400

Partner betrinkt sich manchmal und will nicht aufhören

Ebeo

44
1
37
Hallo ihr Lieben,

Ich würde euch gerne einmal meine Situation schildern und eure Meinung hören.

Ich war 3 Jahre mit meinem Freund zusammen. Er ist sehr aktiv im Fußballverein, hat einen Riesen Freundeskreis und ist sehr häufig unterwegs. Das war für mich nie ein Problem.
Das einzige Thema was immer zum Streit geführt hat war seine fehlende Kompromissbereitschaft. Im Fußballverein und in seiner Freundesgruppe wurde viel und regelmäßig getrunken. Alleinige Saufurlaube nach Mallorca, Kurztrips zum trinken etc.
Wenn ich ihm sage dass mich sein Verhalten stört positioniert er sich ganz klar und sagt das ist meine Einstellung und ich werde mich bezüglich des Alk. auf keinen Fall einschränken, wenn du damit nicht klarkommst müssen wir die Beziehung beenden. Ich weiß, dass ich damit nicht klarkomme, nachts kaum schlafe wenn er irgendwo betrunkene Alleingänge macht.
Mich macht es so wütend und es enttäuscht mich, dass er für den Alk. bereit ist die Beziehung zu beenden. Da ich finde dies ist nicht so lebensnotwendig, dass man sich in diesem Bereich nicht auch etwas einschränken könnte, wenn es den partner stört.

Wie seht ihr das? Ich habe absolut keine Ahnung ob ich dort eine zu extreme Einstellung habe.

Ich könnte ihn zurückhaben, müsste dann aber diese Eigenschaften akzeptieren und lernen damit umzugehen, was ich mir aktuell absolut nicht vorstellen kann. Andererseits kann ich mir auch ein beziehungsende überhaupt nicht vorstellen…

Ich wäre euch unglaublich dankbar wenn ihr einfach eure Meinung dazu sagt!

11.06.2022 10:18 • x 1 #1


Cagy

Cagy


100
1
191
Hallo Ebeo,
immerhin hat er sich mehr als deutlich positioniert....
Wenn Du damit nicht klarkommst hat die Beziehung keinen Sinn weil sie scheitern wird.
Ich käme damit nicht klar.
Alles Gute Dir.

11.06.2022 10:22 • x 6 #2



Partner betrinkt sich manchmal und will nicht aufhören

x 3


Karenberg


602
1296
Wer trinken will, trinkt. Wer dafür sogar seine Beziehung opfert, dem ist der Alk. wichtiger.
Das sollte man akzeptieren und für sich seine Konsequenzen ziehen.
Man kann niemanden zwingen einem zuliebe seinen Konsum zu verringern.

Dro. , Genussmittel aller Art wirken meistens stärker. Lieber da unter sich bleiben und sich Leute/Partner suchen, die es damit nicht so haben, wenn man selber nicht so drauf ist.
Schont die Nerven.

11.06.2022 10:25 • x 11 #3


Heffalump

Heffalump


23615
1
35538
Zitat von Ebeo:
nachts kaum schlafe wenn er irgendwo betrunkene Alleingänge macht

Aber er ist deutlich über 18 und darf das, unabhängig ob du dich sorgst. Also dann lass ihn laufen und finde dir wem, der lieber mit dir kuschelt als mit JimBean

11.06.2022 10:58 • x 4 #4


Dracarys


1858
8
4497
Du bist 24 Jahre alt, ich schätze, Dein Freund ist auch noch recht jung?
Die Sauferei mit Kumpels verläuft sich irgendwann, aber einige ziehen es erstaunlich lange durch...das sind am Ende die Junggesellen mit wechselnden Liebschaften.

Warum bist Du denn in Sorge?
Hast Du Angst, dass er in fremden Betten wach wird?

11.06.2022 11:08 • #5


Brennessl

Brennessl


257
544
servus ebeo!

Zitat von Ebeo:
Ich weiß, dass ich damit nicht klarkomme, nachts kaum schlafe wenn er irgendwo betrunkene Alleingänge macht.


was genau sind denn deine ängste wenn er so unterwegs ist?

und wie oft kommt das vor?

alleinige saufurlaube in malle finde ich schon grenzwertig für eine beziehung.

11.06.2022 11:08 • x 2 #6


Brennessl

Brennessl


257
544
Zitat von Ebeo:
Da ich finde dies ist nicht so lebensnotwendig, dass man sich in diesem Bereich nicht auch etwas einschränken könnte, wenn es den partner stört.


dazu noch: wer so viel säuft ist meiner meinung nach süchtig. und die sucht gewinnt leider meistens.

11.06.2022 11:10 • x 4 #7


XSonneX

XSonneX


1646
3
2940
@Ebeo

Man merkt sehr deutlich, dass dies ein Problem für dich darstellt. Und ich persönlich kann das sehr gut nachvollziehen. Die Frage ist,ob du damit zurecht kommst und das wirst du auf lange Sicht nicht ,so meine Vermutung. Wie sieht die Partnerschaft aus,welche du dir wünscht. Sicher eine mit Kompromissen und nicht stur,friss oder geh. Ich hätte mich bei ihm gemeldet und mitgeteilt:

Zitat von Ebeo:
das ist meine Einstellung und ich werde mich bezüglich des Alk. auf keinen Fall einschränken, wenn du damit nicht klarkommst müssen wir die Beziehung beenden.

Du möchtest dich nicht einschränken im Konsum von Alk..
wenn kein Kompromiss und Verständnis für dich machbar ist,hast du wohl recht mit der Trennung.

Ich hätte das so geschrieben, nicht mehr geantwortet. Damit zeigst du deine Grenzen! Wenn er sich dann doch nochmal Gedanken macht und auf dich zukommt, macht ein Gespräch nochmal sind,sonst konsequent no Kontakt. Da draußen gibt es ganz sicher einen Mann der gerne Zeit mit dir verbringt, statt zu saufen,mit mehr Reife und Kompromiss Bereitschaft auf Augenhöhe.

11.06.2022 11:38 • #8


Ebeo


44
1
37
Danke für eure lieben Antworten. Es tut echt gut einfach mal alles loszuwerden!
Zur Frage: er ist 27… Ich dachte auch es ist vielleicht eine Phase und irgendwann kommt die Reife, wenn ich aber die anderen dort mit 35 im Fußballverein sehe die trotz Frau und Kind jedes Wochenende dort sind macht mir das Sorgen.

Meine Ängste kann ich garnicht so genau benennen. Es liegt nicht daran dass ich denke er betrügt mich. Ich finde es einfach unglaublich unattraktiv und unreif und bekomme regelrechte panikattacken und kann kaum schlafen.

Die "Wochenendtrips" sind ca. 4-5 mal im Jahr, ansonsten ist er schon jedes oder jedes zweite Wochenende einen Tag trinken und dann eben nicht wenig. Und klar unter der Woche nach dem Fußball Training auch, aber dann belässt er es dann auch bei 1-2 B..

Mich regt es einfach so auf, dass dieses trinken anscheinend einen so hohen Stellenwert in seinem Leben hat…

11.06.2022 13:50 • #9


XSonneX

XSonneX


1646
3
2940
Zitat von Ebeo:
Mich regt es einfach so auf, dass dieses trinken anscheinend einen so hohen Stellenwert in seinem Leben hat…

So sehr,dass du Panikattaken bekommst und schlecht schläfst?
,,gesund klingt es nicht

Wie läuft die Bezahlung sonst,wenn er mal nicht zum Training oder Feiern weg ist?

11.06.2022 14:31 • #10


xnico

xnico


465
270
HI Ebeo

Du spürst und merkst, dass die Grenzen des für Dich Tolerierbaren überschritten sind und sich auch künftig wiederholen werden. Das Gespräch mit ihm darüber offenbarte sich als ein sehr egoistisches Verhalten. Du bist ihm bei weitem nicht so wichtig wie Du glaubst. Und es geht mittlerweile schon so weit, dass es bei Dir schon zu gesundheitlichen Attacken kommt.

Warum tust Du dir das an? Ist Dir dieser Mann soviel wert, der Dir glatt ins Gesicht sagt, wenn es Dir nicht passt, dann geh doch? Du kannst es schon jetzt nicht mehr ertragen und willst es auch nicht länger mehr tolerieren.

Ebeo - deine Beziehung ist auf Konflikt angelegt, den er nicht bereit ist zu lösen. Du bist ihm offensichtlich nicht so viel wert wie Du ihm umgekehrt an Wertschätzung entgegenbringst.

Denke mal darüber ernsthaft nach. Orientiere Dich genau, denn Du weißt schon sehr genau, was Du willst und was nicht.

Alles Gute für Dich und quäle Dich nicht länger psychisch mit deinem Freund. Werde fröhlich und glücklich.

11.06.2022 15:05 • x 6 #11


Arnika

Arnika


4556
4
7425
Wieso hast du Panikattacken, wenn der mal einen mit Kumpels säuft? Ich würds vielleicht nicht prickelnd finden, wobei, wär mir vermutlich wurscht, solang er eine gute Zeit hat, aber gleich Panikattacken?

11.06.2022 15:12 • x 3 #12


Tin_

Tin_


8149
14558
Zitat von Ebeo:
Mich regt es einfach so auf, dass dieses trinken anscheinend einen so hohen Stellenwert in seinem Leben hat…

Ich glaub nicht, dass es der Alk an sich ist. Eher seine Kumpel und sein soziales Netzwerk. Er würde sich selbst ausgrenzen. Habt ihr mal drüber gesprochen, ob es vielleicht eine Möglichkeit wäre, dass er nicht zu jeder Sause muss sondern du ihm mal einen tollen Gegenvorschlag machst, was ihr am Wochenende machen könnt? Beispielsweise einen Städtetrip oder einen Tanzkurs...
Ich meine, irgendwie kann ich ihn verstehen. Seine Freunde sind seine Freunde - ich kenne diese Vereinskultur ganz gut. Frauen kommen und gehen - die Leute im Verein hat man meist ein Leben lang.

11.06.2022 15:14 • x 8 #13


meineMeinung

meineMeinung


1885
4237
Es hört sich schon recht heftig an. Richtig problematisch kann das werden, wenn es mal in Richtung Familie geht und er nicht die Kurve kriegt.

11.06.2022 15:19 • #14


DonaAmiga

DonaAmiga


6204
4
12570
Zitat von Ebeo:
positioniert er sich ganz klar und sagt das ist meine Einstellung und ich werde mich bezüglich des Alk. auf keinen Fall einschränken, wenn du damit nicht klarkommst müssen wir die Beziehung beenden.

Danke - tschüs.

11.06.2022 15:19 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag