5198

Das Drama des begabten Users-Endstation Sehnsucht

woodstock

woodstock

798
950
moin moin,
hätte den Schnee nicht gebraucht, naja, 2 Tage Pause, Wildtiere sind meist 1 Tag überrascht und kommen nicht auf die läufe :daumen: ,
Zufahrt muss ich freischaufeln, der allrad kommt durch, fahr die futterstellen gleich mal an, den schoengeistern viel Spaß mit ihrem Buch oder gestricke vorm Kamin :trost:

12.01.2019 09:20 • x 2 #2221


YsaTyto

YsaTyto

68
184


tänzel im Schnee. . .

12.01.2019 11:41 • x 2 #2222


megan

megan

1889
2
2142
Zitat von YsaTyto:
Du hast an einem Wochenende Socken stricken gelernt?! Wow! Ich habe Wochen gebraucht. Stricken, aufribbeln, stricken


hast du denn auf rundstricknadeln gestrickt oder mit nadelspiel? weil mit 4/5 nadeln hätte ich das eben auch nicht hinbekommen

mit den rundstricknadeln ist es aber kinderleicht, ohne schei...

die ersten zwei versuche mit dem bündchen musste ich aufribbeln
weil ich die zwei rechts zwei links mitgezählt habe und mich da anscheinend ein ums andere mal verzählt habe
jedenfalls hat es kein rippenmuster ergeben :lol:

dann hatte ich raus, wie leicht es zu erkennen ist, ob grade eine rechte (bzw rechtsverschränkte) masche nötig ist oder eine linke

beim zweiten versuch muss ich wohl immer mal wieder maschen zusammengestrickt haben, jedenfalls hat die maschenanzahl auf den nadeln sich verändert

beim dritten anlauf habe ich ein einwandfreies bündchen hinbekommen
danach geht es bis zur ferse eh nur in mit linken maschen hoch, so dass aussen ein rechstmuster ist

für die ferse brauchts immer mal wieder ein paar minuten konzentration aber sie ist schnell fertig
der schlauch am fuss ist genau so easy wie der schaft und die spitze ist ebenfalls leicht zu bewerkstelligen

habe vor dem video gestrickt, an den entsprechenden stellen, angehalten und erst weiter gedrückt, wenn ich auch am nächsten schritt war

alles aber in einer farbe

denke, jeder der grundsätzlich weiß wie man/frau strickt und bisschen geschickt ist, kann mit dem video strümpfe stricken :daumen:

ps: @Helli schafft sich einen garten an :lol:
wir dürfen uns auf erheiternde berichte über das jahr freuen : :daumen:

12.01.2019 14:24 • x 2 #2223


Helli

Helli

1001
3
1506
Zitat von megan:
@Helli schafft sich einen garten an


Ganz genau :D

Heute war die offizielle Übergabe. Die ältere Dame war sehr sehr sehr traurig :traurig:

Das trübt momentan meine Stimmung etwas.

Ansonsten die Hütte und den Schuppen jetzt mal ganz genau durchgewühlt. Es ist alles sehr gepflegt und insgesamt ist dieser Garten für mich ein Glückgriff, denn der angrenzende See ist nicht nur zum Angeln, sondern auch zum Schwimmen.
Es gibt im Häuschen und im Schuppen alles und alles in einem sehr guten Zustand. Alles heißt allerdings auch alles und es geht erstmal ans Abtransportieren und neu gestalten. So einiges werde ich selbstverständlich behalten. Habe heute eine Kiste mit nahezu 20 Gartenzwergen entdeckt. Ich bring das gar nicht über mich, die alle wegzuhauen, momentan hab ich ja auch die ältere Dame noch sehr vor Augen.
Es gibt so eine Ecke mit einem großen Vogelhaus, vielleicht drapier ich die Zwerge da und dann können die da wohnen.

Damit ist der Winterschlaf also wohl vorbei :D

Einen schönen Abend Ihr Lieben :kuss:

12.01.2019 17:20 • x 4 #2224


whynot60

2721
4029
Zitat von Helli:
Vielleicht könnt Ihr sogar russisch


Ich kann zwar nicht russisch, aber fühle mich schon mein Leben lang nach Rußland gezogen! :shock:
Ich vermute, ich habe dort eines meiner letzten Leben verbracht, wahrscheinlich in den Weiten Sibiriens - anders ist mir diese Russophilie nicht erklärlich. (Politisch ist sie jedenfalls NICHT!)


Zitat von Helli:
auch zuviel werden könnte; andererseits habe ich richtig Lust, in der Erde zu buddeln, Gewächsen beim Wachsen zu helfen und ihnen dabei zuzuschauen, z.B. von der Hängematte aus
Aktuell sieht es dort natürlich etwas karg und trostlos aus, aber meine rege Phantasie kann sich schon gut ausmalen, wie schön es ist, wenn wieder alles förmlich blattlich und blumig explodiert, die Vögel fröhlich tschilpen und die Bienen summen. Da ich das innerlich schon ewig verfolge wird es auch die richtige Entscheidung sein.


Aber nein, das wird Dir nicht zu viel! Diesen Eindruck hat man, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, nur am Anfang, weil zu jener frühen Zeit die Ideen ja nur so einschießen in wildem Durcheinander. Aber das legt sich ja wieder und dann wirst Du Dein persönliches Stück Grün samt tschilpenden Vögel(n) und zirpenden Grillen und summenden Bienchen in vollen Zügen genießen können! :daumen:

Ja, diese Neujahrsvorsätze haben mit ihren ewigen Wiederholungen etwas Lustiges (oder je nachdem auch Düsteres) an sich.
Aber was verstehst Du denn unter schlechten Gewohnheiten? In etwa dasselbe wie ich? Von den schönen, erfreulichen, berauschenden Dingen viel zu wenig zu tun und von den lästigen, unnötigen und deprimierenden viel zu viel?
Das sollte man wirklich ändern, und zwar sogar kulturell, gesellschaftlich. Keine Ahnung, warum diese Kultur nie vom Kreuz loskommt und es endlich einmal in den Rhein, die Donau, die Elbe wirft. Offenbar ist die sinnlose Plagerei mittlerweile bereits genetisch bedingt.

Zitat von megan:
hast du denn auf rundstricknadeln gestrickt oder mit nadelspiel?


Was, bitte, ist diese mysteriöse "Nadelspiel"?
Ich verstehe diese deutschen Ausdrücke nicht.
Ist damit dieses "zwei glatt, fünf verkehrt" gemeint?

13.01.2019 03:33 • x 3 #2225


megan

megan

1889
2
2142
Zitat von whynot60:
Was, bitte, ist diese mysteriöse "Nadelspiel"?


nadelspiel heißt es nur, weil die maschen auf 4 oder mehr stricknadeln verteilt sind, die dann reihum abgestrickt werden

davon, dass da irgendwas spielerisch wäre, kann keine rede sein :x
im vergleich dazu können bei rundstricknadeln die maschen auf einem seil liegen mit dem zwei nadeln verbunden sind

ersteres ist die klassische methode socken oder handschuhe zu stricken. die ja aus schläuchen bestehen im gegensatz zum pulli, wo vorder- und rückseite einzeln gestrickt und nachher zusammengenäht werden

rundstricknadeln gab es früher nicht, denn der übergang vom seil zu den nadeln muss ganz glatt und fließend sein, sowas ließ sich vorindustrieell vermutlich gar nicht herstellen

schau` gleich mal nach einem video mit nadelspiel :lol:

13.01.2019 08:49 • x 3 #2226


Helli

Helli

1001
3
1506
Guten Morgen Freunde des Wollknäuels :D

Gestern fiel mir auf, daß es nicht Handschuhe heißen müßte, sondern Handsocken.

Vielen Dank Euch für den Schubs zur Assoziation :D


Zitat von whynot60:
Aber nein, das wird Dir nicht zu viel! Diesen Eindruck hat man, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, nur am Anfang, weil zu jener frühen Zeit die Ideen ja nur so einschießen in wildem Durcheinander. Aber das legt sich ja wieder und dann wirst Du Dein persönliches Stück Grün samt tschilpenden Vögel(n) und zirpenden Grillen und summenden Bienchen in vollen Zügen genießen können!


Das ist sehr lieb, danke! :D
Momentan überfallen mich eher die Ideen und rauben meine Nerven aus wie Banditen eine Bank; ich bin aber nun zum Zeichnen übergegangen und bändige daher den Irrsinn ganz gut.

Zitat von whynot60:
In etwa dasselbe wie ich? Von den schönen, erfreulichen, berauschenden Dingen viel zu wenig zu tun und von den lästigen, unnötigen und deprimierenden viel zu viel?


Ja genau :daumen:

Schlechte Angewohnheiten sind für mich Bigotterie, Machtausübung und andere Übers-Ohr-hauen-wollen; hängt sicherlich mit der von Dir angesprochenen protestantischen Ethik und dem Geist des Kapitalismus zusammen.


Zitat von whynot60:
Russophilie


Das ist ja quasi erste Freiheitspflicht für jeden feinen Geist :D Und mit Oblomow gibt es ja auch so eine Art russischen Bartleby. Aber solange die Gartenzwerge ihr Dorf noch nicht haben ist es bei mir jetzt erstmal vorbei mit allem Oblomow- und Bartleby-mäßigen.

Schönen Sonntag Euch :D


PS: Wetterbericht: Regen. Regen. Regen.

13.01.2019 09:12 • x 3 #2227


Ema

Ema

2970
7256
Zitat von Helli:
PS: Wetterbericht: Regen. Regen. Regen.


Hm. Hier ist es abwechslungsreicher.

Es schwankt zwischen Schnee (der nicht liegenbleibt), Schneeregen und Regen.
Dazu kalter Wind.

Gut daran ist lediglich, dass das Schneeschippen wegfällt.


Schönen Sonntag euch! :)

13.01.2019 09:26 • x 3 #2228


Karina14

Karina14

377
1
614
Kaum ist die Katze aus dem Haus tanzen die Mäuse auf dem Dach.. lustig @megan das mit dem Stricken ist ansteckend habe einen selbstgestrickten Schal zerschnitten, um daraus einen Puppenkimono zu basteln, damit verbring ich nun meine Bahnfahrten anstatt im Forum zu randalieren. Zu meiner Männerverunsicherung um @YsaTyto und @whynot60 Andeutungen diesbezüglich zu beantworten. Es hat sich herausgestellt er ist genauso nähescheu wie seine Vorgänger und mich hat s genauso verunsichert wie bei seinen Vorgängern. Im Unterschied zu früher spreche ich es sofort an und frage nach warum?Daraus ergeben sich Formen von Nähe, die das beidseitige Nähephobische wieder aufheben. Empfinde Geduld im Ungeduldigen. Deinen Umgang mit den Stricknadeln liebe Ysa empfinde ich als äußerst inspirierend. Das zu meinen Vorsätzen im neuen Jahr. Pflege meine Verunsicherungen.

13.01.2019 14:39 • x 5 #2229


Helli

Helli

1001
3
1506
Zitat von Ema:
Hier ist es abwechslungsreicher.


Immerhin. Ein Spiel von Schattierungen in grau.
Erinnert mich spontan an Loriot: "Mausgrau, steingrau, zementgrau,..." :mrgreen:


Zitat von Karina14:
anstatt im Forum zu randalieren


:lol:

Zitat von Karina14:
er ist genauso nähescheu


Wie Du auch oder hab ich das jetzt falsch gelesen? Ich frage nur, weil oft magneten sich ja die Nähe- und die Distanztypen an, was auch nicht immer die beste aller Möglichkeiten ist.

Zitat von Karina14:
Im Unterschied zu früher spreche ich es sofort an und frage nach warum?


Interessant. Wie denn genau?
Ich assoziiere damit so ein scharfes Seziermesser. Das sehe ich nicht unbedingt negativ :mrgreen:

Zitat von Karina14:
Das zu meinen Vorsätzen im neuen Jahr. Pflege meine Verunsicherungen.


Neu-Rosen brauchen ja auch ihre Zuwendung :D

13.01.2019 15:59 • x 4 #2230


Karina14

Karina14

377
1
614
Liebe @helli, Rosenpflege schönes Bild, habe beschlossen mal zu experimentieren und zu schauen was passiert wenn ich meine Balkon Rose mal nicht beschneide. Jetzt das 2. Jahr unbeschnitten, der Rose geht s besser. Das Ansprechen hat die Kommunikation verbessert und gleichzeitig den Graben richtig schön aufgerissen, so dass der Abstand zwischen den Treffen jetzt noch größer wird ich prophezeie 2 Wochen. Sehe dem jedoch gelassen entgegen, denn a: in der Testphase b: Nähephobie ( der Mann war 3 Jahre Single und ich 10 mit kurzen Unterbrechungen. Das hat Gründe! Dh wir verstärken uns gegenseitig mit unseren Wegwärtsbewegungen rennen eher voneinander weg als aufeinander zu. Ich überlege im Moment ob ich ihn jetzt sofort verlasse oder den Frühling noch abwarte. Und er überlegt wie er unser nächstes Treffen noch weiter hinauszögern kann. Ja der Weg ist steinig und lang, sangen einst Mannheim s Söhne.

14.01.2019 00:33 • x 3 #2231


whynot60

2721
4029
Zitat von megan:
nadelspiel heißt es nur, weil die maschen auf 4 oder mehr stricknadeln verteilt sind


Vielen Dank! Endlich hat sich mir dieses Nadelspiel erhellt!
Das sieht wirklich höchst kompliziert aus. Aber was ich mich ganz ernsthaft frage, ist: Wer um alles in der Welt hat das erfunden! Dazu muß man ja mehr Genie sein als zur Entwicklung der Relativitätstherorie! Wäre ich Däniken, würde ich das als Allererstes den Außerirdischen in die Schuhe schieben! :)


Zitat von Helli:
Gestern fiel mir auf, daß es nicht Handschuhe heißen müßte, sondern Handsocken.


Gute Überlegung! Aber sind nicht auch Socken den Füßen näher als den Händen? Vielleicht sollte es noch besser Handmützen heißen. Oder überhaupt ganz anders, ein neuer Begriff etwa. Wie wär's mit Hocken? :D Und dann könnte man auch gleich in den Verkauf übergehen, das Handwerk auf Bäumchen hängen und auf sein Geschäfts-Türschild schreiben, zumindest in Ö: "Socken und Hocken zum Brocken" (Pflücken). :D

Gute Idee, die ausufernden Ideen durch Aufzeichnen im Zaum zu halten! Hoffentlich zeichnest Du nicht dauernd um!

Für mich ist die erste schlechte Angewohnheit das Leben gegen das Lustprinzip, und das scheint mir der katholischen Ethik oder generell dem Wahnsinn zu entspringen.

Zitat von Helli:
Und mit Oblomow gibt es ja auch so eine Art russischen Bartleby.


Hier kann ich leider gar nicht mehr mithalten! Mir sagt beides genau nichts. Obwohl "Oblomov" eine Art sibirischer Kaiserschmarren sein könnte. Aber sollte das richtig sein, wäre es nur geraten. :mrgreen:


Zitat von Ema:
Gut daran ist lediglich, dass das Schneeschippen wegfällt.


Bei mir auch gerade. Das ist die erfreuliche Meldung zum Tage meinerseits.


Zitat von Karina14:
Zu meiner Männerverunsicherung um @YsaTyto und @whynot60 Andeutungen diesbezüglich zu beantworten. Es hat sich herausgestellt er ist genauso nähescheu wie seine Vorgänger und mich hat s genauso verunsichert wie bei seinen Vorgängern. Im Unterschied zu früher spreche ich es sofort an und frage nach warum?


Das verstehe ich nicht ganz, ich meine, Deine geänderte Strategie. Wenn jemand nähescheu ist und Du sprichst das gleich an und fragst nach dem Warum, so muß das ja vollständig in die Flucht schlagen? :?
Was sagen die verunsicherten Männer denn darauf? "Weil ich mit knapp zwei Jahren einmal aus der Wiege gefallen bin" oder so etwas? Ich z. B. könnte etwas in dieser Art antworten, weil ich tatsächlich als Kleinstkind einmal vor lauter Fischeneugier aus dem Kinderwagen gestürzt bin und um ein Haar beinahe auch gleich in den Bach hinein. Gerade noch, daß ich auf der Betonmauer zum Liegen gekommen bin, mit einem Loch im Schädel, weil ich mit der Frischlings-Stirn punktgenau auf einen spitzen Stein geprallt bin. :wand:

Zitat von Helli:
Neu-Rosen brauchen ja auch ihre Zuwendung


Alt-Rosen aber auch! Und wie! :D

Zitat von Karina14:
Ich überlege im Moment ob ich ihn jetzt sofort verlasse oder den Frühling noch abwarte. Und er überlegt wie er unser nächstes Treffen noch weiter hinauszögern kann.


Da scheint das Feuer beidseits aber lichterloh zu brennen! :herz: :mrgreen:
Ich an Deiner Stelle würde ihm meine Überlegungen mitteilen. Vielleicht legt sich bei ihm dadurch der Schalter um und er überlegt, wie er möglichst schnell zu Eurem nächsten Treffen kommen könnte, ehe die Gelegenheit vertan ist für alle Zeiten. Auch wenn man noch nichts merkt davon - aber der Frühling droht doch unweigerlich! :shock:

14.01.2019 03:14 • x 3 #2232


Karina14

Karina14

377
1
614
@whynot60 Habe ihm genau das mitgeteilt und eine unmissverständliche Antwort bekommen. Seitdem packe ich, und lass mir bis zum Frühjahr Zeit damit. Und von lichterlohen Flammen kann nicht die Rede sein, eher von einer kleinen Flamme die bald ausgeht (meinerseits), falls es so weitergeht. Hier in Berlin beginnt der Frühling in der Walpurgisnacht, vorher passiert hier noch alles mögliche Winterliche, also früher. ZZ sieht s so aus als ob wir Regenzeit im Winter und Trockenzeit im Sommer haben. -Oblomov- ist ein wunderbarer Roman über... von Ivan Gontscharov(w)

14.01.2019 09:42 • x 2 #2233


Tempi-Gast

Tempi-Gast

2121
2989
Zitat von Ema:
Hoffentlich lebt dann dieser Thread noch.
Bin ein bisschen besorgt deswegen.
Nicht mal von der jungen Römerin hört man mehr was.

Die "AlteRostockerin" geht hier nicht mehr verlustich, es sei denn, diese Plattform ist wegen Überfüllung geschlossen.
Bin jetzt wieder ganz in meiner Mitte.

Mir geht es gut und deshalb habe ich auch wieder ganz viel Energie für Andere übrig..

Ema-Mausi, Lovelani, Arjuni und und... ich denke an Euch! :blumen:

Lese Euch am WE wieder.

Bis dahin bleibt schön gesund und anständig. Wenn Ihr die Gelegenheit zum Küssen habt, TUT ES!

Ganz liebe Grüße an alle Irren in unserer verhärrlichten Anstalt!

14.01.2019 10:28 • x 5 #2234


Ema

Ema

2970
7256
Zitat von Tempi-Gast:

Wenn Ihr die Gelegenheit zum Küssen habt, TUT ES!


:)

Klingt einleuchtend!
Mach ich!

14.01.2019 10:34 • x 5 #2235




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag