423

Beide verliebt, er noch in Beziehung

Flocke_


289
313
Zitat von _Tara_:
Don't feed the..


Erklärung?

15.05.2020 20:36 • #181


JessesMädchen

JessesMädchen


20
21
Zitat von _Tara_:
Don't feed the..


Allerdings. Nichts passt.

15.05.2020 22:48 • #182



Beide verliebt, er noch in Beziehung

x 3


Sonnenblume53


859
1074
Lorena, ob Du ein Tr.oll bist oder nicht, weiß ich nicht.
Ich gehe mal davon aus, dass Du keiner bist.

Allerdings liest sich das alles etwas seltsam. Empfinde ich ebenfalls.

Er ist gerade mit ihr zusammengekommen, rummsdibumms, sie war wohl seine gaaaanz, gaaaaanz große Liebe, wenn er postwendend mit ihr zusammenzieht und sich auch noch verschuldet dadurch.

Du wohnst 600 (!) km entfernst, kennst ihn kaum, hast keinerlei Möglichkeit, irgendetwas von seinen
Worten zu überprüfen, bist "lediglich" verliebt - aber im Grunde genommen hast Du keine Ahnung, was für ein Mensch er wirklich ist.

Jetzt hat er also mit seiner Freundin Schluss gemacht? Fast problemlos? Und obwohl das Haus noch ein halbes Jahr (!) zu zahlen ist, ist die ebenfalls ganz ruhig ob der finanziellen Situation - und überhaupt? Es geht alles scheinbar völlig glatt? Ja, das klingt schon recht komisch!

Meine Frage ist hier allmählich - hat(te) der überhaupt eine Freundin? So, wie Du es ausdrückst, gibt es keinen einzigen Beweis, oder? Er konnte, Deinen Worten nach, stundenlang mit Dir telefonieren, ohne dass sie das Zimmer betrat...

Vielleicht ist alles ganz, ganz anders, als er sagt...und er muss 600 km weit weg "flüchten"...vor was auch immer!
Lorena, bitte, sei vorsichtig und äußerst wachsam...

15.05.2020 23:13 • x 2 #183


Nachtlicht

Nachtlicht


911
1955
Ich fasse mal zusammen....

Du wolltest nie eine Affäre haben, hast aber eine. Um dies zu ändern, weil du ja keine Affäre haben wolltest, beendest du nicht logischerweise deine Affäre, sondern erwartest von ihm, seine Beziehung zu beenden.

Du siehst die roten Flaggen bei ihm wehen, aber dieses Wissen hat keinen Einfluss auf deine Entscheidung.

Du willst es langsam angehen lassen, aber hast ihm angeboten mit seinem Kram erstmal zu dir zu kommen und nimmst nebenbei in Kauf, dass er damit auf gewisse Weise in eine unterlegene, weil abhängige Position zu dir kommt.

Du kennst ihn kaum und weißt überhaupt nicht, ob ihr beziehungsmäßig zueinander passt, siehst jetzt schon Probleme in Form von unterschiedlicher Ordnung/Sauberkeit, aber egal. Er soll es sein.

Du könntest ganz unspektakulär die Affäre beenden und schauen was passiert, aber du erwartest dass er für dich sein komplettes Leben aus den Fugen hebt - für dich hängt nix dran außer deinem Ego, für ihn seine komplette Alltagsexistenz. Nicht zu vergessen die Frau am anderen Ende, deren Alltagsexistenz dir ja auch eher egal zu sein scheint.

Du sagst sie täte dir leid, aber du bist voll im Konkurrenzkampf mit der anderen Frau, dein unreflektiertes Übernehmen seiner Berichte und deine unterschwellige Kritik an ihr zeigen das deutlicher als du glaubst.

Da ist eine immense Diskrepanz zwischen dem, was du sagst, und dem, was du tust.

Ich glaube ehrlich gesagt inzwischen, es geht dir mehr ums "Haben-wollen" als wirklich um die Person. Wie denn auch - die Person kennst du ja gar nicht. Du willst keine Affäre sein - verständlich, aber keine Affäre zu sein funktioniert immer noch am besten, indem man einfach keine ist. Und nicht, indem man den anderen Beteiligten seine Spielregeln aufzuzwingen versucht, was mit höchster Wahrscheinlichkeit eh auf die ein oder andere Weise zum Bumerang wird (entweder er lügt dich an bezüglich der Trennung, oder er wirft es dir irgendwann vor dass du ihn zur Trennung genötigt hast, wenn zwischen euch mal der Haussegen schief hängt und ihm wieder einfällt was er eigentlich an der anderen Frau hatte).

Der einzig richtige Weg wäre gewesen, dich in dein schönes Singleleben zurückzuziehen und ihn in sein dröges Beziehungsleben zurück gehen zu lassen. Er hätte sich von selbst trennen können und zu dir kommen können, ganz ohne dass du eine "Entscheidung" herbei zwingst. Und du hättest dir mal in Ruhe Gedanken machen können, ob und warum es denn wirklich unbedingt dieser Mann sein muss, von dem du im Grunde weißt, dass er zumindest eine Menge Baustellen mit in eine Beziehung bringen wird. Die ein anderer Mann vielleicht nicht hätte.

Du willst aber diesen, jetzt, auf Biegen und Brechen. Zu deinen Bedingungen. Du willst die Oberhand haben in dieser Geschichte, es geht dir ganz viel um Macht. Vielleicht versuchst du dich auf diese Weise vor Verletzungen zu schützen, ganz schlau werde ich aus deiner sturen Tunnelfahrt hier ehrlich gesagt nicht.

Ich hatte dich zuvor schon gefragt, woher dies kommt, aber das ist anscheinend ein Thema das du dir nicht wirklich anschauen magst. Schade, es wäre sicher sinnvoll für dich da mal genauer hin zu leuchten. Es nützt nicht viel sich Hemschemeier und Co reinzuziehen, wenn man das nicht auch dazu verwendet, etwas über sich selbst zu lernen.

Ich empfinde mittlerweile dein Vorgehen in dieser Sache als mindestens genauso rote Flagge wie seins. Eine andere Userin beschrieb deine Haltung in der Geschichte hier als narzisstisch - das mag vielleicht übertrieben sein, aber eine Tendenz dahin sehe ich hier auch und das triggert mich zusehends, daher war das jetzt das letzte Mal, dass ich mich in dieser Form hier inhaltlich eingebracht habe - ich denke, das wird dir nicht so sehr fehlen Alles Gute also dir und viel Glück, Lorena.

16.05.2020 00:18 • x 12 #184


Sonnenblume53


859
1074
Zitat von Nachtlicht:
Ich empfinde mittlerweile dein Vorgehen in dieser Sache als mindestens genauso rote Flagge wie seins. Eine andere Userin beschrieb deine Haltung in der Geschichte hier als narzisstisch


Könnte es am Verliebtsein liegen? Daran, dass Lorena tatsächlich total geflasht wurde und ihn für den Tollsten hält? Ohne Realitätsprüfung?

Zitat von Nachtlicht:
Da ist eine immense Diskrepanz zwischen dem, was du sagst, und dem, was du tust.


Ja, leider! Bei Beiden!

Er will zu Lorena, sie will mit ihm zusammen sein - er würde aber Etliches mehr aufgeben (Job?) und absehbar mehr finanzielles Desaster an der Backe haben...deswegen erscheint mir sein Verhalten noch kopfloser!

Lorena dagegen hat zwar durch ihn bis jetzt keinen objektiven Verlust, kann aber unterm Strich zukünftig sehr viel verlieren - ihre Ruhe, ihr vermutlich sauberes und aufgeräumtes Heim, ihr Geld, wenn sie ihn mangels Job durchfüttern muss, ihre Freundschaften, die sich abwenden, weil nur noch er für sie zählt, ihre Energie.... letztlich für einen wildfremden Menschen...

Sollte da also narzisstische Tendenzen im Spiel sein, wie Du vermutest, Nachtlicht, denke ich, dass es beidseitig ist.

16.05.2020 00:45 • #185


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5850
3
10748
Zitat von Lorena1990:
Er sagte, dass er sie noch mag, aber über die letzten Monate wären seine Gefühle stark zurück gegangen..

LOL. Die letzten Monate? 3 von 5, 2 von 7? Wieviele letzte Monate von den 7, die er erst mit ihr zusammen ist?

Glaubst Du selber, was Du da schreibst? Was er Dir da anscheinend erzählt?

16.05.2020 01:44 • x 3 #186


Bones


4102
6970
Zitat von Lorena1990:


Sie haben ca eine Stunde gesprochen bzw er meinte sie habe sehr viel geschwiegen.

Er sagte, dass er sie noch mag, aber über die letzten Monate wären seine Gefühle stark zurück gegangen..
er hat sich dann zu einer anderen Frau hingezogen gefühlt und es ist so gekommen, dass er sich verliebte.
Es fühlte sich für ihn ganz lange wie ein WG Leben an, er habe es ihr ja auch bereits öfter gesagt.
Und er möchte ehrlich zu ihr sein, sie nicht weiter betrügen.. es täte ihm leid und er möchte die Beziehung beenden.

Sie hat nur immer wieder kurze Fragen gestellt sagte aber, dass sie es sich schon gedacht habe.

Ging dann spazieren und kam nun heulend Heim.

Lasse die beiden nun in Ruhe und warte halt ab wie es nun aussieht zwecks regelung der Dinge.. zumindest über das Grobe werden sie ja sicher noch reden.


"Die letzten Monate" " Es fühlte sich GANZ LANGE wie eine WG an".Was ist in einer Beziehung von 7 Monaten " ganz lange "?
Kannste dir echt nicht ausdenken sowas
Du willst uns doch auf den Arm nehmen

16.05.2020 06:04 • x 5 #187


Isely

Isely


4777
2
7614
Zitat von Lorena1990:


Das wäre für mich gerade kein Weltuntergang.
Wenn die Beziehung das noch hergibt, dann ist es den beiden zu wünschen, dass das was bringt.
Soll ja Beziehungen geben, da hat eine Affäre tatsächlich geholfen mal alles auf den Tisch zu legen und kehrlich zu sprechen.

Dann würde ich mich sofort rausnehmen und gut wäre es.


Also sorry, ich bin gerade mal sehr direkt.

Wenn du da so gleichgültig wärst, dann verstehe ich nicht warum du dich da nicht gleich rausgezogen hast.
Der Mann lebt 600 km von dir entfernt, und dieser schmeisst jetzt angeblich seine Leben für dich um, weil er sich nach 2 Treffen angeblich verliebt hat ?
Und seine Freundin weiss nun Bescheid ?
Im Leben glaub ich das nicht, der verarscht dich weil er merkt das du völlig naiv bist.
Auf diese Geschichte kann man nur den Deckel drauf packen.

Märchenstunde.

16.05.2020 09:14 • #188


Lorena1990


119
1
112
Was genau habt ihr denn erwartet?
Bis vor dem Schluss machen war alles okay und nun bin ich angeblich Narzisstisch, nicht ganz sauber und Naiv, werde ja nur verarscht.
Jemand der Narzisstisch ist hätte gesagt mach schluss und hätte ihn dann trotzdem fallen lassen.
Ich wirke eventuell so, weil ich selbst ziemlich viel durchgemacht habe und zwischen Mauern hochziehen und Gefühle zulasse schwebe... dieses Forum hat mir viel geholfen, aber ich glaube im bezug auf Beziehungsbeginn durch Affäre wird hier nur Schlechtwetter gemacht.

Hätte er nun nicht Schluss gemacht, dann hättet ihr gesagt "ich wusst es ja" und die Freude wäre groß?

ich bin verliebt und sehe auch viel gutes in Ihm... trotzdem muss man nun schauen, wie man das Vertrauen aufbauen und stärken kann.

Ja, ich kann nicht wissen, ob er wirklich schluss gemacht hat, aber ich gebe da einen vertrauensvorschuss.

Ich ziehe mich nun hier sowieso raus.. das hat keinen Sinn mehr... am Ende bekomme ich noch mehr Diagnosen gestellt.
Da bleibe ich lieber bei mir selbst, wird genug auf mich zukommen.

Zuckerschlecken wird das nicht, aber ich hoffe trotzdem, dass es was Gutes wird.


Und meine Güte, soll ich nun sondieren ob seine Sätze beim Schlussmachen angemessen waren oder nicht?
Männer sind verschieden, es gibt auch Frauen, die Seltsam eine Beziehung beenden.

Wichtig ist das Ende.

16.05.2020 09:40 • x 2 #189


Sonnenblume53


859
1074
Zitat von Lorena1990:
Hätte er nun nicht Schluss gemacht, dann hättet ihr gesagt "ich wusst es ja" und die Freude wäre groß?


Lorena, niemand hier freut sich, wenn er nun nicht Schluss gemacht hätte! Denn es hat wirklich niemand von uns etwas davon, ob er es tut oder nicht!

Aber die Sache sieht von außen betrachtet so merkwürdig aus, dass schon ein paar Fragen erlaubt sein dürfen.

Du kannst nicht wirklich wissen, ob er tatsächlich Schluss gemacht hat, egal, was er erzählt.
Ich hatte hier inzwischen sogar angezweifelt, ob es diese Frau, mit der er Schluss gemacht hat oder nicht, überhaupt gibt...so seltsam wirkt das alles.

Stell Dir doch bitte mal vor, Deine Freundin würde Dir all das erzählen - was würdest Du ihr antworten?

16.05.2020 10:00 • x 1 #190


Likos24


86
139
Liebe Lorena1990,...

Den Part mit dem Narzissmus den lege ich jetz mal beiseite. Bin kein Psychologe....aber
alles ander das Nachtlich, Sonnenblume53, Isely, beschreibt Deine Sache absolut treffend.
Druck die die Äusserungen der Vorschreiber bitte aus, lese sie Dir immer und immer wieder durch , und Du wirst Dich immer
und immer besser selber darin finden.
Er ist und bleibt ein Warmwechsler, er lügte bereits in der Kennenlernphase und jetzt lügt er weiter. Und warum gibt es solche Warmwechsler,...weil es solche Frauen wie Dich gibt. Sorry was soll ich Dir jetzt als Mann auch sagen,...ich kann jetzt rumschwadronieren und Dich zu beschwichtigen, oder Dich darauf hinweisen. Es ist seinerseits so durchschaubar dass es einem schon fast weh tut , wenn man Deine Zeilen liest. Das wollen Dir alle Foris halt vermitteln.
Ich habe es Dir schon mal geschrieben, aber darauf gehst Du nie ein!
Du bist eine Frau die keine Affäre will,...Du bist aber schon in einer gewesen,..vor dem Schluß machen! Über das Schluß machen sage ich gar nix, denn ......neee lass ma lieber.

Zitat von Lorena1990:
Wichtig ist das Ende.


Ok, dann ersetzte den Namen der jetzt EX ( ?) mit Deinen Namen , und in 7. Monaten dann Deinen Namen mit XYZ.
Glaube mir ich wünsche Dir dass Beste, aber bei der Vorgeschichte musst Du doch selber ins Denken kommen.
Sowas tut man sich freiwillig an ?.. Dass steht doch konträr all Deiner Lebenseinstellung und Charakter, so wie Du dich beschrieben hast.

16.05.2020 10:28 • x 1 #191


Hansl


818
2
462
Die TE könnte zur Geschichte mal den Herrn Guru Hensche befragen.
Er dominiert ja viele hier, und dürfte die Lösung bieten.

16.05.2020 10:32 • #192


Nachtlicht

Nachtlicht


911
1955
Zitat von Lorena1990:
Bis vor dem Schluss machen war alles okay


Vielleicht magst du ja doch nochmal die letzten 12 Seiten deines Threads lesen

16.05.2020 10:33 • x 2 #193


JessesMädchen

JessesMädchen


20
21
Ist doch alles Rama. Der Superheld, dessen Beziehungen eine Halbwertzeit von immerhin einigen Stunden haben, besucht Dich während Besuche in anderen Bundesländern praktisch unmöglich sind und Du als Frau von eisernen Vorsätzen (zumindest wenn es um Deine Interessen geht), verfällst ihm sofort.Soweit-so schlecht.
Danach wird Facetime gemacht, damit Du siehst, dass seine Freundin als Hausfrau eine Niete ist und dramatisch 3 Müllsäcke Unrat (gesammelt in vier Tagen-Dauerfete während Corona? So viel kriegen wir als vierköpfige Familie in 3 Wochen nicht zusammen) durchs Bild geschleift und schon weißt Du , dass Du auf jeden Fall die bessere Wahl für ihn bist. Dies wird dann auch gleich in alle Welt hinausposaunt-der Mann verdient schließlich unser aller Mitleid. Hinweise Dir auf Deine Qualitäten: en masse. Logisch. Sparsam mit (Deiner Meinung nach) subtilem Eigenlob bist Du ja eh nicht. Du schaffst es sogar, Empathie für seine Partnerin zu heucheln - nicht immer - aber Du bemühst Dich.
Dann macht er in gebotener Eile (Du hast ja nun berechtigte Ansprüche), mit seiner lästigen Nicht-Hausfrau Schluß, die das auch so hinnimmt, denn die Langzeitbeziehung von 7 Monaten war ja eh schon abgekühlt. Kennt man ja.

Willst Du uns für blöd verkaufen oder bist Du so naiv? Ich hoffe Ersteres; denn das ist nur virtuell und verschmerzbar, aber falls das alles stimmt, läßt Du Dich gerade richtig x.. Das wäre übel. Aber halt-nein: wir sind ja alle nur neidisch. Worauf denn eigentlich?

16.05.2020 12:36 • x 3 #194


Secura

Secura


373
5
423
Schade mich hätte interessiert wie die Geschichte weiter geht

17.05.2020 19:46 • #195



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag