12490

Das Drama des begabten Users-Endstation Sehnsucht

YsaTyto

YsaTyto


2753
5751
ich verrate nix

Gute Nacht, meine lieben Viren

27.02.2020 23:33 • x 3 #5071


YsaTyto

YsaTyto


2753
5751
jetzt nochmal ernster. Hab gerade ausnahmsweise mal ein bisschen Nachrichten gelesen. Da kann einem ja echt mulmig zumute werden.

@Sohnemann
Zitat:
Eine ganz typisches Verhalten,
In Gefahrensituationen seinen Popo bestmöglich in Sicherheit zu bringen

auch wenn`s kaum zu glauben sein mag- bis eben wusste ich nicht um den Ernst der Lage bzw nicht, dass es in den Medien so vermittelt wurde. Ich bin ja jeden Tag unterwegs, unter vielen Menschen- nirgendwo ist es Thema, auch nicht in der Arztpraxis gestern
Ich gucke nie Nachrichten und irgend ein Virus droht ja immer.
Sollte es so schlimm sein, wie es die Medien schildern- es sterben ja gewiss nicht alle dran. Viele haben sich auch erholt und werden wieder gesund.

Das war vorhin purer Spaß, aber natürlich ist es in Gefahrensituationen ein typisches Verhalten! Wer will denn nicht überleben? Doch bisher wähnte ich mich nicht in Gefahr.
Allerdings würde ich mich doch nicht so blöde anstellen! Sondern ganz gezielt um Hilfe bitten.

Zitat:
Ein Kerl braucht nix mit Größe 36.
Ab 38 geht die Party wild^^

weiß ich, kann man sich aber nicht immer aussuchen. Ich hatte dummerweise fast nur Männer, die da wie Du tickten, selten einen Mann, der auf sehr dünn steht.
Zitat:
Also Ysa, Schau dass du nicht zu dünn wirst.

bin seit langem zu dünn und werde genau so wenig vom Vielessen digga, wie rundere Frauen dünna von den Diäten.

Zitat:
Übrigens, ist dein i kaputt?

neyn, nur eine Hyrnzelle

28.02.2020 00:11 • x 2 #5072



Hallo ysabell,

Das Drama des begabten Users-Endstation Sehnsucht

x 3#3


whynot60


3360
5523
Zitat von YsaTyto:
sagte ich Dir nicht neulich Abend in unserem Ehebettchen klipp und klar, dass ich


Das mag schon sein. Aber sagte ich Dir nicht davor schon klipp und klar, dass ich im Ehebettchen grundsätzlich nichts höre, weil ich auch nicht glaube, dass ein Ehebettchen zum Zuhören (und Reden) da ist, sondern zum Essen - und mit vollem Munde spricht man bekanntlich nicht!
Und zu meynem Leiden: Ich leider immer, an Treue ebenso wie an Untreue. Du kannst also weder etwas falsch noch etwas richtig machen, sondern hast in jedem Fall Deinen sadistischen Spaß. So einfach bin ich nun einmal gestrickt und deshalb auch so leicht zu händeln.
Was mir im Hintergrund vorschwebt, das verrate ich allerdings nicht. Hier nämlich spielt sich mein eigenes, kleines, vergnügliches Liebesspiel ab, und würde ich das preisgeben, so würde mein Vergnügen ja augenblicklich zu Deinem werden. Und um Dir das von Herzen zu gönnen, dazu müsste ich schon kläglich auf den Knien vor Deinem gestreng erhobenen Haupt herumrutschen. Und so weit sind wir ja noch lange nicht, oder, meyn Schneewittchen?

Ja, danke vielmals - die schwarzen Glückshormone, die Du mit verpasst hast, sind mir gleich eingeschossen und haben sich ungleichmässig in meinem ausgehungerten Körper verteilt, so dass ich mein Glück gerade gar nicht fassen kann! Ein solches Feeling hatte ich seit Jahren nicht mehr, und sogar der Glaube daran war bereits erloschen! Ich sitze und sehe und staune!


Zitat von YsaTyto:
können Ema und ich dann zu Dir in den Wald flüchten, meyn herzallerliebster Gatte @whynot60 ?


Aha - im Notfall kommt es zu einer Rollenumkehr und Du wirst schmeichelig? Oder wie sehe ich das?
Bei mir ist jedenfalls immer ein sicherer Zufluchtsort - allerdings muss ich Euch verständlicherweise erst einmal ein paar Wochen unter Quarantäne setzen, wozu ein eigener, leider dunkler Raum zur Verfügung steht. Nicht, dass Ihr dann alle möglichen Erreger der Welt in mein abgeschottetes Wald- und Höhlenlabyrinth einschleppt! Ferner bitte ich darum, während der Quarantänezeit zwei Mal täglich zwecks Fiebermessens das Mündchen über ein aus der linken Holzwand ragendes mittelmäßiges und vorgewärmtes Rohr zu stülpen und den verheerenden Quietschton abzuwarten, der das Ende der Messung verlautbart.

Zitat von Ema:
Nicht, dass ich indiskret sein will, aber wie viele Gatten hast du eigentlich so insgesamt?


Das frage ich mich auch!

Zitat von Sohnemann:
Wenn er schlau ist, lässt er dich draußen frieren und hungern bis du brav bist


Vielleicht ist er sogar noch viel schlauer, auch wenn man ihm das so ganz und gar nicht anmerkt.

Zitat von YsaTyto:
jetzt ist weybliche Raffinesse angesagt! Kein Middel ist uns zu schade, wenn`s darum geht, unseren Popo vor dem Virus in Sicherheyt zu bringen!


Also nur der peinlichen Aufklärung willen: Hämorrhoiden verursacht das Virus meines Wissens aber nicht. Wenn, dann würde ich etwas ganz anderes in Sicherheit bringen!
Und Vortäuschung mittels teuer erkaufter Krampfader ist auch nicht sinnvoll.


Zitat von YsaTyto:
Hab gerade ausnahmsweise mal ein bisschen Nachrichten gelesen. Da kann einem ja echt mulmig zumute werden.


Also ich halte die Hysterie, die allmählich auszubrechen droht, für 10x ansteckender und gefährlicher als das Virus.
Zum Glück ereilt uns die nicht auch bei der Grippe, sonst hätten wir sie jedes Jahr.
In dem Fall aber ist meine einzige Hoffnung, dass bald der Frühling ausbricht und dann die Virusverbreitung von selber abebbt.
Und ansonsten, wenn schon alle so in Aufruhr sind, soll man halt für vier Wochen alles vollkommen stilllegen und die Leute sollen ihre Wohnungen nicht verlassen. Dann wäre es auch gleich vorbei damit.
Ich würde jedenfalls zur Gelassenheit raten. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle verläuft die Erkankung nicht anders als eine gewöhnliche Erkältung oder bleibt überhaupt nahezu symptomlos.

Zitat von YsaTyto:
bin seit langem zu dünn und werde genau so wenig vom Vielessen digga, wie rundere Frauen dünna von den Diäten.


Ganz so wie ich! Einem Gelage steht somit nichts mehr im Wege!

Zitat von YsaTyto:
neyn, nur eine Hyrnzelle


Hier unterscheiden wir uns: bis mir aus i y wird, müssen zwei Hirnzellen den Geist aisgöwöh!

28.02.2020 05:31 • x 2 #5073


Konrad

Konrad


12667
3
8591
Zitat von whynot60:
Ganz so wie ich! Einem Gelage steht somit nichts mehr im Wege!

Wir praktizieren eigendlich vernünftiger weise die selbstgewählte Qarantäne schon seit Wochen, allerdings aus dem grund schlechten Wetters.
Bei dem Wetter fallen einem die Schrauben aus den Schutzhandschuhen und wenn keine Schutzhandschuhe getragen werden , fallen die Finger vor Kälte ab. Da ist es besser sich an eine Frau zu schmiegen die einigermaßen gut durchblutet ist, unentwegt Kartoffelpuffer fabriziert und ebenfalls einen Quarantänefimmel hat.

28.02.2020 09:34 • x 4 #5074


Johanna15


@Konrad

Gut durchblutete Frauen? Ist das nicht ein Widerspruch in sich?
Das Klischee sagt doch, Frauen haben stets eiskalte Hände und Füße und quetschen sich gerade nachts an gut durchblutete Männer. Die dann natürlich jammern!

28.02.2020 09:58 • x 2 #5075


Kaetzchen

Kaetzchen


9023
3
19770
Zitat von YsaTyto:
Ich hatte dummerweise fast nur Männer, die da wie Du tickten, selten einen Mann, der auf sehr dünn steht


Sei froh, denn Männer die auf sehr dünne Frauen stehen haben einen an der Pfanne

Deshalb geh ich Männern auch aus dem Weg, bis ich mir Konfektionsgröße 40 angefuttert habe. Mindestens.

28.02.2020 13:26 • x 1 #5076


JetztGöttin

JetztGöttin


335
690
Zitat von Kaetzchen:
Sei froh, denn Männer die auf sehr dünne Frauen stehen haben einen an der Pfanne


Das stimmt. Ich kenn da sogar einen ....

28.02.2020 14:20 • #5077


Konrad

Konrad


12667
3
8591
Zitat von Johanna15:
Das Klischee sagt doch, Frauen haben stets eiskalte Hände und Füße und quetschen sich gerade nachts an gut durchblutete Männer. Die dann natürlich jammern!

Da ist was drann,wobei wenn er glück hat er sehr gut Bediehnt wird und nahezu nichts machen muß weil sie gut warm gelaufen ist und ihn fordert.

28.02.2020 22:55 • #5078


YsaTyto

YsaTyto


2753
5751
Sehr schön! @Konrad ich sehe an Deiner Denke, dass Du auf dem Weg der Genesung bist

@whynot60

ich kam gestern nicht zum schreiben hier, möchte Dir aber von einem seltsamen Traum erzählen, den ich letzte Nacht hatte und in dem Du auf genau so seltsame Weise die Hauptrolle spieltest.
Ich besuchte Dich Zuhause. Du lebtest in einer großen Wohngemeinschaft mit vielen recht jungen Leuten. Die Räumlichkeiten waren etwas hippiemäßig-verspielt-improvisiert-gemütlich. Alles etwas abgedunkelt, nur hier und da warme kleine Lichtquellen. Als ich kam, lagst Du wie ein sanftmütiger Sultan auf einem großen Teppich, lange Glieder, langes Haar, ganz ernst freundlich und ruhig. . .Und schriebst auf Esspapier (! ) Texte (das hatte im Traum allerdings keinerlei Komik, sondern war ganz normal). Du schriebst und schriebst den ganzen Traum hindurch, während um Dich herum die Menschen lebhaft agierten. Darum auch "seltsame Hauptrolle", denn Du warst definitiv das Zentrum des Traumes, hast Dich aber nicht so verhalten.
Ich wendete mich diesem und jenem Mitbewohner neugierig zu und erlebte einiges (was genau, erinnere ich nicht).
Wir wuselten um Dich herum, ich sprach Dich auch an und Du reagiertest, aber es gab irgendwie kein Kontakt zu Dir. Obwohl Du mittendrin warst, warst Du in Deiner eigenen Welt, was mich etwas befremdete.

In einer Szene wendete ich mich einem etwa 3 jährigen kleinen Mädchen zu, ging auf die Knie und sprach mit ihr. Sie war außerordentlich schön. Pechschwarzes Haar, milchweiße Haut, pechschwarze Augen und schwarze sehr lange Wimpern.
Plötzlich kam sie mit dem Gesicht ganz nahe an meines heran, schaute mich sehr bewusst und forschend an und sagte mir mit dem Bewusstsein eines Erwachsenen, ja sogar weisen und seherischen Menschen ein paar Dinge auf die Nase zu, was mich unglaublich verblüffte. Zudem wusste ich, dass es wahr ist, was sie sagte. Zu schade, dass ich den Inhalt ihrer Worte nach dem Aufwachen nicht erinnerte!
Völlig von den Socken lief ich zu Dir und erzählte Dir davon, Du aber lächeltest nur sanft und zeigtest keine Reaktion , was mich nochmal verblüffte und so kramte ich eine Kamera hervor und sagte "Ich habs sogar auf Video aufgezeichnet!" (tatsächlich hatte ich es in der Szene zuvor nicht aufgezeichnet, aber im Traum war es dennoch logisch und ich hatte diese Videoaufzeichnung). Wieder nur ein freundlicher Blick von Dir, keine Frage, nichts
Das war`s
Seltsam!

29.02.2020 11:56 • x 1 #5079


YsaTyto

YsaTyto


2753
5751
@Kaetzchen

ich hab Dich jetzt erst hier entdeckt.

Zitat:
Sei froh, denn Männer die auf sehr dünne Frauen stehen haben einen an der Pfanne

Deshalb geh ich Männern auch aus dem Weg, bis ich mir Konfektionsgröße 40 angefuttert habe. Mindestens.

meinst Du per Gesetz? Ich will es nicht hoffen, denn es ist schon sehr schön, wenn der Partner auch auf die Formen fliegt, die man hat Ich seh ja nun auch nicht wie ein abgemagerter Hungerhaken aus, auf den Männer mit Magersuchtfaible anspringen könnten.
Außerdem hängt es ja auch sehr davon ab, wie groß und kräftig der Mann ist. Wenn er selbst nicht so ein riesen Brocken ist, mag er vielleicht eine Frau, die etwas kleiner und zarter ist. Ist ja meistens so: immer einen Tick kleiner und schlanker als der Mann.

29.02.2020 18:55 • x 1 #5080


YsaTyto

YsaTyto


2753
5751
@whynot60

Zitat:
Das mag schon sein. Aber sagte ich Dir nicht davor schon klipp und klar, dass ich im Ehebettchen grundsätzlich nichts höre, weil ich auch nicht glaube, dass ein Ehebettchen zum Zuhören (und Reden) da ist, sondern zum Essen - und mit vollem Munde spricht man bekanntlich nicht!
Und zu meynem Leiden: Ich leider immer, an Treue ebenso wie an Untreue. Du kannst also weder etwas falsch noch etwas richtig machen, sondern hast in jedem Fall Deinen sadistischen Spaß. So einfach bin ich nun einmal gestrickt und deshalb auch so leicht zu händeln.
Was mir im Hintergrund vorschwebt, das verrate ich allerdings nicht. Hier nämlich spielt sich mein eigenes, kleines, vergnügliches Liebesspiel ab, und würde ich das preisgeben, so würde mein Vergnügen ja augenblicklich zu Deinem werden. Und um Dir das von Herzen zu gönnen, dazu müsste ich schon kläglich auf den Knien vor Deinem gestreng erhobenen Haupt herumrutschen. Und so weit sind wir ja noch lange nicht, oder, meyn Schneewittchen?


ich muss gestehen, dass ich nichts mehr kapiere Hab aber meyne eigenen Verstrickungen schon nicht mehr geblickt.
Zitat:
Ja, danke vielmals - die schwarzen Glückshormone, die Du mit verpasst hast, sind mir gleich eingeschossen und haben sich ungleichmässig in meinem ausgehungerten Körper verteilt, so dass ich mein Glück gerade gar nicht fassen kann! Ein solches Feeling hatte ich seit Jahren nicht mehr, und sogar der Glaube daran war bereits erloschen! Ich sitze und sehe und staune!


Okaaaay, sie haben also nicht angeschlagen

Ach und ähm neyn danke, Ema und ich sind schon woanders unter gekommen, obwohl Dein Angebot zu verlockend klang, mussten wir uns anderweitig entscheiden! Zu schade auch!

Ja, ich denke auch, dass die Hysterie alles verschlimmert, auch bei mir selbst. Gestern dachte ich erstmals ernsthaft über das Virus nach und befragte andere und siehe da- ich fühlte mich gleich krank. Bei mir kommts glaube ich echt oft schon allein durch die Vorstellung zu Krankheiten.
Heute bin ich diesbezüglich aber wieder seelenruhig und hab keine Angst.

29.02.2020 19:32 • x 1 #5081


whynot60


3360
5523
Zitat von YsaTyto:
möchte Dir aber von einem seltsamen Traum erzählen, den ich letzte Nacht hatte und in dem Du auf genau so seltsame Weise die Hauptrolle spieltest.


Du scheinst über besondere hellsichtige Fähigkeiten zu verfügen, liebe Ysa! Die sich auch durch nichts täuschen lassen!
Ich erkenne mich in diesem wundersamen Traum 1 : 1 wieder! Der war sozusagen eine metaphysische Abhandlung über mich. Ich komme aus dem Staunen nicht heraus!

Allerdings hilft mir alle ausgesuchte Gelassenheit nichts, denn:

Zitat von YsaTyto:
Ach und ähm neyn danke, Ema und ich sind schon woanders unter gekommen, obwohl Dein Angebot zu verlockend klang, mussten wir uns anderweitig entscheiden! Zu schade auch!


Es überrascht mich nicht, und auf diesen ernüchternden Ausgang hätte ich von Anfang an meinen A., meinen K. und meine Seele gleich noch dazu verwettet!
Das einzige Glück ist nur, dass jedes Abwinken den Speicher mit den schwarzen Glückshormonen weiter auffüllt. Und somit kann ich davon sogar noch zehren, wenn die Welt menschlich schon ausgestorben sein sollte und es gar keine Abwinkerinnen mehr gibt, die für Nachschub sorgen.
Wäre ich nur ein bisschen bi, hätte ich mich auch schon längst "anderweitig" entschieden.

Tja, gerade die Hypochonder werden derzeit ihr Armageddon erleben! Ich vermute einmal stichprobenartig, dass es weitaus mehr Angsttote als Virustote geben wird.
So sehr mir meine Gelassenheit in manchen wesentlichen Bereichen Schlechtes tut - in diesem speziellen Fall ist sie äußerst wohltuend und vorteilhaft.
Und sollte es gar auch noch zu Ausgangsverboten und Grenzsperren kommen, dann käme ich sogar endlich auch einmal zu ausgiebigen Spaziergängen, Wanderungen und Reisen .
So wie Du Zwänge für Lachanfälle brauchst, so brauche ich Verbote für nennenswerte Aktivitäten.

01.03.2020 01:48 • x 2 #5082


YsaTyto

YsaTyto


2753
5751
Halli Hallo

Falls ihr in den Coronaferien mal was interessantes hören wollt:

14.03.2020 22:09 • x 2 #5083


YsaTyto

YsaTyto


2753
5751
Falls ihr euch fragt: wie um Himmelswillen kommt sie jetzt auf dieses Thema?! Ich fühlte mich heute geistig entleert durch das Coronathema. Da fiel mir ein, dass ich seit eh und je eine Aversion gegen den Dalai Lama habe, finde seine Ausstrahlung fürchterlich und forschte mal etwas im Netz nach. Finde diesen Vortrag großartig!

@whynot60

lebst Du noch? Du bist mir ja ne Marke! Erst die großen Reden schwingen und wenn`s ernst wird, tauchst Du ab!

Zitat:
Du scheinst über besondere hellsichtige Fähigkeiten zu verfügen, liebe Ysa! Die sich auch durch nichts täuschen lassen!

jep!

Zitat:
Ich erkenne mich in diesem wundersamen Traum 1 : 1 wieder! Der war sozusagen eine metaphysische Abhandlung über mich. Ich komme aus dem Staunen nicht heraus!


dann tu mal was dafür, dass ich heute Nacht einen guten Traum von Dir habe und leg Dich für uns ins Zeug!

Zitat:
Es überrascht mich nicht, und auf diesen ernüchternden Ausgang hätte ich von Anfang an meinen A., meinen K. und meine Seele gleich noch dazu verwettet!
Das einzige Glück ist nur, dass jedes Abwinken den Speicher mit den schwarzen Glückshormonen weiter auffüllt. Und somit kann ich davon sogar noch zehren, wenn die Welt menschlich schon ausgestorben sein sollte und es gar keine Abwinkerinnen mehr gibt, die für Nachschub sorgen.
Wäre ich nur ein bisschen bi, hätte ich mich auch schon längst "anderweitig" entschieden.

wie sollte es Dich auch nach diesem verlockenden Angebot von Dir überraschen?!:

Zitat:
Bei mir ist jedenfalls immer ein sicherer Zufluchtsort - allerdings muss ich Euch verständlicherweise erst einmal ein paar Wochen unter Quarantäne setzen, wozu ein eigener, leider dunkler Raum zur Verfügung steht. Nicht, dass Ihr dann alle möglichen Erreger der Welt in mein abgeschottetes Wald- und Höhlenlabyrinth einschleppt! Ferner bitte ich darum, während der Quarantänezeit zwei Mal täglich zwecks Fiebermessens das Mündchen über ein aus der linken Holzwand ragendes mittelmäßiges und vorgewärmtes Rohr zu stülpen und den verheerenden Quietschton abzuwarten, der das Ende der Messung verlautbart.




Zitat:
Tja, gerade die Hypochonder werden derzeit ihr Armageddon erleben! Ich vermute einmal stichprobenartig, dass es weitaus mehr Angsttote als Virustote geben wird.
So sehr mir meine Gelassenheit in manchen wesentlichen Bereichen Schlechtes tut - in diesem speziellen Fall ist sie äußerst wohltuend und vorteilhaft.
Und sollte es gar auch noch zu Ausgangsverboten und Grenzsperren kommen, dann käme ich sogar endlich auch einmal zu ausgiebigen Spaziergängen, Wanderungen und Reisen .
So wie Du Zwänge für Lachanfälle brauchst, so brauche ich Verbote für nennenswerte Aktivitäten.


Du bist aber auch ein kleines hellsichtiges Kerlchen! Und? Was geht ab bei Dir? Schon aktiv am wandern? Erzähl mal von Deinen nennenswerten Aktivitäten!

Bleibt alle gesund und kugelrund!

14.03.2020 22:24 • x 4 #5084


whynot60


3360
5523
Zitat von YsaTyto:
Du bist mir ja ne Marke! Erst die großen Reden schwingen und wenn`s ernst wird, tauchst Du ab!


Also da muss ich nun doch ernsthaft sehr bitten!
Was heißt, ich sei abgetaucht? Ich habe doch nach meinem galanten Angebot keinen Mucks mehr von Euch gehört und habe vor lauter Unmut meine extra vorbereitete, mit Samt und Seide ausgekleidete Quarantänestation mit Maiglöckchen-Sandelholz-Wohlfühlduft-Sprayer wieder abgerissen und das Fieberthermometer mittig bei ungefähr 38° auseinandergehackt!
Das ist ja einmal eine Tatsachenverdrehung ersten Ranges!
Ich hoffe, meine dadurch ausgelöste Rage hat Dir einen schönen Traum von mir beschert! (Ich ersuche um einen völlig unverschämten, detailierten Bericht davon! )


Zitat von YsaTyto:
Du bist aber auch ein kleines hellsichtiges Kerlchen! Und? Was geht ab bei Dir? Schon aktiv am wandern? Erzähl mal von Deinen nennenswerten Aktivitäten!


Naja, an Deine Hellsichtigkeit reiche ich bei Weitem nicht heran - aber bei mir rechnen sozusagen die Hirnzellen hoch, und das reicht ja, um naheliegende Entwicklungen vorhersehen zu können.
Also bei mir geht so gut wie nichts ab, obwohl ich tatsächlich vermehrt wandere, nachdem es zwar noch nicht untersagt ist, aber zumindest davon abgeraten wird.
Ansonsten habe ich mich von dieser Massenpsychose abgewandt, nachdem ich sie nun lange genug untersucht und die (nicht unerwartete) Unheilbarkeit festgestellt habe.
Das heißt, von nennenswerten Aktivitäten kann ich leider gar nichts berichten, weil diese nicht stattfinden. Ich plätschere dahin wie eh und je, und nach wie vor ist kein Meer in Sicht.

Und was geht bei Dir ab? Noch immer keine Quarantänelust? Samt Gratis-Fiebermessungen?

Ich wünsche Euch auch allen beste Gesundheit und vor allem keinen hysterischen Zustand!

15.03.2020 04:37 • x 4 #5085




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag