine Postings dann sollen?

18.12.2016 23:01 • #347



Angst ihn teilen zu müssen

x 3


Rapture44


Hallo,deine Situation ist eben sehr schwierig und da kann ein Aussenstehender eben nur ein bißchen helfen oder eine neue Sicht der Dinge aufzeigen.
Da kann keiner was dafür. Nichtmal du selber.
Ich hoffe halt die schwierige Situation lichtet sich bald ein wenig.

18.12.2016 23:04 • #348


Ente


708
5
742
Achso. Du wolltest mich zum Denken anregen. Sorry. Nicht geschnallt. Aaaaaber ich hab auch die letzten Tage ganz gut nachgedacht und finde meine Lösung ganz akzeptabel. Zur Zeit ist es ruhig. Wie gut, weil Weihnachten vor der Tür steht. Silvester kommt danach. Alles Step by Step.
Momentan bin ich zufrieden und hoffe das der Zustand mal ein wenig länger hält.
Zur Zeit höre ich ein Hörbuch über das Spiegeln des Partners. Das ist spannend und man lernt soviel über sich selbst. Ich hatte auf viele Dinge in der Liebe einen völlig verqueren Blick, Erwartung und ein falsches Bild was mir womöglich seit der Kindheit hinterherläuft. Das bearbeite ich. Wenn das fertig, dann nächste Baustelle

18.12.2016 23:09 • x 2 #349


Rapture44


Da lobe ich dich.
Hört sich gut an.
Ja, ja die Erwartungshaltung, die scheint nur richtig Druck im Gegenüber auszulösen.
Ich glaub daran arbeiten ist wirklich eine heilsame und tolle Angelegenheit.
Wo hast du das Hörbuch gekauft?
Sodale, ich wünsch dir einen ganz tollen Tag!

19.12.2016 10:29 • x 1 #350


Rapture44


Ihr seid beide wahrscheinlich noch nicht wirklich reif für eine Ehe.
Und das meine ich nichtmal beleidigend. Nur ne Feststellung.
Ihr habt sehr jung geheiratet und er ist wahrscheinlich auch noch nicht abgenabelt.
Er ist oft wie ein junger Mann, der keine Verantwortung tragen will.

dir alles Liebe

19.12.2016 17:36 • x 1 #351


Ente


708
5
742
Danke. Das Buch höre ich als Hörbuch über Audible. Ist klasse und nur zu empfehlen.

Ich finde es ein wenig schade das du dir ein Urteil darüber bildest inwieweit wir reif oder unreif für eine Ehe sind. Das hier, meine Beiträge, sie zeigen einen kleinen Teil meiner selbst und mein Mann hat gar nicht die Möglichkeit sich zu äußern. Daraufhin ein derartiges Urteil zu fällen halte ich für mutig. Zumal wir alle sicher hier auf nicht gerade sind weil wir wissen wie eine perfekte und reife Beziehung zu laufen hat.
Ich für mich kann bestätigen, das wir jung zusammen gekommen sind und wir daraufhin einige Hürden nehmen und uns zusammen raufen mussten. Aber wir haben in den dreizehn Jahren das geschaffen wovon so manch anderer nur träumt. Wir haben uns Ziele gesteckt und sie immer wieder gemeinsam erreicht. Ohne den jeweils anderen wäre das nicht möglich gewesen. Das jetzt ist eine große Herausforderung, eine große Krise in der wir beide manchmal kindlich agieren. Aber damit würde ich niemals behaupten das wir nicht reif für unsere Ehe wären. Nicht nach acht Jahren Ehe.
Wir agieren unreif, wir benehmen uns wie Kinder aber dennoch wissen wir beide worauf es uns ankommt. Auch beim jeweils anderen, wir wissen worauf wir uns verlassen können und vor allem haben wir, zumindest aktuell, eine Reife über die Probleme zu reden und uns Ihnen zu stellen.
Wir sind nicht perfekt, sogar weit davon entfernt. Aber bitte, wer ist das schon. Du Rapture? Warst du dir in deiner Ehe immer einig? Hast immer reif und erwachsen agiert? Dich deinen Problemen gestellt? Nicht verharrt? Nicht wie ein kleines Kind manchmal gehandelt?

Jeder hat ein kleines Inneres Kind was bei bestimmten Handlungen und Ereignissen aus uns kommt. Ich bin stolz auf meines-denn es zeigt mir woran ich arbeiten, womit ich wachsen kann.

22.12.2016 00:03 • x 1 #352


Yosie


5025
1
4755
@Ente
Beiträge von Foris dienen der Anregung und nicht der persönlichen Kritik, niemand kann sich hier ein Urteil bilden über das Leben anderer Foris...deswegen muss sich auch niemand rechtfertigen oder pampig werden. Wenn du es nicht aushalten kannst, Sichtweisen anderer zu Lesen, führst du besser ein Tagebuch. Nur ein Vorschlag

22.12.2016 08:01 • x 1 #353


Rapture44


Zitat von Selbstliebe:
@Ente
Beiträge von Foris dienen der Anregung und nicht der persönlichen Kritik, niemand kann sich hier ein Urteil bilden über das Leben anderer Foris...deswegen muss sich auch niemand rechtfertigen oder pampig werden. Wenn du es nicht aushalten kannst, Sichtweisen anderer zu Lesen, führst du besser ein Tagebuch. Nur ein Vorschlag


ohoh, sie fühlt sich angegriffen.
So sorry!
Ich bin auch nicfht perfekt, genau.
Da hast du Recht.

22.12.2016 08:08 • #354


Ente


708
5
742
Ich wollte schon sagen, das wohl eher du dich angegriffen gefühlt hast von mir war das nicht als Angriff gemeint - sondern nur eine Antwort auf dein Posting über das ich, wie du merkst, ein paar Tage nachgedacht habe insofern alles gut. Ein Tagebuch regt mich nicht derart zum Denken an wie viele Beiträge hier!
Ich fühl mich ganz gut aufgehoben!

22.12.2016 08:22 • #355


Rapture44


Zitat von Ente:
Ich wollte schon sagen, das wohl eher du dich angegriffen gefühlt hast von mir war das nicht als Angriff gemeint - sondern nur eine Antwort auf dein Posting über das ich, wie du merkst, ein paar Tage nachgedacht habe insofern alles gut. Ein Tagebuch regt mich nicht derart zum Denken an wie viele Beiträge hier!
Ich fühl mich ganz gut aufgehoben!


Das ist schön.
Danke.

22.12.2016 08:24 • x 1 #356



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag