44

Das erste Treffen nach der Trennung, eine Katastrophe

Floffymaus

Floffymaus


61
1
94
Also ganz ehrlich.. so zornig wie du Stellenweise schreibst, schwingt da ganzschön dein verletzter Stolz mit rein.
Hättest du nun vor ihm "Ersatz" gefunden, wäre es wohl sehr viel weniger schlimm gewesen.
So ist es halt unangenehm.. kein verlassener Ex, der nachtrauert und nur auf den Startschuss wartet und nichtmal ein Neuer in Sicht.

Sorry.. aber wie oben schon andere geschrieben haben.

DU hast IHN verlassen... es ist NICHT dein Recht ihn nun zu etwas zu drängen, etwas von ihm zu erwarten.. und diese Aussagen hier vonwegen der Mann wisse nicht was er will, ist echt *beep*.

Er wird sich halt selbst denken können, dass das mit dir dann jederzeit wieder eskalieren kann, eben weil du "Depressiv" warst!?.. finde es krass eine Depression so fix zu heilen.. oder willst du ihm das auch noch zumuten und es steht tatsächlich nun nur dein Ego im Fokus welches gestreichelt werden will?

Du kannst echt dankbar sein, falls er sich noch für dich entscheiden sollte.. aber dann würde ich da echt mal den Ball flach halten und den armen Kerl nicht weiter bedrängen zu mir zurück zu kommen, der weiss ja bald nicht mehr wo hinten und vorne is.

Logisch wird das eher nix mit ihm und der ex.. aber wie soll das bei euch dann werden? ...

26.06.2020 23:03 • x 4 #31


Lilli70

Lilli70


685
809
Dir geht es sehr schlecht, das spüre ich Und es geht nicht um sein Problem, sondern um deins. Ich habe das oben schon geschrieben: mach jetzt gar nichts mehr! Dabei bleibe ich auch! Er traut dir nicht, wie auch? Du musst klar sein, klar rüberkommen. Du hast ihm geschrieben, alles nochmal erklärt: jetzt entscheidet er. Setze dir selbst eine Frist: ich hatte schon gesagt: das mit der Ex, ging viel zu schnell, da stimmt was nicht! Geh nach deinem Bauchgefühl. Wenn es nicht stimmt, dann lass es, so weh wie es tut! Du hast dich ihm geöffnet, jetzt ist er dran. Bitte mach nichts mehr und schlaf gut:-))))))

26.06.2020 23:10 • x 1 #32



x 3


Ava92


13
1
3
Zitat von Floffymaus:
Also ganz ehrlich.. so zornig wie du Stellenweise schreibst, schwingt da ganzschön dein verletzter Stolz mit rein. Hättest du nun vor ihm "Ersatz" gefunden, wäre es wohl sehr viel weniger schlimm gewesen. So ist es halt unangenehm.. kein verlassener Ex, der nachtrauert und nur auf den Startschuss wartet und nichtmal ein Neuer in Sicht. Sorry.. aber wie oben schon andere geschrieben haben. DU hast IHN verlassen... es ist NICHT dein Recht ihn nun zu etwas zu drängen, etwas von ihm zu erwarten.. und diese Aussagen hier vonwegen der Mann wisse nicht was er ...


Wo dränge ich denn?
Das einzige, was ich bisher tat, war es, dass ich um ein Treffen geben hatte, was dann auch stattfand. Ich war zwar sehr erschrocken und auch traurig, habe beim Treffen aber eigentlich sehr normal reagiert, ihn weder versucht zu überreden, noch habe ich Theater gemacht, ich blieb ganz ruhig. Als er sich verabschiedete und meinte, dass wir keinen Kontakt mehr haben sollten, hatte ich dies auch kommentarlos akzeptiert, ich hätte ihm auch nicht mehr geschrieben! Auch wenn es mir natürlich sehr schwer gefallen wäre!
Bis von ihm dann diese Nachrichten kamen, dass er doch noch viel für mich empfinden würde und dass er gehofft hatte, dass ich zurück komme. Auf diese Nachrichten hatte ich reagiert, meine Gedanken mitgeteilt, ist es nicht verständlich, dass das mich nun verwirrt? Einmal hatte ich auch nicht reagiert, bis nachts wieder zwei Nachrichten von ihm kamen, dass ich doch bitte schreiben soll, also habe ich es getan und geschrieben, dass ich gerne wüsste, woran ich nun bin, da mich seine Nachrichten und Worte verwirrten. Ohne Zeitangabe oder sonstiges, ich weiß nicht, ob hier irgendwas falsch verstanden wurde.
Das war jedenfalls alles, ich glaube nicht, dass das drängen meinerseits ist und war, zumindest hoffe ich das. Ich mache doch kaum etwas, habe ihm auch jetzt nicht mehr geantwortet, werde ich auch nicht, ich werde abwarten, ob und was da nun die Tage kommt. Ja, ich habe Angst, ich kann meine Liebe leider nicht so schnell abstellen. Kann sein, dass das hier alles so wirkt, weil ich meine Gedanken mitteile, aber es sind eben Gedanken, er bekommt davon nichts mit und das wird er auch nicht, ich weiß schon, dass ich ihn nicht drängen und überreden kann, das habe ich auch nicht vor. Ich sehe mich ihm gegenüber eigentlich als ziemlich ruhig. Nur in mir drinnen, da sieht es ganz anders aus, ich bin einfach nur kaputt und verzweifelt

Und wie schon gesagt, es kann sein, dass es nach verletzem Stolz aussieht, ich schrieb ja auch, dass ich natürlich eifersüchtig bin und dass es natürlich an mir knabbert, aber ist das nicht normal? Das meine Texte hier zornig rüberkommen, das ist mir nicht bewusst und gar nicht so gemeint.
Ob ich jemand neues in Sicht habe /hätte oder nicht, das spielt doch gar keine Rolle, weil ich einen Neuen gar nicht möchte, weil ich dazu noch gar nicht bereit wäre, solange ich Gefühle für meinen Ex habe, mich interessieren gar keine anderen Männer, was wahrscheinlich noch lange so sein wird

Und ob ich ihm meine psychischen Probleme antun möchte, ich bin noch immer in Therapie, ich schrieb ja, dass ich noch immer zum Psychologen gehe und ich schrieb, dass es immer besser wird, dass alles super läuft.
Seine Ex dagegen ist ebenfalls nicht ohne Probleme, sie ist alle paar Monate in einer Klinik, ihre Geschichte tut mir leid, (wirklich!) weil sie wirklich um einiges schlimmer dran ist, so wie er mir sagte, hilft er ihr dabei und muntert sie etwas auf, er begleitet sie momentan überall hin und er sagte, dass er froh ist, ihr helfen zu können, was es ihm ebenfalls nicht einfacher machen würde.
Ich will mich damit nicht vergleichen, das soll kein Vergleich sein, dass ich vielleicht besser wäre, um Gottes Willen, ich hoffe, das kommt jetzt nicht so rüber, ich fand dieses Kommentar, ob ich ihm das antun möchte, gerade nur nicht so passend, leider kann ich nichts dafür, dass ich nach einem Erlebnis Probleme habe und ich tu wirklich einiges, dass es täglich bergauf geht und ich kann wirklich sagen, dass es auch so ist, es wird täglich schöner.
Irgendwie scheint hier leider vieles falsch anzukommen

26.06.2020 23:23 • #33


Ava92


13
1
3
Zitat von Lilli70:
Dir geht es sehr schlecht, das spüre ich Und es geht nicht um sein Problem, sondern um deins. Ich habe das oben schon geschrieben: mach jetzt gar nichts mehr! Dabei bleibe ich auch! Er traut dir nicht, wie auch? Du musst klar sein, klar rüberkommen. Du hast ihm geschrieben, alles nochmal erklärt: jetzt entscheidet er. Setze dir selbst eine Frist: ich hatte schon gesagt: das mit der Ex, ging viel zu schnell, da stimmt was nicht! Geh nach deinem Bauchgefühl. Wenn es nicht stimmt, dann lass es, so weh wie es tut! Du hast dich ihm geöffnet, jetzt ist er dran. Bitte mach nichts mehr und schlaf gut:-))))))


Dankeschön, Lilli!
Ja, ich werde ihm nichts mehr schreiben, von mir wird nun nichts mehr kommen, das habe ich mir vorgenommen, das wird das Beste und vernünftigste sein. Ich werde jetzt die Tage nutzen, um nochmal in Ruhe nachzudenken, um alles etwas klarer sehen zu können, ich denke, dass das ganz gut sein wird. Mein Bauchgefühl ist wie gesagt eher schlecht, aber ich kann es noch nicht richtig zuordnen. Leider glaube ich halt auch, dass da etwas nicht so ganz stimmt, weil es eben so schnell mit ihr ging. Eine Frist werde ich mir selbst setzen, für mich alleine.
Im Moment bin auch ich einfach zu durcheinander, um alles richtig sehen zu können. Ich verstehe, dass er mir nicht trauen kann, ich kann es nachvollziehen.
Ich bin gespannt, ob und was von ihm in den nächsten Tagen kommen wird, er sagte ja, dass er die Tage mal nachdenken wird. Er entscheidet nun, ich kann nichts mehr machen, ich habe vieles gesagt, was mir auf dem Herzen lag und es wäre sicher auch falsch, da hast du recht. Es ist gerade einfach alles zu viel, es sollte wohl erstmal etwas Ruhe einkehren.
Ich werde nun tatsächlich ins Bett gehen und hoffentlich recht schnell einschlafen,
schlaf du auch gut!

27.06.2020 00:01 • x 1 #34


Babettina


Hey ha war Nachdem du jetzt noch einmal detaillierter geschrieben hast, nehme ich alles zurück. Mir waren auch die zeitlichen Abläufe nicht klar also das während der Trennungsphase am Anfang er offenbar schon wieder Kontakt zu Ex hatte. Deine Gefühle sind schon sehr nachvollziehbar. Ich würde jetzt auch erst einmal abwarten, was da kommt. Und dann wirst du das, was du hier geschrieben hast ja sowieso mit ihm besprechen.
Und herzliches Beileid zum Tode deines Vaters

27.06.2020 09:41 • x 1 #35


Baumo


685
499
Der kerl steht also auf Frauen mit psychischen Problemen die in Behandlung sind...also ein kerl mit helfersyndrom...
Den würd ich nicht geschenkt haben wollen..
Weisst du den kerl bekommst du ganz schnell wieder. Sieh mal er hat eine freundin und schreibt dir noch Gefühls zeug und trifft sich mit dir. Weiss sie davon? Nein
Kannst von dass er das immer so macht
Er will einfach gesehen werden. Schlagt euch um ihn

27.06.2020 12:20 • x 2 #36


Ava92


13
1
3
Zitat von Babettina:
Hey ha war Nachdem du jetzt noch einmal detaillierter geschrieben hast, nehme ich alles zurück. Mir waren auch die zeitlichen Abläufe nicht klar also das während der Trennungsphase am Anfang er offenbar schon wieder Kontakt zu Ex hatte. Deine Gefühle sind schon sehr nachvollziehbar. Ich würde jetzt auch erst einmal abwarten, was da kommt. Und dann wirst du das, was du hier geschrieben hast ja sowieso mit ihm besprechen.
Und herzliches Beileid zum Tode deines Vaters


Ja, das ist hier vielleicht alles etwas durcheinander geschrieben.
Kontakt zu ihr muss er schon direkt am Anfang gehabt haben, das habe ich so rausgehört, so klangen seine Erzählungen, ich fand es recht deutlich. Abwarten werde ich auf jeden Fall, ich werde nichts mehr unternehmen oder schreiben, von mir wird da nun nichts mehr kommen. Sollte er sich nächste Woche tatsächlich melden und mir mitteilen, was er nun möchte, kann ich noch immer sehen, wie ich nun vorgehe, weil Fragen habe ich eigentlich noch sehr viele, wegen meiner Gedanken.
Vielen lieben Dank!

Zitat von Baumo:
Der kerl steht also auf Frauen mit psychischen Problemen die in Behandlung sind...also ein kerl mit helfersyndrom...
Den würd ich nicht geschenkt haben wollen..
Weisst du den kerl bekommst du ganz schnell wieder. Sieh mal er hat eine freundin und schreibt dir noch Gefühls zeug und trifft sich mit dir. Weiss sie davon? Nein
Kannst von dass er das immer so macht
Er will einfach gesehen werden. Schlagt euch um ihn


Als wir vor einem Jahr zusammen kamen, hatte ich diese Probleme noch nicht, bei mir kam es wie gesagt durch den plötzlichen Verlust meines Vaters, vor wenigen Monaten, den ich einfach nicht verarbeiten konnte, weswegen sich eine Depression entwickelte.
Ich finde es auch nicht wirklich fair, dass er mir von Gefühlen erzählt, während seine Freundin da ist und ich glaube nicht, dass sie weiß, wie es in ihm aussieht, er hat mir erzählt, sie wüsste natürlich von mir, sagte ihr aber, dass da absolut nichts mehr wäre, weil sie angeblich extreme Verlustängste hätte. Über das Treffen wusste sie aber Bescheid, er meinte, er hätte ihr gesagt, dass wir beide einfach freundschaftlich reden wollen. Sie hätte daraufhin Theater gemacht. Sie rief auch kurz an, während wir miteinander sprachen und war ziemlich eifersüchtig, sie wollte wissen, wann er endlich wieder nach Hause kommt. Ihr gegenüber war er nett und ruhig, als er auflegte, beschwerte er sich bei mir, dass er das Theater mit ihr schrecklich finden würde, dass sie total am klammern sei und dass er sowas eigentlich gar nicht mehr wollte, weil zwischen denen sowieso alles schief laufen würde und sie sowieso nicht "die eine" sei, er würde nicht glauben, dass das lange hält.
Eigentlich klang er während dem gesamten Treffen wenig begeistert über seine neue Beziehung, er klang ziemlich genervt. Es gab zwar auch Dinge, wo er ziemlich positiv und stolz sprach, aber viel mehr war es für mich ein ausweinen, wie blöd seine Situation mit ihr nun wäre.
Total seltsam, aber das soll nicht meine Sache sein. Er muss es wissen, ich muss und kann es aber wie gesagt nicht wirklich verstehen.

27.06.2020 12:53 • #37


Lilli70

Lilli70


685
809
Zitat von Baumo:
Der kerl steht also auf Frauen mit psychischen Problemen die in Behandlung sind...also ein kerl mit helfersyndrom...
Den würd ich nicht geschenkt haben wollen..
Weisst du den kerl bekommst du ganz schnell wieder. Sieh mal er hat eine freundin und schreibt dir noch Gefühls zeug und trifft sich mit dir. Weiss sie davon? Nein
Kannst von dass er das immer so macht
Er will einfach gesehen werden. Schlagt euch um ihn

Genau so ist es. Da will jemand wichtig sein. Er wird ihr das Gleiche erzählen wie dir, um euch beide auf der Treppe zu halten. Ich würde den nicht mehr wollen.

27.06.2020 12:58 • #38


Baumo


685
499
Der weiss ja selbst nicht was er will. Womöglich lief das mit der ex schon während eurer zeit

27.06.2020 13:11 • #39


Ava92


13
1
3
Bisher kam noch nichts von ihm, ich bezweifle auch, dass da diese Woche noch etwas kommt, wie er eigentlich sagte, das ist mein Bauchgefühl. Ich gehe irgendwie auch nicht davon aus, dass er wirklich nachdenkt, dass er sich wirklich Zeit dafür nimmt, ich denke, das tut er nicht, ich habe das Gefühl, dass es nur ein warm halten ist, er will wahrscheinlich erstmal gucken, wie die Beziehung mit seiner Ex weitergeht, wenn es weiterhin nicht zwischen denen läuft, dann bin ich es wahrscheinlich und dafür bin ich mir dann doch zu schade. Ich denke nicht, dass er dabei nach Gefühlen geht, so blöd/gemein es sich auch anhört. Das kann jetzt negativ aufgenommen werden, aber so fühle ich mich und so denke ich einfach mittlerweile. Ich werde sicher nicht nachfragen, ich werde mich bei ihm nicht mehr melden, höchstens in den nächsten Tagen mal, wenn ich mitteile, dass auch ich mich nun entschieden habe. Ich hatte mir nämlich meine Frist gesetzt und langsam weiß ich wirklich nicht mehr, ob ich das überhaupt noch möchte, mein Gefühl geht gerade eher Richtung "nein". Irgendwie lässt diese Situation gerade meine Gefühle abflachen, genauso wie seine komischen Aussagen, ganz schwierig zu beschreiben, ich hoffe, ihr versteht das ein wenig. Vorher waren da meinerseits wirklich noch so viele Gefühle, ich habe ihn wirklich geliebt, ihn vermisst, ich dachte an nichts anderes, ich dachte wirklich, dass er der Richtige ist, nun ist es "verschwunden", zumindest nicht mehr deutlich spürbar, ich denke, dass das alles gerade einfach stark verdeckt wird, denn dass die Liebe so plötzlich nicht ganz verschwunden ist, das ist klar, so ist es auch nicht gemeint. Ich kann im Moment nicht mal mehr richtig traurig darüber sein.
So langsam sehe ich alles klarer, ich denke, ihr habt vielleicht recht, dass das keinen Sinn mehr hat und ich sehe ihn irgendwie nicht mehr so, wie ich ihn vorher immer sah, ich habe das Gefühl, dass die Anziehung gerade immer mehr verschwindet.
In wenigen Tagen werde auch ich mir sehr viel sicherer sein, ich merke, mir tun die Tage gerade gut, wo ich wirklich gar nichts von ihm höre, jetzt kann auch ich besser nachdenken und vieles anders sehen, ich fange gerade an, das ganze zu verarbeiten und mir ernsthaft die Frage zu stellen, ob ich ihn so wirklich noch zurück möchte, der Schock lässt langsam nach.

02.07.2020 12:09 • #40


Lilli70

Lilli70


685
809
Das ist gut so, dass es so ist. Mit Abstand sieht man doch klarer. Und glaube mir, die gleichen Probleme wären wieder auf den Tisch gekommen. Es ist Zeit für etwas Neues. Sei gespannt, da kommt noch soviel. Und melde dich nicht bei ihm. Das du dich gegen ihn entschieden hast, kannst du ihm auch mitteilen, wenn er sich nochmal melden sollte. Sonst sieht es so aus, als ob du noch auf eine Reaktion wartest. Eigene Entscheidungen fühlen sich immer besser an und es gibt dir deinen Selbstwert zurück. Alles Liebe für dich, du machst das schon richtig:-))))))))

02.07.2020 12:36 • x 1 #41


Alex-ander

Alex-ander


280
2
226
Zitat von Lilli70:
Das du dich gegen ihn entschieden hast, kannst du ihm auch mitteilen, wenn er sich nochmal melden sollte. Sonst sieht es so aus, als ob du noch auf eine Reaktion wartest. Eigene Entscheidungen fühlen sich immer besser an und es gibt dir deinen Selbstwert zurück.


Würde ich nicht tun.
Jeder Kontakt führt automatisch zu mehr Kontakt.
Auserdem könnte man diese Kontaktaufnahme auch als letzte Hoffnung sehen, deshalb wäre ich da vorsichtig. Nicht das es eine unerwünschte antwort seinerseits gäbe.
Ich persönlich würde mich auch stärker und selbstbewusster fühlen, wenn ich der mit dem letzten Wort wäre. Das heißt, wenn er sich meldet und sie dann "nein" sagen kann.
Außerdem zeugt das meiner Meinung nach auch eher von Stärke, auf solche Nachrichten zu verzichten. Es bringt sowieso nichts. Man muss für sich selber abschließen und nicht für einen anderen.

Edit: sry, gerade gesehen das wir das gleiche gemeint haben. Habe nicht richtig gelesen.

Und noch kurz was anderes... sich Fristen zu setzen bis wann man wartet...ist Blödsinn. Die Frist ist abgelaufen wenn die Gefühle weg sind. Und vorher würde ich auch keine Nachricht a la "ich will nicht mehr" verschicken.
Es ist durchaus möglich das ihr beide in einem monat nochmal zusammen findet. Er braucht eben noch Zeit. Ihr könnt eh nichts machen außer warten bis die Gefühle weg sind. Auch dann wird die Hoffnung erst sterben.

02.07.2020 13:13 • x 2 #42


Ava92


13
1
3
So lange musste ich jetzt doch nicht mehr warten. Vor einer Stunde hat er geschrieben, er hat sich gegen mich entschieden, seine Worte finde ich malwieder nicht wirklich nachvollziehbar, ich verstehe sie nicht wirklich, da sie irgendwie keinen Sinn ergeben, aber gut, jetzt ist es endlich entschieden, ich muss nicht mehr warten und mir wohl keine Gedanken mehr machen. Mir geht es gerade besser, auch wenn es keine so schöne Nachricht war, ich fühle mich befreit.

Das schrieb er:

Hallo, noch länger mag ich dich nicht hinhalten, mir tut es nicht gut und dir erstrecht nicht. Ich versuche gerade alles unter einen Hut zu bekommen, doch schaffe ich es nicht, ich verstehe es nicht, ich kriege es nicht hin. Ich denke, dass es überhaupt keinen Sinn macht, in dieser Form bei uns beiden jetzt gerade nochmal irgendwo anzusetzen. Im schlimmsten Fall mache ich es nämlich kaputt, weil ich so überfordert bin und das will ich absolut nicht, ich möchte dich dann nicht mit runterziehen, wenn es so wäre, also lassen wir es. Außerdem geht es mir sehr gut, mir geht es super, so wie es jetzt bei mir ist, ich hoffe, dass du das verstehst.
Ich kann dir jetzt nicht geben, was du dir wünschst und das tut mir wirklich weh, glaube mir. Dennoch glaube ich, dass das die richtige Entscheidung ist, vielleicht irre ich mich auch und bereue es irgendwann, aber dann werde ich damit leben, jetzt fühlt es sich jedenfalls wirklich richtig an.
Ich hoffe, dass du mir irgendwann verzeihen kannst, für den Mist, den ich hier gerade veranstalte.

Das war seine Nachricht.
Ich weiß nicht, was das für einen Sinn haben soll, vor wenigen Tagen war er angeblich noch so unglücklich mit seiner Ex, nun geht es ihm plötzlich doch super damit. Er redet von Überforderung und dass er nicht alles unter einen Hut bekommt, was meint er denn überhaupt damit?
Naja, das sollte mir nun "egal" sein, was auch immer er meint und schreibt, was auch immer bei ihm los ist, letztendlich hat er sich entschieden und das für sie, ich sollte nichts hinterfragen und nun aufhören nachzudenken.

Da ich ebenfalls die letzen Tage so viel nachgedacht habe und hier heute ja auch noch schrieb, dass ich daran zweifle, ob ich ihn wirklich zurück möchte, wird das jetzt richtig sein.
Ich fühle mich gerade erleichtert, auch wenn es natürlich schmerzt.

Ich denke, dass ich ihm dann meine Gedanken, ähnlich wie ich hier heute schrieb, dass ich mir nämlich auch dachte, dass das keinen Sinn mehr hat, nun schreiben kann, oder? Und dann war es das, ich möchte keinen Kontakt mehr.

02.07.2020 19:03 • #43


Lilli70

Lilli70


685
809
Schreib ihm einfach: ich bin dir sehr dankbar, dass du es genauso siehst. In den letzten Tagen ist mir vieles klar geworden. Was meine Bedürfnisse sind, wie ich leben möchte, wo ich mein Glück finde. Ich wünsche dir alles Gute auf deinem weiteren Lebensweg. Hier trennen sich unsere Wege, und ich werde dich in guter Erinnerung behalten. Machs gut und pass auf dich auf! Aber liebe TE, dann nie wieder ein Wort. Bleib konsequent!

02.07.2020 19:29 • x 1 #44


Ava92


13
1
3
Zitat von Lilli70:
Schreib ihm einfach: ich bin dir sehr dankbar, dass du es genauso siehst. In den letzten Tagen ist mir vieles klar geworden. Was meine Bedürfnisse sind, wie ich leben möchte, wo ich mein Glück finde. Ich wünsche dir alles Gute auf deinem weiteren Lebensweg. Hier trennen sich unsere Wege, und ich werde dich in guter Erinnerung behalten. Machs gut und pass auf dich auf! Aber liebe TE, dann nie wieder ein Wort. Bleib konsequent!


Ich danke dir, Lilli Sowas in der Art habe ich ihm geschrieben, ich hatte es nur umgeändert, meine Worte benutzt.
Bisher hat er nicht geantwortet, aber das ist nun auch egal, es ist vorbei, auf einer Seite bin ich froh, endlich Gewissheit zu haben, die Tage kamen mir so ewig lang vor, auf der anderen Seite macht es mich natürlich etwas traurig. Dennoch bleibe ich bei der Meinung, auch wenn es traurig ist, dass es richtig so ist, es hätte sicher nicht mehr funktioniert.
Ich werde konsequent sein und bleiben, ich werde nie wieder selbst Kontakt aufnehmen. Jetzt heißt es, nach vorne schauen und alles richtig abschließen.
Ich hätte mir immer sehr viel deutlichere Antworten gewünscht, so richtig kam er die letzten Tage bis heute nicht aus sich heraus, immer war es so ein durcheinander und drumherum, aber gut, ich sollte nicht mehr über bestimmte Sätze und Worte nachdenken, da es jetzt eh zuende ist.
Jetzt zählt nur seine Entscheidung.

Ich habe ihn gerade aus meinen Kontakten entfernt, auch aus Listen in Netzwerken gelöscht, wenn möchte ich jetzt ein totales Ende, ohne immer wieder erinnert zu werden, das ist mir jetzt besonders wichtig, auch wenn es auf ihn vielleicht eiskalt wirkt.

02.07.2020 22:16 • x 1 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag