399

Partner betrinkt sich manchmal und will nicht aufhören

MissGeschick

MissGeschick


2124
4715
Zitat von Felica:
Alkfreies B. schmeckt doch, nur bei Gin suche ich noch.


Ich trink auch gern alkfreies, und ich kann den alkfreien Gin Siegfried Wonderleaf empfehlen. Echt super lecker. Hab auch bei ner lustigen Runde hier schonmal den letzten damit gemacht, weil ich keinen anderen mehr hatte und es hat keiner gemerkt

liebe Te, entschuldige das Offtopic.

ich denke er möchte sich nicht mit dir auseinandersetzen. Du machst das richtig gut. Bleib bei dir und deinen Prinzipien. Das

01.08.2022 22:03 • x 1 #211


hilflos666


466
1
889
Kannst du ihm die Schlüssel nicht in den Briefkasten werfen oder würdest du gerne noch ein letztes Gespräch führen?

Ehrlich gesagt würde ich mir mit seiner Reaktion nicht so viele Hoffnungen machen, es könnte sein, dass er einfach keine Lust hatte dich die ganze Zeit zu sehen oder er hatte vielleicht noch was anderes vor.
Ich glaube wenn man 2 Monate nichts vom anderen hört, ist das kein so gutes Zeichen.

Wie geht es dir denn aktuell mit der Trennung?

01.08.2022 22:04 • x 2 #212



Partner betrinkt sich manchmal und will nicht aufhören

x 3


Ebeo


43
1
37
@hilflos666 ich habe auch noch ganz viele klamotten, das passt wohl nicht alles in den Briefkasten.
Hm du wirst wahrscheinlich leider recht haben.
Es ist stark schwankend, aber irgendwie wünsche ich mir immer noch dass es eventuell noch eine Chance gibt. Gerade seit ich ihn wiedergesehen habe..

01.08.2022 22:19 • #213


Ebeo


43
1
37
@missgeschick
Aber wenn ich ihm egal wäre würde er mir nicht aus dem Weg gehen oder…? Oder ist das nur eine doofe Hoffnung?

01.08.2022 22:20 • #214


hilflos666


466
1
889
Aso ok, ja gut dann ist ein persönliches Treffen wohl besser.
Und egal bist du ihm sicher nicht, gerade wenn du ihm egal wärst, könnte er doch unbekümmert weiter mit seinen Freunden Party machen…
Natürlich schwingt da noch Hoffnung mit, die Hoffnung stirbt ganz am Schluss aber 2 Monate ohne Kontakt ist halt auch irgendwie ein Statement.

01.08.2022 22:34 • x 1 #215


Ebeo


43
1
37
@hilflos666 eben… naja irgendwie interpretiert man ja automatisch in alles etwas hinein.
Dann entwickeln sich Gedanken wie: "er meldet sich nur nicht weil er sich nicht traut" " er will dich nicht verletzen" etc. Natürlich hofft man dass ihm durch das Wiedersehen und die Sachen zurückbringen noch etwas bewusst wird. Das ist wahrscheinlich total unrealistisch, aber ich kann es nicht abstellen…

01.08.2022 22:54 • #216


MissGeschick

MissGeschick


2124
4715
Zitat von Ebeo:
@missgeschick Aber wenn ich ihm egal wäre würde er mir nicht aus dem Weg gehen oder…? Oder ist das nur eine doofe Hoffnung?

Also wenn mir jemand egal ist, gehe ich auch um Drama zu vermeiden. Kann natürlich anders sein. Aber für mich sieht das aus, wie jemand der Konflikte scheut und durch ist. Sonst würde er zu dir kommen, dir einen Drink ausgeben (alkfrei ) und mit dir reden. Er würde Kontakt aufnehmen, nach Dates fragen oder vor deiner Tür stehen. In meiner Erfahrung tun Männer ALLES, wenn sie dich zurück wollen. Und NICHTS wenn sie durch sind. Heißt nicht, dass er dich nicht geliebt hat, oder nicht leidet. Aber keine Aktion heißt in meiner Erfahrung auch kein weiteres Interesse.

01.08.2022 22:55 • x 3 #217


Ebeo


43
1
37
@missgeschick ich versteh was du meinst. Aber das " offen auf mich zugeben und mir einen ausgeben" passt nicht zu ihm. Er ist generell super unsicher gewesen und hätte ja auch Angst haben können dass ich ihm " einen Korb gebe" weil ich in den letzten beiden Monaten ja auch nicht das Gefühl vermittelt habe noch Interesse zu haben.
Aber wahrscheinlich hast du leider recht..

01.08.2022 23:14 • #218


Sorgild


4137
3
8956
Nun, wie ich sehe hast du eine Entscheidung getroffen und ich kann dich da echt nur zu beglückwünschen.
Ich weiß ja, eine Entscheidung zu treffen, ist das Eine.
Zu dieser Entscheidung konsequent zu stehen, etwas völlig anderes.

Das ist sogar der härtere Teil der ganzen Übung.

Eigentlich dürfte seine Reaktion dich nicht tangieren. Noch nicht einmal dich drüber nachdenken lassen.
Tut sie aber nicht und das ist ein wirklich starkes Indiz für dich, dass du nach wie vor mit den Konsequenzen deiner wirklich nachvollziehbaren Entscheidung haderst.
Was auch völlig in Ordnung geht, schließlich hast du den Menschen in dein Herz geschlossen und die Abkehr von dem braucht immer viel Zeit.

Nimm es als Wink mit dem Zaunpfahl, meine Empfehlung.
Du bist noch nicht über den Berg, aber du wirst es bald sein. Das einzige, was dich davon abhalten wird, ist zu viel Kontakt. Du siehst ja, was das mit dir anstellt. Sorge dafür, dass dein eigentliches Anliegen schnell in die Tat umgesetzt wird und seine Sachen bei dir rauskommen. Danach widme dich bitte wieder ganz deinem Selbstschutz und halte unbedingt diesen Abstand. Erst wenn dir solche Sachen wirklich nichts mehr anhaben können, bist du am rettenden Ufer und dann kannst du auch wieder Kontakt zulassen. Bis dahin besser nicht.

02.08.2022 05:13 • x 3 #219


Frida3lisa

Frida3lisa


116
2
188
Zitat von Dracarys:
Du bist 24 Jahre alt, ich schätze, Dein Freund ist auch noch recht jung? Die Sauferei mit Kumpels verläuft sich irgendwann, aber einige ziehen es ...

Ich denke, dass ist nicht das größte Problem für Sorgen. Alk. bekommen nicht nur die anderen, mein bruder ist deshalb gerade in der Klinik. Warum muss jemand derart seine sinne betäuben? Warum sich stumpf trinken? Das sind Gründe für sorge. Unfallgefahr et cetera. Alk. ist sch., auch wenn in deutschland so getan wird, als sei saufen normal .

02.08.2022 06:20 • x 2 #220


Ebeo


43
1
37
@Frida3lisa das tut mir leid für dich. Aber genau das ist es, es ging nie um die Angst dass er fremdgeht.
(Übermäßiger) Alk. endet einfach in totalem kontrollverlust…

02.08.2022 07:05 • x 4 #221


Heffalump

Heffalump


23544
1
35423
Zitat von Frida3lisa:
Alk. ist sch., auch wenn in deutschland so getan wird, als sei saufen normal .

Hat einen großen Stellenwert. Viele Arbeitsplätze, allein schon die B-Feste im Sommer um das bittere Gebräu. Da kann doch die lobby gesteuerte Regierung das nicht verteufeln.
Mit dem Reinheitsgebot. der Industrialisierung und dem Massenvertrieb, ist das R-gebot eh schon unterwandert, das wäre ja zu niedlich, wenn auf jeder braunen Flasche auch so Bildchen prangen würden, wie auf Zig-Schachteln.

02.08.2022 07:17 • x 2 #222


Heffalump

Heffalump


23544
1
35423
Zitat von Ebeo:
was meint ihr? Hat das irgendeine Bedeutung..?

Für Dich keine.

02.08.2022 07:19 • #223


Tin_


7938
14284
Zitat von Frida3lisa:
Warum muss jemand derart seine sinne betäuben?

Der eine aus Fun, der nächste weil er Sorgen hat, wieder andere wegen des Gruppenzwangs. Da wird wohl jeder so seine eigenen Gründe haben.
Zitat von Frida3lisa:
Warum sich stumpf trinken?

Siehe oben. Weil es auch mal einfach nur Ausgelassenheit sein kann. Hast du Erfahrungen mit diesem Vereinsleben? Ich habe das selbst erlebt und würde KEINEM von den Leuten ein Alk. unterstellen. 4-5 Kästen B. nach dem Spiel leeren gehörte dazu wie das Spiel an sich.
Zitat von Frida3lisa:
Das sind Gründe für sorge. Unfallgefahr et cetera. Alk. ist sch., auch wenn in deutschland so getan wird, als sei saufen normal .

Wie gesagt, es kommt auf die Gründe an. Alk. per se ist nicht sch. Es ist wie so oft: Die Dosis macht das Gift.
Allerdings stimme ich dir zu, dass es absolut normal zu sein scheint, permanent Alk. zu konsumieren. Derzeit trinke ich keinen Alk., da ich ein wenig Partyurlaub hatte und ein wenig übertrieben habe. Was passiert, wenn man abends in geselliger Runde ein Wasser oder ein 0,0 Pils bestellt? Man wird komisch angeschaut und fast schon gedrängt sich zu erklären, warum man kein normales Pils mittrinkt. Fiel mir schon sehr unangenehm auf - besonders bei den Leuten, die sonst missionierende Veganer anklagen. xD

Was mir persönlich aber auf den Keks geht: Sobald in einem Thema nur mal jemand einen über den Durst getrunken hat, kommt der moralingeschwängerte Zeigefinger und es wird ein paar Seiten über die sofort gestellte Diagnose Alk. philosophiert.
Nein, das geht nun nicht in deine Richtung @Frida3lisa. Das geht eher raus in den Raum.

02.08.2022 07:26 • x 3 #224


Tin_


7938
14284
Zitat von Heffalump:
Hat einen großen Stellenwert. Viele Arbeitsplätze, allein schon die B-Feste im Sommer um das bittere Gebräu. Da kann doch die lobby gesteuerte Regierung das nicht verteufeln. Mit dem Reinheitsgebot. der Industrialisierung und dem Massenvertrieb, ist das R-gebot eh schon unterwandert, das wäre ja zu niedlich, wenn ...


Warum sollte man es verteufeln? Ich halte nichts von Verboten/Vorschriften per Gesetzgeber bzgl. Genussmittel. Wir sind alles denkende Menschen, der eine mehr der andere weniger und haben eine Verantwortung uns gegenüber. Da möchte ich nicht, dass der Gesetzgeber reinpfuscht und mir sagt: Du, lieber Tin, wir glauben ohne dich zu kennen, was gut und was schlecht für dich ist.

Weitergesponnen ist das nichts anderes als diese leidige Debatte um diesen Layla-Song, bei dem die Moralapostel lächerlicherweise nach VERBOTEN schreien. Dummerweise gibt (in diesem Falle) der Gesetzgeber denen das Recht so einen Stuss überall fordern zu können. Wenn das so ist, dann fordere ich: Abschaffung der Meinungs-Freiheit für begrenzt denkende Menschen.

02.08.2022 07:31 • x 2 #225



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag