71

Beziehung mit Suizidgefährdeten möglich?

VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

4684
3
7657
Die Pressekonferenz mit Teresa Enke habe ich auch noch sehr gut vor Augen. Was für eine starke Frau; erst das Kind verloren und dann den Mann.

Sie hat ganz gut beschrieben, wie die Beziehung mit jemanden, der stark depressiv ist, aussehen kann. Wie stark ein depressiver Partner das ganze Umfeld belastet und wie sehr das an den eigenen Kräften zehrt. Nun sehe ich persönlich einen Unterschied darin, ob ich in einer Beziehung bin und der Partner dann erkrankt (da käme wohl "in guten wie in schlechten Tagen" zum Einsatz) oder ob ich mich von vornherein auf einen seelisch so schwer kranken Menschen einlassen würde. Würde ich nicht; ich glaub auch nicht, dass eine Beziehungsanbahnung funktionieren kann, wenn jemand in so einer schwarzen Welt lebt.

Als Partner kannst Du niemanden "heilen". Sehe ich auch nicht als dessen Aufgabe.

07.01.2019 23:34 • x 4 #46


Vicky76

Vicky76

3016
1
4391
Zitat von EchtJetzt:

War die Pressekonferenz nach seinem Suizid.Ich glaube schon,dass er seine Familie geliebt hat,aber schwere Depressionen sind schwere Depressionen, die können tiefschwarz sein.Es gibt sogar Menschen,die nachdem sie den Entschluss gefasst haben, eine Art Erleichterung verspüren und die Angehörigen es so auch nicht mitbekommen .Selbst so im Freundeskreis erlebt.

Da hast du jetzt tatsächlich recht.......
Soweit habe ich gar nicht gedacht, daß Selbstmordgedanken, auch während einer Beziehung, durch Depressionen, oder Burn out kommen könnten.

07.01.2019 23:36 • x 3 #47


Fallingdown

ach so., sorry, wusste nicht dass Kristallkugeln die Frau Enke besser verstehen als sie sich selbst.
Da ich hier nicht folgen kann ohne mich aufzuregen und morgen auf ne Beerdigung (kein Suizid) muss... bye.

07.01.2019 23:37 • #48


Alex11

Ich möchte mich bei euch entschuldigen, wenn euch das Thema aufgebracht hat oder euch als unpassend erscheint. Was ich nicht wollte, ist, das der Anschein erwägt wird, dass ich das Thema Suizid verharmlose oder zu relativiere. Mir ging es lediglich darum, mich diesbezüglich austauschen zu können, nicht mehr und nicht weniger.

07.01.2019 23:39 • x 1 #49


BrokenHeart

2258
2811
Zitat von Fallingdown:
ach so., sorry, wusste nicht dass Kristallkugeln die Frau Enke besser verstehen als sie sich selbst.


wie unpassend, unsachlich und unsensibel ...... Dein Kommentar

07.01.2019 23:44 • #50


EchtJetzt

Vielleicht jetzt übertrieben,aber :

Sollte sich jemand durch diesen Beitrag getriggert fühlen,eine Depression haben oder generell jemanden zum Reden braucht,der kann hier Hilfe finden :

https://www.telefonseelsorge.de

07.01.2019 23:47 • x 1 #51


Sarina80

303
1
712
Zitat von BrokenHeart:

wie unpassend, unsachlich und unsensibel ...... Dein Kommentar


Für jemanden, der ihn nicht verstanden hat, sicher.

Unsensibel und unpassend finde ich die oberflächliche Behandlung dieses wichtigen Themas. Das bereit jemandem, der beruflich damit Berührungspunkte hat, großes Kopfschütteln.

07.01.2019 23:51 • x 2 #52


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

4684
3
7657
Zitat von Sarina80:

Für jemanden, der ihn nicht verstanden hat, sicher.

Unsensibel und unpassend finde ich die oberflächliche Behandlung dieses wichtigen Themas. Das bereit jemandem, der beruflich damit Berührungspunkte hat, großes Kopfschütteln.


Ich habe hier keine unsensiblen und oberflächlichen Beiträge gelesen; nur unterschiedliche Sichtweisen zu einer sehr allgemein (oberflächlich?) gestellten Frage; in der Form, wie es in einem Laienforum eben nun mal geschieht.

Ob dieses Forum die richtige Plattform zu dem Thema ist, steht auf einem anderen Blatt.

08.01.2019 00:05 • x 3 #53


Sarina80

303
1
712
Zitat von VictoriaSiempre:

Ich habe hier keine unsensiblen und oberflächlichen Beiträge gelesen; nur unterschiedliche Sichtweisen zu einer sehr allgemein (oberflächlich?) gestellten Frage; in der Form, wie es in einem Laienforum eben nun mal geschieht.

Ob dieses Forum die richtige Plattform zu dem Thema ist, steht auf einem anderen Blatt.


Es geht hier um ein sehr ernstes Thema - ob Laienforum oder nicht. Es lesen hier viele Menschen mit. Was hier zum Besten gegeben wurde, ist von Oberflächlichkeit und Unwissenheit kaum zu überbieten. So etwas halte ich für gefährlich, was dieses Thema anbetrifft, weil es Menschen erreicht, die dies nicht einordnen können. Es geht um das Thema Suizid und zwar allgemein. Das erfordert meiner Meinung nach eine gewisse Verantwortung.

08.01.2019 00:15 • x 1 #54


EchtJetzt

Zitat von Sarina80:
Oberflächlichkeit und Unwissenheit


Wen meinst du?

08.01.2019 00:22 • #55


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

4684
3
7657
Mag sein, dass hier Unwissenheit "zum Besten" gegeben wurde. Aber dies m. E. in durchaus mitfühlender und angemessener Form.

Der TE hat selber geschrieben, dass er das Thema (das nicht Suizid an sich ist, sondern die Beziehung zu einem S-Gefährdeten) zur allgemeinen Diskussion stellen möchte. Wenn Dir das - Dank Deines profunden beruflichen Hintergrundwissens - nicht gefällt, dann wende Dich an die FL und lass den Thread schließen. Das halte ich für nachhaltiger, als mit mahnendem Zeigefinger aufzutreten und Mituser abzuwatschen, die - ich wiederhole mich - in angemessener Form hier schreiben.

08.01.2019 00:28 • x 1 #56


BrokenHeart

2258
2811
Danke @VictoriaSiempre
Das wäre auch in meinem Post gekommen.

Wenn Dir hier die Meinungen nicht passen, dann melde es doch der FL ......
DU wirst es sicher "richtig" begründen können ...... so als Fachleut .....

Im übrigen hat der TE mehrfach erklärt, dass er dieses Thema hypothetisch aufgreift.
Ob es stimmt, bleibt mal dahin gestellt.

08.01.2019 00:35 • #57


Sarina80

303
1
712
Zitat von VictoriaSiempre:
Mag sein, dass hier Unwissenheit "zum Besten" gegeben wurde. Aber dies m. E. in durchaus mitfühlender und angemessener Form.

Der TE hat selber geschrieben, dass er das Thema (das nicht Suizid an sich ist, sondern die Beziehung zu einem S-Gefährdeten) zur allgemeinen Diskussion stellen möchte. Wenn Dir das - Dank Deines profunden beruflichen Hintergrundwissens - nicht gefällt, dann wende Dich an die FL und lass den Thread schließen. Das halte ich für nachhaltiger, als mit mahnendem Zeigefinger aufzutreten und Mituser abzuwatschen, die - ich wiederhole mich - in angemessener Form hier schreiben.


Schade...mir liegt dieses Thema nämlich am Herzen... Es geht nicht um gefallen sondern um Verantwortung. Mein " profanes berufliches Wissen" hätte ich in diesem Zusammenhang lieber nicht. Wenn du auch beruflich Kinder wegen Suizid verloren hättest, würdest du wissen, was ich meine.
Es stimmt. Diese Diskussion auf diesem Niveau ist unerträglich für mich und das ist mein Problem. Werde mich hier nicht mehr äußern.

08.01.2019 00:37 • x 1 #58


BrokenHeart

2258
2811
Seufz .......................

08.01.2019 00:45 • #59


EchtJetzt

Zitat von Sarina80:

Schade...mir liegt dieses Thema nämlich am Herzen... Es geht nicht um gefallen sondern um Verantwortung. Mein " profanes berufliches Wissen" hätte ich in diesem Zusammenhang lieber nicht. Wenn du auch beruflich Kinder wegen Suizid verloren hättest, würdest du wissen, was ich meine.
Es stimmt. Diese Diskussion auf diesem Niveau ist unerträglich für mich und das ist mein Problem. Werde mich hier nicht mehr äußern.


Ich finde man sollte solche Beiträge mit Triggerwarnung versehen.Die FL wurde markiert und hat auch ungefähr zu dem Zeitpunkt in einem anderen Thema kommentiert.
Und wenn du auch beruflich mit dem Thema zu tun hast, wäre es da nicht besser, einen Kommentar dazu abzugeben, ohne dabei so abwertend den Zeigefinger zu schwingen?Und wie kannst du abschätzen, ob jemand bezüglich des Themas so völlig unwissend ist,wie du meinst? Hattest du hier Kommentare bestimmter User gemeint? Dann schreib sie konkret an.Solltest du jeden einzelnen User gemeint haben: Dein Anliegen war bestimmt nicht verkehrt(so ein Thema ist mit Vorsicht zu betrachten! )die Umsetzung leider nicht so gelungen.

08.01.2019 00:48 • x 1 #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag