225

Der Ehe Mann, der mit dem Scherbenhaufen tanzt

EngelohneFlügel.


104
1
45
Naja, ich sagte ja das meine Erkenntnis nach meinem Aufwachen die war, das ich in meiner Depri-Phase (Loch oder wie auch immer) Dinge total bei Seite geschoben habe, ich sie also gar nicht mehr so wahr genommen habe wie sie waren. Und das ich total fremd gehandelt habe ohne das ich was dafür konnte. Glaubt vielleicht der eine nicht aber es ist wirklich so wie ich im TS schrieb, du lebst in einer eigenen Welt mit eigener Realität.
Und jetzt kann ich nachvollziehen, klar du handelst nicht nur "seltsam" sondern teilweise auch unselbstständig da du ja eine eigene Realität hast.
Woahhhh....Hilfe....so langsam ergibt sich für mich ein Gesamtbild....
Danke euch!
Es bestärkt mich den Weg der mentalen Entwicklung jetzt erst recht weiter zu gehen......

12.09.2019 13:40 • #106


sternenglanz

sternenglanz


165
187
Bleib bei dir und den Blick auf dich, jetzt und nach vorn. Es ist etwas zu einfach, dich als drittes Kind zu bezeichnen. Ist auch leicht dahingesagt... Vorwürfe sind viel leichter wie über eigene Gefühle und Bedürfnisse zu reden, so wälze ich auf den anderen ab.

12.09.2019 19:26 • x 1 #107


EngelohneFlügel.


104
1
45
Ich meinte damit ich verstehe was sie damit sagen wollte. Einer ihrer Beweggründe. Aber natürlich hat sie auch eigene Probleme, sonst würde sie diese "nicht nachvollziehbaren" Sachen machen die sie gerade tut. Nur für das muß sie eine eigene Lösung suchen für sich, so wie ich jetzt einen Weg für mich erwählt hab.
Von meinem Coach:" Akzeptiere das hier und jetzt wie es ist, denn du kannst es nicht mehr ändern. Es macht somit keinen Sinn über vergangenes sich Gedanken zu machen, das kostet nur sinnlose Energie. Nimm diese und stecke sie in deinen zukünftigen Weg, denn diesen kannst du ändern so wie du es willst."
Habe ich verstanden.....

12.09.2019 19:59 • #108


Radolf


167
5
68
Sorry, welche Aktionen von ihr kannst du nicht nachvollziehen?

12.09.2019 20:07 • x 1 #109


EngelohneFlügel.


104
1
45
Schreibfehler....sie würde sonst nicht diese nicht nachvollziehbaren Sachen machen.....
Wie von normaler Laufsport von 6-8 km ohne Zwischenstop auf Halbmarathon? Aber soll sie machen, muß sie mit sich ausmachen
Laufen ist halt ein beliebtes Mittel um den Kopf frei zu bekommen....

12.09.2019 20:26 • #110


Radolf


167
5
68
Auch wenn sie den Beziehungsstatus geändert hat, heißt dies ja nicht das es ihr leicht fällt. Sie sucht dies jetzt anders zu verarbeiten.

12.09.2019 20:32 • x 1 #111


EngelohneFlügel.


104
1
45
Was anderes noch....wie kann man den am besten Wut abbauen wenn man jetzt nicht gerade immer die Möglichkeit hat "auszubrechen" und beispielsweise Laufen zu gehen. Hat da einer einen Tipp was man so während der Arbeit z.B. machen kann?

13.09.2019 07:22 • #112


NochEine

NochEine


1812
1
2745
Zitat von EngelohneFlügel:
Was anderes noch....wie kann man den am besten Wut abbauen wenn man jetzt nicht gerade immer die Möglichkeit hat "auszubrechen" und beispielsweise Laufen zu gehen. Hat da einer einen Tipp was man so während der Arbeit z.B. machen kann?


mh.......

Also ich atme immer dann erstmal tief ein und aus, 2-3 x

13.09.2019 07:30 • x 1 #113


Radolf


167
5
68
Wenn du immer mal wieder in diese Gedanken kommst, ja zwei, drei mal tief in den Bauch atmen und gib den Gedanken einen Namen einen Filmtietel und wenn er wieder anfängt begrüße ihn,, ah da ist er wieder, mal sehen wo er heute hinführt und beobachte deine Gedanken, mit ein wenig Abstand.,,,,

Glaube nicht alles was du denkst, dieses Gedanken schaukeln bringt dir nicht weiter, es geht meistens nur hin und her.
Hast du dir schon was schönes fürs Wochenende vorgenommen?

13.09.2019 09:38 • x 1 #114


EngelohneFlügel.


104
1
45
Ja, ich gehe mit meiner Tochter ins Kino. Die kleine große hatte Einschulung und alles ist neu und das verunsichert und erzeugt natürlich Wunsch nach Nähe bei ihr. Also, Papa-Tochter-Time.
Für mich selber dieses Wochenende nicht, bzw. noch nichts. Aber es passiert so vieles momentan spontan, wer weiß was kommt. Nächste Woche habe ich ja "Me-Time" für mich verabredet, sprich Treff mit Freunden.

13.09.2019 09:47 • #115


Begonie


54
190
Zitat von Radolf:
Wenn du immer mal wieder in diese Gedanken kommst, ja zwei, drei mal tief in den Bauch atmen und gib den Gedanken einen Namen einen Filmtietel und wenn er wieder anfängt begrüße ihn,, ah da ist er wieder, mal sehen wo er heute hinführt und beobachte deine Gedanken, mit ein wenig Abstand.,,,,


Das habe ich seinerzeit auch gemacht. Bei mir war es zunächst weniger Wut, aber große Trauer. Mit der Zeit arrangierte ich mich damit und akzeptierte die Traurigkeit als meinen Begleiter. Er war da, mal wieder weg, dann kam er wieder.
Meine Trauer hatte keinen Namen, aber sie war männlich, schwarz gekleidet, kurze dunkle Haare, aber das Gesicht sah ich nicht deutlich.
Ich saß z.B. in der Arbeit und auf einmal spürte ich sie wieder, die Trauer. Und dann "sah" ich ihn am Besprechungstisch sitzen. Er wartete ganz ruhig und ich sagte zu ihm: Ach, Du schon wieder! Wäre schön, wenn Du weg bliebst.
Er aber lächelte und antwortete ganz hintersinnig: Jetzt ist meine Zeit, wenn ich nicht mehr gebraucht werde, gehe ich wieder.

Vielleicht kannst Du das mit Deiner Wut auch machen. Sie kanalsieren, indem Du sie personifizierst und mit ihr sprichst. Damit baust Du ein Stück weit Distanz zu Dir und Deinen Gefühlen auf.

Aber letztendlich muss jeder seine eigenen Mechanismen finden, mit starken Gefühlen umzugehen. Sie sind ja normal in solchen Zeiten. Trauer, Wut, auch Angst sind dann einfach da, weil man in Neuland geschmissen wurde, in das man nicht wollte.
Und was dem einen als Kinderkram erscheint, ist für einen anderen hilfreich an Strategien.

Begonie

13.09.2019 10:14 • x 1 #116


EngelohneFlügel.


104
1
45
Zitat von Begonie:
Und was dem einen als Kinderkram erscheint, ist für einen anderen hilfreich an Strategien.


Gar nicht......erlaubt ist was hilft ist mein Motto....Dankeschön

13.09.2019 10:19 • x 1 #117


sternenglanz

sternenglanz


165
187
Mir wurde erklärt, dass die Wut über der Traurigkeit liegt, je mehr du deine Gefühle zulässt und sie wieder gehen.lässt umso leichter wird es dann. Es geht eben nur nicht vom Verstand aus... Es ist gut wenn du einen Coach hast, er kann sich unterstützen mehr bei dir zu sein und dann wird es leichter für dich. Die Konstellation macht dich vielleicht auch wütend weil du sie ja täglich siehst, so sind die Gefühle auch in Aufruhr. Sei nicht zu streng mit dir, lass dir Zeit und nimm dir Pausen.

13.09.2019 13:38 • x 1 #118


EngelohneFlügel.


104
1
45
Hallo Zusammen,
mal ein Lagebericht. Der Ärger des Streits ist glaube ich nun bei ihr weg. Wir reden seit Freitag so wie Freunde, Smalltalk usw. und auch die Sachen was die Familie angeht, ja sogar über die Sachen die ihr neues Hobby "Halbmarathon" betreffen, also Langstreckenlauf.
Gut, ich bin natürlich froh wenn es so läuft, besser als nichts oder Streit. Glücklich macht es mich aber auch nicht weil einfach was fehlt. Aber ok, vielleicht auch einfach ungewohnt für mich.
Mir fällt seit gestern bei meiner NF auf, das sie innerlich Konflikte hat. Ich halte mich da raus, sag nichts dazu, muß sie selber mit klar kommen. Aber ungewohnt für mich weil ich sie so noch nie erlebt hab.
Ich wurde von ihrer Trauzeugin zu einem Umtrunk eingeladen. Keine Gefahr, alte Freundin von uns beiden. Sie meinte dann schnippisch ob ich mir jetzt ihre Freundin ausleihen müßte weil mein Trauzeuge keine Zeit hätte. Ich sagte nö, ich wurde ja eingeladen. War sie leicht eifersüchtig. Dann mault sie ständig in sich hinein das sie keine Zeit hätte und zu nichts komme. Weder Wochenends noch während der Woche....ähm ja. Bei der ganzen Lauferei DACHTE ich mir. Dann regt es sie auf das die Kinder mehr an mir hängen als an ihr. Wenn die zwei morgens aufwachen, kommen sie zu mir ins Zimmer zum kuscheln. Äh ja warum wohl.
Und insgesamt macht sie weiterhin einen unbefriedigten Eindruck mit sich selbst. Macht so den Eindruck, als wenn es sie selber ärgert das sie doch nicht so alles ohne mich hinbekommen würde. Aber gut, lasse sie weiter machen. Verstehen kann man sie sowieso nicht. Ich glaube sie hat wirklich eine MLC.

15.09.2019 15:25 • #119


Radolf


167
5
68
Sie macht auch gerade eine Trennung durch, sie ist auch gerade dabei sich neu zu sortieren.

Ich würde versuchen mich zu distanzieren, freundliche Distanz waren. Sonst wirst du ihr bester Freund oder möchtest du dies.

15.09.2019 16:36 • x 1 #120




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag