296

Bei der Ex melden?

SucukAyran

Hallo zusammen,

in letzter Zeit treibt mich vermehrt ein Gedanken um, nämlich mich bei meiner Ex- Freundin zu melden.

Vor acht Monaten habe ich mich von ihr nach einjährigem On/Off recht kräftezehrend getrennt.

Nach dementsprechender Trauerphase bin ich nun glücklich alleine und nach wie vor überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war mich zu trennen.
Hinter meiner Kontaktaufnahme steckt auch nicht der Wunsch nach einer Fortführung der Beziehung, ich habe oft darüber nachgedacht und habe vor Augen wie schlecht es mir damals ,vor allem zum Schluss, ging.

Diese Gefühle der Unruhe , Getriebenheit und Wut möchte ich nicht mehr erleben und mir ist auch bewusst , dass dies in dieser Beziehung nur so laufen konnte.
Aufgrund ihres Verhaltens während der Trennung weiß ich auch, dass die Entscheidung richtig war.
Kurz gesprochen akzeptierte sie die Trennung lange Zeit nicht und akzeptierte auch meinen Wunsch nach Abstand nicht, sodass ich meine Handynr. wechselte.
Erreichen kann sie mich also aktiv auf keinen Fall.

Die ganzen Details innerhalb der Beziehung möchte ich raus lassen, da der Text sonst viel zu lang wird.
Zusammengefasst war es eine toxische Beziehung bestehend aus Abhängigkeit , Abwertung,Drama und fehlendem partnerschaftlichem Vertrauen - auf beiden Seiten.

Nun ist es so , dass meine Ex einen Vater hat , der nach einer Hirnblutung langsame Fortschritte machte und ich gerne wissen würde wie es ihm geht.
Ebenfalls interessiert es mich sehr wie es ihr mittlerweile geht im Leben.
Immerhin haben wir abgesehen von der nicht funktionierenden Beziehung viel geteilt, wissen sehr viel voneinander , sind viel verreist etc.

Ich zweifle jedoch häufig, dass ich mich ein Stück weit selbst belüge und nur irgendwie Kontakt aufbauen möchte, obwohl wir das letzte mal im Juli voneinander hörten.

Auf der anderen Seite habe ich Bammel, dass erneuter Kontakt mich wieder zurückwirft oder es schlichtweg enttäuschend wird und ich möglicherweise etwas höre womit ich schlecht umgehen kann.

Der nächste Punkt ist, dass ich damals gekämpft habe den Kontakt abzubrechen um zur Ruhe zu kommen und weiß nicht ob eine Kontaktaufnahme meinerseits deshalb vollkommen widersprüchlich ist.

Ich weiß gar nicht warum ich das schreibe, möglicherweise hilft es mir wenn mir der Kopf gewaschen wird.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Wie würdet ihr damit umgehen?

15.12.2019 10:38 • #1


Ex-Mitglied


Würde deine Nachrichten komplett ignorieren.

15.12.2019 10:44 • x 1 #2



Bei der Ex melden?

x 3


Anis17

Anis17


4664
3
8492
Guten Morgen. So, wie Du es schilderst, mit dem aktiven unterbinden des Kontakts seinerzeit, würde ich es jetzt lassen. Ja, kann sogar sein, dass Du lediglich einen Grund suchst, das vermag ich nicht zu beurteilen. Aber ich fürchte, das geht nach hinten los.

Du sagtest, es wäre ein on/off gewesen. Dies scheint mir dann wieder der Start eines neuen 'on' zu sein. Und allein die Tatsache, dass Du es hier ins Forum stellst, zeigt doch, dass Du es ganz tief in Dir auch schon weißt.

#team 'Nicht melden ist besser' - auch wenn es in dem Fingern juckt. Das geht vorbei.

15.12.2019 10:47 • x 11 #3


Baumfreund

Baumfreund


6
10
Guten Morgen!
Ich glaube, damit würdest Du in eine neue Runde on/off starten. Willst Du das wirklich riskieren, jetzt wo Du schon ein paar Monate wieder zu ein paar Kräften kommen konntest? Hättest Du dieses Bedürfnis auch, wenn Du bereits jemand Neues in Deinem Leben hättest? Also geht es um sie oder vielleicht doch auch "nur" darum, dass was fehlt...

15.12.2019 10:54 • x 4 #4


Plentysweet

Plentysweet


10909
16905
Zitat von SucukAyran:
Der nächste Punkt ist, dass ich damals gekämpft habe den Kontakt abzubrechen um zur Ruhe zu kommen und weiß nicht ob eine Kontaktaufnahme meinerseits deshalb vollkommen widersprüchlich ist.

Hallo, ja ich würde das vielleicht nicht widersprüchlich, aber reichlich unkonsequent von Dir finden. Und die Folgen sind schwer absehbar. Möglicherweise fasst sie das als erneute Beziehungsanbahnung auf. Du hast Dir damals die Trennung mühsam errungen, wie Du schreibst. Überleg Dir die Folgen Deines Handelns gut. Manchmal schiebt man auch einfach nur Zeit und/oder hat sentimentale Anwandlungen.

15.12.2019 10:57 • x 2 #5


Flo81


Möglichkeiten:

1. Sie antwortet nicht!
2. Sie antwortet und erzählt dir wie glücklich, sie ist! (Vllt ein neuer ect.)
3. Sie antwortet und erklärt wie oft sie an dich denken musste! Doch sehe sie keine Zukunft ( ist mir passiert, das wäre dann on/off)

Viel mehr gibts da denke ich nicht.

Gibst mir auch immer gute Tips ! Tue es nicht!
Es ist der Zeit geschuldet das Fest der Liebe steht vor der Tür. Mit mit macht das was innerlich mit dir sicher auch.

15.12.2019 11:03 • x 4 #6


SucukAyran


Zunächst mal danke!

Zitat von Skardial:
Würde deine Nachrichten komplett ignorieren.


Vermutlich würde ich das auch tun, schwer zu sagen.

Zitat von Anis17:
Du sagtest, es wäre ein on/off gewesen. Dies scheint mir dann wieder der Start eines neuen 'on' zu sein. Und allein die Tatsache, dass Du es hier ins Forum stellst, zeigt doch, dass Du es ganz tief in Dir auch schon weißt


Der letzte Kontakt bestand eigentlich daraus, dass sie mir mitteilte , dass sie es auch nicht mehr will.
Das war im Juli.
Allerdings wusste ich das schon früher, da sie auf Tinder einen Kumpel von mir matchte (sie kennen sich nicht).
Das war drei Tage nach der Trennung, während sie mich parallel nicht in Ruhe ließ.

Zitat von Baumfreund:
Willst Du das wirklich riskieren, jetzt wo Du schon ein paar Monate wieder zu ein paar Kräften kommen konntest?


Das ist die Frage .
Abgesehen von der nicht funktionierenden partnerschaftlichen Ebene haben wir einfach viel geteilt und ihr kranker Vater lag mir sehr am Herzen.

Zitat von Baumfreund:
Hättest Du dieses Bedürfnis auch, wenn Du bereits jemand Neues in Deinem Leben hättest?


Eine sehr interessante Frage über die ich ebenfalls nachgedacht habe.
Das Bedürfnis zu wissen wie es ihr geht hätte ich wohl trotzdem, wobei ich nicht weiß ob es so stark wäre wenn es nicht 8 Monate her wäre, sondern länger.
Allerdings würde ich mich aus Respekt vor meiner Partnerin nicht bei meiner Ex melden.

Zitat von Plentysweet:
Möglicherweise fasst sie das als erneute Beziehungsanbahnung auf.


Nein, das denke ich nicht.
Wie oben beschrieben hat sie sich ja umgehend abgelenkt.

Zitat von Plentysweet:
hat sentimentale Anwandlungen.


Natürlich spielt das ebenfalls eine Rolle.

15.12.2019 11:12 • x 1 #7


Puppenspieler


1876
2
1605
Guten Morgen.


Mir geht es auch so. Meine Ex hat auch kurz vor der Trennung erfahren, dass Ihre Mutter an einem Lungenkarzinom im Endstadium litt, wir haben auch in der schweren Zeit noch ab und an Kontakt gehabt. Den letzten Kontakt als sie mich nach längerer Kontaktpause angerufen hat und mir mitteilte das iher Mutter verstorben ist. Ist mir schon nah gegangen, dass ist jetzt 1 Jahr her, seitdem Tag der Beerdigung haben wir keinen Kontakt mehr. Sie ist damals wieder in ihre Heimat gezogen um Ihre Mutter zu pflegen, weil es keine anderen Familienangehörigen mehr gab. Geplant war das sie nach kurzer Zeit wieder zurück kommen wollte, aber die Krankheit und die Unstimmigkeiten in unserer Beziehung haben sie dazu bewegt die Beziehung zu beenden in der Pflegephase. Habe seit diesem Tag nichts mehr von ihr gehört, des öftern versucht Kontakt aufzunehmen, aber es wurde ignoriert. Ich stelle mir auch immer wieder die Frage wie es ihr geht, aber sie hat mich danach einfach nur ignoriert.
Aber ich sage, wenn du es wirklich wissen möchtest wie es ihr und ihrem Vater geht, dann kontaktiere sie.

15.12.2019 11:22 • x 1 #8


Karibu

Karibu


155
2
126
Die Gefühle von anderen scheinen Die relativ egal zu sein, wie man in diesem Forum hier sieht!
Deine Ex kann wahrscheinlich froh sein, Dich los zu sein.
Tu einmal im Leben das richtige und lassen Sie in Ruhe!

15.12.2019 11:26 • #9


Ex-Mitglied


Was wird den ihr Freund mit dir machen wenn du sie kontakierst?

15.12.2019 11:29 • #10


Prinzessin28


1100
8
1719
Zitat von SucukAyran:
Hallo zusammen, in letzter Zeit treibt mich vermehrt ein Gedanken um, nämlich mich bei meiner Ex- Freundin zu melden. Vor acht Monaten habe ich mich von ihr nach einjährigem On/Off recht kräftezehrend getrennt. Nach dementsprechender Trauerphase bin ich nun glücklich alleine und nach wie vor überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war mich zu trennen. Hinter meiner Kontaktaufnahme steckt auch nicht der Wunsch nach einer Fortführung der Beziehung, ich habe oft darüber nachgedacht und habe vor Augen wie schlecht es mir damals ,vor allem zum Schluss, ging. Diese Gefühle der Unruhe , ...


Ich würde es lassen.

Bei der ersten Trennung von meinem ex, hatte ich gerade ins Leben zurück gefunden und es lief alles so, wie ich es mir vorgestellt habe. Alles war perfekt. Er meldete sich dann und ich dachte mir, naja ich bin über ihn hinweg und wir hatten ja viel Spaß zusammen, also warum nicht sporadischen Kontakt.

Hätte ich es bloß gelassen.

Alles fing von vorne an.

15.12.2019 11:34 • x 2 #11


SucukAyran


Zitat von Karibu:
Die Gefühle von anderen scheinen Die relativ egal zu sein, wie man in diesem Forum hier sieht!


Nein, dem ist nicht so.
Woran genau machst du das fest?

Zitat von Karibu:
Deine Ex kann wahrscheinlich froh sein, Dich los zu sein.


Ja.
Ich denke mittlerweile ist es so, dass sie die Trennung auch als richtig erachtet.

Zitat von Karibu:
Tu einmal im Leben das richtige und lassen Sie in Ruhe!


Hm.
Woran machst du das fest dass ich folglich im Leben noch nie etwas richtig gemacht habe ?
Kann es sein, dass du vielleicht jemand bist dem Gefühle anderer egal sind und bissle projizierst?

Zitat von Skardial:
Was wird den ihr Freund mit dir machen wenn du sie kontakierst?


Ob sie einen Partner hat ist nicht bekannt.

15.12.2019 11:35 • x 1 #12


Ex-Mitglied


Zitat:
Ob sie einen Partner hat ist nicht bekannt.


was wird er denn mit dir machen, wenn sie einen hat?

15.12.2019 11:38 • #13


Lullaby


118
2
196
Du hast geschafft, was viele andere nicht hinbekommen: einen Menschen, der dir nicht gut tut, hinter dir gelassen.
Deine Beiträge aus anderen Strängen lassen erahnen, dass du viel über dich und deine vergangene Beziehung reflektiert hast.
Du sagst, du kommst alleine gut zurecht. Das ist toll, eine riesige Veränderung, wenn man aus einer toxischen Beziehung kommt.
Ich kenne das Gefühl, dich noch mal melden zu wollen. Vielleicht ist es mal ein einsamer Moment oder die ganz leise Hoffnung, dass der andere auch an sich gearbeitet hat und es nun doch klappen kann.
Ich konnte bisher der Versuchung widerstehen und sehe es als eine Art "Härteprüfung" für mich an. Und ich bin jedesmal stolz, diese bestanden zu haben.
Hab einen schönen 3. Advent

15.12.2019 11:38 • x 4 #14


SucukAyran


Zitat von Skardial:
was wird er denn mit dir machen, wenn sie einen hat?


Das ist nicht bekannt ob dem so ist und wenn dem der Fall wäre...
Das ist gar nicht meine Frage !?

Zitat von Lullaby:
Vielleicht ist es mal ein einsamer Moment oder die ganz leise Hoffnung, dass der andere auch an sich gearbeitet hat und es nun doch klappen kann


Schwierig.
Vermutlich ist das aber mitunter der Beweggrund- dass ich gerne erfahren würde, dass sie ebenfalls reflektiert hat ...

15.12.2019 11:42 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag