1984

Der Ehe Mann, der mit dem Scherbenhaufen tanzt

Kepler


191
343
Engel, jetzt kommst auch du langsam in der Trennung an. Herzlich willkommen im neuen Leben.

Also, wenn du dich um die Kinder kümmerst, machst du nichts falsch. Da gibt es kein Zuviel! Niemals!

Deine Ex lebt jetzt erstmal weiter ihre neue Freiheit aus und wird auch irgendwann ankommen. Zum Sprint gestartet, obwohl es um den Marathon geht.

Wenn du Kinder nicht hast, dann geh aus, geh Daten und habe Spaß. Das ist wirklich eine gute Medizin. Es gibt tolle Frauen da draußen, mit spannenden Geschichten, man lernt die Stadt neu kennen und entdeckt die Vorzüge, welche sich bieten.
Es gab nie eine bessere Zeit um ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

09.02.2020 10:58 • x 1 #991


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


734
2
1695
Danke euch....
Ja die Gedanken waren wieder besser nach dem erwachen....war eh sehr ruppig....Sohn sprang mit Anlauf auf mich drauf im Bett
Nichts ist schöner als den Tag mit einem brennen zwischen den Beinen zu beginnen....
Wir sind nach dem Frühstück zum klettern. Das hat mir immer geholfen den Kopf zu leeren. Das mit der "Zerstreuung" in der kinderfreien Zeit funktioniert schon. Meine schweren Gedanken waren/sind eher so der grundlegenden Art. Aber es stimmt schon, wenn ich hier so lese bin ich schon richtig gepolt mit meiner Einstellung. Meine Tochter hat heute auch mit mir mal wieder über die Situation geredet. Und das gab mir auch wieder Bestätigung von der "Quelle". Den sie hat ganz frei darüber gesprochen das sie weiß und jetzt verstanden hat Mama und Papa sind getrennt. Aber sie sagte auch gleich wieder sie weiß das Mama und ich beide für sie da sind. Und ich denke wenn dir dein Kind das sagt, das es verstanden hat, hast du richtig gehandelt.

Einen schönen Sonntag noch euch allen. Wir nutzen die fast schon Frühlingssonne noch für einen Spaziergang.

09.02.2020 13:18 • x 4 #992


Benita

Benita


1225
1
1884
Zitat von EngelohneFlügel:
Ich will ja keinen Orden dafür das ich trotz der Trennung weiter ein guter Vater sein will aber schlimmer find ich, das man sich vorkommt als wenn kein Mensch hier das nachvollzieht bei uns.

Falls es so ist wäre das doch völlig egal, es ist dein Leben und das deiner Kinder und du machst das Beste möglich, damit es den Kindern gut geht und du selbst hast ja auch etwas davon wenn die Kids bei dir sind. Wichtig ist, daß du auch für dich gut sorgst und dir die Zeit nimmst um etwas für dich allein zu tun, damit du in deine Kraft kommst und bleibst.

09.02.2020 13:51 • x 2 #993


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


734
2
1695
Danke Dir @Benita
Ich glaube ich komme geistig langsam an in diesem neuen Lebensabschnitt. Es ist ungewohnt wenn da kein Partner ist auf den man Rücksicht nehmen muß. Deswegen noch das alte Muster was hat dein handeln für Auswirkungen. Klar, ich habe das jetzt 21 Jahre lang gemacht. Und jetzt muß man lernen du hast keine Rechenschaft abzulegen außer gegenüber dich selber. Ich möchte für meine Kinder da sein und ich möchte selber ein zufriedenes Leben führen. Diese zwei Dinge werde ich mir momentan als Ziel setzen und den Rest entscheidet das Leben.

09.02.2020 20:42 • x 4 #994


Benita

Benita


1225
1
1884
Klar, alles im grünen Bereich, alles ändert sich aber auch schmerzliche Gefühle, Unsicherheiten usw. , die dich zum Nachdenken anregen, können sich noch mal zeigen weil ja nicht´s verloren ist was mal war, es gehört mit zu deinem Leben.
Deine Ziele geben dir die Richtung an wo es hin soll.

09.02.2020 22:26 • x 2 #995


Mister-52


100
2
189
Zitat von EngelohneFlügel:
Trotzdem fühlt es sich so an, als wenn niemand anders hier so denkt bei uns. NF macht lieber Sachen für sich, ein paar engere Bekannte meinen ich solle da viel mehr LMAA walten lassen und ihr die Kinder aufbrummen (die das sagen haben natürlich keine Kinder)....ich lebe glaube ich in einem "egosozialen" Umfeld.

Hallo EngelohneFlügel,
das was Du erlebst ist m.M.n. nicht nur Dein Umfeld, sondern der allgemeine Zustand unserer Gesellschaft. Wir leben im Zeitalter der Selbstoptimierung und der totalen Selbstverwirklichung. Für einige Zeitgenossen sind dann die eigenen Kinder nur noch hinderlich.

09.02.2020 23:43 • x 2 #996


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


734
2
1695
Guten Morgen,
gestern, trotz Kreislauf-Achterbahn, war ich bei meiner NF im Haus und habe die schlafenden Kinder gehütet und ein wenig im Homeoffice gearbeitet. Sie war ja nicht da, ging gleich nach meinem erscheinen in den Sport, somit alles ok.
Wie als wenn es abgesprochen gewesen wäre wurde ich mit meiner Arbeit genau da fertig als sie zurück kam. Wir redeten noch ein wenig über die anstehenden Termine der Kinder und dann, war mir ja klar, mußte eine Retourkutsche für den letzten Freitag noch kommen. Nebenbei, mein "Schutzschalter" im Kopf scheint sehr gut zu funktionieren diesbezüglich. Solche Tiraden laufen einmal von links nach rechts durch den Kopf und erzeugen keine Reaktionen. Das merkte sie im übrigen auch was sie schon wieder sauer machte. Ist aber ihr Problem.
Na ja, auf jeden Fall schreibe ich das hier alles weil ich nun gestern erfahren habe was denn aus ihrer Sicht ein Fehler an mir gewesen sei, also eins der Dinge die sie oft gesagt hätte und ich ja selber herausfinden sollte. War hoch spannend eigentlich.
Liebes Forum, euer (B)engelchen sei ein Messy. Jawohl! Es waren ja Müllberge laut ihrer Ausführungen auf dem Dachboden gewesen, Zuchtstätten für Dreck und Staub und sie hoffe inständig das ich in meiner Wohnung nicht auch solche Verhältnisse herrschen werden.
Zunächst einmal versuchte ich die alte Methode noch....die von ihr zitierten Berge an Verpackungsmaterial...."ähh ja wenn du dich erinnern kannst wolltest du diese doch aufheben weil du ja so viele Dinge in eBay (darf man das schreiben) verramschen wolltest?" - "Ja aber nicht diese Menge!" - "Du hast sie aber doch selber an der Bodentreppe deponiert mit den Worten ich solle sie auf den Dachboden tun?"......ticktackticktackticktackticktackticktackticktack....."....egal, ich habe mich jetzt darum gekümmert!"
BING...2.RUNDE...!
"Ja und die ganzen Kartons da oben, sogar noch der vom ersten Grill, die können alle weg" Jetzt mein Versuch der neuen Methode. "------------------, du machst das schon, wenn du Hilfe brauchst einfach melden"
Diese Atmosphäre....diese Spannung....dieses Knistern in der Luft in unserer ehemaligen gemeinsamen Küche an diesem Abend.....so muss es gewesen sein als das erste Mal eine Saturn V Rakete kurz vor dem Start stand.
Leider konnte ich dem Start nicht beiwohnen, ich sagte freundlich:" Gute Nacht, ich muß bei mir noch ein wenig aufräumen" und entschwand in die kalte, schneeige Nacht. Huch warum ist auf einmal alles weiß?
So, also mir hat das jetzt viel gebracht. Ich weiß nun endlich was mein Problem ist. Ich bin ein Messy. Ich wußte immer das in mir sowas schlummert.

Ok Spaß bei Seite. Ich bin nicht der Typ der über andere her zieht oder wie hier sich über seine NF lustig machen will aber ich finde das hat schon Kindergartenniveau. Ich glaube sie sollte langsam mal etwas erwachsener die Sache angehen. Also mit so einem Kleinmist da anfangen und eine große Sache daraus machen zu wollen zeigt mir eigentlich nur, das sie die selber gewollte Trennung mit "Pillepalle" selber für sich begründen will. Wenn sie sowas bei ihren Gesprächen mit Bekannten angebracht hat als Grund für ihre Entscheidung, frage ich mich wie die es geschafft haben nicht vor Lachen vom Stuhl zu fliegen.

Ja ich gebe zu, ich werde frecher. Aber es tut gut den kleinen Lausbub mehr und mehr raus zu lassen. Das momentane Verhalten meines Sohnes scheint auf mich abzufärben.
Und man sieht auch wieder, auch ich fahre "Achterbahn" zwischen Tiefs und Hochs. Also macht euch keinen Kopf wenn es bei euch auch immer noch so ist. Alles braucht seine Zeit.

12.02.2020 09:59 • x 9 #997


Seagull

Seagull


40
1
70
Ach ich weiß nicht..irgendwie liest sich das gut
Also so ein bisschen eine sche...-egal-Haltung zu bekommen, nicht immer als Verlassener der Bedürftige zu sein, dass es möglich ist Abstand zu bekommen, Dinge auch mal sarkastisch zu bewerten, etc...

Ich glaub dir gerne, dass es Tiefs und Hochs gibt - vermutlich noch lange.

Es ist vermutlich ganz gesund auch ein wenig sauer zu werden und du liest dich so, als hättest du schon gut Abstand bekommen. Aber wie wäre es, wenn deine Frau ihre Meinung ändert, gefühlt wieder "zur Vernunft kommt" (Stichwort Pillepalle-Gründe suchen und künstlich sauer werden) -würdest du es nochmal mit ihr versuchen? Anders gefragt: sind deine Gefühle auch auf dem Stand, wie es sich hier liest? Oder ist da auch viel Schutz dabei und Kopf und Herz gehen gerade unterschiedlich schnell?
Sorry, ich hoffe diese Frage ist nicht zu persönlich. Aber da das hier ja eh alles anonym ist...

12.02.2020 17:31 • x 3 #998


Simone79

Simone79


380
2
954
Lieber @EngelohneFlügel

Das liest sich doch gut. Müsste beim Lesen schmunzeln. Deine Art zu schreiben gefällt mir und deine Art wie du mir der Trennung umgehst auch... Also das ist schon ganz schön an den Haaren herbeigezogen was deine NF als Gründe abgibt. Manchmal glaub ich die Ex-Partner legen sich da irgendwas zu Recht. Warum? Keine Ahnung? Habe gestern nochmal zu hören bekommen, das ein Trennungsgrund war, dass ich zu wenig für mich allein gemacht habe... Oh klar, tut mir leid, dass ich die wenige freie Zeit lieber mit meine Familie verbracht habe als alleine was zu unternehmen... War Vielleicht ein Fehler, obwohl nein es war damals richtig... Aber jetzt zu ich das und hab Spaß dran.

Und ein bisschen frech sein ist doch toll find ich...

12.02.2020 17:41 • x 1 #999


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


734
2
1695
Zitat von Seagull:
Sorry, ich hoffe diese Frage ist nicht zu persönlich. Aber da das hier ja eh alles anonym


Ne das ist schon in Ordnung das du frägst. Und meine Antwort auf die Frage ist......Nein. Ich würde sie so nicht zurück nehmen. Erstens hat sie mir wahnsinnig weh getan mit ihrer Entscheidung. Das kennt jeder Verlassene. Zweitens fehlt nun Vertrauen. Sie hat sich getrennt, wenn wir wieder zusammen wären, wer sagt mir das sie bei ihrer nächsten "Sinnkriese" die Trennung nicht wiederholt? Und drittens, aber das ist jetzt speziell bei mir/ uns so, sie hat sich extremst verändert. Sie war früher eine bodenständige, normale liebe Frau die ihre Meinung verteten hat. Auch Dominaz zählte dazu, klar durch ihre Position als GF und GI.
Jetzt ist sie aber zur abgehobenen, sportgeilen Schickariatante mutiert, die jede Möglichkeit nutzt sich mit Alk. abzuschießen und Party zu machen. Sie ist das genaue Gegenteil von früher. Hat sich aktueller Stand den ich inoffiziell weiß 5 Piercings machen lassen usw. usw.
Also ne...da müßte viel passieren das ich sie wieder haben möchte. Und das sehe ich nicht.

12.02.2020 17:52 • x 3 #1000


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


734
2
1695
Zitat von Simone79:
Habe gestern nochmal zu hören bekommen, das ein Trennungsgrund war, dass ich zu wenig für mich allein gemacht habe... Oh klar, tut mir leid, dass ich die wenige freie Zeit lieber mit meine Familie verbracht habe als alleine was zu unternehmen... War Vielleicht ein Fehler, obwohl nein es war damals richtig... Aber jetzt zu ich das und hab Spaß dran.[/pid]


Ob du es glaubst oder nicht, das habe ich auch als Grund bei mir schon gehört. Ich hätte ja keine Hobbies. Und täte nichts für mich.

Schon komisch das Verlasser oft die gleichen Sachen bringen....gibt es da ein Buch in dem alle nachschauen

12.02.2020 18:04 • x 2 #1001


Seagull

Seagull


40
1
70
Zitat von EngelohneFlügel:
....gibt es da ein Buch in dem alle nachschauen

12.02.2020 18:06 • x 1 #1002


sternenglanz

sternenglanz


317
393
Ihre Selbstliebe scheint sehr klein zu sein wenn sie sich so erheben will... Es klingt lustig wie du reagierst und es ist toll, dass du immer mehr in die Beobachterrolle kommst, Hut ab. Wenn sie wieder einmal provoziert, lass sie definieren... In diesem Fall: Was versteht du unter einem Messie? Dann in Ruhe anhören und sagen: Da haben wir unterschiedliche Ansichten. So wird schnell Ruhe einkehren, damit entziehst du ihr den Zündstoff.

12.02.2020 21:12 • x 1 #1003


Benita

Benita


1225
1
1884
Ihr Verhalten zeigt dir doch immer wieder, daß die Trennung ihre Richtigkeit hat und sie sich zu ihrem Nachteil verändert hat.

Zitat von EngelohneFlügel:
Ja ich gebe zu, ich werde frecher.
Aber es tut gut den kleinen Lausbub mehr und mehr raus zu lassen.

Das momentane Verhalten meines Sohnes scheint auf mich abzufärben.

Und man sieht auch wieder, auch ich fahre "Achterbahn" zwischen Tiefs und Hochs.

Ist dein kleiner Sohnemann gerade in seiner Trotzphase ? entzückend !

Zu dir, schon William Shakespeare sagte :
Zitat:
Der Kummer, der nicht spricht,
nagt leise an deinem Herzen,
bis es bricht.

Wenn die/der Ex sich immer wieder Frechheiten und Erniedrigungen erlaubt,
muss sie/er damit rechnen, daß du ihm auch mal den Spiegel vorhälst.

Versuche das in einen kurzen Satz zu packen und dann kannst du auf Durchzug schalten, es wird sie wahrscheinlich noch mehr aufheizen, aber irgendwann bemerkt auch sie, daß sie nicht mehr zu dir durchdringen kann und damit kannst du sie stoppen oder einfach so sein lassen, weil sie so ist, wie sie ist. Du kannst nur dich und deine Einstellung dazu ändern.

12.02.2020 21:30 • x 2 #1004


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


734
2
1695
Zitat von Benita:
Ist dein kleiner Sohnemann gerade in seiner Trotzphase ? entzückend !


Bingo.....

12.02.2020 21:56 • x 1 #1005




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag