48663

Club der nach langjähriger Beziehung Verlassenen

FrauDrachin


974
1
1473
Och Mensch, Carlos...
Schau, hier sind ein paar Notfallnummern, vielleicht kann man dir da weiterhelfen:
http://www.depressionen-depression.net/...ummern.htm
Soweit ich weiß, sind Psychotherapeuten auch inzwischen verpflichtet, Termine für Notfälle freizuhalten. Klemm dich hinters Telefon!
Du brauchst Hilfe, vielleicht am besten stationär.

Bis dahin mach dir bitte klar, dass deine Exfreundin null Mehrwert in deinem Leben hatte. Sie hat dir keine Stabilität gegeben, sie hat dir keine Lebensqualität gegeben, im Gegenteil. Streich diese Frau aus seinen Gedanken, und überleg dir, was du für dich gutes tun kannst.
Du bist der Mensch, auf den du dich verlassen kannst.
Du bist der Mensch, der dir Stabilität geben kann.
Du bist der Mensch mit dem starken willen, und dem sportgestählten Körper.
Freu dich, dass du das Drama los bist, und dass du dich aufmachen darfst in ein selbstbestimmtes Leben!
Glaub an dich!

01.12.2020 23:20 • x 2 #8491


CarlosBus

CarlosBus


51
1
37
Zitat von FrauDrachin:
Och Mensch, Carlos...
Schau, hier sind ein paar Notfallnummern, vielleicht kann man dir da weiterhelfen:
http://www.depressionen-depression.net/...ummern.htm
Soweit ich weiß, sind Psychotherapeuten auch inzwischen verpflichtet, Termine für Notfälle freizuhalten. Klemm dich hinters Telefon!
Du brauchst Hilfe, vielleicht am besten stationär.

Bis dahin mach dir bitte klar, dass deine Exfreundin null Mehrwert in deinem Leben hatte. Sie hat dir keine Stabilität gegeben, sie hat dir keine Lebensqualität gegeben, im Gegenteil. Streich diese Frau aus seinen Gedanken, und überleg dir, was du für dich gutes tun kannst.
Du bist der Mensch, auf den du dich verlassen kannst.
Du bist der Mensch, der dir Stabilität geben kann.
Du bist der Mensch mit dem starken willen, und dem sportgestählten Körper.
Freu dich, dass du das Drama los bist, und dass du dich aufmachen darfst in ein selbstbestimmtes Leben!
Glaub an dich!


Danke für deine Worte ja ich Klemme mich dahinter suche bereits nach n Neuen Job. Werde auch wieder zeichnen, Malen bzw kleine Skulpturen machen. Mit dem Sport will ich wieder anfangen sobald ich etwas besser drauf bin. Werde mein Ausbilder auch im Rat fragen. Wie ich wieder meine alte Stärke wieder erlangen kann.noch dazu werde bald die Katholische Glaubensrichtung abzulegen und den Christlich Orthodoxen annehmen. Quasi ne Art Wiedergeburt und Reinwaschung habe es aber beschlossen ohne Zeugen zu machen quasi nur Priester und ich. Möchte auch mit der Meditation anfangen. Ich habe sogar überlegt wenn die Taufe vollzogen ist, ein Priester Leergang zu machen.

02.12.2020 01:04 • #8492



Club der nach langjähriger Beziehung Verlassenen

x 3


AmericanSweety

AmericanSweety


187
1
489
Guten Morgen zusammen

Ich weiß nicht, ob noch jemand hier aktiv ist, der mich noch kennt...War seit März nicht mehr im Forum. Soviel kann ich daher gar nicht nachlesen Bei mir hat sich seither einiges getan. Positives wie auch negatives. Ob ich das hier schreiben werde, weiß ich noch nicht. Möchte niemanden triggern. Eventuell packe ich es als Update in meinen Beitrag.
Ich möchte aber allen ganz viel Kraft und Zuversicht wünschen! Das Forum hatte mir sehr geholfen! Zu wissen, man ist nicht alleine und man hat hier so viel Verständnis, das einem entgegen gebracht wird! Dafür möchte ich nochmals Danke sagen!
Haltet die Ohren steif und fühlt euch (unbekannterweise) gedrückt!

23.12.2020 09:54 • x 12 #8493


Wirdschon

Wirdschon


978
5080
@AmericanSweety

Hallo Du! Schön von dir zu lesen! Ein Update fände ich toll, doch es soll dich ja nicht triggern. Auch wenn es hier sehr ruhig geworden ist, der eine oder andere liest noch mit und versucht Neue erstmal aufzufangen

Fühl dich gedrückt und wenn du was loswerden willst, nur her damit!

23.12.2020 10:31 • x 9 #8494


AD46

AD46


1203
1
6576
Hey, @AmericanSweety
Schön, von dir zu lesen. Ich habe vor kurzem an dich gedacht und mich gefragt, wie es dir wohl geht.

Wenn es dich zu sehr aufwühlt, musst du nichts schreiben. Vielleicht hilft es dir aber beim Sortieren. Fühl dich gedrückt.

LG A.

23.12.2020 14:14 • x 3 #8495


AmericanSweety

AmericanSweety


187
1
489
Zitat von AD46:
Hey, @AmericanSweety
Schön, von dir zu lesen. Ich habe vor kurzem an dich gedacht und mich gefragt, wie es dir wohl geht.

Wenn es dich zu sehr aufwühlt, musst du nichts schreiben. Vielleicht hilft es dir aber beim Sortieren. Fühl dich gedrückt.

LG A.


Also es geht mir ganz gut! Hoffe euch auch, sofern es die Umstände zulassen!
Mich wird es nicht aufwühlen, dachte eher an alle, die es lesen. Daher meine Idee, es als Update in meinen Thread zu schreiben und nicht hier Passt vielleicht auch besser dort. Liebe Grüße

23.12.2020 14:18 • x 2 #8496


Tommy1904

Tommy1904


1558
5861
In der Weihnachtszeit macht sich die Hoffnung breit!
Mit dem Kerzenlicht kommt auch das Gute bei der Menschheit in Sicht!
Gerade an diesen feierlichen Tagen muss niemand verzagen!
Immer kommt ein Engel her, wenn Du meinst, es geht nicht mehr!
Liebe, Hoffnung und der Glaube helfen Dir weiter auf Deiner Lebensleiter!
Gerade an den Weihnachtstagen darfst Du Deine Engel nach der Hoffnung fragen!
Oft kommt dann ganz unverhofft ein kleiner Wink vom lieben Gott!



Die Weihnachtszeit macht uns bereit für eine besinnliche Zeit!
Die Hoffnung kommt ganz sanft zu uns geflogen und uns wird nie der Mut entzogen!
Verzaget nicht auf Erden, es wird wieder besser werden!
Mit der Ankunft von Gottes Sohn spüren wir die Hoffnung schon!
Das ist der Mühe Lohn!
Auch der liebe Weihnachtsmann kommt mit der Hoffnung angerannt!
Vergesst nie zur Weihnachtszeit,
dass die Hoffnung ist nicht weit!

Ich wünsche Euch trotz der Umstände eine besinnliche Zeit und ein Danke für alles...

24.12.2020 11:16 • x 9 #8497


Wirdschon

Wirdschon


978
5080
ach @Tommy1904 , mal wieder schön geschrieben!

Wünsche Euch allen ein Güllegedankenfreies Fest und knuschel alle ganz lieb und herzlich!

25.12.2020 22:51 • x 6 #8498


Nanny


108
1
92
Zitat von Tommy1904:
In der Weihnachtszeit macht sich die Hoffnung breit!
Mit dem Kerzenlicht kommt auch das Gute bei der Menschheit in Sicht!
Gerade an diesen feierlichen Tagen muss niemand verzagen!
Immer kommt ein Engel her, wenn Du meinst, es geht nicht mehr!
Liebe, Hoffnung und der Glaube helfen Dir weiter auf Deiner Lebensleiter!
Gerade an den Weihnachtstagen darfst Du Deine Engel nach der Hoffnung fragen!
Oft kommt dann ganz unverhofft ein kleiner Wink vom lieben Gott!



Die Weihnachtszeit macht uns bereit für eine besinnliche Zeit!
Die Hoffnung kommt ganz sanft zu uns geflogen und uns wird nie der Mut entzogen!
Verzaget nicht auf Erden, es wird wieder besser werden!
Mit der Ankunft von Gottes Sohn spüren wir die Hoffnung schon!
Das ist der Mühe Lohn!
Auch der liebe Weihnachtsmann kommt mit der Hoffnung angerannt!
Vergesst nie zur Weihnachtszeit,
dass die Hoffnung ist nicht weit!

Ich wünsche Euch trotz der Umstände eine besinnliche Zeit und ein Danke für alles...



Hallo.
Nach vielen Jahren glücklicher Beziehung/Ehe bin ich von heut auf morgen verlassen worden. In der Weihnachtszeit und mit kleinem Kind. Deshalb habe ich mich hier im Forum angemeldet. Diese Ecke habe ich bisher gar nicht gesehen. Als ich aber dieses Gedicht las, wollte ich dem Verfasser bzw. dem Einsteller danke sagen.
Hoffnung ist, was bleibt wenn der Glaube geht. Hat mal jemand gesagt und ich bisher nicht verstanden.
Nun weiß ich, was damit gemeint ist.
Mein Weihnachtswunsch hat sich leider nicht erfüllt. Aber für euch hoffe ich, dass ihr schöne Feiertage habt/hattet und mit Hoffnung ins neue Jahr starten könnt.

26.12.2020 15:08 • x 10 #8499


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1516
2
5771
Dann wünsche ich dir einfach mal ein herzliches Hallo @Nanny .
Im Club hier ist es momentan recht ruhig aber du wirst hier immer ein Ohr finden das dir zuhört wenn dir die Gülle aus den Ohren raus kommt. Was ich in deinem Thread gelesen habe ist schon sehr traurig und passiert so oft. Aber, es gibt auch noch nette Menschen auf der Welt so wie hier. Fühl dich mal gedrückt......du bist nicht allein.

27.12.2020 14:47 • x 4 #8500


Nanny


108
1
92
Zitat von EngelohneFlügel:
Dann wünsche ich dir einfach mal ein herzliches Hallo @Nanny .
Im Club hier ist es momentan recht ruhig aber du wirst hier immer ein Ohr finden das dir zuhört wenn dir die Gülle aus den Ohren raus kommt. Was ich in deinem Thread gelesen habe ist schon sehr traurig und passiert so oft. Aber, es gibt auch noch nette Menschen auf der Welt so wie hier. Fühl dich mal gedrückt......du bist nicht allein.


Dankeschön.
Es ist sehr schwer zu ertragen, gerade jetzt in dieser Jahreszeit und mit allem Drumherum. Obwohl wir noch unter einem Dach leben, fehlt er mir. Sehr. Ich muss mir nicht einmal vorstellen, wie es ohne ihn ist. Durch seine Einsätze kenne ich es ja. Da war er monatelang weg. Aber kam eben zurück. Es gab liebevolle Videos, jeden Morgen! Oder kleine süße Überraschungen per Post und jede Woche eine Karte. Dass ist alles nicht lang her. Deshalb trifft es mich umso härter.

27.12.2020 14:56 • x 4 #8501


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1516
2
5771
@Nanny

Ist verständlich. Ich habe mit meiner Ex-Frau 5 Monate tagtäglich im Haus zusammen gewohnt und bin an Silvester 2019 offiziell in meine Wohnung gezogen. Und obwohl bei ihr kein anderer im Spiel war, hätte ich das im nachhinein gesehen keinen Tag länger ausgehalten. Es hätte mir noch mehr geschadet als sie eh schon kaputt gemacht hat.

Aber in der Zwischenzeit geht es mir wieder recht gut auch ohne sie. Ein Partner ist eine Bereicherung aber gewiss nicht lebensnotwendig. Unsere Kinder und ich machen unser Ding, sie ihres. Und, auch wenn es noch dauern wird, den Aufschlag den sie mit ihrem Weg noch haben wird, wird grausam sein........aber das ist dann nicht mehr mein Problem. Und in eurem Fall auch nicht deines.
Konzentrier dich auf dein Leben denn das kannst du gestallten wie du es willst. Ohne Kompromisse....

27.12.2020 17:12 • x 5 #8502


Nanny


108
1
92
Zitat von EngelohneFlügel:
@Nanny

Ist verständlich. Ich habe mit meiner Ex-Frau 5 Monate tagtäglich im Haus zusammen gewohnt und bin an Silvester 2019 offiziell in meine Wohnung gezogen. Und obwohl bei ihr kein anderer im Spiel war, hätte ich das im nachhinein gesehen keinen Tag länger ausgehalten. Es hätte mir noch mehr geschadet als sie eh schon kaputt gemacht hat.

Aber in der Zwischenzeit geht es mir wieder recht gut auch ohne sie. Ein Partner ist eine Bereicherung aber gewiss nicht lebensnotwendig. Unsere Kinder und ich machen unser Ding, sie ihres. Und, auch wenn es noch dauern wird, den Aufschlag den sie mit ihrem Weg noch haben wird, wird grausam sein........aber das ist dann nicht mehr mein Problem. Und in eurem Fall auch nicht deines.
Konzentrier dich auf dein Leben denn das kannst du gestallten wie du es willst. Ohne Kompromisse....


Guten Abend,
Danke für die Antwort.
Fünf Monate sind auch sehr lang. Nach der heutigen Frage, wird es bei uns aber auf Mitte Januar hinauslaufen.
Wenn der Lockdown nicht wäre, wäre es sich doch noch vor Weihnachten passiert. Wobei... Für die Kleine ist er ja da. Aber auch dass nicht mehr, wie früher. Sie ist schon traurig, dass nicht mehr er sondern ich jetzt abends die Geschichte vorlese. Bei uns war es sonst so, dass noch im Wohnzimmer, eingekuschelt auf der Couch, eine Geschichte von ihm vorgelesen wurde. Häufig saß ich mit dabei und hörte zu.
Danach wurde sie "bettfertig" gemacht und den Abschluss übernahm ich mit einem Gute-Nacht-Lied. Nun mache ich alles.
Dass ist schade, da es ihr schon fehlt.
Eigentlich machen wir derzeit sowieso schon unser eigenes Ding und er ist eben manchmal dabei.

27.12.2020 21:08 • x 3 #8503


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1516
2
5771
Verstehe ich bzw. kann es nachvollziehen aus der Sicht des Kindes. Ich hab von klein auf die Kinder hauptsächlich ins Bett gebracht, ihnen vorgelesen und bin bei ihnen geblieben bis sie schliefen. Das habe ich nach dem Auszug auch nicht geändert, das erfahren sie hier genau so.

Mama hat leider dazu seltens den Nerv gehabt. Sie hat in der Zeit in der ich Kind 1 ins Bett brachte sich um Kind 2 gekümmert und versucht es schlafend zu bekommen, meistens jedoch habe ich dann wenn Kind 1 im Land der Träume war dann Kind 2 auch noch schlagen gelegt. Warum das anders nicht ging, keine Ahnung. Ich habe das schon auch angesprochen aber sie sagte halt immer, sie hätte schließlich auch anderes zu tun.
Aber so blieb dieses Ritual den Kinder auch heute noch erhalten bei mir. Deswegen verstehe ich das eure da traurig ist.

29.12.2020 12:24 • x 1 #8504


Nanny


108
1
92
Zitat von EngelohneFlügel:
Verstehe ich bzw. kann es nachvollziehen aus der Sicht des Kindes. Ich hab von klein auf die Kinder hauptsächlich ins Bett gebracht, ihnen vorgelesen und bin bei ihnen geblieben bis sie schliefen. Das habe ich nach dem Auszug auch nicht geändert, das erfahren sie hier genau so.

Mama hat leider dazu seltens den Nerv gehabt. Sie hat in der Zeit in der ich Kind 1 ins Bett brachte sich um Kind 2 gekümmert und versucht es schlafend zu bekommen, meistens jedoch habe ich dann wenn Kind 1 im Land der Träume war dann Kind 2 auch noch schlagen gelegt. Warum das anders nicht ging, keine Ahnung. Ich habe das schon auch angesprochen aber sie sagte halt immer, sie hätte schließlich auch anderes zu tun.
Aber so blieb dieses Ritual den Kinder auch heute noch erhalten bei mir. Deswegen verstehe ich das eure da traurig ist.



Da glaubte ich immer hat es viel mit innerer Ruhe zu tun. Dass mögen Kinder in diesen Situationen. Doch eigentlich ist er immer der Fels in der Brandung gewesen, hat sich sehr selten aus der Ruhe bringen lassen.
Dafür tobt sie lieber mit ihm. Kann dass auf Grund einer Erkrankung nicht ganz so gut.

Irgendwie werden wir es hinbekommen müssen - auch ohne ihn.
Wenngleich er mir unendlich fehlt. Er ist, nein entschuldige war, der perfekte Mann. So habe ich mir meinen Traummann immer vorgestellt. Vielleicht war es zu perfekt.

29.12.2020 12:54 • x 3 #8505



x 4