12529

Das Drama des begabten Users-Endstation Sehnsucht

Ex-Mitglied


Das ist alles eine gute Übung um künftig unbelehrbare Verweigerer ruckzuck ruhig stellen zu können.
Egal in welcher Richtung unbelehrbar.
Was ich nur so interessant finde, ist die Richtung aus welcher der Aufschrei jezt kommt.
Genau die gleiche Klientel setzt sich nicht mit 10-15% der Wählerstimmen auseinander sondern nimmt sie auseinander, Jobverluste, Angriffe auf Haus und Familie, Forderungen nach Maulkorb und Zwangsmaßnahmen, irgendwas driftet hier gewaltig auseinander.

Wenn ich lese, dass eine Bestellung von mehreren Millionenn ffp2-Masken solange verschleppt wurde, bis der Händler in Hongkong an einen anderen verkauft hat, weil der Deal vom Außenbeauftragten der AFD eingefädelt wurde, frage ich mich was hierzulande wichtiger ist, Schutzmasken für unser Pflegepersonal können es schonmal nicht sein.

11.04.2020 21:54 • #5146


Ema

Ema


4758
12205
Ich habe mir gerade mal den Spaß erlaubt, mir statt der grauen Theorien so eine Art lebensnahe Praxis reinzuziehen. Eine Youtuberin, die die heutige "Demo" in Berlin gefilmt und dabei nur kommentiert hat, was sie gerade sieht. (Wen es interessiert: Eine äußerst sympathische junge Frau mit Namen Carolin Matthie).

Kurz gesagt: Da standen auf dem Rosa-Luxemburg-Platz ein paar Leute rum (vielleicht 300 -500), die allermeisten haben den geforderten sogenannten Sicherheitsabstand eingehalten, niemand war aggressiv, niemand hat irgendetwas gemacht, außer rumzustehen. Ein paar wenige hatten noch ein Schildchen auf dem Rücken, auf dem sie ihre Meinung kundgetan haben. Ganz stinknormale Leute übrigens, soweit zu sehen war. Keine erkennbar extremen Rechten oder Linken oder Alten oder Jungen. Normale Leute, wie sie in Berlin eben so rumlaufen. Oder rumstehen.
Dafür ein im Verhältnis riesiges Polizeiaufgebot. Nach einigen Aufforderungen, man möge den Platz bitte räumen (denen niemand so recht nachkommen wollte) wurde dann seitens der Polizei per Lautsprecher darüber informiert, dass man somit eine Straftat begehe und die Straftäter jetzt zur Verantwortung gezogen werden würden. Dann fingen Polizeitrupps an auf den Platz zu gehen und einen aus der Menge herauszupicken und abzuführen. Dieses Spiel wurde mehrfach gespielt.

Es ist echt irre, wie man einen Rechtsstaat offenbar in - helft mir - vier? oder sechs? Wochen in die Tonne treten kann.

11.04.2020 22:27 • x 3 #5147



Das Drama des begabten Users-Endstation Sehnsucht

x 3


Ex-Mitglied


Zitat von Ema:
Es ist echt irre, wie man einen Rechtsstaat offenbar in - helft mir - vier? oder sechs? Wochen in die Tonne treten kann.

Sorry, liebe Ema - aber das ist Quatsch.
Das wurde schon lange in die Tonne getreten - man merkt es eben erst, wenn eigene Interessen davon betroffen sind.

11.04.2020 22:33 • #5148


YsaTyto


nicht zu vergessen, dass Polizisten, als sie ihre Ausbildung machten, nicht ahnen konnten, wie sie hier jetzt teilweise agieren sollen (es sei denn, wir haben einen uralt Polizisten in D, der in den 30ern seine Ausbildung machte. Scherz). Für manche von ihnen ist das hammerhart. Sie sind außerhalb ihrer Arbeitszeit ja auch normale Bürger.
Manche Polizisten übersehen zufällig friedliche Menschen-Ansammlungen. Die können vereinzelt natürlich auch rein gar nichts ausrichten, es zeigt aber klar, dass selbst die Polizei nicht ausnahmslos einverstanden ist mit dem, was gerade passiert.

11.04.2020 22:50 • x 2 #5149


Ex-Mitglied


Zitat von YsaTyto:
Manche Polizisten übersehen zufällig friedliche Menschen-Ansammlungen. Die können vereinzelt natürlich auch rein gar nichts ausrichten, es zeigt aber klar, dass selbst die Polizei nicht ausnahmslos einverstanden ist mit dem, was gerade passiert.


Bisher war es in allen neuzeitlichen Revolutionen der Fall, dass das Militär, die Polizei nicht mehr dem Staat dienen wollten, der seine Bürger unterdrückt und sich auf die Seite der Revolution geschlagen haben. Nur so kann man, aus meiner Sicht, auch eine Revolution gewinnen.

11.04.2020 22:54 • #5150


whynot60


3470
5814
Liebe (noch) oberirdischen MitinsassInnen!

Zitat von YsaTyto:
wir bekommen bald Neuzugänge:


Das ist auch gut so!
Vor ein paar Tagen ist mir nämlich zu Hasenohren gekommen, dass bei Euch da oben einiges im Umsturz begriffen sein soll. Wenn ich das richtig analysiert habe, ist es zunächst zu einer Pandemie durch ein hochhirnwirksames Virus gekommen, die zur pandemischen Lahmlegung aller Verstandesfunktionen geführt hat, und hinterher zu einer gewaltigen Aufregung wegen irgend etwas anderem. Ich würde sagen: Nun ist die Stunde gekommen, in der der Irrsinn zurückschlägt. Darauf hat er nun auch bereits seit mehr als 70 Jahren gewartet.
Vor- und fürsorglich, wie ich naturgezwungen bin, habe ich nun damit begonnen, ein unterirdisches Nordkorea zu errichten, und jeder, der die Gewöhnung daran bereits oberirdisch absolviert hat, ist per Befehl dazu eingeladen, in mein unterirdisches Reich zu kommen und willenlos am Ausbau meines glorreichen U-Nordkoreas beizutragen unter fortwährender Anbetung meiner Person.

Zitat von YsaTyto:
Unsere Klinik wurde auch "die Stadt in der Stadt" genannt. Wir hatten eine Gärtnerei, einen Gemüsezuchtbetrieb, Treibhäuser, mehrere Pferde und eine Kuh. Auf diese Weise versorgten wir uns z.T. selbst.


Genau das werden wir auch nun wieder erschaffen! Genannt "das Statt unter der Stadt". Und die Versorgung wird natürlich eine ganz autonome. Wie es sich für anständige, gehorsame Unterirdische gehört. Mir wird geradezu paradiesisch zumute!
Allerdings: Wer widerspenstig wird, wird wieder nach oben deportiert. Das sollte Drohung genug sein!
Und übrigens, Ysa: Wenn Du herabkommst auf die unterirdische Weide, vergiss das Eselchen nicht!

Zitat von YsaTyto:
@whynot60 könntest Du ihn bitte wieder in Betrieb nehmen?


Also für solche niedrigen Dienste bin ich nun nicht mehr qualifiziert. Aber ich werde den Brunnen dann gebührend einweihen als vorzügliche Errungenschaft der unterirdischen Zivilisation!
Zudem werde ich Anweisungen geben zur Inbetriebnahme des Brunnens. Weil dabei auch ein bisschen Vorsicht geboten ist. Wie bei allem, ist es auch bei einem Brunnen so: je tiefer man eindringt, umso gefährlicher wird es, und irgendwann verliert man die Besinnung.

Zitat von Ema:
Nach einigen Aufforderungen, man möge den Platz bitte räumen (denen niemand so recht nachkommen wollte) wurde dann seitens der Polizei per Lautsprecher darüber informiert, dass man somit eine Straftat begehe und die Straftäter jetzt zur Verantwortung gezogen werden würden.


Ja, da muss ich der Polizei aber recht geben. Bei mir hier herunter geht es auch nicht anders zu. Wer sich etwa weigert, bis 6 Uhr früh wach zu bleiben, begeht eine Straftat und wird natürlich auch zur Verantwortung gezogen. Oder wer sich nicht an die befruchtetende Sicherheitsnähe zu seinen Mituntergründlern hält. Wie sollte man den sonst für Recht und Ordnung sorgen, wenn man nicht Vorschriften und Verbote erlassen und für die artgerechten konditionierenden Konsequenzen bei Nichtbefolgung sorgen würde?
Man kann doch erwachsenen Menschen nicht die Verantwortung für ihr Tun und Lassen aufhalsen. Sondern dazu braucht man eben alle diese wirren Kindsköpfe mit ihrem Krisentachometer im Schädel, damit bei weitem Schlimmeres herauskommt, als ansonsten sogar im ärgsten Katastrophenfall herauskommen könnte.
Ich wäre ja überhaupt für die vollkommene Käfighaltung ohne jeden Ausgang und Ausblick. Mittel- und langfristig macht das die Erde nämlich ziemlich menschenleer, und wenn das keine erfreulichen Aussichten wären, dann weiß ich nicht, was erfreuliche Aussichten sein könnten.

In diesem Sinne: Ich warte auf den Zustrom der oberirdisch Ausgebildeten. Kommt, ihr Kinderlein, kommet!

12.04.2020 05:19 • x 2 #5151


whynot60


3470
5814
Na und wo bleibt Ihr nun?
Ich benötige dringend NäherInnen für subersive T-Shirts und Käppchen! Etwa "I want my Freedom back!" oder "Such a Life - such a Shiet" oder "With loving from Kim to Spahn (Kurz)" usw. Zumindest die Death-Metaler müssten sich doch geradezu darum reißen.
Kohle gibt es zwar keine, außer die selbst ausgegrabene, aber dafür 12-Stunden-Schichten und danach gewissermaßen als überirdische Entlohnung eine Tiefenentspannungsmassage durch mich höchstpersönlich.

13.04.2020 05:10 • x 2 #5152


YsaTyto


@whynot60
Zitat:
"With loving from Kim to Spahn (Kurz)" usw. Zumindest die Death-Metaler müssten sich doch geradezu darum reißen.
Kohle gibt es zwar keine, außer die selbst ausgegrabene, aber dafür 12-Stunden-Schichten


haha ich hau mich weg!

ich antworte noch Nöttchen. Es gibt soooo viel vorzubereiten, zu organisieren. . ..
Erst die Arbeit, dann der 12-Stundentag-Lohn
Ich scharre schon mit den Eselhufen vor Vorfreude, es gilt aber erstmal alles gut vorzubereiten

13.04.2020 12:18 • x 1 #5153


whynot60


3470
5814
Zitat von YsaTyto:
Ich scharre schon mit den Eselhufen vor Vorfreude, es gilt aber erstmal alles gut vorzubereiten


Ja, ok, danke - ich wusste, dass ich mich auf Dich verlassen kann!
Dann suche ich inzwischen schon einmal die Mas sagehufe raus, damit Du dann nach dem 12-Stunden-Tag auch zu Deinem gebührenden Lohn kommst!

14.04.2020 03:58 • x 1 #5154


whynot60


3470
5814
@YsaTyto

So, wo bleibt die Party und der Klosterfrau-Melissengeist?

Ich lege halt schon mal los ... lonesome

Erst einmal die Normalversion.



Und nun auf Coronarrisch:




Prost, Melissa-Darling!

20.04.2020 01:01 • x 2 #5155


whynot60


3470
5814
Melieseisalle - aba troitstdem nuah 3 da§

20.04.2020 05:13 • x 2 #5156


YsaTyto


@whynot60

Zitat:
So, wo bleibt die Party und der Klosterfrau-Melissengeist?

Ich lege halt schon mal los ... lonesome


"wer sehen will, muss die Augen schließen", Du Dussel! ->

https://www.meisterdrucke.at/kunstdruck...-1886.html

Denkst Du allen ernstes, dass Du uns in diesem politverseuchten coronisierten Hyrnzustand sehen kannst?!
Ich hatte gehofft, dass der Melissengeyst Dich durchspült und die Katharsis schnell durchlaufen yst, so dass Du unsere Welt wieder wahrnehmen kannst, aber gestern war leyder nicht viel mit Dir anzufangen. Du warst vollkommen durchseucht vom Corona-Zeytgeyst. Wyr sorgten uns um Deyn Leben
Bedauerlicherweyse mussten wir Dich nun erstmal in Polit-Quarantäne steggn, damyt wir sicher gehen können, dass Du keynen Weltgeyst in unsere Anstalt trägst. Keyne Sorge, dient alles nur Deynem Seelenheyl!
Übrigens- tolle Musik, die Du da mitgebracht hast!

20.04.2020 18:58 • x 3 #5157


hahawi


10789
2
21282
Zitat von YsaTyto:
Denkst Du allen ernstes, dass Du uns in diesem politverseuchten coronisierten Hyrnzustand sehen kannst?!

So sehet die Zeychen!
Der Beelzebvb heitzet schon die Erdscheybe avf, vm sich wohlfeil zv fvehlen, wenn er schon bald seyn Regnvm antritt!
Thvet Bvße!
Berevet!
Zvechtigt Evre vnkevschen Leyber vnd schonet dabey die Geißel nit!
Nvr so kann Satans List vereithelt werden!
Pilgert avf Knien gen der heilgen Stadt Rom vnd bringet dort Evren Obvlvs zvm Wohl der heilgen Mvtter Kirche dar oder es werden Evch elenden Svendern die reinigenden Flammen des Fevers schon bald so kvehlend vnd labend erscheynen wie ein Qvell frischen Wassers!
Verharret im Gebete oder die Hoell avf Erden wird Evch gewiß seyn!
Der Tag des jvengsten Gerichts ist nimmer fern!
Die vnheilige Inqvisition, Vindobona a.D. 2020

20.04.2020 19:40 • x 2 #5158


whynot60


3470
5814
Zitat von YsaTyto:
Denkst Du allen ernstes, dass Du uns in diesem politverseuchten coronisierten Hyrnzustand sehen kannst?!
Ich hatte gehofft, dass der Melissengeyst Dich durchspült und die Katharsis schnell durchlaufen yst, so dass Du unsere Welt wieder wahrnehmen kannst, aber gestern war leyder nicht viel mit Dir anzufangen. Du warst vollkommen durchseucht vom Corona-Zeytgeyst. Wyr sorgten uns um Deyn Leben


Hier muss ich nun sogar Dich einmal eines Irrtums überführen, wertes Fräulein Anstaltsleiterin!
Es ist keineswegs so, dass ich mich dieser neuen Glaubensrichtung, die da wie ein Atompilz aus der Erde geschossen ist, angeschlossen habe! Nachdem ich zu früheren Zeiten einmal die Kriminalgeschichte des Christentums sehr genau studiert habe, weiß ich, dass man sich allein aus ethischen und kriminalpräventiven Gründen von allen Glaubensinstitutionen fernhalten muss, um nicht in der Hölle zu landen.
Auch beschäftige ich mit diesem Thema nur ganz nebensächlich, auch wenn es mich kürzlich einmal aus Feldforschungsgründen in den einschlägigen Corona-Thread verschlagen hat, um durch valides Zahlenmaterial herauszufinden, wie exakt berechenbar der heute schon weitgehend digitalisierte Mensch geworden ist, so dass man nur die wesentlichen Algorithmen einigermaßen kennen muss, um ziemlich genau vorhersagen zu können, welche automatisierte Reaktion als Feedback herauskommt.
Ansonsten sehe ich die Welt als offenes Irrenhaus und beobachte das Treiben darin mit zunehmendem Amusement. Auf einer so großen Bühnen bekommt man den Wahnsinn ja nicht eben alle Tage zu sehen, und seine Regisseure und Dirigenten outen sich auch Tag für Tag. Eine solche Möglichkeit des Studiums am lebenden und ganz realen Objekt kann man nicht gänzlich ungenützt lassen. Auch wenn ich mich - um es nochmals zu betonen - nur so nebenher damit beschäftige, weil es ja auch Ernsthaftes zu tun gibt, und sei es, Melissengeist zu süffeln.
Heute z. B. habe ich vernommen, dass laut einer Modellrechnung der Höhepunkt der Welle in Ö bereits am 21. März überschritten worden ist, was das Schlaglicht auf die Hauptakteure und leider auch -profiteure dieses einzigartigen Desasters doch deutlich abdunkelt. Und zudem verbindet sich damit die Hoffnung, dass durch diesen Umstand die Schafs- und Eselsherde schon so durchseucht ist, dass die erfolgreiche Verhinderung der Durchseuchung zu spät kam und alle Impfspekulaten sich ihre Spekulationen in die Haare schmieren können.
Im Übrigen beginne ich in unserem gemütlich Anstaltskellerchen gerade damit, die Anklageschriften zu verfassen und ebenso die Revolutionsverfassung, die als ersten ausformulierten Punkt das strikte Verbot jeglicher Herrschaftsverübung aufweist.
Und außerdem habe ich vor, mit Deinem Einverständnis als zeichnungsberechtigte Leiterin, ein paartausend Barrel Rohöl zu ordern, weil man dafür vom Verkäufer derzeit fette 35 $ pro Fass bekommt, womit auch der Weiterbestand der Anstalt für die nächsten Jahre gesichert sein sollte.
Wie Du nun hoffentlich merkst, bin ich durchaus nicht coronabenebelt, sondern hole daraus heraus, was sich nur herausholen lässt.

Kann aber sein, dass ich so mit diesen verhirnten Dingen beschäftigt war, dass ich Euren Nereiden-Tanz deshalb nicht gesehen habe, solltet Ihr mich tatsächlich umtanzt haben (unbekleidet auch noch womöglich? ).

Ich lege nun jedenfalls einmal nach mit dem Melissengeist, vielleicht werde ich dann Eurer doch noch ansichtig mit vollrauschigem Blick, so dass Ihr sogar tanzt, wenn Ihr nicht tanzt!

Viel Spaß bei meinem erschauernden Zusehen!

Dein Kellerdussel

21.04.2020 01:59 • x 3 #5159


YsaTyto


@whynot60
Zitat:
Ich lege nun jedenfalls einmal nach mit dem Melissengeist, vielleicht werde ich dann Eurer doch noch ansichtig mit vollrauschigem Blick, so dass Ihr sogar tanzt, wenn Ihr nicht tanzt!

Du hast es erfasst! Sooo direkt hättest Du aber nun auch nicht sein müssen. Hättest mein Spiel auch mitspielen können. Selbst wenn man beyde Äuglein zudrückt, sieht ja jeder Zyklop, dass es nur yn meynem Kopf tanzte

Zitat:
Hier muss ich nun sogar Dich einmal eines Irrtums überführen, wertes Fräulein Anstaltsleiterin!
Es ist keineswegs so, dass ich mich dieser neuen Glaubensrichtung, die da wie ein Atompilz aus der Erde geschossen ist, angeschlossen habe! Nachdem ich zu früheren Zeiten einmal die Kriminalgeschichte des Christentums sehr genau studiert habe, weiß ich, dass man sich allein aus ethischen und kriminalpräventiven Gründen von allen Glaubensinstitutionen fernhalten muss, um nicht in der Hölle zu landen.

man wird jawohl hoffentlich noch hier und da ein wenig projizieren dürfen!
Du eygnest Dich hervorragend als Projektionsfläche! Es schimmert, flackert und glitzert nur so, wenn man seine Irrsinnsscheynwerfer auf Dych richtet. Eyn ganz wunderbares Feuerwerk!

Zitat:
Im Übrigen beginne ich in unserem gemütlich Anstaltskellerchen gerade damit, die Anklageschriften zu verfassen und ebenso die Revolutionsverfassung, die als ersten ausformulierten Punkt das strikte Verbot jeglicher Herrschaftsverübung aufweist.

ich las "Astralkellerchen"
Oooch, darf ich als Anstaltsleyterin nicht wenigstens eyn klitzekleynes bisschen herrschen?

Zitat:
Und außerdem habe ich vor, mit Deinem Einverständnis als zeichnungsberechtigte Leiterin, ein paartausend Barrel Rohöl zu ordern, weil man dafür vom Verkäufer derzeit fette 35 $ pro Fass bekommt, womit auch der Weiterbestand der Anstalt für die nächsten Jahre gesichert sein sollte.
Wie Du nun hoffentlich merkst, bin ich durchaus nicht coronabenebelt, sondern hole daraus heraus, was sich nur herausholen lässt.


Ja, schlage so viel wie nur möglich für uns heraus! Aber ähm, wofür brauchen wyr das Rohöl denn?

Zitat:
Kann aber sein, dass ich so mit diesen verhirnten Dingen beschäftigt war, dass ich Euren Nereiden-Tanz deshalb nicht gesehen habe, solltet Ihr mich tatsächlich umtanzt haben (unbekleidet auch noch womöglich? ).

okayyyy, ich sage die ganze Wahrheyt : hyer tanzt niemand außer ych. Bin ganz alleyn, wie unschwer zu erkennen seyn dürfte Ich habe aber irgendwann festgestellt, dass man äußerst beliebt yst wenn man ymmer von "wir" spricht. Sagt man hingegen die Wahrheyt, also "ich", dann wenden sich alle app und niemand kommt zum Melyssengeysttrinken
Darum hab ich neulich gelogen.

21.04.2020 13:02 • x 2 #5160



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag