48624

Club der nach langjähriger Beziehung Verlassenen

Paddington


80
360
Hallo zusammen,
ich hoffe es geht euch allen soweit gut. Ich habe heute beim Stöbern im internet diesen blogtext gefunden. Vielleicht findet sich jemand darin wieder. Es geht um das angelogen werden.... http://angelikawende.blogspot.com/2020/...t.html?m=0

Ich fand den Beitrag sehr interessant.

Liebe Grüße und einen wunderschönen Abend, paddington

09.11.2020 22:16 • x 3 #8476


Ranger


Für Euch ist der Himmel blau - ich liebe dieses Lied

***://ww*.youtube.com/watch?v=4-J_P8vmDAs

"
die Welt gehört Dir, was wirst du mit ihr machen?
Verrat`es mir, spürst du wie die Zeit verrinnt?

Jetzt stehts Du hier, und hörst nicht auf zu lachen!
Die Welt gehört Dir, und der Rest deines Lebens beginnt!
"

10.11.2020 21:02 • x 3 #8477



Club der nach langjähriger Beziehung Verlassenen

x 3


AD46

AD46


1195
1
6550
Zitat von Paddington:
Hallo zusammen,
ich hoffe es geht euch allen soweit gut. Ich habe heute beim Stöbern im internet diesen blogtext gefunden. Vielleicht findet sich jemand darin wieder. Es geht um das angelogen werden.... http://angelikawende.blogspot.com/2020/...t.html?m=0

Ich fand den Beitrag sehr interessant.

Liebe Grüße und einen wunderschönen Abend, paddington

Das ist eine tolle Seite, da habe ich gerade ganz schön Zeit gelassen.
Danke dafür

10.11.2020 22:04 • x 2 #8478


Binaneu


3928
1
5801
Danke für den Link, Paddington.

Lügen/ Unehrlichkeit haben zerstörerische Kraft und mit dieser Erkenntnis sollte man ehrlich zu sich selber sein und entsprechende Konsequenzen ziehen.
Viel zu oft wartet man viel zu lange auf Änderung des Gegenübers, dabei muss man einfach selbst der Part sein, der eine Änderung vollzieht.
Verantwortung für sich selber übernehmen!

10.11.2020 22:34 • x 2 #8479


Paddington


80
360
@ad46, ja das finde ich auch, Dankeschön . Wenn Du magst, lese mal den Artikel vom 19.01.2020 im Blogdarchiv der heisst "was in einer ungesunden Beziehung krank wurde, kann in einer ungesunden Beziehung nicht heilen". Der trifft es auf den Punkt.

Liebe Grüße Paddington

10.11.2020 23:19 • x 1 #8480


Paddington


80
360
@binaneu, da gebe ich dir vollkommen Recht, dass man viel zu oft wartet und Dinge aushält, mit denen man unzufrieden ist. Oftmals zieht sich das dann durch alle Lebensbereiche ... die Beziehung, der Job, Freundschaften etc. Bei mir war es, wenn ich über die letzten Jahre nachdenke irgendwie auch so. Eine Trennung ist tatsächlich ein Prozess, man muss über so viele Dinge nachdenken. Vielleicht ist es am Ende ja doch nicht so schlecht, dass man sich getrennt hat. Aber das wie ist leider in meinem Falle nicht schön. Ich hätte mir einen anderen Abschied gewünscht....

10.11.2020 23:27 • x 1 #8481


Tommy1904

Tommy1904


1522
5810
Wunsch Denken


Wünsche bleiben oft ein Traum,
und manchmal ist solch Traum nur Schaum.
Die Wünsche bleiben und man denkt,
so leicht bekommt man nichts geschenkt.
Das Leben hat der Wünsche viel,
erfüllt kommt man ganz schnell ans Ziel.
Oft wünscht man auch den anderen was,
denn Schenken macht bekanntlch Spaß.

Da wünscht man Glück, das sagt sich leicht,
der andere kämpft, dass ers erreicht.

Gesundheit wünscht man alle Tage,
sie ist sehr wichtig, keine Frage.
Glücklich ist, wer sie stets hat,
denn davon wird man niemals satt.

Freude wünschen, das ist Brauch,
denn Spaß am Leben braucht man auch.

Ruhe und Gelassenheit
wünscht man mit Besonnenheit.

Schaffenskraft und ganz viel Mut
klingt dann auch als Wunsch sehr gut.

Gute Freunde, ganz viel Liebe,
welcher Wunsch noch offen bliebe?

Doch niemand hat sich je gefragt:
Wer soll das schaffen, was man sagt?

Da gibt es Kummer, Sünde, Leid,
des Wunschs Erfüllung ist so weit.
Nicht immer meints das Leben gut,
man kämpft sich durch, braucht Kraft und Mut.
Und manchmal ists vielleicht ganz schön,
wenn nicht alle Wünsche in Erfüllung gehn.
Denn Wünsche kann man auch mal träumen,
und träumen heißt nicht nur versäumen.
Wichtig ist, man hat ein Ziel,
denn das Leben ist kein Spiel.

22.11.2020 10:57 • x 4 #8482


Kleiner-Tiger

Kleiner-Tiger


359
1
759
Hallo ,
bin ab und zu stille Mitleserin hier.
Möchte mich auch für den tollen Link bedanken @Paddington !

22.11.2020 11:17 • x 2 #8483


Engerling


995
5
2944
Hallo kleiner Tiger,
habe heute zufällig deine Beiträge gelesen, aber die ganzen 50 Seiten habe ich nicht geschafft, und wollte dir schon schreiben, ob du uns nicht hier "besuchen" kommst.....
somit herzlich Willkommen....

22.11.2020 17:56 • x 2 #8484


Kleiner-Tiger

Kleiner-Tiger


359
1
759
Hallo @Engerling und alle anderen hier,

gerne möchte ich euch ab und zu besuchen.
Zitat:
somit herzlich Willkommen....

Vielen Dank!

22.11.2020 21:04 • x 1 #8485


Tommy1904

Tommy1904


1522
5810
Ein junger Mann stand eines Tages auf einem Platz in der Stadt und erklärte, dass er das schönste Herz der ganzen Stadt habe.Viele Menschen versammelten sich um ihn und alle bewunderten sein Herz, denn es war perfekt. Es hatte keinen Fleck und keine Fehler. Alle versammelten Menschen gaben ihm recht. Es war wirklich das schönste Herz, das sie je gesehen hatten.



Der junge Mann war sehr stolz und prahlte laut mit seinem schönen Herz. Plötzlich tauchte ein alter Mann auf und sagte:



Dein Herz ist nicht mal annähernd so schön wie meines.



Die versammelte Menge und der junge Mann schauten auf das Herz des alten Mannes. Dieses schlug kräftig, aber es war voller Narben. Es hatte Stellen, wo Stücke entfernt und durch andere ersetzt worden waren. Aber sie passten nicht richtig und es gab einige ausgefranste Ecken. An einigen Stellen waren tiefe Furchen und es fehlten sogar ganze Teile.



Die Leute starrten ihn an: Wie kannst du behaupten, dein Herz sei schöner?



Der junge Mann schaute auf das Herz des alten Mannes, sah dessen Zustand und begann laut zu lachen:



Du musst scherzen, dein Herz mit meinem zu vergleichen. Mein Herz ist perfekt und deines ist ein Durcheinander aus Narben und Tränen.



Ja, sagte der alte Mann, deines sieht perfekt aus, aber ich würde niemals mit dir tauschen.





Die Menschen lauschten gespannt, als der Alte weitersprach:



Jede Narbe steht für einen Menschen, dem ich meine Liebe gegeben habe. Ich reiße ein Stück meines Herzens heraus und reiche es meinen Mitmenschen und oft geben sie mir dann ein Stück ihres Herzens, das in die leere Stelle meines Herzens passt. Aber weil die Stücke nicht genau gleich sind, habe ich einige Kanten, die ich sehr schätze, denn sie erinnern mich an die Liebe, die wir teilten.



Manchmal habe ich auch ein Stück meines Herzens gegeben, ohne dass mir der Andere ein Stück seines Herzens zurückgegeben hat. Das sind die leeren Furchen.



Liebe geben heißt manchmal auch ein Risiko einzugehen. Auch wenn diese Furchen schmerzhaft sind, bleiben sie offen und auch sie erinnern mich an die Liebe, die ich für diese Menschen empfinde. Ich hoffe, dass sie eines Tages zurückkehren und den Platz ausfüllen. Erkennst du jetzt die wahre Schönheit?



Der junge Mann stand still da und Tränen rannen über seine Wangen. Er griff nach seinem perfekten jungen und schönen Herzen und riss ein Stück heraus. Er bot es dem alten Mann mit zitternden Händen an.



Der alte Mann nahm das Angebot an und setzte es in sein Herz. Dann nahm er ein Stück seines alten vernarbten Herzens und füllte damit die Wunde im Herzen des jungen Mannes. Es passte nicht perfekt, da es einige ausgefranste Ränder hatte.



Der junge Mann sah sein Herz an, nicht mehr perfekt, aber schöner als je zuvor, denn er spürte die Liebe des alten Mannes in sein Herz fließen. Sie umarmten sich herzlich und Seite an Seite gingen sie weg und ließen die betroffene schweigende Menge zurück.

30.11.2020 17:58 • x 11 #8486


Rheinländer

Rheinländer


292
2
592
Sehr schön geschrieben. Danke dafür.

01.12.2020 00:20 • x 1 #8487


Mondauge

Mondauge


22
1
62
Guten Abend Tommy1904, sehr schöne Geschichte. Da fällt mir der Spruch ein: "Liebe ist der Wunsch etwas zu geben, nicht etwas zu erhalten."

01.12.2020 00:46 • x 1 #8488


CarlosBus

CarlosBus


51
1
37
Hallo leute, ich war lange nicht mehr in diesene Forum. nun Die Trennung Jährt sich am 21.12 ist es dan 1 Jahr, ein schreckliches Datum für mich in Doppelter hinsicht. den an diesem Datum Starb mein Onkel an Krebs. vor 10 Jahren.
das Jahr verlief oder verläuft für mich nur noch wie die Hölle auf Erden. wi ich in den alten beiträgen erwähnte, fiel ich in einer Tiefen Depression mir wurde Disoziative Anpassungstörung, Postraumatische Belastungstörun, und Burn out Diagnostiziert. bekamm Tabletten, die mir nicht wirklich halfen. verlor mein Job Corona bedingt, wurde fast Obdachlos. und nun habe auchmein neuen job auch verloren. es hat leider nicht gereicht. bekomme oft Panik attacken. in den letzten Tagen träume ich oft von Meiner Ex. und mittlerweile habe ich angst einzuschlafen weil ich nicht träumen will. Ich bin wohl nicht drüber weg wie ich es erhofft habe obwohl ich dran gearbeitet habe. ich warte immernoch seit Januar auf n Therapieplatz, habe auch bemerkt mittlerweile habe ich Eine Sozialphobie ich mag nicht unter Menschen sein. ab und an wenn meine Depressive Phase kommt wird mir auch schwindelig und manchmal muss ich mich übergeben. Mittlerweile esse ich seit 3 Monaten nur noch eine Mahlzeit am Tag, habe kaum Hunger trinke sehr wenig Wasser. Ich muss gestehen, das die Trennung mich total aus der Bahn geworfen hat. hatte juni auch eine 2 Monatige Beziehung die ich dan beendete, weil es einfach nicht ging. Nun warte ich noch auf ein Dokument von meinem Arbeitgeber, damit das Arbeitsamt mir ALG1 genehmigt, wobei da ich so wenig verdient habe ich diesmal sehr wenig bekomme, und müsste aufstockung beantragen, mit den Trennungsschmerz ist jetzt auch eine Existenz angst gekommen. ich habe auch schwierigkeiten kontakte zu knöpfen, bin auf Arbeitssuche obwohl ich weiss, das meine Depression mir ein Strich durch die Rechnung machen könnte. habe früher so gerne Sport gemacht war ein guter Kampfsportler mittlerweile ist dies auch nicht mehr möglich. da ich innerlich zugegebenermassen zerstört bin. bitte entschuldigt meine Rechtschreibfehler. momentan lebe ich vor mich hin. ich habe gemerkt das ich meine Ex nicht Hassen kann weil ich immernoch für sie so sehr empfinde und das tut weh. und ich stehe spät auf, ich will einfach nur noch liegen. ich frage mich wie kann ich mit 45 so ein Wrack sein wie kann so eine Trennung einen wie mich so kaputtmachen. ich hatte auch Januar ein Selsbstmord versuch. aber es hat gott sei dank nicht geklappt weil ich ein Sohn habe. ich bin Enttäuscht, und wütend zu gleich all die Träume die ich hatte sind in der luft so verpufft. jetzt gerade wo ich schreibe merke ich bekomme wieder ne Panik attacke. ich weiß momentan nicht weiter. alles was man mir sagt den Mut den mir zuspricht. das kommt bei mir nicht an. ich habe sogar überlegt das ich mich wieder Taufen lasse, ich bin ja Römisch Katholisch getauft worden, und nun erwege ich in den Christlich Orthodoxen Glauben zu wechseln. mit der Hoffnung das meine Fehler vergeben werden, und das ich neu anfangen kann. aber ich habe Angst die nächsten Schritte zu machen, weil wenn ich etwas anfange und ich seh es geht bergauf. bekomme ich wieder einen Schlag ins gesicht und lande auf dem Boden, Ich frage mich wie kann ein Mann soviel Pech haben. ich habe angst in der Gosse zu landen. habe Angst vor der Zukunft.

01.12.2020 16:30 • #8489


AD46

AD46


1195
1
6550
@CarlosBus
Ich hatte deine Beiträge vor ein paar Monaten schon gelesen und es tut mir ehrlich leid, dass es dir immer noch so schlecht geht. So richtig etwas raten kann ich dir leider nicht. Doch gibt es keine Möglichkeit, einen schnelleren Termin für eine Therapie zu bekommen? Es klingt doch recht akut. Wer hat denn die Diagnose gestellt? Vielleicht kann dir dieser Arzt helfen.

Du hast wirklich so viele Baustellen auf einmal. Würde es gehen, dass du dich erst einmal auf eine Sache konzentrierst? Alles auf einmal erscheint mir doch recht viel. Es ist leicht zu sagen, dass du dich auf die positiven Dinge fokussieren sollst, denn die siehst du aktuell nicht. Siehst du deinen Sohn regelmäßig? Ein Kind ist auf jeden Fall etwas Gutes. Und er braucht dich doch gewiss. Und du ihn auch. Voraussetzung wäre wohl aber auch, dass er die Zeit mit dir auch genießen kann.

Wenn du früher viel Sport gemacht hast, kannst du dort doch auch ansetzen. Laufen gehen oder etwas ähnliches. Das könnte helfen, etwas Struktur in deinen Alltag zu bekommen. An einer Struktur kannst du dich auch festhalten, du hättest dann einen Termin mit dir selber, sozusagen.

Ist da irgendetwas dabei, was dir helfen kann?

01.12.2020 20:24 • x 2 #8490



x 4