2919

Der Ehe Mann, der mit dem Scherbenhaufen tanzt

EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1743
2
6447
Guten Abend,
damit ihr auch mal was neues hört von mir. Wir haben geredet. Viel geredet. In Ruhe ohne Aggression, wie zwei normale Freunde. Ich hatte auch Zeit weiter zu Ruhe zu kommen und habe tatsächlich den Übeltäter der Krise bei mir entdeckt. Im Gespräch mit ihr zeigte sich dann, das sie mir zustimmt das das mitunter ein großer Punkt für die Trennung war.
Mich wiederum hat dies motiviert, weil ich es selber herausgefunden habe was mich da in den letzten Jahre umgetrieben hat.
Ich hatte einfach eine falsche Lebenseinstellung. Ich sah das Leben viel zu ernst was wiederum meine Laune in den Keller trieb mit den ganzen Verpflichtungen einer Familie und das äußerte sich dann einer Sinnkrise bei mir, also dieser depressiven Episode.
Weil ich mich selber dabei vergessen habe, in diesem Spiel Familie
Das schöne, dagegen kann man was tun. Und meine Frau sagte selber zu mir heute, sie gibt mir einen Tipp. Ich solle wieder das Leben anfangen.
Wie oben geschrieben sagte sie mir, das das eben ein Grund für ihre Trennung war, ich habe aufgehört zu leben und sie habe es versucht und versucht mich daraus zu holen. Und weil es ja nicht funktionierte, habe sie einfach die Notbremse ziehen müssen. Weil sie nicht weiter die Verantwortung für mich auch noch tragen könne momentan. Ich sei in dieser Phase in der ich steckte die letzten Jahre immer mehr unselbständig geworden ihrer Meinung nach. Jetzt habe ich die Chance das zu ändern und mein Leben wieder voll in den Griff zu bekommen. Und, wie zu Anfangs auch, beteuerte sie weiterhin, die emotionale Distanz zwischen uns sei immer noch groß aber von Ihr aus auch noch nicht tot. Sie wüßte es einfach noch nicht wohin der Weg geht. Und, sie findet es schön, das ich anscheinend endlich mal Zeit gefunden hätte über MICH nachzudenken.

01.09.2019 22:11 • x 2 #46


-Gina-

-Gina-


1826
1
4551
Ich drücke euch die Daumen dass ihr es schafft! Viel Kraft und Geduld euch beiden!

01.09.2019 22:43 • x 3 #47



Der Ehe Mann, der mit dem Scherbenhaufen tanzt

x 3


Neuanfang1


32
2
27
Ich wünsche Dir auch viel Kraft und vor allen Dingen auch Mut die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Nach dem Lesen Deiner Geschichte ist bei mir allerdings Skepsis aufgekommen, das es wieder was werden könnte in absehbarer Zeit. Das Leben anzufangen heisst in letzter Konsequenz auch selbstständig zu sein, auch räumlich und wie auch schon mal jemand sagte, für das andere Geschlecht interessant zu sein. Nur dann auf Augenhöhe kann man sich wieder begegnen nach einer längeren Zeit.

02.09.2019 06:34 • x 1 #48


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1743
2
6447
Danke Neuanfang1,
ja das dies passieren kann ist mir und auch denke ich meiner Frau bewusst. Wie sie ja selber zu mir sagte ist ihr bewusst das sie mit dem ganzen weiter ist als ich. Auch das man erkennen könnte der andere passt nicht mehr ins neue Weltbild kann kommen. Momentan ist es für mich zumindest so, das das alles noch zu frisch ist. 21 Jahre kippt man nicht jetzt in 5 Wochen über Bord.
Gefühlt jetzt denke ich, man kann sehr wohl es schaffen Veränderungen zu vollziehen und auch den Partner dabei wieder neu kennen lernen.
Mir war auch nach dem ersten Schock damals klar, trotz totalem emotionale Kollaps , wenn mein neuer Weg beendet ist und ich wieder im Leben stehe nach meinem erwachen, werde ich nicht der Alte und auch nicht ein komplett neuer Mensch sein, aber ein anderer. Und dann erst wird sich der EX-Partner fragen, will ich ihn so zurück oder macht es trotzdem keinen Sinn.
Das kann keiner sagen. Ich merke es auch an den Reaktionen von Freunden die jetzt nach und nach auch mit mir Kontakt aufnehmen. Das hatte meine Frau ja bisher nur gemacht. Ich weiß nicht ob ihr das bewusst ist das diese jetzt auch bei mir nachfragen, keine Ahnung.
Aber die Engsten sagen, sie habe ihnen gegenüber auch nur gemeint, sie wüsste es einfach nicht wo es hingeht. Vielleicht ist es bei ihr tatsächlich so, das das Ganze ein harter aber letzter Versuch sein soll nach dem alten Spruch: Was man liebt läßt man frei. Und wenn es einem wirklich liebt kommt es zu einem zurück.
Who knows? Ich habe ja erst angefangen mein Leben zu richten......

02.09.2019 09:16 • x 1 #49


ma777

ma777


1018
8
1010
Hallo Engel, klingt für mich so, als solltest du nicht zuviel Zeit verstreichen lassen. Schön und gut, sie wollte den Abstand, aber Frauen sind ja nun mal auch ein bisschen kompliziert... vielleicht wartet sie drauf, dass du wirklich anfängst, um sie zu kämpfen. Sie wissen lässt, dass sie diejenige ist für dich, kleine Geschenke, Blumen usw. Wenn ihr Grund für die Trennung war, dass du passiv und lethargisch geworden bist, dann werde doch jetzt mal aktiv!
Viel Glück dir!

02.09.2019 09:38 • x 2 #50


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1743
2
6447
Ja ja, das mache ich ja schon. Das geht hier nur immer mal wieder unter. Ich will ja kämpfen (solange es für mich Sinn macht!) und mache dies auch soweit es unser Abkommen zu läßt.
Sie hat sich getrennt und will den Abstand. Das respektiere ich auch streng. Weil die meisten, nicht nur hier im Forum, sagen mir immer wieder, halte dich daran auch wenn es dir schwer fällt. Aber es ist momentan das Beste, ich merke es ja auch wie ihr Eisberg langsam auf Normaltemperatur kommt.
Aber zu eilig bei ihr vorpreschen würde bei ihr wirklich das Gegenteil bewirken. Da kenne ich sie einfach zu gut. Bei ihr ist das so.
Das muß bei ihr alles schön piano geschehen und in richtigen Dosen.

02.09.2019 10:19 • x 3 #51


6rama9

6rama9


6639
4
11625
Mal was anderes: Wie kamst du als Mann auf die Idee dich EngelohneFlügel zu nennen? Ich halte das für einen typisch weiblichen Nick und frage mich welches Selbstbild zu mti diesem sprechenden Namen ausdrücken willst.

02.09.2019 15:29 • #52


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1743
2
6447
.....ich bekam ein Schild zum Papatag....... einen Engel ohne Flügel nennt man Papa..... ganze einfach

02.09.2019 16:20 • #53


-Gina-

-Gina-


1826
1
4551
Zitat von EngelohneFlügel:
.....ich bekam ein Schild zum Papatag....... einen Engel ohne Flügel nennt man Papa..... ganze einfach


Nein, nein...da stecken bestimmt ganz andere Gründe dahinter. Irgendwas aus den Tiefen der Psychologie und so

02.09.2019 16:25 • x 1 #54


vilrum

vilrum


93
1
184
Wenn sie tatsächlich so fair geblieben ist, wie sie behauptet und noch kein andere Mann im Spiel ist, hast du noch nicht verloren. Es ist erstaunlich wie klar und deutlich sie alles benennen kann. Es gibt ihr eine gewisse Oberhand, was tödlich ist für die Anziehung.
Selbstentwicklung ist jetzt das Schlüsselwort, mit den Klassikern, wie Sport (bringe dich in richtig guten Form), Freunde kontaktieren und mit den ausgehen, ev. auch mal wegfahren, neue Hobbies die du schon immer machen wolltest oder alte, die du schon aufgegeben hast, neue Kleider, neue Look, die du schick findest, etc. Mache dich rar, beschäftige dich.

Aber, ganz wichtig dabei: tue es nicht um die Beziehung zu retten! Tue so, als wäre es vorbei (ist es auch, gewisser weise) und du dich für dich selbst fit machen wolltest. Gehe nicht anschließend zu Mama zu zeigen, wie toll du geworden bist. Wenn du nach einiger Zeit wieder bei dir bist, selbstbewusst bist, sie gar nicht mehr vermisst, fängst sie an dich zu vermissen. Dann kann die Anziehung wiederkommen. Oder auch nicht, aber bis dahin bist du so stark und hast so ein tolles neues Leben, dass es dir vielleicht auch egal ist, oder zumindest leichter, den ohne sie zu leben.

Es ist schwer, in der Konstellation mit den Kindern, eine echte Gratwanderung. Ab sofort sei freundlich aber distanziert. Kümmere dich um dich, nicht um sie. Lasse sie los. Nur so kannst du sie zurückgewinnen. Vielleicht.

02.09.2019 16:42 • x 3 #55


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1743
2
6447
Schönen Abend,
die letzten drei Tage waren nun sehr aufgewühlt. Und ich glaube jetzt habe ich es vergeigt. Was ist passiert?
Am Montag Abend, warum auch immer hat sie mein Handy gefilzt. Darin war noch ein Chat abgelegt, in dem ich ein wenig über unsere Situation mit jemand Engen geschrieben habe. Leider habe ich mich dabei wohl manchmal hinreißen lassen bzw. auch mich etwas flapsig ausgedrückt in einzelnen Phrasen.
Tja und was kam, sie stellte mich und fragte warum ich mit Dreck schmeißen würde nach ihr? Ohh, ohh.
Klar Streit, nicht vor den Kids die waren draußen spielen, Zoff und aufgeregte Gemüter.
Am nächsten Tag als ich Heim kam, war Sie natürlich immer noch sehr sauer....und es fiel dann ich hätte zwei Gesichter.
Als die Kinder im Bett waren und ich ein paar Stunden Zeit hatte zum nachdenken, bat ich sie zum Gespräch da ich so aufgewühlt war wegen dem Streit und was das bedeutet, das ich mit ihr reden mußte. Sonst hätte ich den nächsten Tag nicht überstanden. Es war für mich an diesem ja schon schwer meiner Arbeit nach zu gehen weil mein Körper im Ausnahmezustand war. Tja, und dann hat sie den Chat zerlegt und gesagt was ihrer Meinung nach mit Dreck schmeißen war.
Teils hatte sie recht, obwohl anders von mir gemeint beim schreiben, manches war zweideutig....es ist doof gelaufen. Ich habe mich in einer Ausnahmesituation hin reißen lassen......und natürlich aufstacheln lassen.....
Es folgten zu recht harte Beschimpfungen gegen mich bis sie mit den Worten das sie kein Vertrauen momentan habe ins Bett ging.
Ich schlief in dieser Nacht nur 2 Stunden. Aber etwas war komisch. Ich fühlte mich nach dem aufstehen heute besser ?!?
Warum? Etwas fehlte....meine unterschwelligen Herzschmerzen waren weg. Ich glaube mein Unterbewußtsein hat nun einen Schlussstrich gezogen....das es momentan keinen Sinn macht weiter zu kämpfen.
Dadurch rutschte ich zwar auch in die Fragewolke was nun aber ich fühlte mich besser.
Ich glaube ich gönne mir nun einfach ein paar Tage Ruhe. Ich habe mit ihr heute nur ein paar Sätze gesprochen was die Familie angeht, normal ohne Aggression, sie auch. Kein nach treten oder sowas.
Und jetzt überlege ich wie weiter. Jetzt bin ich unten angekommen. Jetzt geht es nur noch um mich und den Kindern.

04.09.2019 22:29 • #56


Neuanfang1


32
2
27
Das ist natürlich sehr aufwühlend,aber wie Du treffend beschrieben hast , auch befreiend, da jetzt die Fronten geklärt zu sein scheinen.

Das man sich in so einer Situation voller negativen Emotionen zu flapsigen Aussagen gegenüber dritten hinreissen lässt. ist normal. Mir ist damals etwas ähnliches passiert. Ich habe mit der Frau von dem Next meiner LP gechattet und wie man sich vorstellen kann hat man sich gegenseitig hochgeschaukelt und ganz schön abgelästert. Er hat dann das Handy von ihr gekapert und dann war natürlich ganz schön die Kac... am dampfen. Als ich dann nochmal gelesen habe was ich geschrieben habe, konnte ich es selbst kaum glauben und habe mich geschämt. Ich habe mir dann selbst ein vorläufiges Social Media / WA Verbot auferlegt, was dann dazu geführt hat, das sie mich unbedingt mit mir reden wollte und wir uns dann ausgesprochen haben, was wenig später sogar zu einem kurzen Comeback geführt hat.

05.09.2019 07:20 • x 1 #57


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1743
2
6447
Danke Neuanfang1,
ja es ist eigentlich nur menschlich das man im Frust sich mal gehen läßt. Dumm halt wenn das Gegenüber es mitbekommt. Sie sagte auch in dem Streit immer wieder, sie mache das nicht. Sie ginge nicht her obwohl sie könnte und sagt zu anderen z.B. ich sein ein Schlapp.... und bekomme keinen mehr hoch. BTW....mir wäre das momentan sowas von egal.
Mir fällt aber auf, jetzt auch beim schreiben des letzten Satzes, irgendwie kommt eine Sache immer bevorzugt bei ihr auf den Teller momentan. Das Thema gev und deren Häufigkeit.
Ja zugegeben es hätte schon mal mehr sein können und an meinen eigenen Bedarf hat es nicht gelegen. Hätte schon auch wollen mit IHR wohlgemerkt. Aber es kam halt oft was dazwischen. Störung durch Kinder oder dann zu Müde wenn man dann Zeit gehabt hätte beim zu Bett gehen.....kennt glaube ich jeder der Kinder hat und berufstätig ist.
Ich schließe nicht aus das das bei ihr auch ein ganz großer Punkt war/ist.
War es ihr einfach doch zu wenig?
OK, da müßte ich noch was einwerfen von mir. Wir waren uns letztes Jahr klar und sicher, Kinderplanung ist durch.
Habe dann endlich mal zeitlich es auf die Bahn gebracht, einen Termin zur Beratung wegen Schnippelip zu machen.
(Das war noch in der Depriphase und man(n) hat halt länger gebraucht mit der Umsetzung).
Gut war alles klar soweit nur nen Termin zur Ausführung finden....und das tat ich nicht gleich, es blieb wieder liegen.
Das war Anfang dieses Jahres.
Da sie seit dem ersten Kind nicht mehr verhütet, kamen bei uns Lümmeltüten zum Einsatz. Es war schon damals so gesprochen das ich mich trocken legen lasse wenn die Kinderplanung zu ende ist. Das wollte ich so.
Irgendwann sagte sie dann auch, sie habe keine Lust mehr immer mit Gummi. OK. Aber was dann sonst?
Klar hätte man sicher etwas freier sein können wäre die Stilllegung schon geschehen. War halt noch nicht.
Kommt jetzt dann, Termin steht.
Seit der Trennung kam dies nun auch immer mal auf, dieses Thema. Ich solle es lassen. Ich solle es nicht für sie tun.
Ich sagte ihr aber ich tue das schon für mich, ich wollte keine weiteren Kinder mit irgendjemand anderen und sie sei sich ja auch sicher, das sie keine weiteren will.
Im Streit am Dienstag kam dann das auch nochmal kurz hoch. Sie würde am liebsten die Einwilligung zerreißen für den Eingriff. (ok, kann auch Wut gewesen sein diese Reaktion in dieser Situation)
Aber irgendwie kommt das ganze Ding gev immer mal durch. Kann sie da einen grundlegenden Konflikt mit sich selber haben? Also was ich meine, sie sagt sie ist sicher ich will keine mehr so wie ich. Verhüten tue dann ich endgültig weil warum soll Frau sich mit Hormonen vollpumpen. Andere Verhütungsmethoden hat sie auch nicht so Bock drauf, siehe oben, also was soll das? Oder will sie vielleicht unterbewußt doch noch mal? Und nun würde ich es unmöglich machen? Einige Freunde haben momentan Babyboom. Und sie ist ganz heiß drauf die Kleinen auf dem Arm zu haben.
Ist da vielleicht ein Konflikt in ihr was den Kinderwunsch betrifft?
Würde mich nur mal so interessieren weil ich gerne auch was neues lerne über Frauen

05.09.2019 11:12 • x 1 #58


sternenglanz


73895
Wieso filzt sie dein Handy? Sie trennt sich und kontrolliert dich? Hör auf zu kämpfen, Liebe kämpft nicht und setze dich selbst auf Augenhöhe. Sie schiebt dir viel zu... Und du nimmst es, merkst du es? Und wenn du zur Lebensfreude zurückkehrt dann für dich.

05.09.2019 11:41 • x 4 #59


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1743
2
6447
Zitat:
Sie schiebt dir viel zu... Und du nimmst es, merkst du es?


Ja das ist so typisch meine Frau, und auch eine Menge Arbeit aber das habe ich schon unter Kontrolle
Grundsätzlich, alle Fehler machen die anderen bei ihr. Du mußt bei ihr genau zuhören und dich selber kennen und reflektieren um das heraus zu sieben was wirklich deine Schuld ist oder was event. ein Problem von ihr ist.
Das mache ich schon seit 20 Jahren so. Da lasse ich mich nicht runter ziehen.

Und das mit dem kämpfen ist momentan auf Pause wie ich gestern schrieb. Weil ich nicht sagen kann was jetzt ist. Und ich keine Lust mehr habe momentan mich selber weiter zu quälen. Ich brauche jetzt eine Pause. Ich lasse es so jetzt laufen, ignoriere sie soweit es geht mit den Kindern und gut. Das brauche ich jetzt. Diesen Abstand.

05.09.2019 11:50 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag