126

Bin mit meiner Affäre noch nicht fertig - brauche Rat

AnnaLena49

190
515
Warum schafft ein Mann den Absprung nicht, wenn er nicht mehr glücklich in der Ehe ist?

Ich als Frau kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Ich kenne keinen einzigen Mann, der den Mut hatte zu gehen, obwohl er keine andere Beziehung hatte. Alle Ehemänner warten wohl bis die Prinzessin vorbeikommt, die sie aus der miesen Ehe errettet. Und möglichst soll es in modernen Zeiten so sein, dass die Prinzessin auch noch wohlhabend ist damit sie keine Kosten verursacht. Und im besten Fall soll sie auch noch den Unterhalt für die Ex-Frau bezahlen nebst Kindern.


Ach und was noch ganz wichtig ist. Sie soll gefälligst auch attraktiv und super 6y sein. Blos kein Muttchen Typ. Da nützt dann auch die Kohle nichts. Also die Herren wollen alles.

Silke kam wohl nah an das Ideal heran, aber so ganz mitgespielt hat sie dann doch nicht.


Vielleicht hat sie doch höhere Ansprüche gehabt und sich noch andere Optionen in der Singlebörse gesucht. Hat sie doch auch recht. Wenn ich schon bezahlen muss, dann hätte ich doch gerne das gehobenere Modell und nicht Holzklasse. Damit meine ich nicht den TE, sondern das ist allgemein gesprochen. Möchte hier nicht abwerten.


Aber die Herren sollten sich auch mal daran gewöhnen, dass wir Frauen auch gerne auswählen würden. Wir müssen ja nicht alles nehmen, was sich uns anbietet.


Ich glaube, eher tanzt eine Kuh Tango, als dass ein attraktiver Mann aus gehobenen Verhältnissen mit Niveau sich trennt ohne sekundäre Option. Ein warmes Nestchen hätte man schon gerne vorher als Sicherheit.


Leider hat die Evolution aber andere Pläne. Die Frauen sind heute selbstbewusst genug, dass sie auch Forderungen stellen. Zumindest die Frauen, nennen wir sie der Einfachheit halber Silke. Gutaussehend, mit beiden Beinen im Leben stehend und finanziell unabhängig. Die warten nicht, bis Franz-Josef sich entscheidet, sich seiner Ehefrau zu entsorgen.


Und ehrlich gesagt, das ist gut so.

Man hat ja den Eindruck, dass die Männer eine Mama brauchen, so schwer wie sie sich tun, auf eigenen Beinen zu stehen. Manch 50 jähriger hängt wohl sinnbildlich immer noch an der Brust der "Mutter" in Form der Ehefrau.


Wenn ich das alles hier lese, dann vergeht mir die Lust auf Männer. Waschlappen sind das doch und keine Heros.

Traurig. Echt.

19.12.2018 20:44 • x 3 #76


SweetSeduction

1708
1007
AMEN für jede Zeile

19.12.2018 20:48 • #77


Odile

19
2
6
Zitat von Selbstliebe:
Wäre bei der rationalen Abwägung es dann wahrscheinlich vorteilhaft, wenn die Affärenfrau finanziell sehr gut gestellt ist, so dass sie die Unterhaltszahlungen an die EF übernehmen kann....könnte schon sein. Wenn Geld keine Rolle spielt, trennt sich ein fremdverliebter Mann einfacher.


Liest man in der Tat öfter, dass gut gestellte Frauen sich an den "Trennungskosten" der Ehe beteiligen und ihren AM auffangen.
__________________________________________

Ferner denke Ich, dass auch Schuldgefühle der Familie/EF ggü. Eine große Rolle spielen bei Abwägung der Trennungsabsichten. Es scheint auch etwas dran zu sein, dass er sich entweder in den ersten 3-max.6 Monaten trennt oder gar nicht mehr, weil er sich dann an den Zustand beides zu haben gewöhnt hat.

Da die Silke des TE oder auch ich selber nicht wirklich wussten, woran wir (mit verheimlichter EF) waren, hatten wir wohl von vorn herein schlechte Karten...

Wer will findet Wege, wer nicht will findet Gründe.

19.12.2018 20:56 • x 1 #78


Selbstliebe

Selbstliebe

4177
1
3768
Zitat von Odile:
Da die Silke des TE oder auch ich selber nicht wirklich wussten, woran wir (mit verheimlichter EF) waren,...


Ätzend

19.12.2018 21:05 • #79


EsPasstNicht


181
5
90
Zitat von Selbstliebe:

Wegen der Finanzen?
Wie viele Kinder habt ihr und wie alt sind sie? Arbeitet deine Frau?


2, jugendlich, nein

19.12.2018 21:08 • #80


SweetSeduction

1708
1007
@te
Was genau willst du jetzt eigentlich? Du hast ja das wofür du dich entschieden hast.
Gratulation ? Ist doch eh super. Und jetzt leb mit deinem selbst erwählten Glück und freu dich doch.

19.12.2018 21:10 • #81


EsPasstNicht


181
5
90
Zitat von Selbstliebe:
Hier im Forum liest man ja immer wieder, dass fremdverliebte EM doch wieder zurück zu ihren Ehefrauen gehen, obwohl sie innerlich mit der Ehe abgeschlossen haben. Es wäre immerhin mal die Möglichkeit aus erster Hand zu erfahren, worin die Beweggründe liegen. Auch wenn sich ein Einzelfall nicht verallgemeinern lässt, das ist schon klar. Allerdings weiß der TE ja selber nicht, wieso er bleibt. Oder er weiß es, mag es aber nicht erzählen. Finde ich auch okay. Muss jeder selbst wissen, was er preisgeben will.....genau wie jeder Erwachsene für sich und sein Leben Selbstverantwortung trägt. Auch für selbstgewähltes Unglücklichsein!


Weil meine Frau eben auch andere Seiten hat, sehr empathisch, auch anderen gegenüber. Und ich weiß, dass eine Trennung sie völlig aus den Schuhen kippen würde, zumal eine Familie ihr äußerst viel bedeutet.

19.12.2018 21:28 • #82


EsPasstNicht


181
5
90
Zitat von Selbstliebe:
Wäre bei der rationalen Abwägung es dann wahrscheinlich vorteilhaft, wenn die Affärenfrau finanziell sehr gut gestellt ist, so dass sie die Unterhaltszahlungen an die EF übernehmen kann....könnte schon sein. Wenn Geld keine Rolle spielt, trennt sich ein fremdverliebter Mann einfacher.


Ist bei mir nicht das Thema.

19.12.2018 21:30 • #83


SweetSeduction

1708
1007
Zitat von EsPasstNicht:

Weil meine Frau eben auch andere Seiten hat, sehr empathisch, auch anderen gegenüber. Und ich weiß, dass eine Trennung sie völlig aus den Schuhen kippen würde, zumal eine Familie ihr äußerst viel bedeutet.


Na dann? Du hast ja deine Antwort.
Deine Frau wird sich nicht ändern. Es wird sie immer aus den Schuhen kippen oder?
Was willst du zu der Situation nun noch wissen? Verstehe dein Problem nicht ganz.

19.12.2018 21:33 • #84


Selbstliebe

Selbstliebe

4177
1
3768
Zitat von EsPasstNicht:

Weil meine Frau eben auch andere Seiten hat, sehr empathisch, auch anderen gegenüber. Und ich weiß, dass eine Trennung sie völlig aus den Schuhen kippen würde, zumal eine Familie ihr äußerst viel bedeutet.


Die empathische Menschen, die ich kenne, haben vor allem auch einen guten Zugang zu ihrem Innenleben. Selbstempathie. Dissonante Lebenssituationen werden vermieden.....wie hält deine Frau das aus?

19.12.2018 21:47 • #85


E-Claire

E-Claire

1745
4137
Hoffe, Du hast den Friesennerz noch an, falls nicht wäre es Zeit, den mal überzustreifen.

Du bist ein Spieler.
Nee, nicht so einer der sich mal an den Roulettetisch für die Großen setzt, alles auf rouge/noir/zero schiebt und schaut, was bei raus kommt, sondern eher der kleine Fisch, der die 50 Tacken (na geh, ich übertreibe, wirst sicher nach den drei Probemonaten oder isses nur einer (?) hübsch wieder die Bezahl-Single-Börse gekündigt haben) in Kleingeldrollen mit sich herumträgt und zur Spielhölle seines Vertrauens, also in die nächste Ortschaft wandert und dort hofft, daß sich durch den Hauptgewinn all seine Probleme lösen.

Dann spuckt dieser Automat doch tatsächlich ein hübsches Sümmchen aus und oh wunder, trotzdem muß man noch immer unangenehme Entscheidungen im Leben treffen.
Aber hey dann is ma ja immer noch nicht bereit sich die richtigen Fragen zu stellen, nö dann muß es ja an der Spieltheorie liegen.

Überhaupt kein Problem, nennt sich Entscheidungsparalyse, vulgo hach, ich weiß nicht.

Mit dem hübschen Zusatz, daß Du vermutlich über genug Charme und Smartness verfügst, es Dir und anderen mit einem Mascherl immer als etwas anderes zu verkaufen.

Warum Du denn Absprung nicht geschafft hast?
Weil Du niemandem weh tun willst, über den Kopf streichel.

Süß, wenn man 16 ist und Mami nicht weh tun will.
Charmant, wenn man 22 ist und sich aufgrund eigener Minderwertigkeitskomplexe irgendwie nicht entscheiden kann, aka was wenn nichts besseres nachkommt.
Blöd wenn man Mitte 30, weil mann dann links und rechts schon auch mal überholt wird.
Ab 40 ist es halt fürn Hugo, da gilt man dann schon seit 22 Jahren als erwachsen und die Defizite werden offensichtlich.

Ja Du hast Deine Gründe, ob man sich trennen darf. Klar kannste alles auf die moralische Schiene schieben, bist ja ein guter. Strahlemann und Söhne und so.

Wär doch total einfach gewesen, wenn man die Frau über ein Datingportal unter Angabe von getrübten Tatsachen getroffen hätte, um sich dann im Namen der Liebe endlich den moralischen Heiligenschein geben zu können, daß eine Trennung doch besser ist.

Liebe trumpft ja bekanntlich alles.
Ein Spieler halt.

Tja und dann? Dann hält sich das gemeine Leben, einfach nicht an die Regeln, die Du gemacht hast oder äh, doch nur in Anspruch nehmen wolltest.
Doof.

Wirklich doof.

Werd erwachsen, kauf Dir nen Anzug, der wirklich passt und hör auf, dich hinter dem, ich will aber ein Guter sein, zu verstecken.
Dann wirste vielleicht echt mal einer von denen und dann lassen die dich ganz sicher auch in Häuser in Monte Carlo rein.

Was willst Du? Spiel des Lebens spielen oder doch nur zuschauen und hinterher 2 Euro-Münzen in der Spielothek in den Automaten hauen? Bedenke, irgendwann heißt es immer und für jeden rien ne va plus.

Gibt ein Unterschied zwischen alles auf Null setzen und eine solche sein.

Bonne chance.

19.12.2018 21:50 • x 2 #86


Mitleser1234

Es fehlt der Mut, die Trennung auszusprechen.
Der Wunsch niemanden zu verletzen.
Deine Frau ist nicht schrecklich genug, um zu gehen.
Deine Frau ist nicht autark genug, um allein zu leben.
Trifft es das?

19.12.2018 22:04 • #87


EsPasstNicht


181
5
90
Zitat von Mitleser1234:
Es fehlt der Mut, die Trennung auszusprechen.
Der Wunsch niemanden zu verletzen.
Deine Frau ist nicht schrecklich genug, um zu gehen.
Deine Frau ist nicht autark genug, um allein zu leben.
Trifft es das?


Nahezu

19.12.2018 22:15 • #88


SweetSeduction

1708
1007
Zitat von EsPasstNicht:

Nahezu


Du bist ein erwachsener Mann?
Wie tust du im Berufsleben?
Heulend am WC sitzen, wenn eine harte Entscheidung ansteht?
Also das gleiche, das du gerade machst.

19.12.2018 22:21 • #89


Selbstliebe

Selbstliebe

4177
1
3768
So, nun mach was draus, Ratschläge dürftest du doch genug haben , oder fehlt dir noch was? Setz dich in Bewegung, jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt!

19.12.2018 22:34 • x 2 #90