5

Bin ungeduldig und möchte das er mich wieder will

Lisax

34
1
Hey Leute, ich bin neu hier!
Mein Freund hat vor etwa zwei Monaten schluss gemacht. Das war für mich eher überraschend. Wir haben viel gestritten, fast nur noch! er liebt mich noch und ich ihn! Er meinte es ginge nicht mehr, er nannte verschiedene Gründe. Ich sei nicht glücklich mit ihm, meine Familie passe nicht zu seiner und er käme mit meiner Art nicht klar! Ich hab mir viele Ratgeber gekauft! Ich bin wirklich ratlos! Wir waren verlobt! Er machte mir schon nach etwas über einem Jahr einen Antrag, fragte sogar meine Eltern. Sein Vater ist Moslem, seine Mutter Christ. Sie leben getrennt. Der Vater hat eine neue Frau und zwei Kinder mit ihr. Zwischen dem Vater und der Mutter von meinem Ex gab es großen Krieg! Sei ganz schlimm für ihn gewesen! Sein Vater akzeptiert kein Mädchen, dass mein EX Freund nicht heiratet. Ich war etwas über drei Jahre mit ihm zusammen! Ich liebe ihn sehr und ich spüre dass er auch so empfindet. Er steckt immer so schnell den Kopf in den Sand. Egal! Auf jeden Fall kenne ich die Familie seines Vaters nicht! Was meinen Exfreund sehr gestört und verletzt hat. Seine Schwester hatte ähnlich Probleme wir mein Ex. War jahrelang mit einen Mann zusammen, von dem sie sich schließlich wegen ihres Vaters getrennt hat. Seit drei Jahren ist sie Moslem und immer noch alleine, ihne Mann. Sie ist aus erster Ehe, ein paar Jahre älter als mein Ex.
So zurück zur momentanen Situation: Ich hatte einen Unfall und er hat sich nicht gemeldet, nur per sms und mal angerufen, hat mich nicht im Krankenhaus besucht! Ich war ganz traurig und enttäuscht! Habe ihm das so gesagt! Dann hat er schluss gemacht! Obwohl ich eine schwere Gehirnerschütterung und ein schweres Schleudertrauma hatte und sechs Wochen deswegen nicht arbeiten konnte. Er meinte immer, es sei schon nicht so schlimm. Dazu muss ich noch was sagen, was vorher passierte:
Er war oft krank, bzw. wenn es ihm seelisch schlecht geht jammert er nur rum und hatte alle möglichen Krankheiten, die er sich einbildet! Sehr anstrengend! Habe ihn nicht mehr ernst genommen! Seit Monaten bildete er sich ein, dass meine Familie ihn nicht möge und er war mit ihrem Verhalten nicht zufrieden! Zog immer ein langes Gesicht, wenn er zu Besuch war, so dass ich ihn nicht mehr mitnehmen wollte. An meinem Geb. wurde er urplötzlich wieder krank, ich unterstellte ihm, dass er nur keine Lust habe zu meinen Eltern zu fahren! Dass ich ihn als Simulant betitelte, machte ihm wütend! Ich feierte alleine bei meinen Eltern mit meiner Familie! Selbst wenn ich seine angebliche Bronchitis ernst nahm, war er nicht zu frieden! Ich kaufte ihm Obst und Gemüse, kochte sein Lieblingsessen, aber nix war ihm recht! Alles war falsch und lieblos! Zu allem Überfluss kam seine Mutter unerwartet, (für mich unerwartet- er wusste davon) vorbei und bracht Suppe, obwohl ich ihm welche machen wollte und er von mir keine wollte. Ich war gerade dabei sein Lieblingsessen zu machen! Sie kam einfach in die Küche und wollte einen großen Topf für ihre doofe Suppe, es waren aber alle in der Spülmaschine. Sie ging mir total auf den Keks. Das war zwei Tage vor meinem Geb.! Alles sah chaotisch aus, ich wollte gar nicht, dass sie kommt! Sie machte mir voll stress mit ihrem doofen Topf! Bin würend geworden, hat sie gemerkt. Sie ging sauer! Er machte mir Vorwürfe, wie ich mir ihr spreche, obwohl ich nix schlimmes gesagt habe! Er stand hinter ihr und nicht hinter mir! Ich war ein paar Wochen vorher noch mit ihr im Urlaub. Wir verstanden uns eigentlich immer gut! Im Urlaub ist nix besonderes passiert, war eher langweilig mit ihr!
Einen Tag nach meinem Geb. hatte ich sie zum Kaffee eingeladen, hab alles ganz schön gemacht, Kuchen gebacken und mich auf sie gefreut! Sie rief an meinem Geb. nicht an. Mein Exfreund meinte sie käme nicht zum Kaffee! Wegen der Topfsituation! Ich war sauer und enttäuscht! Er rief sie an, gab mir den Hörer- sie gratulierte mir und sagte ab! Ihre Tochter sei eifersüchtig auf mich und könne nicht kommen! Hä? Also weil ich wohl zusammen mit ihr im Urlaub war! Seine Schwester hat mir auch nicht gratuliert! Angeblich weil sie Moslem ist und man da keine Geb. feiert! Aber ICH bin KEIN Moslem! Oh man!
Danach bin ich nicht mehr zur Mutter gegangen, bis heute! Dann kam mein Unfall! Die Mutter rief besorgt an, ich war abweisend! Dann war schluss! Ich hab seit dem nix mehr von ihr gehört!
Zu meinem Ex hatte ich nachdem schluss war noch viel Kontakt! Bin ihm weinend hinterher gelaufen! Er hat auch geweint! Hat sich neben nicht gesetzt und geweint, auch wenn ich nicht weinte! Dann zog er aus! Gingen alle Wege zusammen- Stadtwerke und co.- er verleugnete dort die Trennung sprach immer nur von einer Umschreibung der Namen, er trug eine Sonnenbrille auf den Wegen zu den einzelne Anlaufstellen, ich glaub weil er weinte! Dann brachte er mir die Schlüssel! Immer wieder ließ er Sachen in der Wohnung von sich- zu meinem Ärgernis! Er hat bis jetzt noch Sachen in meiner Wohnung! Er nimmt immer nur die Hälfte mit! Kurz vor Weihnachten hatte er Geburtstag! Er schrieb mir Sms, es sei sein traurigster Geb. und dass er tieftraurig sei! Ein paar Tage später kam er, um Sachen zu holen. Wir stritten. Ich fing an, ich war genervt, weil alles noch von ihm rum lag! Er schimpfte über meine Familie ich sagte, dass ich froh sei, dass er endlich weg sei! Oh man! Er sagte, dass er die ganzen Tage gezweifelt habe und nun, fühle er sich in seiner Entscheidung bestätigt! Wir bekamen die Kurve nochmal! Beruhigten uns! Er paar Tage später kam er nochmal wegen einer Unterschrift, alles verlief friedlich! Er wollte nicht gehen, ich warf ihn raus, weil ich noch was vor hatte! Er wirkte irritiert! Meldete mich nicht mehr bei ihm! Gestern schrieb er mir zu Weihnachten eine SMS, nach etwa drei Wochen Funkstille! Ich schrieb zurück! Kam nix zurück! Wurde wütend! Schrieb ihm, dass ich endlich meine restlichen Sachen haben möchte und seine los werden möchte! Schrieb das aber nett bzw. neutral! Bis jetzt kein Antwort! (Ich weiß von gemeinsamen Freunden, dass er in seiner neuen Wohnung eingezogen ist und kurz vor Weihnachten viel nach mir gefragt habe.) Was soll ich nur machen? Hab mir ganz viele Beziehungsratgeber gekauft! Verhalte mich so wies drin steht! Ich bin ungeduldig! Ich will dass er mich zurück will und sich alles aufklärt!

25.12.2012 11:24 • #1


bluesea


992
108
Liebe Lisa,

was Du beschreibst, ist eine Katastrophenbeziehung.

Ich frage mich: Was willst Du eigentlich zurück?

25.12.2012 11:51 • x 1 #2



Hallo Lisax,

Bin ungeduldig und möchte das er mich wieder will

x 3#3


Lisax


34
1
Lieber bluesea,

erstmal danke für deine schnelle Antwort!
Es war ja nicht immer so- nur zum Schluss ich möchte dass es wieder so ist, wie es mal war.

Liebe Grüße

25.12.2012 12:05 • #3


bluesea


992
108
Wie war es denn?

25.12.2012 12:14 • x 1 #4


Lisax


34
1
Er war liebevoll, stand hinter mir hat alle Punkte erfüllt, die mein Traummann haben sollte und ich war das gleiche für ihn. Aber irgendwann kam es zu Streitereien und es kam nie wirklich zu Versöhnungen, wir konnten einfach nicht richtig streiten, normalerweise kenn ich das so, dass man sich wieder verträgt aber wir hatten wahrscheinlich auch unterschiedliche Vorstellungen von Streitversöhnung! Und er hasst Streit, weil das seine Eltern schon jahrelang getan haben, für mich gehört aber Streit dazu. schön finde ich Streit auch nicht!

25.12.2012 12:23 • #5


bluesea


992
108
Wie lange war es denn gut?
Wann begannen die Streitigkeiten?

25.12.2012 12:29 • #6


Lisax


34
1
Gestritten haben wir immer mal, ist meine Schuld streite gerne. Aber als er wieder anfing zu studieren wurde es immer schlimmer, ich gehe arbeiten und verdiene Geld und er nicht. Das hat mich nicht gestört aber ihn, er ist sehr stolz und will seiner Frau was bieten können, hatte auch immer ein schlechtes Gewissen, wenn wir mal was unternommen haben. Er war dann die ganze Zeit schlecht gelaunt und meinte er müsse eigentlich lernen. Obwohl er zu Hause auch oft stundenlang TV geschaut hat.

25.12.2012 12:48 • #7


Lisax


34
1
Er hat ein zweites, komplett neues Studium begonnen.

25.12.2012 12:50 • #8


bluesea


992
108
Liebe Lisa,

alles, was Du schreibst, deutet darauf hin, dass Ihr nicht zusammen passt.

So, wie er Beziehung versteht und wie Du sie leben willst, ist so unterschiedlich, dass es zu Konflikten kommen muss. Mit Konflikten kann er aber nicht umgehen und es eskaliert.

Du müsstest Dich aufgeben, damit es zwischen Euch funktioniert.

25.12.2012 12:55 • #9


Lisax


34
1
Meinst du? Ich hatte die Hoffnung, dass er es einsieht und an sich arbeitet, genauso wie ich an mir arbeiten muss. Wir haben sonst ja die gleiche Einstellung und ich finde dass wir sonst gut zusammen passen.

25.12.2012 13:02 • #10


bluesea


992
108
Liebe Lisa,

woran müsstet Ihr arbeiten?

Also konkret.
Was müsstet Ihr tun?

25.12.2012 13:07 • #11


mara67


die meisten Menschen mit wenig Beziehungserfahrung bzw. wenig Erfahrung mit einer richtigen guten Beziehung interpretieren eine schlechte Beziehung als super, da Sie dort eine Aufgabe habe.

Deine Einstellung bezüglich "ich will" ist nicht richtig. So wie du schreibst, kommt mir diese Beziehung alles andere als leicht vor. Eine Beziehung voller liebe ist aber leicht. Da du ja anscheinend Ratgeber magst, lese Dir mal diese beiden Texte durch:

https://www.trennungsschmerzen.de/Hilfe/ ... rueck.html

https://www.trennungsschmerzen.de/Hilfe/ ... -book.html

Wenn du etwas wirklich gutes willst, dann mach dich frei von dieser Krampfbeziehung. Im übrigen will dich dieser Mann nicht, liegt doch auf der Hand. Er findet dich nett...auch manchmal gut aber dann auch wieder nicht. Wenn du so weiter machen willst, dann nur zu...
LG

25.12.2012 13:14 • #12


Lisax


34
1
Hm, ich muss anders mit ihm reden, wenn mich was stört. Er muss hinter mir stehen komme was wolle. Wir müssten eine Lösung finden, wie wir uns nach einem Streit versöhnen, womit beide Seiten zufrieden sind. Er müsste die Scheidung seiner Eltern professionell aufarbeiten und mit mir über alles offen reden, nicht nur mit seiner Mutter, weil wir zusammen sind und nicht er mit seiner Mutter. Und die Mutter ist eh nicht neutral, was den Vater angeht. Ich muss mich im Umgang ändern...

25.12.2012 13:17 • #13


Forenleitung

Forenleitung


2549
103
3060
Der Benutzername wurde in lisax geändert.

25.12.2012 13:18 • #14


Lisax


34
1
Meinst du? Ich glaube er ist einfach genervt von den Streitereien. Aber danke schonmal auch für die Links.

25.12.2012 13:19 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag