9303

Das Dilemma der intelligenten Frau

Sohnemann

Sohnemann

2165
1
2774
Zitat von Holzer60:

Dir hat wohl der Herrgott keine gesunden Arme und Beine geschenkt? :kratzen: :roll:


VG Holzer



Möchtest du damit sagen, dass Menschen mit Behinderung automatisch weniger gut bügeln können?
Ist das nicht vielleicht eine etwas diskriminierende Einstellung, Madame ?

11.10.2018 13:12 • #4351


ysabell

ysabell

3481
1
6567
@Kaetzchen

Zitat:
Meiner Erfahrung nach sind die mit der härtesten Schale meist auch die mit dem weichsten Kern ;) die lassen da halt nur nicht jede/n ran.


ja, ich weiß, was Du meinst. Aber auch wenn sie jemanden ranlassen, ist es selten so offenherzig, wie mit etwas weicheren Männern.
Und ich möchte mir das auch nicht regelmäßig erkämpfen müssen.
Meine Freundin ist in so einen Unnahbaren verliebt. Ich finde es schon zermürbend, ihr zuzuhören :) Und ja, tatsächlich steckt hinter der Nussschale ein ganz empfindsamer Mann. Wenn er wüsste, dass sie mir immer seine Sms vorliest :haha:
Der switcht halt seit Jahren zwischen Öffnung-Verschließen usw. Ganz extrem. Und sie hat sich an ihm festgebissen und stemmt sich seit Jahren mit beiden Armen zwischen seine Wände, die sich immer wieder zu schieben.
Nähe-Distanz-Thema vom Feinsten.
Ich glaube nicht, dass sie so in Wallung käme, wäre er immer einfach offen. Er ist schon ein feiner Kerl, aber ihr "Kick" besteht meiinem Eindruck schon darin, immer wieder um diese Nähe zu kämpfen. Und den ewigen gedanklichen Auseinandersetzungen mit ihm :hilfe:
Und da frage ich mich halt, inwiefern wirklich dieser eine Mensch geliebt wird? Ist es nicht vielmehr das Unerreichbarkeitsspiel?
Es geht ja auch aufregend, wenn ein Mensch offen ist. Dann ist nicht das Spiel, sondern sein Wesen und die Beziehungsdynamik spannend.

11.10.2018 14:39 • #4352


Sohnemann

Sohnemann

2165
1
2774
Kurz, es gibt andere Arten die Sache spannend zu gestalten als sich zu verschließen?
Ja, ganz bestimmt.

Eine Dame, die damit ihre Spannung aufrecht erhält, kann bei mir gleich weiterziehen.
Auch wenn sie das schönste Fahrgestell der Welt hat.

11.10.2018 15:13 • #4353


KGR

431
2
432
"Höllisch vermissen statt halten zu müssen"

Erinnert mich an das Lied:

11.10.2018 15:17 • x 1 #4354


Kaetzchen

Kaetzchen

7359
3
15365
Zitat von ysabell:
Und da frage ich mich halt, inwiefern wirklich dieser eine Mensch geliebt wird? Ist es nicht vielmehr das Unerreichbarkeitsspiel?
Es geht ja auch aufregend, wenn ein Mensch offen ist. Dann ist nicht das Spiel, sondern sein Wesen und die Beziehungsdynamik spannend.


Ich kann das schon gut nachvollziehen ... ich finde so "verschlossene Austern" auch immer sehr anziehend. Ich will dann das "Rätsel" - wer ist dieser Mensch? - unbedingt lösen :roll:

Meiner Erfahrung nach steckt aber oft nur Unsicherheit/Angst hinter so einem Verhalten. Die Angst, nicht geliebt zu werden für das, was man wirklich ist, also versteckt man sich halt oder mauert. Aber ich denke, Frauen, die dauerhaft auf so was abfahren haben eben auch entsprechende Muster aus der Kindheit (mauernden Vater oder so was eben).

Und die Dynamiken der Liebe sind nun mal eben auch so, dass Unsicherheit sie befeuert und zu viel Sicherheit die Liebesgefühle killt. Ein gutes Mittelmaß ist hier bestimmt das richtige, also ein zu offener und von Anfang an gleich sehr zugewandter Mann, der keinen Zweifel lässt, dass er mich toll findet und mir sofort seine "Gefühle" auf dem Silbertablett serviert, ist für mich dann auch abtörnend.

Mich zum Beispiel halten ständig alle für "mysteriös" und "geheimnisvoll" :rofl2: dabei bin ich einfach nur introvertiert und rede nicht annähernd so viel wie extrovertierte Menschen. Und ich rede überhaupt nicht gern über Gefühle, die schreib ich wenn dann lieber auf. Das ist für unsichere Menschen natürlich schwer zu ertragen, glaube ich, ich war aber schon immer so, schon als Kind (wenn ich sauer auf meine Mutter war, hab ich ihr einen Brief geschrieben :mrgreen: ) und kann das auch nicht abstellen. Und wenn ein Mann mir gegenüber zu gefühlsselig wird, krieg ich Panik und möchte schreiend weglaufen :D von daher sind die etwas verschlossenen Austern schon genau richtig für mich.

11.10.2018 15:48 • x 2 #4355


Tempest

366
3
361
@Kaetzchen
Zitat:
Mich zum Beispiel halten ständig alle für "mysteriös" und "geheimnisvoll" :rofl2: dabei bin ich einfach nur introvertiert und rede nicht annähernd so viel wie extrovertierte Menschen.

Sag mal Kätzchen, meinst du das ernst?
Nun suche ich schon mein halbes Leben nach einer Frau, die auch mal schweigen kann und dann sowas :mrgreen:
Übrigens, das mit der weiblichen Suche nach dem Unerreichbaren kann ich voll unterschreiben, auch wenn ich jetzt ein paar Regenschirme aufs Haupt bekomme.

Gruß Tempest

11.10.2018 16:21 • #4356


Sohnemann

Sohnemann

2165
1
2774
Also ich möchte schon immer wissen, was in meiner Partnerin so abgeht.
Wie, ist mir fast egal.
Sie kanns auch singen.
Das dient zur Orientierung.
Ob das gleich Unsicherheit ist weiß ich nicht.

Immerhin besteht die weibliche Welt doch sehr ausgeprägt aus Gefühlen. Dann kommt erst mal lange Nix
Und was weiß man schon, man hier im Dunkeln tappt?
Nüscht

11.10.2018 16:43 • #4357


Konrad

Konrad

8021
2
5360
Zitat:


Zitat von Kaetzchen:
von daher sind die etwas verschlossenen Austern schon genau richtig für mich.

Mm, nicht zu Verschlossen, die Gefahr das bewußt etwas Verborgen wird ist groß. Eine Natürlich wirkende Verschlossenheit die zum Charakter gehört. Aber selbst das gibt keine Sicherheit, von der Sorte hatte ich zwei hintereinander und bei beiden stellte sich heraus das es Faule Austern sind, die zusammen rückwirkend gesehen fast 30 Jahre gekostet haben.
Es ist Unbefriedigend wie bei der Absicherung gegen Einbruch. Das Wort Einbruch-SICHER existiert nicht , es nennt sich Einbruch- Hemmend weil es keine Garantie gibt.
In Liebe und Beziehung nenne ich den Einbruch gerne Überdruß.
Hätte wir das entsprechende in der Schule gelernt anstelle von Religion , dann hätten wir vielleicht jetzt Überdrußhemmend vorbeugen können. :D
Eine Runde Mittleid bitte :seufzen:

11.10.2018 17:04 • #4358


Klaus123

317
297
Zitat von Kaetzchen:
Die wenigen Männer, die beides haben (attraktiv UND hoher Status) werden von Frauen umschwärmt und umworben, die haben sozusagen freie Auswahl. Und der Rest - na ja. Hat's halt schwerer.


Wow, müssen wir jetzt Männerquoten einführen? Das hätte dann den unbestreitbaren Vorteil, selbst mit dem Status "Looser" eine schöne Frau zu bekommen, ohne das ich lästig investieren oder eben intelligent sein muss oder ach Schreck, ich müsste nicht mal gut aussehen.
Folgerichtig nur noch erfolgreich die Quote proklamieren und ich bin luxuriös 24h rundum versorgt 8)

11.10.2018 17:12 • #4359


Konrad

Konrad

8021
2
5360
Zitat von Sohnemann:
Immerhin besteht die weibliche Welt doch sehr ausgeprägt aus Gefühlen. Dann kommt erst mal lange Nix
Und was weiß man schon, man hier im Dunkeln tappt?
Nüscht

Wie Fußballtrainer , Vom anderen Stern . Wer weis schon was in den unergründlichen Gedanken eines Fußballtrainers vor sich geht. :mrgreen:

11.10.2018 17:13 • x 1 #4360


Maus 89

Maus 89

5686
8475
Zitat von KGR:
"Höllisch vermissen statt halten zu müssen"

Erinnert mich an das Lied:



Offtopic: Ich liebe Anett Louisan...

11.10.2018 17:19 • x 1 #4361


ysabell

ysabell

3481
1
6567
@Konrad

Zitat:
Eine Runde Mittleid bitte :seufzen:

:knuddeln:

Sohnemann
Zitat:
Sie kanns auch singen.

:D

@Kaetzchen

najaaa, das sind jetzt aber auch 2 Extreme: die Auster und der gefühlsselige anhängliche Schwadronierer :D
Ich verstehe, was Du meinst und dachte früher auch so, aber dann habe ich es ein paar Mal erlebt, dass der Charakter eines Mannes eh schon so spannend ist, dass ich diese Verschlossenheit zwecks Spannungsaufbau echt nicht brauche.
Mit das schönste was man sich nach meinem Geschmack nach vielen gemeinsamen Jahren sagenn kann ist, dass es nie routiniert oder langweilig war.
Meine Libido reagiert sogar eher auf Zärtlichkeit und Sicherheit. Natürlich reicht das allein nicht aus :)
Habe es bei meinem Ex gemerkt und auch ein paar Jahre davor, als ich gerade krank im Bett lag und der Mann, auf den ich damals flog, simste mir mal anders als sonst, nämlich total warmherzig und fürsorglich. Sonst waren wir eher wie die flirtigen Sprachakrobaten unterwegs. Und als er so liebevoll schrieb, wurde ich plötzlich scharf :oops: :D
Wenn ein Mann unnahbar, unverbindlich und mega cooool ist, geht bei mir nichts.
Im RL bin ich auch zurückhaltend, aber nicht verschlossen. Ich kommuniziere dem Mann schon, was los ist. Und auch ich bekam das Mysterium-Attribut aufgepappt.

11.10.2018 17:28 • x 1 #4362


Tempest

366
3
361
Hi Ysa,
Zitat:
Und als er so liebevoll schrieb, wurde ich plötzlich scharf :oops: :D
Wenn ein Mann unnahbar, unverbindlich und mega cooool ist, geht bei mir nichts.

Das ist doch aber kein Grund zu erröten :wink:
Könnte es sein, dass der unnahbare Mann aber zunächst dein Interesse mehr weckt als der Samariter?

Gruß Tempest

11.10.2018 17:52 • #4363


Konrad

Konrad

8021
2
5360
Zitat:
Und auch ich bekam das Mysterium-Attribut aufgepappt.


Das wird von Mann sehr gerne, nahezu Inflationär genutzt um sie als Mysterium und Einzigartig darzustellen und soll ein Kompliment sein. Das hat sicherlich jede Frau schon gehört und ist mit dem Kompliment über die wundervollen Augen Verwandt, nicht ernst nehmen bitte.

11.10.2018 17:52 • #4364


Konrad

Konrad

8021
2
5360
Wir wissen das die Erhebung ins Mysterium triggert und sie gleich 5 Zentimeter grösser wird. Das verschafft ihr vermeintliche Überlegenheit , ist aber schon eine Steuerung dahingehend das sie mehr hören soll, wobei sie nun auch brav und gespannt auf die nächsten schönen Worte ungeduldig wartet :mrgreen:

11.10.2018 18:13 • #4365




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag