10124

Das Drama des begabten Users-Endstation Sehnsucht

Helli

Helli


1414
3
2495
Zitat von YsaTyto:
Nein, ihr habt mich nicht (...) verloren


Schön.

Dann brauche ich ja die eifersüchtigen Krallen gar nicht erst ausfahren

Dir auch einen schönen Tag!

10.09.2019 07:00 • x 2 #3706


Helli

Helli


1414
3
2495
Draußen liegt der Frühling in der Luft Leute


Das Motto des Tages heute von lovely Karina:

Zitat von karina:
Lieber gemeinsam in der Hölle brutzeln als allein in eisigen Himmeln ..




Auf, Auf, Faulpelze aller Länder, vereinigt Euch! Oder auch Fellfreunde, Pelzträger, was nun paßt - bitte einsetzen!



Liebste Ysi,
schonmal zum Feierabend für Dich:




Offen gestanden einer der ganz wenigen Songs von MJ, den ich noch ertrage

Aber wenn wir zusammen wohnen kannst Du so laut aufdrehen, daß die Erde bebt! Anlage dazu brauchst Du nicht mitbringen. Bettwäsche und Handtücher frei. Nur die Grundreinigung findet ggf. nicht so, äh, regelmäßig statt
Wenn es Dir sehr wichtig ist können wir auch heiraten. Vielleicht gefällt Dir ja sogar mein Nachname

10.09.2019 13:42 • x 5 #3707


whynot60


3055
4818
Zitat von Helli:
Dann wird nichts aus uns zwei Hübschen. Ich neige eher zum Sadismus.
Aber hier zierst Du Dich ja schon wieder


Ja, das wird dann schwierig, denn ich neige aktiv zu gar nichts und passiv zu allem.
(Wieder ein dicker Knochen für Karina, an dem sie ihre Zähnchen erproben kann! )

Zitat von karina:
es ist und bleibt mir ein Rätsel wie ein Mann ich meine hier @whynot60 soviel schreiben kann, nachdem er vorher behauptet hat, er habe überhaupt keine Zeit zum schreiben... Das wunderbare an why ist, er merkt manchmal nicht wie widersprüchlich er ist, da er sich jedoch überwiegend schriftlich ausdrückt hinterlässt er überall Spuren, dass heißt wir können ständig und überall seine Widersprüchlichkeit studieren. Er wird natürlich behaupten um sich zu behaupten, dass sei geschmolzener Schnee.


Ach, Du kleine Würgeschlange!
Ich bin doch nur das Filament einer längst untergegangen Sonne, das noch dünn heraufflackert in den bereits nahezu nächtlichen Himmel, und der Du hinterherträumst, ohne sie zu kennen, indem Du schwunghaft und haltlos das Filament deutest.
Diese von Dir angemerkte Widersprüchlichkeit ergibt sich bisweilen aus Vorsatz und Ablauf. Das heißt, wenn etwas gut läuft, läuft es auch über das Vorgenommene hinaus, weil es mir reichlich sinnfremd erschiene, den Vorsatz über den Weitergang zu stellen. Dann würde man ja notwendig in vielen entscheidenen Momenten einen Rückzieher machen müssen, was, fürchte ich, unter anderem sogar bereits die Menschheit zum Aussterben gebracht hätte. Solche Nachlässigkeiten haben also durchaus ihre Vorteile, auch wenn sie als Nachteil Vorwürfe nach sich ziehen können, gegen die sich mir allerdings bereits ein dicker Pelz herausgebildet hat im Verlauf meiner ja insgesamt unbeabsichtigten Geschichte.

Zitat von Helli:
Karina,
meine Erkenntnisse über Dichtergott whynotti sind exactamente diesselben.


Und meine Erwiderung darauf ist auch exactamente dieselbe wie eben stattgehabt .
Man verstehe die Macht des Momentums!

Zitat von Helli:
Das is` ja nun wirklich völlig egal, wieviel Lenze jemand auf den Lenden hat.


Das sehe ich auch so. Eher ist doch die Frage, wie viel Lenz er noch in den Lenden hat, soweit ich das aus der Meilenferne beurteilen kann.

Zitat von YsaTyto:
Nein, ihr habt mich nicht an KGR verloren, sondern an eine Frau, die mich im Forum in ihren Bann zog


Naja, das kommt aber auf dasselbe hinaus: Anstaltsflucht ohne gültige Entlassungspapiere!
Ich sehe mich schon allein das ganze Gebäude samt mir selber verwalten und male bereits an einer Tafel, die die Anstalt als Tierheim ausweist.

Zitat von Helli:
Wenn es Dir sehr wichtig ist können wir auch heiraten.



Na dann viel Spaß! Ich biete mich gleich einmal als Gedichtschreiber für den Trauzeugen an, der wohl eine Trauzeugin sein wird. Tempi etwa fände ich sehr passend!
Welchen Nachnamen hast Du denn, wenn Ysa der gefallen könnte? Schönauge oder Goldesel oder sonst etwas Poetisches?

11.09.2019 04:02 • x 3 #3708


Ema

Ema


3585
8933
Zitat von whynot60:
male bereits an einer Tafel




Zitat von whynot60:
die die Anstalt als Tierheim ausweist.

Das soll mich nicht hindern zu bleiben. Ich fühle mich außerordentlich wohl unter anderen Tieren.

Was überhaupt nicht heißen soll, dass ich eure Gesellschaft nicht zu schätzen wüsste.

11.09.2019 05:31 • x 3 #3709


karina

karina


188
1
329
Guten Morgen @all das Tierheim ist eröffnet, ich frage mich nur in welchem Tiergewand die erloschene Sonne (wir alle wissen was aus erloschenen Sonnen werden kann...) erscheinen wird. Wahrscheinlich in einem Fuchspelz, denn das ist das einzige Tier, welches mühelos mit kleinen Würgeschlangen fertig wird. Mein liebes altivpassives why. Soviel Energie wie du hätte ich gerne, im Vergleich zu dir fühl ich mich heute morgen wie ein frühherbstlicher englischer Landregen. Apropos, bedauert ihr auch so, dass das englische Parlament in die Zwangspause gehen musste, dass war jetzt tagelang meine abendliche Wochenshow, eine Komödie mit tragischen Ausgang, also doch eine Tragödie. (Schottland wird abtrünnig werden und Irland wird sich wieder kloppen) Wo ist eigentlich meine liebe@helli? Etwa noch in den Federn? Einen wunderbaren Tag euch noch mit und ohne Regen, äm Widersprüchlichkeiten, welche sich am Ende als friedlich zusammenlebende Einheiten erweisen. Ah @Ema welches Tier bist du denn? Ich bin übrigens das Pferd hier in der Herde...

11.09.2019 05:55 • x 3 #3710


Helli

Helli


1414
3
2495
Guten Morgen Ihr Lieben

Nur schnell schnell.


Karina und ich müßen uns vor der Sowjetunion in Acht nehmen

In diesem Sinne: Freundschaft Genossin!

Bis später

11.09.2019 05:55 • x 1 #3711


karina

karina


188
1
329
Wohl eher vor George Orwell liebe@helli

11.09.2019 06:02 • x 1 #3712


Helli

Helli


1414
3
2495
Zitat von karina:
George Orwell

Habe mich - ich lüge mal: Einen Moment - darüber aufbrausend echauffiert, vorallem wegen tief empfundener Ungerechtigkeit, auf die ich während meiner Resozialisierung jetzt nicht näher eingehe. Habe das für mich persönlich wieder grade gebogen, in dem ich heute morgen fast die ganze Strecke auf der falschen Seite Radgefahren bin.
Damit ist die kosmologische Ordnung für mich wiederhergestellt.

Zitat von karina:
(wir alle wissen was aus erloschenen Sonnen werden kann...)




Geht es Dir besser? Hatte gestern ja so einen Tag. Diese übergängige Jahreszeit wirkt so ermattend auf den Organismus. Der Geist willig, das Fleische schwach. Zum Glück brennt es hier nicht so und ich kann mich im Laissez-faire ergehen.


Zitat von karina:
das englische Parlament


Es könnte auch noch als Groteske durchgehen, aber sehr humoristisch. Aber was will man - yeah! - von Leuten erwarten, die Schokoriegel frittieren?


Zitat von karina:
(Schottland wird abtrünnig werden und Irland wird sich wieder kloppen)


Da gehe ich mit und raise.



Lieber why/Gott,


Zitat von whynot60:
ich neige aktiv zu gar nichts und passiv zu allem


Das hieße, Du setzt Dich zu nichts in Wehr; das ist aber gefährlich! Ich mach mir Sorgen um Dich.
Oder windest Du Dich heraus wie eine Schlange in Anmut?
Oder ist es Gleichgültigkeit?

Zitat von whynot60:
Solche Nachlässigkeiten haben also durchaus ihre Vorteile, auch wenn sie als Nachteil Vorwürfe nach sich ziehen können, gegen die sich mir allerdings bereits ein dicker Pelz herausgebildet hat im Verlauf meiner ja insgesamt unbeabsichtigten Geschichte.


Vorwürfe? Ach nu` komm. Superkarina und ich sind da noch weit entfernt vom Stiel.
Unbeabsichtigt? Was meinst Du damit? Den Bau Deiner Pyramide?

Du bist dickpelzig? Trotz des frischen Lenzes? Das tut mir sehr leid für Dich. Aus Durchlässigkeit und Fluidität heraus gesprochen.

Herrlich

Auf ein Gedicht freue ich mich sehr




Auch wenn ich in der chinesischen Astrologie das Pferd bin (was seid Ihr denn da? ), bin ich dann hier im Klinik-Tierheim das Ozelot. Erster Rumgoogel Treffer: Zoo Leipzig:
"Sie sind nachtaktive Einzelgänger und ruhen tagsüber oft in Verstecken. Obwohl eher Bodenbewohner, klettern und schwimmen Ozelots ausgezeichnet. Wegen ihres schönen Fells gehörten sie früher zu den am stärksten bejagten Katzen. Durch Schutzmaßnahmen haben sich die Bestände aber wieder erholt.

Verwandtschaft:
Ordnung: Raubtiere; Familie: Katzen
Sozialstruktur:
leben einzelgängerisch; finden nur zur Paarungszeit zusammen"


Ja, dann bin ich jetzt erstmal ein Ozelot, das gefällt mir momentan, ich hab Emas Käse-Quader noch nicht weggenagt äh frittiert.

Könnt Ihr den Abfahrtsplan der Arche bitte hier einstellen?

11.09.2019 11:20 • x 4 #3713


YsaTyto

YsaTyto


1292
2962
@Helli

Zitat:
Könnt Ihr den Abfahrtsplan der Arche bitte hier einstellen?

Oh! ich habe offenbar zu lange nicht mehr hier mitgelesen!




Übrigens mag ich Dein neues Profilbild sehr. Ganz am Anfang, als ich Dich hier kennenlernte, stellte ich mir Helli genau so vor
Ich weiß, ich weiß, es ist kein Foto von Dir Aber dieses Bild passt zu meinem Bild von Dir, womit ich auch weniger Farben und Formen meine, sondern einen Typ, eine Ausstrahlung. . .

11.09.2019 11:51 • x 5 #3714


Helli

Helli


1414
3
2495
Zitat von YsaTyto:
Oh! ich habe offenbar zu lange nicht mehr hier mitgelesen!


Ja. Viel zu lange. Viiiiiiieeeeeel zu lange!

Nebenan hast Du ja jetzt ganz schön rumgezündelt und nun brennt dort ein Feuer, das nicht aufhören wird zu brennen Aber es ist total ok, wenn die Eule ein bißchen Ausflug braucht. Hauptsache, sie kommt zurück
Ich hatte Dein Bild hier auch schon erwähnt

Manchmal bist Du mir fast ein bißchen unheimlich

Gestern, als ich Home-Office hatte, habe ich mich erstmal zur Begrüßung des Tages an dicken Kunstbänden erquickt.
Die hatte ich ewig nicht zu Händen genommen.
Wieso eigentlich nicht?

Jedenfalls habe ich dabei dieses tolle Bild wiedergesehen und ja, jemand hat schonmal gesagt, daß das Bild eine Helli-Atmosphäre hat. Jemand, der mir sehr nahe steht. Näher geht es kaum.
Das Bild ist von Abbott Thayer und heißt A Virgin.

Ich finde die ganze Stimmung auch des Gesamt-Bildes sehr eindrucksvoll, habe es hier für meine Zwecke zurechtgeschnitten; es sind seine drei Kinder (wenn ich mich recht erinnere).
Er hat sie noch anders gemalt, zB A Virgin enthroned. Aber ich mag die Dynamik dieses Bildes lieber.

Ich mag auch unglaublich die Frauen-Portraits von Tadeusz Styka. Er hat Frauen wunderbar porträtiert, oft keck, stolz, selbstbewußt, schön (nicht hübsch).

Aber ich weiß immer nicht, wie das hier mit den Urheberrechten ist usw. Deswegen, wenn Ihr Bock auf Kunst habt, bitte googeln

Schön, daß Du wieder da bist, kleine Eule


Ich mußte im Nachbarthread so lachen:

Zitat von YsaTyto:
ja, wir wurden vor Monaten als geheilt entlassen, sind aber alle wieder eingewiesen worden


Die Klinik ist just gerade vor kurzem ein Jahr alt geworden!
Ich kann einen Käseigel. Paßt auch gut zu whynotti

11.09.2019 16:20 • x 4 #3715


Ema

Ema


3585
8933
Zitat von Helli:
Jedenfalls habe ich dabei dieses tolle Bild wiedergesehen und ja, jemand hat schonmal gesagt, daß das Bild eine Helli-Atmosphäre hat. Jemand, der mir sehr nahe steht. Näher geht es kaum.
Das Bild ist von Abbott Thayer und heißt A Virgin.


Ich finde das Bild auch wunderschön.

Musste aber auf Ysas Hinweis erstmal in deinem Profil nachschauen. Mir wird hier nämlich immer noch das alte angezeigt. Warum auch immer

Zitat von Helli:
Auch wenn ich in der chinesischen Astrologie das Pferd bin (was seid Ihr denn da?

In der chinesischen Astrologie bin ich auch Pferd. Feuerpferd sogar. Das gibt es alle zwölf mal zwölf Jahre. Was das für einen Chinesen genau bedeutet, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

Zitat von Helli:
"Sie sind nachtaktive Einzelgänger und ruhen tagsüber oft in Verstecken. Obwohl eher Bodenbewohner, klettern und schwimmen Ozelots ausgezeichnet. Wegen ihres schönen Fells gehörten sie früher zu den am stärksten bejagten Katzen. Durch Schutzmaßnahmen haben sich die Bestände aber wieder erholt.

Zitat von Helli:
leben einzelgängerisch; finden nur zur Paarungszeit zusammen"

Und nach der Beschreibung könnte ich auch Ozelot sein. Das wusste ich gar nicht.
Ziemlich sicher ruhe ich tagsüber oft in Verstecken.

Was ich brauchen könnte, wären allerdings Schutzmaßnahmen. Da hab ich noch nix von gemerkt.

11.09.2019 16:29 • x 5 #3716


Helli

Helli


1414
3
2495
Da mußt Du Deinen PC mal aufräumen

Übrigens, das wollte ich Dir die ganze Zeit schon erzählen: Der Kürbis war ins Ofenrohr gewandert, mit Kokosflocken bestreut, u.a. Ich wollte ja was exotisches. Das war superlecker


Aphorismus des Tages (nur kurz und polternd, weil Hunger )

Es gehört schon zu den Widersprüchen des Menschen, daß er welche zu haben glaubt. - Jean Paul.

11.09.2019 16:40 • x 3 #3717


Ema

Ema


3585
8933
Zitat von Helli:
PC mal aufräumen

Dann muss ich auch mein Handy aufräumen.

11.09.2019 16:42 • x 1 #3718


arjuni


Zitat von Helli:
Das Bild ist von Abbott Thayer und heißt A Virgin.


Ja. Sehr schön! Und passt sehr gut zu Dir!

11.09.2019 17:20 • x 3 #3719


Helli

Helli


1414
3
2495
Danke für die Blumen
Wie gesagt, es ist eher die Atmosphäre denn eine konkrete Ähnlichkeit würde ich selbst sagen; ich finde Dein Bild Ema auch sehr bannend.

Ich glaube, Du mußt Verlauf und Cookies löschen, zumindest beim PC; Handy keine Ahnung.

Zitat von Ema:
In der chinesischen Astrologie bin ich auch Pferd. Feuerpferd sogar. Das gibt es alle zwölf mal zwölf Jahre.




Da sind wir ja schon drei Pferde insgesamt; gut, daß sich die Klinik-Arche da erst gar nicht anstellt.
Ich habe mal recherchiert und ich bin ein Erd-Pferd. Es ist sozial und einfühlsam und etwas gedämpfter. Gedämpft?

Das Feuerpferd gallopiert wohl eher im Verborgenen



Zitat von Ema:
Schutzmaßnahmen


ZB sich nur in eine ozelotfreundliche Umgebung und in ozelot-kennende Hände begeben Wer da keine Kenntnisse hat muß leider draußen bleiben.

11.09.2019 18:00 • x 4 #3720




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag