2754

Der Ehe Mann, der mit dem Scherbenhaufen tanzt

EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1378
2
5331
Zitat von Benita:
Sprich doch mal mit deiner Frau darüber, das sie das zu unterlassen hat wenn die Kids anwesend sind.


Es ist ja auch nicht gesagt wie ich schrieb das meine NF da wirklich mich meinte. Denn meine kleine "Pipi Langstrumpf" verwechselt da schon einiges ab und zu.
Allerdings hat mir meine Tochter das in so einer Art gesagt das es schon plausibel klingt. Seis drum. Ich weiß was sie über mich denkt und ich kann natürlich hier immer nur meine Sicht schreiben. Ich fühle mich jetzt von dem Post auch nicht angegriffen. Ich weiß das ich einige Sachen falsch gemacht habe.
Es ging mir darum aufzuzeigen, wir alle machen Fehler oder handeln manchmal etwas unpassend. Auch wenn man sich selber als unfehlbarer darstellt was sie ja oft genug tut.

06.07.2020 13:56 • x 5 #1171


Benita


Zitat von EngelohneFlügel:
Es ging mir darum aufzuzeigen, wir alle machen Fehler oder handeln manchmal etwas unpassend.

Stimmt !

Kinder nehmen viel auf, ihre Antennen stehen stets auf Empfang, womit sie oft noch nicht umgehen und evtl. auch in Loyalitätskonflikte kommen können. Allgemein finde es deshalb wichtig, die Kids nicht mit eigenem Frust zu belasten.

06.07.2020 14:04 • x 4 #1172



Der Ehe Mann, der mit dem Scherbenhaufen tanzt

x 3


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1378
2
5331
Ein kleines Mini-Update für die Mitleser......

Heute hat mir der Anwalt meiner NF geschrieben. Es ging um das Schreiben vom Gericht. Er fragte nach ob ich denn dies schon beantwortet habe. Ich teilte mit das ich dies schon an das Gericht geschickt hätte. Aufgrund der Corona-Situation wird es keine öffentliche Verhandlung geben.
Am 31. diesen Monats, 366 Tage nach Tag X endet somit meine Ehe offiziell. Ich fühle mich gut und bereit für einen neuen Lebensabschnitt. Danke soweit an alle hier die mich bis hier her unterstützt haben.
Dies ist aber kein Abschied, nein, sondern einfach ein Zwischenstop. Und ja, ich werde hier auch weiter schreiben und für andere da sein. So wie ihr alle für mich da ward. Versprochen

Vielen Dank......

14.07.2020 14:21 • x 16 #1173


Solskinn2015

Solskinn2015


5051
3
6148
schade. die Verhandlung war für mich doch wichtig um mit der Dame abzuschliessen für mich.

14.07.2020 15:56 • x 2 #1174


Butterblume63


1224
1
2388
Lieber Te!
Ja, ein Lebensabschnitt geht zu Ende und neue Kapitel entstehen. Ich sehe dich als große Bereicherung und mit deiner Erfahrung wirst du so manche "Gestrandeten" die den Weg hierher noch finden werden eine große Stütze sein.
Dafür schon mal ein DANKESCHÖN

14.07.2020 16:04 • x 4 #1175


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1378
2
5331
Zitat von Solskinn2015:
schade. die Verhandlung war für mich doch wichtig um mit der Dame abzuschliessen für mich.


Ach du....mir ist es ehrlich gesagt so lieber aber bei mir sind ja auch die Umstände etwas anders.

14.07.2020 16:05 • x 4 #1176


Sliderman


559
854
Zitat von EngelohneFlügel:

Ach du....mir ist es ehrlich gesagt so lieber aber bei mir sind ja auch die Umstände etwas anders.

ich habe es vorhin schon mal an anderer Stelle geschrieben:
Die Frauen kommen und gehen, wichtig ist, das du dir selbst treu bleibst!

14.07.2020 16:45 • x 3 #1177


Solskinn2015

Solskinn2015


5051
3
6148
Ja? Wo kommen sie und gehen sie?

Die Frauen.

14.07.2020 19:15 • x 2 #1178


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1378
2
5331
So liebe Mitleser.....
nun sind wir angekommen am Ende eines langen Kapitels. Gestern war wieder Post vom Gericht im Briefkasten. Dort stand, das gestern auch die nicht-öffentliche Sitzung ohne unser Beisein durchgeführt wurde. Es stand noch kein Urteil geschrieben aber das ja im Prinzip alles gesagt wurde von unserer Seite. Somit bin ich am Freitag, einen Tag nach Ablauf des Trennungsjahres was morgen ist, rechtskräftig geschieden. Wow.
Meine Ex-Frau hat daraufhin mir gestern Abend noch geschrieben, ob ich diese Info auch bekommen habe. Und sie hat mir dabei eröffnet, da wir ja jetzt geschieden sind, das sie jemanden neuen gefunden hat.

Erstaunlicherweise geht es mir damit nicht schlecht. Ich kenne denjenigen sogar flüchtig. Und ich habe ihr sogar geschrieben das ich mich für sie freue.....verrückt. Sie versprach, das die Kinder davon noch nichts zu wissen brauchen und beteuerte mehrmals das er mich als Vater nicht ersetzten wird. Er wüßte das auch. Und ob es überhaupt was festes, bestehendes wird steht in den Sternen. Die rosa Blase eben noch. Gut soll sie.
Sie schrieb auch noch, das ich trotz alle dem ein wundervoller Mensch bin den sie nicht missen will. Aber eben nur noch als Vater und Freund. Für mehr hätten die Gefühle nicht mehrt gereicht und sie wisse immer noch nicht warum. Es ist eben ihr empfinden.
Was bleibt ist ein langes Kapitel Lebensgeschichte. Aber eben nur ein Kapitel, nicht das Ende. Es wird Zeit diese Seite umzublättern und weiter zu gehen. Als Vater. Und als Protagonist im Buch "Mein Leben".

29.07.2020 09:10 • x 11 #1179


Solskinn2015

Solskinn2015


5051
3
6148
Freut mich, dass zumindest die Restfamilie und auch Du als Vater und auch als Ehemann mit Respekt behandelst wirst.
Gute Voraussetzungen für die Kinder und Euer Leben 2.0, für eure Finanzen und Eure Gesundheit.

29.07.2020 09:42 • x 2 #1180


Benita


Zitat von EngelohneFlügel:
Was bleibt ist ein langes Kapitel Lebensgeschichte. Aber eben nur ein Kapitel, nicht das Ende.

Es ist nur das Kapitel Partnerschaft/Ehe mit ihr Geschichte geworden, etwas wertvolles, was dir daraus bleibt sind die Kinder und die Erinnerungen an eure gemeinsame Zeit, die nicht nur geistig, mental und emotional, sondern in jeder Zelle deines Körpers abgespeichert sind und deshalb noch so lange in uns nachwirken ohne das wir großen Einfluss darauf haben, es braucht Abstand und Akzeptanz um uns langsam davon loslösen zu können.

Du kannst stolz auf dich sein, dass du mit Anstand und Bravur diesen schmerzhaften Ablösungsprozess gehen konntest und hast jetzt die Möglichkeit dein Leben ganz nach deinen Vorstellungen und Wünschen zu gestalten.

Ich gehe jetzt raus aus diesem Forum und wünsche dir und uns allen hier
alles erdenklich Gute und viel Glück und Freude auf der weiteren Lebensbahn !

29.07.2020 10:26 • x 4 #1181


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1378
2
5331
Vielen Dank für deine Sichtweisen und Wort @Benita und alles Gute auch auf deinem Weg.....

29.07.2020 10:59 • x 2 #1182


Sonne100


957
1649
EngelohneFlügel, meinen allergrößten Respekt, wie du mit dieser Situation umgehst. Ich hoffe natürlich, daß du uns weiterhin erhalten bleibst und uns daran teilhaben lässt, wie es sich weiterhin entwickelt. Wünsche dir alles Gute !

29.07.2020 11:12 • x 3 #1183


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1378
2
5331
Zitat von Sonne100:
EngelohneFlügel, meinen allergrößten Respekt, wie du mit dieser Situation umgehst. Ich hoffe natürlich, daß du uns weiterhin erhalten bleibst und uns daran teilhaben lässt, wie es sich weiterhin entwickelt. Wünsche dir alles Gute !


Danke....ja ich bleibe natürlich....wie schon oben am 14.7. gepostet.

29.07.2020 11:42 • x 1 #1184


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1378
2
5331
Auch wenn das ein ungewöhnlicher Post ist, ich schreibe ihn trotzdem. Als "Meilenstein" in mein öffentliches Tagebuch hier.
Heute Morgen passierte etwas, was ich vor einiger Zeit noch nie und nimmer gedacht hätte.

Habe die Kinder heute Morgen nach einem langen Wochenende was die Kinder mit mir wünschten zurück zu Mama gebracht. Mein Junior schleppte mich die Treppe hoch zu den Kinderzimmern. Dabei kommt man auch an IHREM Schlafzimmer vorbei. Ja ihrem....nicht mehr unseres. Und was sehe ich da durch den Türspalt?

Er hat bei ihr geschlafen. Und so wie es aussah nicht nur das.
ABER.......das hat mich weder gekränkt, verletzt oder irgendwie bedrückt. Gar nichts
Ich glaube ich bin nun von dieser inneren "Trauerseuche" befreit. Meine Seele hat Frieden gefunden und akzeptiert das jetzt so.

Ich denke man sollte auch sowas in einem Thread schreiben, auch wenn es manche Leser etwas schockiert. Aber es soll auch Mut machen. So schlimm so eine "Gülle" ist, es gibt ein Ende. Einen Punkt an dem man für sich das Ganze hinter sich lassen kann trotz der langen Beziehung.
Obwohl ich ein sehr sensibler Mensch bin trotz meiner Entwicklung in dem vergangenen Jahr, eine Trennung und Scheidung ist kein Weltuntergang. Man schafft das. Man kann mit sowas abschließen auch wenn man "zart" besaitet ist.

Das als kleiner Mutmacher zum Wochenstart.

Gestern 08:18 • x 15 #1185



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag