14

Beziehungen und ihre Folgen

Tama

Jeder von uns versteht unter Beziehung etwas anderes. Es hat nicht immer etwas mit Liebe zu tun. Bei manchen sind es gewisse Machtspiele untereinander. Oder um seine Komplexe zu verstecken.Bei den anderen ist es eine Angst alleine zu sein. In seltenen Fällen ist es die angebliche ganz große Liebe.Manchmal ist der Unterschied zwischen Beziehungssucht und Liebe minimal. Doch zugleich erschreckend wie ganz plötzlich aus einer angeblichen Liebe Hass wird. Wie eine Trennung einem auch den letzten Anstand raubt und einen haufen Scherben hinterlassen kann. Woran liegt es, dass fast jede zweite Beziehung schnell scheitert? Dass es immer weniger Menschen gibt, die wirklich miteinander alt werden können? Dass diese Menschen ein Unikat sind? Was ist das Geheimnis an erfolgreichen Beziehungen? Liegt es an der Gesellschaft, dass sich das Bild von Beziehungen jeglicher Art verändert hat? Gibt es immer mehr Egoisten und hat sich das Weltbild verändert? Im Allgemeinen sind zwischenmenschliche Beziehungen in unserer mobilisierten und digitalen Welt komplizierter geworden. Wo alles "möglich" ist. Vielleicht liegt es auch daran, wie wir aufwuchsen, welches Umfeld wir haben, mit wem wir verkehren und was uns gelehrt wurde. ...dass das alles uns und den Umgang mit anderen geprägt hat. Da hat jeder seine eigene Meinung.

14.02.2015 19:47 • x 2 #1


Gast122


Frau und Mann sind nicht kompatibel.

14.02.2015 19:57 • #2


Tama


Es heißt auch oft Männer kommen vom Mars und Frauen von der Venus. Könnte was wahres dran sein...

14.02.2015 20:04 • #3


Tama


Wir können nicht miteinander und nicht ohne einander. Das ist die traurige Wahrheit. Das wird mor jetzt bewusst.

14.02.2015 20:08 • #4


xtinaa


Die heutige Gesellschaft ist sehr schnellebig, das überträgt sich auch auf Beziehungen. D.h. das die Menschen keine Lust haben mehr sich anzustrengen, um eine Beziehung zu kämpfen - da kann man sich ja direkt jemand neues suchen.
Ich selber möchte den Mann fürs Leben finden, heiraten, Kinder haben - aber irgendwie scheint mir das immer unwirklicher.

14.02.2015 20:19 • x 1 #5


lieb.ende


Heute kann man alles aussuchen und bestellen, wenn möglich direkt ins Wohnzimmer

die Pizza, die neuen Schuhe, Klamotten, Thailändishes Essen, Möbel, Kosmetik, Versicherungen,............
und Partner!
es gibt Online-Apotheken, Online-Berater, Online-Immobilien, Singlebörsen,..........

die Qual der Wahl oder "wenn das nicht passt, dann tausch ichs um

14.02.2015 20:35 • #6


Tama


Ja das ist sehr erschreckend. Da ist auch oft das Nähe/ Distanzverhältnis oft gestört....

14.02.2015 20:43 • #7


Vinyarion


Wie gut das Es noch Frauen und Männer gibt, die ein wahres und reines Herz haben und immer noch zu echten Gefühlen fähig sind und ich hoffe für die Menschheit das diese immer wieder Kinder auf die Welt bringen und sie zu den gleichen Menschen heranwachsen lassen damit auch sie noch die wahre liebe in die Welt hineinplatzen den, wenn das so weiter geht, sehe ich für die liebe so wie wir sie uns alle wünschen schwarz es ist, wie mit seltenen Tieren sie wurden auch ausgerottet.
Und in 30 oder 50 Jahren da können wir uns alles was wir uns wünschen dann am Computer basteln Baukasten die perfekte Frau oder auch Mann.
Der Gedanke mag krank sein aber so wird es kommen, wenn wir nicht aufpassen und mal den ganzen Hass Wut Eifersucht usw. weglassen, sondern einfach mal glücklich werden ich mag es nicht zu sagen Frauen und Männer passen nicht zusammen
wichtig ist doch nur die liebe echte aufrichtige Gefühle jemanden mal in den arm zu nehmen, wenn er sie traurig ist, egal ob ich sie oder ihn kenne.

so wie wir und verhalten Männer und Frauen kann das nicht gut gehen.

14.02.2015 21:15 • x 2 #8


lieb.ende


Danke Vinyarion

ja, die Menschen sehen, richtig ansehen, wahrnehmen, ein Lächeln verschenken, berühren, echtes Interesse zeigen, herzlich sein, in die Augen schauen, sich zuwenden, ein ehrliches Kompliment geben, Rücksicht nehmen.....

d.h zuerst von sich etwas geben/schenken - ohne Erwartungen !

Wenn jeder zuerst bei sich selbst anfängt, dann erst kann es menschlicher werden.

14.02.2015 22:17 • #9


Marla


Oh ja, das sind wahre Worte. Ich gebe auch die Hoffnung nicht auf, dass es "die eine wahre , große Liebe" noch gibt. Diese Menschen sind halt rar geworden...

15.02.2015 12:46 • x 1 #10


Tama


Trotz der vielen Niederlagen, was Beziehungen bei mir betrifft, egal ob es von mir oder vom Partner ausging.., versucht ein Teil von mir noch immer an die wahre Liebe zu glauben und der andere Teil hat von Beziehungen die Schnauze voll...Klingt komisch, ich weiß...Ja es ist schon manchmal erschreckend, wie wir uns oft verhalten...

15.02.2015 13:05 • x 1 #11


Idaho


liebesfähigkeit entwickelt sich mit lebensjahren und lebenserfahrung/en. oder eben nicht.

meine persönliche liebesfähigkeitsentwicklung:

teenager-23j.: ich will geliebt werden.

23j-30j: ich liebe, trenne diese aber v. s.erlebnissen,
"ich begehre und will begehrt werden."

30j-40j: mann ist abhängig von mir, ich verwechsle das mit liebe. sonne mich darin.
bis ich keine luft bekomme. grosse dramen.

40j-42j: liebe bedeutet für mich zu- und füreinander zu stehen. mann sieht das auch so,
er ist immer da, wenn er mich braucht. argh.

42j-heute: manchmal genügt eine einzige begegnung und jede ansicht, die je existierte, von liebe, s., beziehung verpufft, weil von dem moment an nichts mehr wichtig ist, als dich und den anderen zu geniessen.
jegliche unsicherheit, jegliches machtbedürfnis, jegliche eitelkeit fällt ab.
liebe ist freude. jeden tag. so zumindest meine erfahrung.

15.02.2015 13:18 • #12


Tama


Ja ich glaube auch, dass es sich je nach Entwicklung und Lebenserfahrung entwickelt. Bei dem einen zum Positiven, beim anderen zum Negativen. Der Mensch ist kein einfaches Wesen. Das weiß ich von mir selbst..

17.02.2015 12:45 • #13


Tama


Warum hinterlassen Trennungen immer Wut, Enttäuschung, Verzweiflung, Hass auf den anderen oder auf sich...warum begeht man immer die gleichen Fehler? Warum ist in unserer Gesellschaft es immer so schwer den passenden Partner zu finden? Ja für diese Fragen hat jeder von uns seine eigene Antwort.

04.05.2015 12:03 • #14


Tiefes Meer

Tiefes Meer


2320
3
2825
Zitat von Tama:
Warum hinterlassen Trennungen immer Wut, Enttäuschung, Verzweiflung, Hass auf den anderen oder auf sich...
Ist das tatsächlich so ? Wenn man im Forum liest, kann man diesen Eindruck gewinnen. Aber natürlich treffen hier vor allem diejenigen ein, bei denen Trennungen oder auch die Beziehung unfair laufen.

04.05.2015 12:15 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag