208

Das Problem alles zerdenken und analysieren zu müssen

Fee-87

69
3
28
Zitat von Shibb:
Bin ich ja nicht und darum geht's.

Ich fange nur in den frühen Anfangsphasen schon an, mir 100 verschiedene Szenarien auszumalen was passieren könnte, wie es sein könnte, wie es endet, was auch immer.

Es geht auch nicht um genau diesen einem Kerl sondern um das Problem des alles analysieren zu wollen und dieses Gedankeknkarussell.
Es geht um dieses gedankliche nicht mehr frei sein, diese Unbeschwertheit die mir abhanden kommt weil ich eben soviel grüble.

Das könnten auch andere Situationen sein, ich dachte nur aus gegebenen Anlass trifft es das ganz gut.


Ich nehme an all Szenarien die du dir so vorstellst sind negativer Natur? Gehen also schlecht für dich aus?

11.01.2019 13:36 • x 2 #46


Igluweis

Igluweis

2259
1
3256
Hi shibb
Hat vielleicht auch was mit der Angst loszulassen zu tun, die Kontrolle verlieren.
So als Beispiel : Sonny hat seit einem 1/4 Jahr Führerschein. Am Anfang immer die Gedanken, da könnte was passieren etc. Das macht einen fertig. Aber was wäre die Alternative ? Mit ihm mitfahren ? Die ganze Zeit? Also Vogel flieg, mach deine Erfahrungen und pass auf. Jetzt mache ich mir keine Gedanken mehr, denn er trinkt nicht und nimmt nix illegales.
Leichtigkeit setzt eine innere Zufriedenheit voraus, seine Grenzen kennen und neugierig auf alles und jeden sein.
Wie sagte Bugs Bunny früher im Vorspann: wer sich Gedanken macht über die Sorgen von Morgen, der tut mir leid.
Leichtigkeit - was sagte mal Karl Valentin!
Ich freu mich wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch

12.01.2019 15:00 • x 3 #47


Shibb

Shibb


2414
5
3939
Zitat von Fee-87:
Ich nehme an all Szenarien die du dir so vorstellst sind negativer Natur? Gehen also schlecht für dich aus?

Anfangs nicht aber nach und nach werden sie negativer. Nicht immer aber trotzdem.
Ich weiß auch dass das viel mit eigener Unsicherheit zu tun hat... aber es ist schwer auf die "Schnelle" daran zu arbeiten.

Zitat von Igluweis:
Leichtigkeit setzt eine innere Zufriedenheit voraus

Die ist eben nicht vorhanden. Ich arbeite daran aber bräuchte ne Überbrückungslösung wenn es sowas denn überhaupt gibt ^^

12.01.2019 18:25 • #48


Freddie

Dein Überbrückungsszenario könnte eine bewusste Unterbrechung deines negativen Gedankengangs sein. Das klingt erst einmal schwer und benötigt Training. Sobald du in deinen Negativ- Loop eintauchst, stopp dich und frage dich "Wozu nützt mir dieser Gedanke?". Antworten könnten sein:

- Der Gedankengang ist bereits Gewohnheit und ich denke dieses Szenario sehr oft

- Ich empfinde eine gewisse Beruhigung, obwohl der Gedanke mich eigentlich aufregt, oder aufregen müsste

- nach dem Gedanken und der Analyse geht es mir erst besser, während des Gedankengangs geht es mir zunehmend mieser oder ich bin am Ende des Szenarios vielleicht sogar erschöpft.

Achte auf deine Körpersignale. Sag dir laut Stop! wenn du allein bist oder kneif dich, wenn dir der Gedanke in Gesellschaft kommt. Frage dich "Was ist der aktuelle Nutzen für mich diesen Gedanken zu denken und das Szenario gedanklich durchzuspielen?". Dann stell dir aktiv eine schöne Situation in deinem Leben vor.

Was genau wünscht du dir von einer Beziehung? Hilft dir dein Analysieren und zerreden bei deinen Zielen? Wahrscheinlich hilft es dir schon, dich langfristig zu beruhigen. Das kann das Stoppen des Kopfkinos bewirken. Beruhigt ist man auch sicherer.

12.01.2019 19:50 • x 2 #49


Igluweis

Igluweis

2259
1
3256
Ich meine ich kann mich noch von früher an dich erinnern, war da nicht was mit einer versiften Studentenbude und was gesundheitliches?
Ja wie geht es weiter, kleine und kleinste Schritte, angefangen beim sich angrinsen im Spiegel und passt so wie es ist sagen oder denken. Ich hab in Bad Tölz mal einen superhübschen Hasen kennengelernt, leider
Mit kontrollsucht: wenn Freund nicht da, muss er sich alle 2 Stunden melden.! Also nix gut.
Wenn ich mir dein Bild so anschaue, einfach goldig, genau so eine möchte man als Tochter oder Freundin haben. Aber momentan nur Maske. Warum hast du Angst vor der Zukunft? Weil sie nicht planbar ist? Oder wegen der Erwartungshaltung von Gott und der Welt? Vielleicht auch weil du dir selber nicht genügst,aus welchen Gründen auch immer? (War da was mit den Füßen, die zu Groß oder zu klein sind,) , ein gebranntes Kind scheut Feuer , no Risk, no hurt, no fun
Es gibt da einen Spruch, wenn Plan A nicht klappt, nicht traurig sein, das Alphabet hat noch 25 Buchstaben.

12.01.2019 21:09 • x 1 #50


arjuni

arjuni

2400
2
5041
Zitat von Igluweis:
Wenn ich mir dein Bild so anschaue, einfach goldig, genau so eine möchte man als Tochter oder Freundin haben. Aber momentan nur Maske.


Hä? :kratzen:

12.01.2019 21:12 • x 1 #51


Igluweis

Igluweis

2259
1
3256
Nun ich meine sie hatte früher ein Bild von ihr selber drin. Aber das jetzige Pic sagt doch einiges aus! Mit grossen, neugierigen Augen lächelnd durch die welt ziehen.
Neugierde heißt, etwas Neues entdecken und nicht Gedanken machen, was ist in 2 Jahren usw
Warum bei mir Snoopy fliegend? Genau gut gelaunt neugierig durch die Weltgeschichte Tigern.

12.01.2019 21:18 • x 2 #52


arjuni

arjuni

2400
2
5041
Zitat von Igluweis:
Nun ich meine sie hatte früher ein Bild von ihr selber drin. Aber das jetzige Pic sagt doch einiges aus! Mit grossen, neugierigen Augen lächelnd durch die welt ziehen.
Neugierde heißt, etwas Neues entdecken und nicht Gedanken machen, was ist in 2 Jahren usw
Warum bei mir Snoopy fliegend? Genau gut gelaunt neugierig durch die Weltgeschichte Tigern.


@Igluweis
Achso, jetzt. Alles klar!
Jetzt verstehe ich auch selber meine Bildauswahl, war mir gar nicht so bewusst :)

12.01.2019 21:39 • x 1 #53


Igluweis

Igluweis

2259
1
3256
@arjuni
Was sagt dir denn deine Bildauswahl so über dich ?
Es strahlt Ruhe und eine gewisse Sehnsucht aus, je nachdem ob Sonnenaufgang oder Untergang

12.01.2019 21:48 • x 2 #54


arjuni

arjuni

2400
2
5041
Zitat von Igluweis:
Was sagt dir denn deine Bildauswahl so über dich ?
Es strahlt Ruhe und eine gewisse Sehnsucht aus, je nachdem ob Sonnenaufgang oder Untergang

@Igluweis
Sonnenuntergang. Sehnsuchtsvoller Blick aus dem Fenster auf die Welt draußen. . .
Bei ein paar sanften Klängen von der Gitarre die letzten Momente der Kraft der Sonne genießen.

12.01.2019 21:55 • x 2 #55


Shibb

Shibb


2414
5
3939
Zitat von Igluweis:
war da nicht was mit einer versiften Studentenbude und was gesundheitliches?

Ich bin verwirrt über diese Aussage ^^ Ich selber hab meine eigene Wohnung seit ich 20 bin und hab nie studiert :)


Zitat von Igluweis:
Vielleicht auch weil du dir selber nicht genügst,aus welchen Gründen auch immer?

Die Aussage mit den Füßen versteh ich auch nicht ganz aber du hast ja auch recht. Hab ich oben erwähnt. Ich genüge mir nicht wie ich bin. Ich will mehr - einfach ne bessere Ausgabe von mir selbst. Ich hab den Weg des mich selbst findens erst jetzt mit 29 eingeschlagen. Etwas spät in meinen Augen und trotzdem besser als nie.
Deswegen meinte ich ich brauch ne "Notlösung" wie ich dieses Kopfkino bis zum "Ankommen" ausschalten kann oder umlenken.

12.01.2019 22:08 • x 2 #56


Alex11

Gedanken sind in der Tat ein unendlicher Strom, welcher einem schon arge Sorgen bereiten kann. So entstehen oft Probleme, die gar keine sind, weil man aufgrund der abgerufenen Gedanken und der eigenen Interpretation daraus die Situation von etwas neu bewertet und betrachtet. Dabei sind es die äußeren Indikatoren, die neue Gedanken in unserem Kopf einpflanzen, weil wir von jetzt auf gleich Situationen, egal wie viel Wert wir ihnen bemessen, durch Veränderungen anders sehen und empfinden. Das Karussell nimmt dann Fahrt auf und wir fühlen uns gegebenenfalls mies.

Ich kenne das selbst, denn ich bin auch jemand, der viel über Situationen nachdenkt, die einem wichtig erscheinen. Dabei geht es häufig soweit, dass meine Zweifel und meine Sorge steigen, obwohl es längst nicht so sein muss, wie der Verstand versucht uns weiszumachen. Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass ich nur wegen meiner Gedanken ein Problem erschaffen habe, wodurch ein anderes entstanden ist.

Daher ist es meiner Meinung nach eigentlich immer gut, wenn man versucht, sich selbst andere Gedanken einzupflanzen, um mal etwas mehr Ruhe im Kopf zu bekommen. Oder man sagt sich, dass alles in Ordnung ist und man sieht und bewertet die Situation positiv, wenn es denn Anlass dazu gibt.

Einen gesunden Zweifel zu haben und lieber alles einmal mehr zu hinterfragen, finde ich angemessen, allerdings sollte man aufpassen, dass diese Gedankenströme nicht Überhand nehmen. Schließlich kann man Gedanken nicht steuern, sondern höchstens beeinflussen.

12.01.2019 22:12 • x 2 #57


Igluweis

Igluweis

2259
1
3256
@arjuni
Hinter dem Fenster bedeutet einerseits Schutz vor gefahren und Verletzungen draussen. Aber die Sehnsucht sagt auch, ich will wieder zurück in die Welt.
Sanfte Klänge der Gitarre, da meine ich eine gewisse Melancholie zu erkennen, aber auch zur Beruhigung, wenn es später ins Reich der Träume geht. In dein eigenes Reich, wo du mit deinem wahren Ich durch deine Welt streifst.
Wo ein Sonnenuntergang da wieder ein Sonnenaufgang. Als ich klein war, hatte ich oft Angst, die Sonne würde nie wieder aufgehen. die Götter der Schattenwelt rufen mir zu, komm in unser Reich, ins Reich der Ruhe und der ewigen Dunkelheit. Dennoch ist die Sonne wieder aufgegangen, mit allen Schönheiten, die so ein morgen mit sich bringt.

12.01.2019 22:15 • x 2 #58


Igluweis

Igluweis

2259
1
3256
@Shibb
Schande über mich, ich hab dich mit einer Studentin aus der Pfalz verwechselt :keule:

12.01.2019 22:23 • x 2 #59


Alex11

Das geht auch bei Tagträumen weiter: Wenn wir uns mal während des Alltags in unserer Gedankenwelt verlieren, dann projizieren wir Begebenheiten, nach denen wir uns sehnen, was ich mit ausschließlich positiven Eigenschaften bewerte.

Wer kennt oder kannte das nicht? Damals in der Schule, als man auf seiner Bank saß, dummlustig an die Decke starrte, der Kopf auf der Hand, samt Ellbogen auf dem Tisch abgestützt und ganz woanders war als in der Schule. Wo dann der Lehrer mit seinem Lineal auf den Tisch schlug und uns so aus allen Träumen riss. Hachja :mrgreen:

12.01.2019 22:27 • x 1 #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag