49795

Club der nach langjähriger Beziehung Verlassenen

MaKu

MaKu


115
1
215
Zitat von Warsdas:
Schade, dass deine Frau die vielen Chancen, die du ihr immer wieder gegeben hast, nicht genutzt hat und so dämlich tut.

Das hast du aber schön ausgedrückt. Ich glaube, sie sieht das genau anders rum.

06.05.2022 19:49 • x 1 #8776


Warsdas

Warsdas


47
2
69
Zitat von MaKu:
Das hast du aber schön ausgedrückt. Ich glaube, sie sieht das genau anders rum.

Warum hat sie es dann nicht zum damaligen Zeitpunkt gesagt, wo sie etwas gestört hat?
Mein Mann hat neulich auch gesagt: schade, dass du das erst jetzt siehst, wo es zu spät ist. Immer wieder dieses zu spät, zu spät...

06.05.2022 20:15 • x 2 #8777



Club der nach langjähriger Beziehung Verlassenen

x 3


Wirdschon

Wirdschon


1361
6625
Zitat von Warsdas:
zu spät, zu spät

Lustiger Vogel … zu spät?
Hab deine Geschichte zwar nicht auf dem Radar, aber hatte er vor dem zu spät auch mal den Schnabel aufgemacht oder solltest Du die HinterDieStirnGuckerin spielen?

06.05.2022 23:37 • x 3 #8778


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1750
2
6470
Wollte ich gerade auch schreiben....

06.05.2022 23:42 • x 1 #8779


MaKu

MaKu


115
1
215
@Warsdas ich habs verbockt, es gab sicher Zeichen, die ich nicht bemerkte. Ich hab zu wenig in die Beziehung investiert, es nur noch schleifen lassen. Vieles alles selbstverständlich genommen, zu weig wert geschätzt.

Klar, alleine hab ich das nicht an die Wand gefahren

07.05.2022 01:58 • x 1 #8780


Warsdas

Warsdas


47
2
69
@Wirdschon Er hat vor 3 Jahren schon mal gesagt, dass es für ihn nicht stimmt in der Beziehung, was mich damals aus heiterem Himmel getroffen und auch ziemlich verletzt hat. Wir waren dann 3x zur Beratung in einer Paartherapie. Dort sind wir alle - inkl. Therapeutin - zur Erkenntnis gelangt, dass es uns lediglich etwas an Paarzeit mangelt (Kinder, Alltag...). Wir haben dann öfters was zu zweit unternommen, meinem Mann hat das wohl sehr viel gegeben (für mich hat es ehrlich gesagt keinen so grossen Unterschied gemacht). Dann kam Corona und wir haben es wieder schleifen lassen...
Da liegt schon das Problem: für mich war der Alltag zusammen einfach genug. Er wollte wohl mehr Nähe, eine wichtigere Rolle spielen. Seit Ende Jahr ist er wegen schweren Depressionen in einer Klinik und hat dort offenbar entdeckt, dass es für ihn gar nicht stimmt zwischen uns. Die Frage ist, wieweit die Depressionen Ursache für seine Zweifel sind, oder ist es ev. wirklich umgekehrt? Ich hatte gedacht, wir stehen das zusammen durch (sind 24 Jahre zusammen). Jetzt kommt er bald aus der Klinik, sucht sich derzeit ein Zimmer - und ich habe einfach nur Panik vor dem finalen Dolchstoss für unsere Ehe.

07.05.2022 10:54 • x 2 #8781


Warsdas

Warsdas


47
2
69
@MaKu wohl ähnlich wie bei mir

07.05.2022 10:55 • x 1 #8782


Wirdschon

Wirdschon


1361
6625
@Warsdas , ach Mist , Depression ist ne Ansage . Gut aber doch, dass er dagegen angeht. Vielleicht braucht er jetzt erstmal Zeit um sich zu sortieren.
Ich lass Dir also ein Stück von meiner hart erarbeiteten Geduld da, ein Stück Zuversicht und eine dicke Umärmelung.

Schau aber bitte auch auf Dich. In guten wie in schlechten Zeiten für einander da zu sein ist löblich , daran zugrunde zu gehen nicht!

LG Wirdschon

07.05.2022 11:27 • x 5 #8783


Warsdas

Warsdas


47
2
69
Danke dir, liebe @Wirdschon! Du hast einen tollen Forumsnamen, vielleicht ist er ja auch ein gutes Omen für mich

07.05.2022 12:14 • x 2 #8784


Wirdschon

Wirdschon


1361
6625
Hihi, danke Dir und ja, mein Name ist Programm … denn alles wird schon , irgendwie , irgendwo, irgendwann ( und bitte, hab euch gerne Ohrwurm gepflanzt )

07.05.2022 12:19 • x 4 #8785


MaKu

MaKu


115
1
215
Zitat von Wirdschon:
irgendwie , irgendwo, irgendwann

Generation NENA?

07.05.2022 12:55 • x 1 #8786


Wirdschon

Wirdschon


1361
6625
Zitat von MaKu:
NENA?

Ööhhmmm, die Generation ja, ein Fan nicht . Obwohl NDW doch auch was für sich hatte

07.05.2022 13:00 • x 2 #8787


Sabine13

Sabine13


678
7
1127
@Wirdschon
Vielleicht hilft dir meine Geschichte:
Die Frau meines Ex hatte ihn nach 30 Jahren auch von heute auf morgen wegen psychischer Probleme verlassen. Sie gab ihm die Schuld, dass es ihr so schlecht ging, überschüttete ihn mit Vorwürfen. Sie meinte, sie hätte sich für die Familie aufgeopfert und würde sich jetzt nur mehr um sich selbst kümmern. Von Scheidung wollte sie aber nichts hören. Die beiden blieben ständig in Kontakt.
Er meldete sich sofort bei einer Partnerbörse an und datete auf Teufel komm raus. Er wollte keinen Tag alleine bleiben. Leider war ich es, die ihm ins Netz ging. Obwohl ich sehr misstrauisch war, konnte er mich überzeugen, dass er ein neues Leben mit mir beginnen möchte.
Weit gefehlt. Nach 1 Jahr sehr intensiver Beziehung ist er von einem Tag auf den anderen zurück zu seiner Frau. Ihre Depressionen sind wohl weg und die beiden machen einen Neustart. Ich war nur ein Trostpflaster, bis sie sich wieder gefangen hatte. Darauf hat er wohl die ganze Zeit gewartet.
Für mich ist das schlimm. Ich bin sehr traurig und fühle mich auch gedemütigt.
Für dich bedeutet das aber, dass es durchaus sein kann, dass dein Mann sich erholt und zu dir zurückkommt. Menschen mit Depressionen geben oft dem Partner die Schuld an ihrer Krankheit. Aber diese Sicht kann sich auch wieder ändern.

07.05.2022 13:05 • x 3 #8788


Wirdschon

Wirdschon


1361
6625
Danke @Sabine13 für deine schmerzliche Geschichte. Ist sicher nicht leicht und du hast einiges an Heilungsarbeit vor Dir. Dafür viel Kraft

Ich rufe @Warsdas auf den Plan, denn ich denke, deine Worte waren für sie und ihre Geschichte gedacht.
Den mein NM leidet an nix außer an egoistischem ars*chkeksig sein bzw. leidet an den Folgen dessen.

07.05.2022 13:10 • x 5 #8789


Mario58


6
20
Moin zusammen, ich wollte auch nie in so einen Forum beitreten. Aber leider ist so gekommen. Ich bin seit über 20 Jahren verheiratet. Seit ca. 3 Wochen im Trennungsjahr. Meine Frau hat beim Zocken eines Spieles in Internet einen neuen Mann kennengelernt. Jetzt hab ich auch Erfahren das meine Frau vor einer Woche nicht bei ihrer Mutter für ein paar Tage war sondern bei den NEUEN! Könnt euch ja denken wie ich mich gefühlt habe, als ich das Erfahren habe. Ich hänge gefühlsmäßig noch stark an ihr. Leider scheint es meiner Frau wenig auszumachen wie es mir dabei geht. Meine Gedanken WISO, Hatten sie schon S., war ich nicht mehr gut genug, du fällst in ein Loch und die Gedanken spielen verrückt. Schlimm! Wir wohnen noch bis Juli in einer Wohnung. Dann zieht sie aus. Leider muss ich ihre langen Gespräche mit ihren neuen die Sie mit Ohrhörer führt Ertragen. Kopfkino an. Das tut einfach weh in der Seele. Musst ich unter Gleichgesinnten einfach mal los werden. Ja, ich weiß ist alles noch frisch. Hoffentlich wird das Kopfkino rasch besser. Grüße an alle….

14.05.2022 00:18 • x 4 #8790



x 4