50027

Club der nach langjähriger Beziehung Verlassenen

-Gina-

-Gina-


1855
1
4613
Hallo Engerling,

klar, kann mich gut an dich erinnern.

Magst nen Käsekuchen haben? Hab ich heute gebacken. Tee? Unsere Bar ist bestimmt auch gut gefühlt falls du was stärkeres haben möchtest.

Sei traurig, aber bitte nicht zu lange. Sieh es positiv, nun wirst du abschließen können. Das Neue wartet schon

24.03.2022 13:51 • x 8 #8746


Wirdschon

Wirdschon


1395
6762
Ach Mensch @Engerling , lass Dich drücken

Deine Situation war unsäglich, trotzdem hast du sie 4 Jahre ausgehalten. Nun sei traurig, weil es war ja nicht all die Jahre davor schlecht und dann kannst du los starten in ein neues, zufriedenes wenn auch anderes Leben!
Ich hoffe, Eure Jungs kommen damit klar? Und die Trennungsvereinbarung ist fair?

Ich staubwedel mal schnell die Treppe ab, füll den Kühlschrank (psst mit viel hochprozentigem) und dann lass mal ein paar Tränen in das Tränenmeer. Und vielleicht kommen alsbald auch ein paar Freudentränen, dass es bald wieder aufwärts geht!

Grüß mir den Wienerwald

LG Wirdschon

24.03.2022 14:15 • x 7 #8747



Club der nach langjähriger Beziehung Verlassenen

x 3


Rheinländer

Rheinländer


364
2
794
@Engerling,

sei froh das es jetzt so gekommen ist. Auch wenn vielleicht noch ein wenig die Traurigkeit in die ruht, wirst du bald feststellen, dass es steil bergauf geht. Nun kannst du wieder unbekümmert aufleben. Hoffe ebenso, dass die Trennungsvereinbarung fair ist und du gut damit leben kannst. Drücke dir alle Daumen die ich habe, dass du nicht so lange auf der Treppe sitzt.
In diesem Sinne Grüße aus dem Rheinland.

24.03.2022 14:52 • x 6 #8748


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1759
2
6512
Hallo Engerling,
dann ist es nun zumindest ein Abschluss und klar darfst du jetzt trauern. Wirdschon hat ja alles bereits hergerichtet, also bleibt mir nur dich in den Arm zu nehmen und ein Gläschen mit zu kippen.....
Alles wird gut, versprochen.

24.03.2022 20:26 • x 4 #8749


Cary

Cary


212
619
Vertrau mir, ich bin in Deiner Fahrbahn - wenn er weg ist wird jeden Tag alles ein wenig besser.

Ich hatte es selbst nicht geglaubt, und es braucht ein paar Tage bis es aktiviert wird - aber in dem Moment in dem Du erkennst dass Du Dein Leben lebst ... geht es nur noch bergauf.

Pass auf dass er Dich nicht über den Tisch zieht mit der Trennungsvereinbarung, und sei nicht weich weil Du an vergangene Zeiten denkst - denk einfach nur an Deine Zukunft

24.03.2022 20:33 • x 4 #8750


Engerling


1114
5
3169
Danke euch allen

@Rheinländer...froh bin ich nicht, aber irgendwie erleichtert. Das was er mir jetzt auf die Schnelle anbietet scheint OK, aber er drängt auf eine schnelle Unterschrift. Ich hätte noch gern einen Anwalt drüber schauen lassen.

Diese Formulierungen unheilbar zerüttet etc... die kränken mich halt schon. Aber dank euch weiß ich ja, dass alles gut wird.
LG

24.03.2022 21:33 • x 3 #8751


LH4


1193
1625
Hallo @Engerling,

4 Jahre Unsicherheit, Hoffnung, Trauer, Aushalten sind jetzt ( endlich ) vorbei.
Das ist ja fast nicht zu ertragen, auch die Wohnsituation stelle ich mir schrecklich vor.
Ich erinnere mich auch an viele Posts von dir


Zitat von Engerling:
Ich hätte noch gern einen Anwalt drüber schauen lassen.


Dann mach das.....es kommt ja jetzt wohl nicht auf ein paar Tage drauf an, oder?

Ich glaube, du hast dich mental schon gut auf die Trennung vorbereitet und schon einiges verarbeitet und verschmerzt.

Er hat endlich ausgesprochen, was du schon lange geahnt hast.

Lass dich zeitlich nicht unter Druck setzen und unterschreibe nur, wenn du ein gutes Gefühl hast!

Und dann -- gerne!

Den letzten Schritt schaffst du auch noch.

Alles Gute wünscht dir Löwenherz

24.03.2022 22:44 • #8752


Felix13125

Felix13125


175
238
Au....dieser Punkt steht bei mir noch bevor. Mittlerweile sind Informationen zu mir gedrungen die nur noch Wut, Abneigung, Ekel und Verachtung übrig lassen. Widerlich wie sich Menschen ändern und das selbst so toll finden. IRGENDWANN holt solche Menschen das alles ein. Ich glaube da an Karma. Inzwischen kann ich durch die negativen Gefühle recht gut damit umgehen. Bestimmte Wege meide ich trotzdem und Familie und Freunde, welche davon überhaupt noch Kontakt mit ihr haben, diese habe ich auf die gebeten auf die Weitergabe von Informationen zu verzichten. Schlimm genug wenn der KURZE mit Namen vom Wochenende um sich wirft. Die Große möchte inzwischen auch nicht wirklich hin....Pech, ich sitze nicht abends allein am Tisch

03.04.2022 01:29 • x 1 #8753


micha1988

micha1988


35
1
111
10 Jahre Beziehung, davon 8 Jahre Ehe. Knapp ein Drittel meines Lebens mit der Person verbracht, mit der ich zusammen alt werden wollte. Man liest überall, wie lange man Pi mal Daumen braucht, um über eine Trennung nach X Jahren Beziehung hinweg zu kommen. Und davor hab ich Angst.

05.04.2022 11:39 • x 2 #8754


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6255
12584
Zitat von micha1988:
Man liest überall, wie lange man Pi mal Daumen braucht, um über eine Trennung nach X Jahren Beziehung hinweg zu kommen. Und davor hab ich Angst.

Das muss nicht unbedingt so sein. Ich habe 18 Jahre Beziehung und irgendwann Ehe hinter mir. Trennung 2018, Liebeskummer schon ewig bei Null. Im Forum bin ich wegen einem anderen gelandet.

05.04.2022 11:42 • x 2 #8755


Wirdschon

Wirdschon


1395
6762
@micha1988 komm herein und setz Dich

Du musst keine Angst haben. Es dauert so lange es dauert und niemand kann dir das ausrechnen. Weißt Du, es ist eine Frage der Zeit und der Geduld , am meisten mir Dir selber.
Also wann immer Dir danach ist und solange Dir danach ist, komm hierher, setz dich unter unsere Treppe, Kühlschrank ist gefüllt, bedien Dich. Lass ein paar Tränen da, verprügel den Boxsack oder erzähl uns , an was Du gerade rumhirnst.
Und auch wenn du es mir nicht glaubst, so wie ich es auch nicht glaubte, irgendwann ist alles wieder gut! Der Schmerz wird eine böse Erinnerung, die Narben Jucken ab und an, aber es wird gut. Anders gut als du vielleicht geplant hast, dafür vielleicht noch besser!
In diesem Sinne eine tröstende Umarmung von mir

LG Wirdschon

05.04.2022 13:47 • x 4 #8756


Sabine13

Sabine13


684
7
1141
Zitat von micha1988:
10 Jahre Beziehung, davon 8 Jahre Ehe. Knapp ein Drittel meines Lebens mit der Person verbracht, mit der ich zusammen alt werden wollte. Man liest ...

Niemand kann sagen, wie lange es dauert. Aber es wird dauern. Und es gibt leider gar nichts, was den Schmerz lindert.
Ich mache das gerade zum zweiten Mal durch. Auch wenn es mir mies geht, kann ich aber etwas besser damit umgehen als beim ersten Mal. Vor allem weil ich weiß - es geht vorbei! Beim ersten Mal hat es aber ein gutes Jahr gedauert. Wäre vielleicht schneller gegangen, wenn ich die Kontaktsperre eingehalten hätte. Aber so hatte ich noch Monate im On/Off bis ich endgültig den Schlussstrich gezogen habe.
Diesmal bin ich schlauer. Kein Kontakt.
Hier noch ein paar Praxistipps für die Akutphase kurz nach der Trennung:
Unbedingt regelmäßig essen und viel trinken. Zwing dich zum Essen, wenn es sein muss, aber iss! Versuche, möglichst gesunde Sachen zu essen. Eier zum Frühstück, Haferbrei, Hühnchen, Gemüse, Bananen, etc. Wenn du nichts isst, baust du rasch ab und fühlst dich noch elender.
Besorg dir ein gutes Nahrungsergänzungsmittel mit allen Vitaminen, Mineralstoffen und Omega-3-Fettsäuren. Dein Körper läuft auf Höchsttouren und du stehst unter enormem Stress. Da braucht er viel Energie und alle Nährstoffe.
Schau, dass du genug Schlaf bekommst. Schlafstörungen und Angstzustände sind häufig nach Trennungen. Vielleicht helfen dir pflanzliche Mittel. Bei mir haben sie nicht geholfen. Ich war beim Arzt und habe mir Medikamente verschreiben lassen. Nicht ideal, aber chronischer Schlafmangel macht alles nur schlimmer.
Mach jeden Tag zumindest einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft. Wenn du kannst, mach Sport, aber stress dich nicht, wenn's nicht geht.
Gegen den Schmerz, die Trauer und die Verzweiflung gibt es erst mal gar nichts. Weine, wenn dir danach ist. Mach dich nicht runter und gib dir nicht die Schuld. Lass dir Zeit. Versuche zu akzeptieren, was passiert ist und dass es vorbei ist. Das ist das Schwerste.
Schau Videos auf YouTube. Da gibt es so viele zum Thema Trennung und Scheidung. Vielleicht findest du etwas, das dich anspricht. Ich mag z.B. Christian Hemschemeier, weil ich bei seinen Videos auch immer lachen muss, so traurig die Themen auch sind.
Trennungen sind absolut furchtbar. Sie erschüttern alles, woran man geglaubt hat. Der geliebte Mensch ist weg. Und mit ihm ein Teil des Lebens. Alles ist auf den Kopf gestellt. Nichts mehr wie es war.
Das einzig Beständige im Leben ist die Veränderung. Und so wird auch der Schmerz vergehen.

05.04.2022 14:15 • x 6 #8757


micha1988

micha1988


35
1
111
@Wirdschon und @Sabine13 danke!

Sport und Ernährung haben bei mir schon eine hohe Prio. Trotzdem habe ich in den letzten 2 Monaten 8 kg abgenommen (was mich ehrlich gesagt nicht stört, da mir meine alten Sachen wieder passen).

Ablenken Zuhause ist aktuell sehr schwer. Mit Freunden treffe ich mich derzeit leider auch viel weniger, als erhofft. Alleine raus, außer zum Radeln, Spazieren oder Einkaufen ist bei mir momentan auch nicht wirklich drin.

Dazu kommt, dass ich gerade viele Aspekte der Trennung regeln muss (für mich und meine Kids) und permanent an die ganze Situation erinnert werde. Trotzdem hatte ich bis jetzt schon 2-3 Tage, an denen es mir vergleichsweise gut ging. Daran halte ich fest.

Ebenfalls versuche ich, neuen Hobbies nach zu gehen (aktuell sitze ich noch an der Recherche). Ich packe den Mist definitiv an, nur das Tempo will noch nicht so ganz.

05.04.2022 15:24 • x 3 #8758


Sabine13

Sabine13


684
7
1141
Zitat von micha1988:
Ebenfalls versuche ich, neuen Hobbies nach zu gehen (aktuell sitze ich noch an der Recherche). Ich packe den Mist definitiv an, nur das Tempo will noch nicht so ganz.

Überfordere dich nicht! Ist vielleicht noch zu früh für neue Hobbies. Du hast so viel um die Ohren. Auch wenn Ablenkung gut ist - man kann dem Schmerz auf Dauer nicht davonrennen. Besser du gehst durch die Trauerphasen durch, so ätzend das auch ist. Du musst ja nicht ständig leiden, aber dich dauerzubeschäftigen ist nicht gut. Da brichst du halt später irgendwann zusammen.

05.04.2022 15:39 • x 3 #8759


micha1988

micha1988


35
1
111
@Sabine13 danke!

Wie gesagt, recherchiere ich nur ab und an, was für mich in Frage kommen könnte. Die Langzeitmotivation fehlt aktuell so oder so. Ich würde aber gerne lernen, Gitarre zu spielen, auch weil meine Frau immer gesagt hat, dass ich eine schöne Stimme hab. Tja. Nicht mehr für sie...

05.04.2022 15:58 • x 2 #8760



x 4