9123

Club der nach langjähriger Beziehung Verlassenen

Godolai


38
1
103
@flauschie: das war gestern meine Strategie, hat mir durch den Tag geholfen und hilft mir immer, wenn ich Gefahr laufe, der vergangenen Zeit hinterher zu trauern. Wenn ich es schaffe, mir auch die Dinge in Erinnerung zu rufen, die mich gestört, ich aber toleriert habe, kommt dann immer wieder der Moment, in dem ich erkenne, es ist gut so wie es ist...mit all den Schattenseiten..., aber Zeit für mich!

14.02.2020 09:39 • x 8 #2416


Löwenherz4

Löwenherz4


5150
1
10296
Zitat von Kelene:
Und er weiß immer noch nicht ob es wirklich ein Ende für uns ist.

Liebe Kelene, oh je.
Einen wohlgemeinten Rat von mir : lass dich nicht länger, ich sag mal, hin halten. Ich meine das wirklich nicht böse.
Mach für dich einen Cut.
Wer sich über Monate so unsicher ist, hätte den Kontakt zu beiden Frauen (erst mal) beenden müssen

Ich wünsche dir alles Gute.

14.02.2020 09:54 • x 10 #2417


Godolai


38
1
103
Zitat von HerrArgh:
Wow... Meine Frau hat heute zugestimmt, dass wir uns eine Beratung suchen. Bin mal gespannt und hab irgendwie Bammel. Wäre schön, wenn wir wieder miteinander reden könnten statt nur aneinander vorbei.

Ich bewundere auch alle, die Richtung Beratung und Paartherapie gehen. Ich hab bei den bisherigen Treffen immer das Gefühl gehabt, dass es komplett egal ist, was ich sagen würde, es kommt beim anderen nicht an, geschweige denn er beginnt über sich selbst und sein Leben nachzudenken.
Wie schon so oft geschrieben, macht es nur Sinn, wenn beide die Bereitschaft haben, etwas zu verändern. Ich wünsch mir auch den Mann zurück, in den ich mich verliebt hab, die letzte Ausgabe von ihm brauch ich nicht mehr...

14.02.2020 09:58 • x 11 #2418


HerrArgh


131
1
320
Zitat von Godolai:
Ich hab bei den bisherigen Treffen immer das Gefühl gehabt, dass es komplett egal ist, was ich sagen würde, es kommt beim anderen nicht an, geschweige denn er beginnt über sich selbst und sein Leben nachzudenken.

Unser Ziel ist momentan auch "nur", dass wir überhaupt miteinander reden können. Das haben wir nämlich leider nie getan. Ich möchte aktuell immer viel zu viel reden - sie am liebsten so wenig wie möglich. Dabei wird dann auch immer viel vermutet, was der andere denken oder wollen könnte. Obwohl sich schon einige Male gezeigt hat, dass einige Vermutungen falsch waren und auch diverse Befürchtungen nicht eingetreten sind. Wir streiten ja nicht einmal miteinander oder machen uns gegenseitig Vorwürfe. Jeder hat die Gründe für das Scheitern der Ehe bislang scheinbar nur bei sich selbst gesucht. Aber aktuell funktioniert die Kommunikation einfach nicht und so werden wir uns in keine Richtung unfallfrei bewegen können.

14.02.2020 10:59 • x 5 #2419


Kelene

Kelene


478
4
903
Löwenherz4

Da bin ich gerade dabei.
Auch wenn es Hölle weh tut.
Was in ein paar Monaten sein könnte wird man dann sehen.

14.02.2020 11:24 • x 5 #2420


Taleja

Taleja


1441
1
2243
Zitat von Kelene:
Da bin ich gerade dabei.
Auch wenn es Hölle weh tut.
Was in ein paar Monaten sein könnte wird man dann sehen.

Klar tut es weh, aber sich weiterhin an einen Funken Hoffnung zu klammern tut noch viel mehr weh.

Ich bin froh, dass es für mich kein Zurück mehr gab, nachdem mein Ex mit der Frau zusammen war, die ja schon vor der Trennung da war.
( angeblich keine Affäre und natürlich auch nicht der Trennungsgrund )

Denn selbst wenn er mich nach ein paar Wochen zurückgewollt hätte, hätte ich ihn nicht mehr haben wollen.
Ich hätte ihm nicht mehr vertrauen können und mir wäre wahrscheinlich alle Nase lang der Gedanke gekommen, dass er dieses oder jenes ja auch mit ihr gemacht hat .....

14.02.2020 14:40 • x 9 #2421


flauschie

flauschie


136
2
218
Die Hoffnung ist mit mein größtes Problem. Obwohl ich mir nicht mal sicher bin dass ich ihn zurück nehmen würde. Das wird die Zeit zeigen....

14.02.2020 18:36 • x 3 #2422


Kelene

Kelene


478
4
903
flauschie, ich bin da ganz bei dir.
Mal abwarten wie lange das anhalten wird.

14.02.2020 18:42 • x 1 #2423


Molly65

Molly65


318
1067
Meine lieben Trümmertauben & Täuberiche,

mich machen alle Beiträge sehr traurig - so viel Schmerz und Verzweiflung - ich weiß nicht, wie ich trösten kann Das Tröstliche ist, dass man hier immer wieder mit ganz viel Mitgefühl und liebevoll beieinander ist Ich denke, dass dies genau das ist, was uns wieder auf die Beine bringt.
Ich bin wirklich so dankbar, dass es Euch gibt !
Ganz liebe Grüße

14.02.2020 19:03 • x 9 #2424


flauschie

flauschie


136
2
218
Zitat von Kelene:
flauschie, ich bin da ganz bei dir.
Mal abwarten wie lange das anhalten wird.


Die Hoffnung meinst du oder die blöde Idee ihm tatsächlich nochmal eine Chance geben zu wollen falls er zurück gekrochen kommt...

Ich wünsche euch allen einen friedlichen, in euch ruhenden, kraftvollen Abend an dem wir alle nur an uns denken und an das was uns gut tut. Nicht an die Zukunft sondern nur im Hier und Jetzt. Vielleicht mit Freunden oder Familie aber auf jeden Fall Menschen die uns gut tun.
Ich drück euch alle ganz fest

14.02.2020 19:08 • x 5 #2425


Kelene

Kelene


478
4
903
Wenn er wirklich bereit wäre an sich und uns zu arbeiten und dann den Worten Taten folgen würden dann würde ich es noch mal probieren.
Jetzt im Moment bin aber erst mal ich und ich und dann noch ich dran.

14.02.2020 19:12 • x 8 #2426


HerrArgh


131
1
320
Die Hoffnung... Ich weiß momentan überhaupt nicht, wie viel davon auf meiner Seite noch übrig ist. Einerseits sind die Bemühungen aktuell äußerst einseitig. Andererseits freut es mich tatsächlich, dass es ihr derzeit so gut geht und sie dabei ist, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Vielleicht ist es ja doch besser so wie es jetzt ist. Diesen Gedanken muss ich erstmal zu Ende verwursten.

14.02.2020 19:39 • x 6 #2427


Löwenherz4

Löwenherz4


5150
1
10296
In Krisensituationen kann man die Emotionen nicht auseinander halten......da vermischt sich so einiges und es gibt einen wirren Mix, mit dem man nix gescheites anfangen kann.
Deshalb ist Abstand erst mal ganz gut.

Und vielleicht die Überlegung : Was würde ich meinem allerbesten Freund raten?

14.02.2020 19:54 • x 9 #2428


AD46

AD46


351
1
1068
Guten Abend Ihr Lieben,

musste erst einmal alles nachlesen.
@Kelene
Du bist so eine tolle Frau. Lass Dich nicht auf die Ersatzbank schieben. Du machst es genau richtig. Du bist jetzt wichtig. Wir haben einen gesunden Egoismus alle mehr oder weniger verlernt. Das müssen wir uns wieder zurück holen.

@Chris1961
Hoffentlich fühlst du dich zumindest körperlich wieder besser.

@Niki987
Hast du es einigermaßen überstanden? Ist der Kleine denn mitgegangen?

@flauschie und @Godolai
Die Strategie, sich auch die weniger guten Eigenschaften zu erinnern, hat mir auch über manchen schlechten Tag hinweg geholfen.

@HerrArgh
Schön, dich mal wieder zu lesen. Habe die Tage noch an dich gedacht und mich gefragt, wie es dir wohl geht. Hast lange nichts von dir hören lassen.

Hier geht es uns nach wie vor gut. Die Kids haben Anschluss. Ich habe Anschluss. Morgen fahren wir in ein Outlet Center. 3 Mamas nebst Nachwuchs. Konto sagt, da geht noch was . Jede von uns hat ein Teenie-Mädchen und die 3 Weiber hängen eh nur aufeinander. Der neue Freund von meinem Junior ist auch dabei. Das wird ein Spaß.
An das Elend daheim denke ich trotzdem immer wieder. 2 halbwegs schlaflose Nächte hatte ich hier leider auch schon. Trotzdem isses weit weg und das ist gut so.
Habt alle ein gutes Wochenende und erholsame Nächte, soweit möglich.

LG A.

14.02.2020 21:12 • x 7 #2429


HerrArgh


131
1
320
Zitat von AD46:
Habe die Tage noch an dich gedacht und mich gefragt, wie es dir wohl geht.

Ich war leider ziemlich mit hässlichen Nebenwirkungen eines Antidepressivums beschäftigt, welches mir gegen Schlafstörungen verschrieben wurde. Schlafen konnte ich zwar, aber der Rest ging mit der Zeit völlig nach hinten los. Wenn es schief läuft, dann halt richtig...

14.02.2020 22:37 • x 1 #2430