1110

Dating und ich

Michael1266

Michael1266

4546
1
5271
Ich sach ma so, 4 Jahre ist für mich jetzt keine besonders lange Beziehung. Aber vielleicht bin ich nur altmodisch.
Wenns funkt darf es gerne länger funken. Aber das liegt nicht nur an einem selber.

09.03.2019 15:26 • x 2 #241


Koboldfrau

Koboldfrau

181
4
166
Zitat von Michael1266:
Ich sach ma so, 4 Jahre ist für mich jetzt keine besonders lange Beziehung. Aber vielleicht bin ich nur altmodisch.
Wenns funkt darf es gerne länger funken. Aber das liegt nicht nur an einem selber.


Hach, vier Jahre. ...ich wäre froh, wenn ich schon einmal so eine lange Beziehung gehabt hätte.

09.03.2019 15:46 • #242


Uta

Zitat von Michael1266:
Wenns funkt darf es gerne länger funken. Aber das liegt nicht nur an einem selber.


Naja, das liegt wohl vor allem an beiden Partnern.

09.03.2019 15:47 • #243


Uta

Zitat von Koboldfrau:

Hach, vier Jahre. ...ich wäre froh, wenn ich schon einmal so eine lange Beziehung gehabt hätte.


Bei mir waren es 30 Jahre. Das war aber auch nicht immer einfach, zumal er viel unterwegs war (Kapitän zur See). Man kann sagen: Ich habe mich gefreut, wenn er nach Hause gekommen ist und gefreut, wenn er wieder gegangen ist, meistens 4 Wochen Zuhause, 4 Wochen unterwegs. Das war immer von 0 auf 100
Aber eines kann ich sagen: Ich habe das Allein sein gelernt, ohne einsam zu sein. Ich genieße es machen zu können, was ich will.
Was danach kam, war nicht so toll, die Zeiten ändern sich eben.

09.03.2019 15:50 • x 2 #244


Michael1266

Michael1266

4546
1
5271
Zitat von Uta:

Naja, das liegt wohl vor allem an beiden Partnern.

So wars gemeint.

Ich habs auf 17 Jahre gebracht, geplant wars anders. Aber man hats eben nicht alleine in der Hand.

09.03.2019 16:16 • x 4 #245


Uta

Zitat von Michael1266:
So wars gemeint.

Ich habs auf 17 Jahre gebracht, geplant wars anders. Aber man hats eben nicht alleine in der Hand.


Ich wäre mit dem Mann wohl zusammen alt geworden, wenn der Krebs es nicht anders beschlossen hätte.

09.03.2019 16:33 • x 2 #246


Michael1266

Michael1266

4546
1
5271
Zitat von Uta:

Ich wäre mit dem Mann wohl zusammen alt geworden, wenn der Krebs es nicht anders beschlossen hätte.

Hatte das gelesen als du hier aufgeschlagen bist.

09.03.2019 16:57 • x 2 #247


aquarius2

aquarius2

3365
6
2928
Haha, heute hat mein Ex mich gefragt, ob ich verliebt bin, denn ich salze das Essen neuerdings...

Zitat von Katasmile:
Kinder und Job und geplante Kurzreise =Vorrang...klaro!
Aber...Stress etc kann auch sein, aber gar nicht melden..? Treffen nur mehr einmal pro Woche wenn er wohl Lust hat..? bin gerade wirklich verunsichert. Deswegen, dating liegt mir nicht...


Mir auch nicht... Aber leider bin ich die mit den bescheidensten Arbeitszeiten...

Zitat von Katasmile:
Nein, nicht völlig eingestellt, ber er meldet sich nun viel seltener, heute gar nicht, Treffen geht erst nächste Woche rtc etc. Er ist anders, wenn auch nicht am Telefon. Scheint eben nicht mehr zu wollen, dated ev andere. So interpretiere ich das. Wobei am Telefon vorgestern noch normal. Er war derjenige, der den Kontakt suchte, oft täglich anrief etc.


Ja kenne ich und immer wenn ich arbeite ruft er an, oder wenn ich frei habe ist er auf Dienstreise...

Zitat von Katasmile:
Er war es, der zu Beginn sehr Gas gegeben hat, dreimal Blumen, spon nan treffen wollen, ich war eher vorsichtig und "reserviert".

Zitat von Katasmile:
Zuerst schlug er diverse Unternehmungen vor. Jetzt nicht mehr.


Jaja, aber ich denke es ist einfach so, jeder wie er kann und mag...Jeder siheht nur sich und sein Zeitkonto.

Zitat von tesa:
Wenn ich auf Distanz gehe, sind die Männer einfach weg. Fertig.


Dann sind sie wohl kein Verlust, ein Mann dem ich nachlaufen muss, auf den verzichte ich gerne...

09.03.2019 17:07 • x 2 #248


Mira_

Mira_

1644
2283
Zitat von Kaetzchen:
Und nicht anders ist es im Kennenlernen. Dass der eine oder andere zwischendurch mal einen Schritt zurück macht, zögert, hadert, ins Nachdenken kommt usw. ist völlig normal und gehört dazu. Diese Unsicherheit muss man eben aushalten können, man kann den Prozess auch nicht abkürzen. Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht Und da ist es einfach sinnvoll, wenn man merkt, dass der andere gerade etwas auf Distanz geht - aus welchen Gründen auch immer, da sollte man auch das eigene Kopfkino im Griff haben und sich nicht in irgendwas reinsteigern - ihm diesen Raum zu geben und dabei so locker und entspannt wie möglich zu bleiben. Denn nur wenn man das kann, wird der andere die Gewissheit haben, keinen übermäßigen Druck zu verspüren und dann, wenn Interesse da ist, auch wieder auf einen zukommen.


Meine Aussage war tatsächlich nur auf diese PUA-Spielchen bezogen. Das was Du beschreibst, passt da nicht rein und ich bin ganz bei Dir. Ich bleibe immer am Wörtchen "Spiel" hängen. Bei mir gibt es die nur im Schlafzimmer aber nicht im Liebesleben ( nur minimal ) Da ist eher eine gute Portion Geduld und Selbstwert vonnöten.

09.03.2019 17:11 • x 5 #249


Katasmile

3027
4525
Nun Fieber, Schmerzen, PMS und etwas Sehnsucht und meine wochenlange Geduld und Sicherheit, egal wie es wird, wirds gut und der Willen abzuwarten und die Zuversicht war weg heute...

09.03.2019 17:13 • x 1 #250


Kaetzchen

Kaetzchen

7725
3
16207
Zitat von Michael1266:
Ich sach ma so, 4 Jahre ist für mich jetzt keine besonders lange Beziehung. Aber vielleicht bin ich nur altmodisch.
Wenns funkt darf es gerne länger funken. Aber das liegt nicht nur an einem selber.


Es waren zweimal vier und einmal 16 Jahre mehr Beziehungen hatte ich nicht bislang, also keine sechs Monate oder 2 Jahre lange oder so was.
Und vier Jahre sind tatsächlich sogar das "normale" Ablaufdatum eigentlich, biologisch gesehen

09.03.2019 17:20 • x 1 #251


Kaetzchen

Kaetzchen

7725
3
16207
Zitat von Mira_:
Meine Aussage war tatsächlich nur auf diese PUA-Spielchen bezogen. Das was Du beschreibst, passt da nicht rein und ich bin ganz bei Dir. Ich bleibe immer am Wörtchen "Spiel" hängen. Bei mir gibt es die nur im Schlafzimmer aber nicht im Liebesleben ( nur minimal ) Da ist eher eine gute Portion Geduld und Selbstwert vonnöten.


Ich meinte gar nicht Dich damit. Aber hier hatten wieder einige andere das Wort "Spielchen" in den Mund genommen, daran stoße ich mich immer, wenn es um meiner Meinung nach völlig normales Verhalten geht in einer Beziehungsanbahnung. Nur wer das nicht von Natur aus kann, der muss halt vielleicht dann mal spielen, um es zu lernen. Oder es eben permanent kaputtmachen, wenn er sich da hartnäckig weigert

09.03.2019 17:21 • x 5 #252


Katasmile

3027
4525
Spielchen bezieht sich auf diese Martin v Berg en Ratgeber und PUA.
Und ich hab nicht die Erfahrung ehrlich, aber ich weiß auch nach einem Psychologiestudium nicht, ob da etwas allgemeingültig dran ist. Und wenn es bei mir in dem Moment nicht authentisch ist, dann spiele ich. Und ich denke, Männer sind auch eher die einen so, die anderen so.

Vorallem weiß ich nicht was in ihm vorgeht, es könnte eben auch bei ihm der Gedanke sein, dass ich mich zu Beginn paar Mal nicht oft genug treffen wollte ( anderer Termin, krank, mal wars mir zu spät, weil nächster Tag ein früher Termin war) und Desinteresse zeige. Er war da mal etwas enttäuscht, leicht "beleidigt". So wie es mir gerade etwas geht. Dann wäre Rückzug jetzt ja eher falsch.

Ohne Kommunikation finde ich das nicht heraus. Zumindest ist das mein Ansatz. Kann völlig falsch sein. Aber dann authentisch falsch ^^

09.03.2019 17:32 • x 1 #253


Kaetzchen

Kaetzchen

7725
3
16207
Kata, ich bin ein Freund davon, dass man einfach genau das macht, wonach einem ist und womit man sich gut fühlt. Wenn eine einzige Sache dann die Ursache für ein Ende wäre, dann hätte es eh nicht gepasst. Und dann wäre das Ende zu verschmerzen, denn je eher, desto besser. Also alles gut bei Dir

09.03.2019 17:43 • x 2 #254


Katasmile

3027
4525
Danke dir!



I know, I've heard that to let your feelings show Is the only way to make friendships grow

(But Im too afraid now, yeah, yeah) not

09.03.2019 17:47 • x 1 #255




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag