155

Das Manifest gegen Liebeskummer

Shackleton

Shackleton

49
1
635
Hier eine Liste von Gedankengängen und Affirmationen, die ich stets bei mir trage, auf die ich mich hin und wieder stütze. Schlussendlich ist die Überwindung des Liebeskummers auch eine "Reprogrammierung" der persönlichen Sichtweisen. Wichtig ist zunächst, dass man das Selbstvertrauen zurückgewinnt und dafür sorgt, dass Ruhe einkehrt.

1. Meine gefühltes Leid ist das Resultat von biochemischen Prozessen in meinem Kopf, das bedeutet, dass ich nicht verrückt bin. Dieser Zustand wird sich unweigerlich verändern. Diese Unausgeglichenheit ist lediglich temporär.

2. Meine Ängste, Sorgen, Nöte und Unsicherheiten sind nicht das Spiegelbild dessen was wirklich in der Welt passiert, geschweige denn was meine Expartnerin denkt oder fühlt.

3. Nur weil sich meine Ex von mir getrennt hat, bedeutet nicht, dass die Beziehung nicht real war oder keine Bedeutung hatte. Sie hatte ihre Bedeutung und war sehr real. Sie ist es einfach jetzt nicht mehr.

4.Ich werde den Wunsch meines Ex-Partners Abstand zu wahren respektieren.

5. Eine weitere Kontaktaufnahme (unterwürfiges, bettelndes Verhalten) sorgt nicht dafür, dass ich mich besser fühlen werde. In den meisten Fällen eher noch schlimmer und vielleicht sogar beschämt.

6. Ständig darüber nachzudenken was meine Ex denkt und fühlt, sie dazu zu bringen wollen mir ihre "Wahrheit" zu erzählen bringt mich nicht weiter, sondern resultiert in einem Gedankenstrudel. Ich werde mich darauf konzentrieren, dass es mir eben egal ist was sie denkt und tut. Es spielt faktisch keine Rolle mehr.

7. Ich folge der inneren Stimme die nach Kontaktaufnahme schreit nicht, diese Stimme resultiert aus Schmerz, aus Unsicherheit, aus Angst und es ist falsch auf diese zu hören.

8. Immer wenn diese Stimme angetriggert wird und überwältigend wirkt, höre ich auf mich selber oder auf einen guten Freund. Einer von beiden wird mich in meiner Vorgehensweise bestärken.

9. Wenn ich mal wieder vom Liebeskummer angetriggert werde, beobachte ich meine Gedanken und meinen körperlichen Zustand. Ich darf diese negativen Emotionen auch zulassen, nehme mir bewusst Zeit dafür und muss sie auch nicht verändern wollen. Anstatt dass ich daran denke, wie sehr dieser Zustand mit meiner Ex zusammenhängt und dass die Nähe zu ihr diesen Zustand sofort beenden könnte, realisiere ich, dass ich gerade einen schwachen Moment habe, der das Resultat von Liebeskummer ist. Dieser Moment wird vergehen. Überlege dir kurzfristig wie du diesem Moment begegnen kannst. Meditiere, treibe Sport, lenke dich ab oder weine wenn dir danach zumute ist. Tu das was jetzt im Moment das Beste für dich ist.

10. Wenn mich der Liebeskummer antriggert gebe ich mir 90 Sekunden Zeit und versuche mich und meinen Körper zu beruhigen. Danach werde ich versuchen mich nicht mehr auf das zu konzentrieren was die negativen Gefühle ausgelöst hat.

11. Mein Selbstwert hat nichts damit zu tun, wie mich mein Ex-Partner behandelt. Seine Verhaltensweisen reflektieren lediglich seine Erfahrungen, seine Probleme, sozialen Fähigkeiten und Unsicherheiten und sie haben mit mir persönlich herzlich wenig zu tun. Es steht meinem Ex-Partner nicht zu mich als Mensch zu werten.

12. Meine Ex-Partnerin liebt und wertschätzt mich nicht in dem Masse wie ich es verdient habe. Ich werde meine Zeit und mein Leben mit Menschen verbringen die mich so nehmen wie ich bin und mich genau dafür lieben. Das Leben ist zu kurz und unsere Zeit zu wertvoll um es anders zu machen.

13. Die Distanz zu meiner Ex ist es was mich heilen lässt. Jedes Mal wenn es zu einer Annäherung kommt werden die Wunden aufgerissen, die ich unter grossen Anstrengungen hab heilen lassen. Es ist so als ob ich eine Messer in die Hand nehme und die Narben erneut aufreisse. Ich habe viel investiert damit diese verheilen. Sie sind es wert bis zum Ende komplett verheilen zu dürfen. Ich bin es mir wert.

14. Ich werde keine Freundschaft mit meiner Ex führen um in ihrer Nähe sein zu können. Dies wird erst möglich sein, wenn ihre Nähe und ihr tun keinerlei Emotionen mehr in mir auslösen werden und der Liebeskummer nicht mehr aktiviert werden kann. Dies kann viele Jahre dauern. Dies kann auch nie der Fall sein. Dann ist das okay. ich bin meiner Ex keine Freundschaft schuldig. Ich bin es mir schuldig, dass es mir gut geht.

15. Es ist okay für mich, dass ich traurig bin über das Ende dieser Beziehung. Während ich trauere, heile ich innerlich.

16. Ich bin eine Mensch der innerlich wächst und sich verändert. Ich lerne von dieser schmerzhaften Erfahrung und werde dadurch stärker.

17. Ich lasse mir Zeit, habe es nicht eilig und verhalte mich stets würdevoll und in einer Art die den Respekt, den ich vor mir selber habe bewahrt und fördert.

18. Ich werde auf meine Gesundheit und mein Wohlbefinden achten. (Mein Wohlbefinden, meine Serotonin und Dopamin-Speicher werde dadurch gefüllt, indem ich mich körperlich betätige, gesund esse, Sonne auf die Haut bekomme, öfters mal lache und genügend Proteine zu mir nehme. Gemüse, Bananen, Vitamin-B. Dabei vergesse ich nicht genügend zu schlafen.)

19. Wenn ich nach mir und meinen Bedürfnissen schaue, fühle ich die Zuversicht wachsen, ich fühle mich attraktiver und authentischer.

20. Je öfters ich mich wie eine rationale Person verhalte, die im Einklang mit sich selber ist, desto mehr werde ich zu dieser Person werden die im Einklang mit sich ist.

21. Ich werde mich nicht auf eine vergangene Beziehung konzentrieren, ich werde mich darauf fokussieren das beste Leben zu leben dass ich kann.

22. Ich suche nach Dingen die mir Energie geben, nicht nach Dingen die Energie fressen.

23. Ich werde nie vergessen, dass mein persönlicher Erfolg und mein persönliches Glück die grösste Genugtuung für die gescheiterte Beziehung sein werden.


Ich hoffe, dass ihr von diesen "Weisheiten" profitieren könnt.

Liebe Grüsse vom Südpol,

Shackleton

09.03.2018 18:44 • x 108 #1


Jfkiek10

1
1
Das sind echt tolle
Weisheiten! Aber es ist so verdammt schwer diese Umzusetzen

09.03.2018 20:09 • x 1 #2


Löwenherz4

Löwenherz4

4335
1
8315
Liebe Grüße an den Südpol und vielen Dank.

Perfekt und gut verständlich geschrieben.

Ich hab mir das ausgedruckt und an den Kühlschrank gehängt.

09.03.2018 20:22 • x 3 #3


Grace_99

Danke für die Worte.

09.03.2018 20:30 • #4


Jana73

Jana73

492
721
@Shackleton
Sehr gut! Richtig gut! Hast du sie selber erstellt?

Schreib ich mir auf, damit sich alles schön einprägt

09.03.2018 20:41 • #5


eddy88

eddy88

20
2
5
Deine Worte sind Fakten und die Wahrheit. Doch fällt es mir schwer sie auch anzuwenden. Das ist ja leider das Problem mit dem Liebeskummer. Trotzdem, Danke.

10.03.2018 11:58 • #6


Micha19736

34
4
34
Vor allem 11. und 12. ... vor allem diese Punkte sind soooo wichtig. Für mich zumindest.
Aber auch 1-10 sowie 13-23 sind extrem wertvoll

Ganz tolle Auflistung, danke dafür!

11.03.2018 01:18 • x 1 #7


Downinahole

Danke, Mann!

11.03.2018 01:49 • x 2 #8


Urmel_

Urmel_

5538
7793
Zitat von Shackleton:
11. Mein Selbstwert hat nichts damit zu tun, wie mich mein Ex-Partner behandelt. Seine Verhaltensweisen reflektieren lediglich seine Erfahrungen, seine Probleme, sozialen Fähigkeiten und Unsicherheiten und sie haben mit mir persönlich herzlich wenig zu tun. Es steht meinem Ex-Partner nicht zu mich als Mensch zu werten.


Schöne Liste.

Bei dem Punkt oben möchte ich aber noch ergänzen, dass Menschen in einer Beziehung durchaus Einfluss auf den jeweils anderen Partner haben. Also auf seine Handlungen und Emotionen.

Wird man also beispielsweise von einem Mädel abgesägt, bedeutet dies natürlich nicht, dass man keinen Wert in sich trägt. Aber es ist nun mal so, dass die Frauen der verlängerte Arm von Mutter Natur sind. Und eine Trennung ist meist die Ansage, dass Deine Gene nicht gewünscht sind.

Es schadet also nicht, dass man trotz des Wissens um seinen Wert als Mensch schaut, wie man selber an sich arbeiten kann um eine bessere Version seiner selbst zu sein.

Ich sage es im Detail weil viele Männer heutzutage aus einer Aussage "ich habe Wert" angesichts der inneren Schmerzen einer Trennung "sei wie Du bist" machen. Was bei einigen Männern eben bedeutet, dass sie sich nicht weiterentwickeln, obwohl sie es dringend nötig hätten.

11.03.2018 12:23 • x 3 #9


MiraCeline2018

MiraCeline2018

46
62
Hatte heute ein Rückfall und dann lese ich das, hat mir den Tag gerettet, vielen dank. Und danke an einen Freund der mir auch immer wieder Mut macht, danke S.

11.03.2018 22:52 • x 2 #10


jabay

1
1
Vielen Dank dafür. Deine Worte haben mir soeben noch den Tag gerettet. Werde es mir morgen ausdrucken und in die Tasche stecken um es sofort zur Hand zu haben wenn ich wieder einen Einbruch habe.

12.03.2018 21:29 • x 1 #11


Guddi5

Guddi5

17
1
22
Eine sehr gute Liste, allein beim Lesen wird man vom Kummer abgelenkt. Danke von Gudi

12.03.2018 22:10 • x 1 #12


Regenbogen-kind

1
1
Eine wunderbare und sehr wertschätzende Art mit sich selbst in der schweren Zeit der Trennung umzugehen. Sie hat mir gerade sehr viel Mut für den weiteren Weg gemacht. Danke dafür!

23.03.2018 20:36 • x 1 #13


Vergissmeinnich.

11
2
2
Hat mir sehr gut getan diesen Beitrag zu lesen. Hatte heute einen schlimmen Tag, da ich schlechte Nachrichten bekommen habe und mein erster Impuls war natürlich meinen Ex-Partner anzurufen und mich in seine Arme zu flüchten. Ich weiß zwar, dass ich mit der Situation selbstverständlich auch alleine fertig werde - aber es ist hart so alleine. Dank dieser Zeilen ist das Handy aber in der Tasche geblieben.

10.04.2018 15:30 • #14


Charlottchen

Hallo zusammen,wurde vor 2 Wochen verlassen,von jetzt auf gleich..bin fertig mit mir und meiner Umwelt
leide täglich Höllenqualen...ich würde gern von früh bis spät heulen,aber ich muss mich zügeln...möchte nicht,daß mir das angesehen wird...verquollene Augen im Verkauf ist nicht das Optimale
...ich kann nicht trauern,weil ich nach außen hin funktionieren muss...auf Dauer nicht machbar!

12.04.2018 11:02 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag