59

Auszug den ich bereue!

Gustav2018

33
1
5
Hallo an alle da draußen, ich bin Gustav 45 Jahre und habe folgendes getan und dazu benötige ich eure Meinung!

Meine Freundin und ich sind seit Sommer 2018 ein Paar, vor einem Jahr der gemeinsame Einzug in eine Wohnung mit Einem Neuem Bewohner ein Labradorwelpen. Meine Freundin ist in der Künstlerbranche tätig und dank Corona arbeitslos! Wir hatten im letzten halben Jahr etliche Situationen, die ich immer weggelächelt habe, jedoch waren diese Dinge für Sie wichtig und existenziell. Ich habe ihre Person immer weniger gewertschätzt und viele Dinge und ihre Probleme nicht erkannt. Jetzt kam es zum Knall, da wir seit geraumer Zeit in getrennten Räumen schlafen ( sie sagt sie kann das nicht und das liegt daran das ich ihr in letzter Zeit verdammt wehgetan habe) bin ich in ein Appartement gezogen um uns Abstand zu geben! Am zweiten Tag nach dem Auszug habe ich Sachen geholt und musste festellen dass sie gemeinsame Bilder abgenommen hat, und teilweise die Wohnung verändert hat! Da sagte sie zu mir beim verabschieden, das sie mich liebt, aber es Momentan nicht ausreicht um Eine Beziehung zu führen! Das ist jetzt eine Woche her, und in der Woche habe ich mich mit mir beschäftigt und mich in ihre Lage versetzt, wie es ihr gegangen sein muss in den letzten halben Jahr! Ich bereue zu tiefst mein Auszug! Und ich vermisse Sie! Kann sie mein Verhalten verzeihen? Vermisst sie mich? Ich würde am liebsten sofort zurück! Bitte um Meinungen , Ratschläge, Erfahrungen! Hilfe mir dreht sich der Kopf und das Herz!

13.01.2021 13:41 • #1


DieSeherin

DieSeherin


3741
4547
Zitat von Gustav2018:
Ich bereue zu tiefst mein Auszug! Und ich vermisse Sie! Kann sie mein Verhalten verzeihen? Vermisst sie mich?


ich meine die frage gar nicht zynisch, sondern wirklich konstruktiv: wieso sollte sie dir jetzt glaube, dass du einsicht zeigst, sie verstehen willst, auf sie zugene wirst, dein verhalten verändern möchtest?

ihr seid ja bestimmt nicht von jetzt auf gleich zu diesem punkt gekommen, an dem es ihr zuviel wurde, oder? sie wird doch vorher schon versuche gestartet haben?

13.01.2021 13:45 • x 3 #2



Auszug den ich bereue!

x 3


Gustav2018


33
1
5
Lieben Dank für dein lesen und dein Einwand.

Ja sie hat sehr oft versucht darüber zu reden, was ich immer abgeblockt habe. In diesem Moment war ich überfordert und wusste es nicht besser, weil ich mich nie damit auseinander gesetzt habe! Es ist schwer innerhalb einer Woche jemanden davon zu überzeugen das ein Prozess des Naxhdenken stattfindet! Ich bekomme gerade für mich antworten warum ich so reagiert habe, und reflektiere das Verhalten.

13.01.2021 13:54 • #3


Woelkeline


346
752
Du warst nicht gerade ein verlässlicher Partner und hast Dich, nach Deinen Schilderungen, auch nicht sonderlich für ihre Befindlichkeiten interessiert.

Und kann es sein, dass Du nicht ausgezogen bist um Abstand zu geben, sondern um den Druck zu erhöhen und ihr Angst zu machen?

Ich denke, viel kannst Du nicht tun, sie hat keinen Grund Dir zu glauben. Du kannst nur warten, ob sie wieder auf Dich zukommt. Wenn nicht, dann nicht.

13.01.2021 13:54 • x 1 #4


Gustav2018


33
1
5
Zitat von Woelkeline:
Du warst nicht gerade ein verlässlicher Partner und hast Dich, nach Deinen Schilderungen, auch nicht sonderlich für ihre Befindlichkeiten interessiert.

Und kann es sein, dass Du nicht ausgezogen bist um Abstand zu geben, sondern um den Druck zu erhöhen und ihr Angst zu machen?

Ich denke, viel kannst Du nicht tun, sie hat keinen Grund Dir zu glauben. Du kannst nur warten, ob sie wieder auf Dich zukommt. Wenn nicht, dann nicht.

Ich bin nicht ausgezogen um Druck aufzubauen, sondern ihr bzw. Uns Abstand zu geben!

13.01.2021 13:57 • #5


DieSeherin

DieSeherin


3741
4547
nun ja... aber trotzdem solltest du stichhaltige argumente liefern (und nicht nur sachargumente, sondern auch von deinen gefühlen sprechen), wenn sie dir dieses allerletzte mal glauben soll.

13.01.2021 14:00 • x 1 #6


Gustav2018


33
1
5
Zitat von DieSeherin:
nun ja... aber trotzdem solltest du stichhaltige argumente liefern (und nicht nur sachargumente, sondern auch von deinen gefühlen sprechen), wenn sie dir dieses allerletzte mal glauben soll.

......ich habe ihr meine Gefühle vor 2 Tagen gesagt und mich aufrichtig für mein Verhalten entschuldigt, und ihr gesagt was in mir es auslöst meine Gedanken mein spezifisches Verhalten zu ändern, darauf hin kam ! Das sie seit dem Auszug wieder " Luft " bekommt! Macht es Sinn sie loszulassen?

13.01.2021 14:06 • #7


DieSeherin

DieSeherin


3741
4547
puh, das ist natürlich dann doch eine recht eindeutige aussage... wenn sie "wieder luft" bekommt, dann scheint da viel schief gelaufen zu sein. wenn die erleichterung größer ist als das vermissen... hmmmm...

hast du sie denn gefragt, ob es noch sinn macht zu hoffen?

13.01.2021 14:16 • x 1 #8


Gustav2018


33
1
5
Zitat von Gustav2018:
......ich habe ihr meine Gefühle vor 2 Tagen gesagt und mich aufrichtig für mein Verhalten entschuldigt, und ihr gesagt was in mir es auslöst meine Gedanken mein spezifisches Verhalten zu ändern, darauf hin kam ! Das sie seit dem Auszug wieder " Luft " bekommt! Macht es Sinn sie loszulassen?

Ja, darauf kommt von ihr, sie weis momentan nicht was wird! Das Wort momentan lässt so viel Spielraum. Ich habe ihr gestern einen Brief geschrieben mit dem Inhalt: keine Vorwürfe, das mir das letzte Gespräch gezeigt hat das sie nicht mehr das empfindet was für eine Beziehung reicht, und das ich sie aus Liebe loslassen werde. Der Brief kommt heute an! War das falsch ?so direkt zu sagen ich lass dich los.

13.01.2021 14:23 • #9


regenbogen05


3082
3850
Zitat von Gustav2018:
Der Brief kommt heute an! War das falsch ?so direkt zu sagen ich lass dich los.

Das meinst Du ja auch nicht so. Du versuchst jetzt, alle Register zu ziehen, um sie wieder für Dich zu gewinnen.
Hättest Du ihr diesmal zugehört, hättest Du verstanden, dass sie mit der jetzigen Situation sehr zufrieden ist; sie wieder Luft holen kann. Heißt im Klartext: lass mich bitte erstmal in Ruhe.
Keine Nachrichten; keine Briefe; nichts. Einfach Ruhe geben. Ist aber nicht so Dein Ding, das zu hören, was andere wollen, wenn es mit Deinen Wünschen nicht konform geht, oder?

13.01.2021 14:27 • x 2 #10


Gustav2018


33
1
5
Zitat von regenbogen05:
Das meinst Du ja auch nicht so. Du versuchst jetzt, alle Register zu ziehen, um sie wieder für Dich zu gewinnen.
Hättest Du ihr diesmal zugehört, hättest Du verstanden, dass sie mit der jetzigen Situation sehr zufrieden ist; sie wieder Luft holen kann. Heißt im Klartext: lass mich bitte erstmal in Ruhe.
Keine Nachrichten; keine Briefe; nichts. Einfach Ruhe geben. Ist aber nicht so Dein Ding, das zu hören, was andere wollen, wenn es mit Deinen Wünschen nicht konform geht, oder?

Ja ich schütze mich gerade, ich bin momentan verzweifelt!

13.01.2021 14:33 • #11


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1437
2
5565
Finde ich nicht du, ergreifst die Initiative. Wir können deiner Partnerin nur bis zur Stirn schauen und wenn ich das mit meiner Trennung vergleiche......auch meine Ex-Frau wollte Freiraum usw., ich habe versucht alles zu tun um ihren Schritt zu verstehen aber für sie war es von Tag 1 ab vorbei. Dieses "hinhalten" von wegen sie weiß nicht was wird war eigentlich nur eine letzte, nette Geste um mir das Ende langsam zum verdauen zu geben.
6 Monate danach wars endgültig aus von ihrer Seite. Sie bat mich aus dem Haus auszuziehen und wollte die Scheidung.

13.01.2021 14:35 • #12


Gustav2018


33
1
5
Meine Hoffnung besteht darin, das sie vermisst! Und für sich herausfindet ob sie mir noch eine Chance gibt mein Verhalten tatsächlich geändert zu wissen! Sie vertraut mir nich , dass ich mich ändern werde!

13.01.2021 14:46 • #13


Gustav2018


33
1
5
Mit einer Woche Abstand, bereue ich den Auszug wahnsinnig, es fühlt sich so entgültig an! Ich frage mich warum? Wäre ich daheim geblieben, hätte dich ich die Erkenntnis erlangt was mir fehlt? War es die richtige Entscheidung auszuziehen? Auf jeden Fall habe ich gerade Angst sie dadurch komplett verloren zu haben!

13.01.2021 15:02 • #14


DieSeherin

DieSeherin


3741
4547
Zitat von Gustav2018:
War das falsch ?so direkt zu sagen ich lass dich los.


es war falsch ihr das aus strategischen gründen zu sagen! dir solltest du das sagen! du lässt sie los, weil du wirklich möchtest, dass sie wieder atmen kann und du lässt sie los, damit du für dich abschließen kannst

13.01.2021 15:35 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag