59

Auszug den ich bereue!

Gustav2018


Mir ist bewusst, dass ich mit dem voreiligen Auszug die wichtigsten Menschen meine Familie verloren habe, und das tötet gerade! Ich kann da nicht einfach mal so den Schalter umlegen und mir sagen , das ist jetzt so ich schau nach vorn, nein ich schau zur Zeit zurück und sehe was ich angerichtet habe!

15.01.2021 08:48 • #61


regenbogen05


3109
3922
Zitat von Gustav2018:
ich schau zur Zeit zurück und sehe was ich angerichtet habe!

Das darfst Du ja auch. Nur: es ist jetzt nicht mehr zu ändern. Und deshalb darfst Du nicht immer nur zurück schauen. Schau nach vorn; auf den Weg, der vor Dir liegt. Wenn Du ständig nach hinten blickst, stolperst Du auf Deinem Weg vorwärts. Jetzt ist Deine *Aufgabe*, mit der momentanen Situation umgehen zu lernen.
Das Gras wächst nicht schneller, wenn Du daran ziehst. Zeit, um damit umzugehen ist das, was Ihr jetzt beide braucht. Und es hilft Dir nichts, wenn Du drängelst. Ich weiß, es ist sehr schwer, das gerade auszuhalten. Hilft aber nichts. Augen zu und durch. Nutz die Zeit, um Dich persönlich besser aufzustellen; damit Du nicht wieder Gefahr läufst, kopflose Aktionen zu starten.

15.01.2021 09:18 • x 1 #62



Auszug den ich bereue!

x 3


DieSeherin

DieSeherin


3820
4720
Zitat von Gustav2018:
Ich glaube auch, dass hier einige Menschen knapp am Psychologiestudium abschließen sind!


logisch

aber mal ernsthaft, es ist doch einfach, von außen auf eine situation zu schauen, in der man selber nicht (emotional) steckt - dafür ist man aber auch ein relativ guter beobachter der rahmenbedingungen und kann durchaus ganz gute anregungen geben

15.01.2021 09:20 • #63


Sliderman

Sliderman


2619
4360
Zitat von Gustav2018:
.....vielen Dank! Ich glaube auch, dass hier einige Menschen knapp am Psychologiestudium abschließen sind!


Nur weil man mal anderer Meinung als @KBR ist , sollte man nicht gleich solche Sprüche wie mit dem "Psychologiestudium" ablassen. Sie hat es absolut gut gemeint und wollte dir nur Wege aufzeigen!
Du solltest nicht rückwärts denken und nicht mit einer Hand an der Vergangenheit festhalten, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
Die Vergangenheit kannst du nicht mehr ändern... Gegenwart und Zukunft dagegen schon!
Möchtest du für den Rest deines Lebens im Büßerhemd rumlaufen?

15.01.2021 09:26 • x 3 #64


Gustav2018


Zitat von Sliderman:

Nur weil man mal anderer Meinung als @KBR ist , sollte man nicht gleich solche Sprüche wie "Psychologiestudium" ablassen. Sie hat es absolut gut gemeint und wollte dir nur Wege aufzeigen!
Du solltest nicht rückwärts denken und nicht mit einer Hand an der Vergangenheit festhalten, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
Die Vergangenheit kannst du nicht mehr ändern... Gegenwart und Zukunft dagegen schon!
Möchtest du für den Rest deines Lebens im Büßerhemd rumlaufen?

Natürlich nicht, nur ist es gerade nicht die Zeit, es tut momentan noch so weh , dass ich selbst so wahnsinnig eiskalt den Entschluss zu fassen zu gehen und es getan habe ohne wirklich die Gründe zu hinterfragen! Das nennt man Egoismus

15.01.2021 09:30 • #65


Gustav2018


......da gibt es ja auch noch ein Kind was zwar nicht von mir ist, und einen Hund!

15.01.2021 09:31 • #66


regenbogen05


3109
3922
Zitat von Gustav2018:
es tut momentan noch so weh , dass ich selbst so wahnsinnig eiskalt den Entschluss zu fassen zu gehen und es getan habe ohne wirklich die Gründe zu hinterfragen!

Das alles kannst Du nicht mehr ungeschehen machen. Das hättest Du Dir vorher überlegen sollen. Aber dafür ist es jetzt einfach zu spät. Du musst jetzt lernen, die Situation anzunehmen und damit zu leben. Was bleibt Dir anderes übrig?
Dein Jammern über verschüttete Milch macht es nicht ungeschehen.

Zitat von Gustav2018:
da gibt es ja auch noch ein Kind was zwar nicht von mir ist, und einen Hund!

Schon deshalb wäre ein Nachdenken vor Start Deiner Aktion nötig gewesen. Hast Du aber nicht. Jetzt ist es einfach zu spät für solche Gedanken. Mach jetzt das Beste draus.

15.01.2021 09:33 • x 3 #67


Gustav2018


Zitat von regenbogen05:
Das alles kannst Du nicht mehr ungeschehen machen. Das hättest Du Dir vorher überlegen sollen. Aber dafür ist es jetzt einfach zu spät. Du musst jetzt lernen, die Situation anzunehmen und damit zu leben. Was bleibt Dir anderes übrig?
Dein Jammern über verschüttete Milch macht es nicht ungeschehen.


Schon deshalb wäre ein Nachdenken vor Start Deiner Aktion nötig gewesen. Hast Du aber nicht. Jetzt ist es einfach zu spät für solche Gedanken. Mach jetzt das Beste draus.

Und genau dieser Selbstvorwurf tötet mich gerade und lässt mich ohnmächtig dahin leben

15.01.2021 09:38 • #68


Bones


6532
12140
Zitat von Sliderman:

Wow, die Anleitung dazu hätte ich gerne. Das ist ja schier unglaublich.


Geht in die Richtung

15.01.2021 09:40 • x 2 #69


regenbogen05


3109
3922
Zitat von Gustav2018:
Und genau dieser Selbstvorwurf tötet mich gerade und lässt mich ohnmächtig dahin leben

Jetzt aber. Als Du Deinen überstürzten Auszug vorangetrieben hast, warst Du auch nicht ohnmächtig. Was hast Du denn gedacht, was am Ende rumkommt? Dass Deine LG sagt: "Ja, toll, Schatz. Ich finde es gut, dass Du mich plötzlich im Regen stehen lässt. Das hast Du zwar schon die ganze Zeit getan, aber ich will ja nur, dass es Dir gut geht. Es ist alles in Ordnung. Ich liebe Dich ja so sehr."?
Jetzt höre auf mit Selbstmitleid. Deine Verantwortung - Deine Konsequenzen.

15.01.2021 09:44 • x 5 #70


Woelkeline


437
970
Zitat von Gustav2018:
Scheinbar warst du noch nicht in der Situation! Um dieses Urteil zu fällen ist man entweder abgebrüht oder steht stets immer über den Dingen


Naja, ganz so ist es nicht. Ich bin nicht abgebrüht und stehe auch nicht über den Dingen.

Was mich stört, ist Dein Selbstmitleid, das Du hier bühnenreif formulierst. Du hast alles auf eine Karte gesetzt und verloren. Deiner Freundin geht es besser ohne Dich.

Plötzlich vermisst Du all das, was Dir vorher offenbar zu viel war, sonst wärest Du ja nicht gegangen, oder? Und nach wie vor drehst Du Dich um Dich selbst. Ich lese hier nicht einmal Sorge um die, die Du verlassen hast, sondern ausschließlich Sorge um Dich und Dein Leiden.

Sicherlich solltest Du Dich um Dich kümmern. Aber nicht mit dem Ziel, Dich jeden Tag aufs Neue zu bemitleiden, sondern um Dich zu reflektieren und für Zukunft Dein Verhalten ändern zu können, wenn Du es möchtest.

15.01.2021 13:16 • x 4 #71


KBR


11261
5
20316
Zitat von Sliderman:
Wow, die Anleitung dazu hätte ich gerne. Das ist ja schier unglaublich.

Zitat von Gustav2018:
....vielen Dank! Ich glaube auch, dass hier einige Menschen knapp am Psychologiestudium abschließen sind!


Da fehlt Euch offenbar die nötige Offenheit und Bereitschaft, es zu versuchen. Aber macht ja nichts. Man hat ja die Wahl in seinem selbst gewählten Elend zu verharren oder neue Wege zu versuchen.

Mein Mitleid hält sich da dann in Grenzen.

16.01.2021 13:04 • #72


Sliderman

Sliderman


2619
4360
Zitat von KBR:


Da fehlt Euch offenbar die nötige Offenheit und Bereitschaft, es zu versuchen. Aber macht ja nichts. Man hat ja die Wahl in seinem selbst gewählten Elend zu verharren oder neue Wege zu versuchen.

Mein Mitleid hält sich da dann in Grenzen.


Wieso Euch?

16.01.2021 13:48 • x 1 #73


KBR


11261
5
20316
Sorry, @sliderman. Bevor ich Dein zweites Posting gelesen hatte, habe ich diesen Beitrag geschrieben und da wirkte es wie "Euch".

16.01.2021 13:50 • #74


Sliderman

Sliderman


2619
4360
Zitat von KBR:
Gedanken machen Gefühle. Du kannst Deine Gefühle umprogrammieren. Du musst es nur wollen


Wenn mein Partner mich massiv verletzt, kann ich also diese extrem grausamen Gefühle durch Gedanken umprogrammieren?
Grundsätzlich kann ich mir das Leben sehr erleichtern, durch positive Grundeinstellung und daraus resultierendem Optimismus. Der nächste Punkt ist ja der, das Menschen von Gefühlen gepackt werden,bevor sie überhaupt auch nur einen Gedanken dazu hatten. Negative Gefühle hübsch machen, funktioniert vielleicht bei Kleinigkeiten, allerdings niemals bei richtigem Kummer....Den kann ich vielleicht eine kurze Zeit durch positive Gedanken übertünchen, allerdings nennt man das dann Verdrängung. Grundsätzlich machen Gefühle Gedanken.

16.01.2021 14:01 • #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag