2229

Der lange Weg des Scheiterns - Lernen durch Schmerz

Heffalump

Heffalump


22331
1
33324
Zitat von Isnogud:
Mir fehlt da einfach die Güte und Wärme

Dann ändere es. Setze dich dem nicht aus. Alles andere wäre Selbstbetrug

04.03.2022 11:59 • x 1 #1606


Blake88


74132
@Isnogud

Und? Das ist doch seine Baustelle und nicht deine oder? Wo liegt das Problem zu sagen das man das anders sieht?

Wenn er sich dann geiseln möchte weil er gegen seine Ideale gehandelt hat, dann lass ihn das doch tun.

Schlimm wird es erst wenn er dich da mit einbinden will und deine Werte nicht akzeptieren kann.

Niemand sagt das du so werden musst wie er. Hat er das sagt? Hat er zu dir gesagt du musst so denken wie er? Oder ist das einfach nur in deinem Kopf?

Ich weiß du ignorierst mich gerne, aber das hilft dir nicht, denn das sind Fragen die dich beschäftigen sollten.

Nur weil er A sagt, musst du das nicht auch tun. Wenn er darunter leidet, dann ist es seine Aufgabe damit klar zu kommen, wieso versuchst du es ihm ab zu nehmen?

Wenn er solche Moralvorstellungen hat, dann ist das doch vollkommen in Ordnung, schlimm ist es nur wenn er dir das dann ständig in jeder Situation vorhalten muss.

So lange er dich akzeptieren kann wie du bist, spielen doch seine Moralvorstellungen keine Rolle.

Ich denke du hast ein falsches Wertesystem und vor allem hast du Probleme in der Kommunikation mit diesem Mann, kann das sein?

Es gibt auch Gebiete wo du nur schwarz oder Weiß siehst, soll er dich deswegen nicht mehr mögen?

Wir alle haben solche Themen, die einen sehen gerade in Putin den Teufel, andere können ihn verstehen.

Sind jetzt die einen die guten und die anderen die bösen? Warum kann man nicht beide Argumente gelten lassen? Wieso kann man nicht akzeptieren das man sich da nicht einig wird?

Grenzen erkennen und akzeptieren, dann spielt der Rest keine Rolle.

Jedoch ist euer Problem nicht das, sondern deine fehlende Anziehung und an der kann man nix ändern.

So etwas ist da oder eben nicht und bei dir ist sie nicht da, deswegen ist dieser Mann nix für dich.

Jedoch hat er dir baustellen aufgezeigt und dafür kannst du froh sein. Dein Handeln und dein Denken sind gelinde gesagt nicht sehr überzeugend in meinen Augen.

Dir fehlt es an Schneid und vor allem an Selbstbestimmung. Du nimmst Dinge persönlich die nicht persönlich genommen werden dürfen.

Du glaubst meinungen sind das 100% des gegenüber, aber da täuscht du dich. So lange jemand dir seine Meinung nicht aufzwingen will, kann er mit deiner leben, schwierig sind Menschen die Meinungen nicht akzeptieren können.

Und zu der Sorte gehörst du bei ihm zumindest. Du nimmst seine Meinung und machst daraus seine Wahrheit und verdrehst die Fakten für dich.

Das widerrum ist eine ganz schlechte Eigenschaft und die solltest du los werden. Du wirst niemanden finden der zu 100% deiner Meinung ist und es wird immer gebiete geben wo man unterschiedlich handelt oder reagiert.

Jemanden auf seine Relegion, Politische Einstellung und Co zu reduzieren ist wahrlich ein schlechter Charakterzug. So lange es nix ist was illegal ist, hat man den anderen zu respektieren und vor allem das ganze zu sehen und sich nicht nur an den paar schlechten Dingen auf zu hängen.

04.03.2022 12:27 • #1607



Der lange Weg des Scheiterns - Lernen durch Schmerz

x 3


Heffalump

Heffalump


22331
1
33324
Zitat von Blake88:
sondern deine fehlende Anziehung

manchmal find ich deine Wortwahl echt unterirdisch

04.03.2022 12:32 • #1608


Blake88


74132
@Heffalump interessiert mich nicht was du findest

04.03.2022 12:38 • #1609


Heffalump

Heffalump


22331
1
33324
War mir klar.

04.03.2022 12:38 • #1610


Isnogud

Isnogud


2388
2
6324
@Blake88

Ich hab deinen Beitrag erst mal ausgeklammert. Nicht aus böser Absicht sondern weil er in meinem Empfinden zu großen Teilen nur nochmal das zusammengefasst hat, was ich selbst doch auch geschrieben habe?
Und in anderen Teilen hatte ich das Gefühl, wir müssen über die Details nicht sprechen.

Also: ja, du hast recht!
Wenn ich verknallt wäre, wäre es piepegal, wie er seine Schuhe anzieht oder seine Gabel hält - genau das sind die Zeichen, die mir mein Unterbewusstsein sendet - es geht einfach nicht, ich will IHN nicht als Partner!
Würde ich mich rational für eine Beziehung mit ihm entscheiden, käme ständig die innere Abwehr in mir hoch. Es ist keine körperliche Anziehung da.

Auch wegen der Meinungen: Natürlich kann jeder seine haben und ich mag es zu diskutieren und habe gar kein Problem mit unterschiedlichen Sichtweisen auf das Leben.
Grundsätzlich sehe ich sowas auch als Bereicherung!
Nur seine stringente Abwertung anderer Lebensweisen hat in mir Alarm geschlagen.
Was, wenn ich mich mal moralisch falsch verhalte (bzw. nach seinen Maßstäben falsch) und ich dann böse bin. Das triggert mich und macht mir Angst - denn auch das ist ja meine Baustelle, ich möchte ein gutes Mädchen sein/lieb gehabt werden.

Es ist jetzt auch egal. Er wäre ein guter Partner gewesen. Das weiß ich. Aber eben nicht für mich und nicht jetzt.
Und so krumm kann ich mich gar nicht machen, das aus Bedürftigkeit heraus zu verleugnen.

Das mit der Energie ins eigene Leben halte ich für einen wertvollen Ratschlag. Ich versuche es!
Naja, das mit dem S** lass ich vorerst wohl lieber mal. Denn genau dieses aha, zum bum.sen reichts, aber für mehr bin ich nicht interessant hat im Grunde erst dazu geführt, dass ich so labil ihm gegenüber wurde.

04.03.2022 13:02 • x 2 #1611


Fliesentisch

Fliesentisch


4763
1
11250
Zitat von Isnogud:
kurzer Zwischenstand (ich schreibe heute mehr für mich, irgendwie muss es raus) ich bin seit ca. 24std. Männerfrei und kämpfe gegen die Einsamkeitsgefühle an. Mir ist immer mehr klar geworden, dass ich viele Dinge an ihm einfach nicht genug mag. Seine Art, geringschätzig über andere zu sprechen ...


Bezogen auf deinen letzten Satz: Du hast dich nicht verlaufen! Du gehst gerade genau den Weg, den du gehen musst und wolltest, nur führt dieser eben nicht als vierspurige Autobahn Richtung Glückseeligkeit, sondern in verschlungenen Pfaden durch Wälder, die so dicht sind, dass du gewissen entgegenkommenden Gefahren und Problemen nicht ausweichen kannst. Du bist keine Fünfjährige, die mit einer erwachsenen Frau um die Vorherrschaft in Hirn und Körper konkurrieren muss, sondern du bist du, so, wie du schon immer warst, nur eben in (Weiter-)Entwicklung begriffen.

Genau hier kannst du mit Selbstliebe und Eigenwertschätzung ansetzen: Deine Gefühle sind legitim. Deine Gedanken sind legitim. Deine Suche nach Sinn und Weg ist legitim. Deine Zweifel sind legitim. Alles, was du bisher zeigst, ist legitim, bedarf keiner Verdammnis, sondern genau der Analyse, die du schon seit Längerem vornimmst. Für mich hast du in deinem letzten Beitrag einen verdammt großen Schritt auf deinem Weg gemacht, und auf diesen Schritt darfst du stolz sein. Stolz auf dich und auf niemanden sonst!

04.03.2022 13:14 • x 4 #1612


Bumich

Bumich


1456
10
1542
Zitat von Isnogud:
Ja, aber was passiert, wenn man aus irgendeinem Grund evtl. selbst mal in der Situation ist, seine Ideale zu verraten?
Wenn man vorher andere negativ bewertet hat dafür. Dann DARF das ja einem selbst gar nicht passieren. Sonst müsste man sich ja selbst auch dafür so stark verurteilen und als nicht wert bezeichnen.

Mir fehlt da einfach die Güte und Wärme, anzuerkennen dass menschlich sein auch darin besteht, Fehler zu machen - was ja nicht heißt dass man alles hinnehmen, sich gefallen lassen und jeden mögen muss.

Keine Ahnung was in seinem Kopf vor geht. Wer andere runterbuttern muss, damit er sich selbst größer vorkommt, der hat auf jeden Fall ein schweres psychisches Problem. Komplexe. Große Minderwertigkeitskomplexe.

07.03.2022 00:05 • #1613


Isnogud

Isnogud


2388
2
6324
Zitat von Bumich:
Keine Ahnung was in seinem Kopf vor geht. Wer andere runterbuttern muss, damit er sich selbst größer vorkommt, der hat auf jeden Fall ein schweres ...

Könnte man denken, aber so offensichtlich komplexbeladen war er kein Stück.

Ist jetzt auch egal... Hab das Wochenende überstanden ohne zu kippen .
Okay, 1x hab ich angerufen, er ist aber nicht rangegangen.

07.03.2022 08:17 • #1614


Heffalump

Heffalump


22331
1
33324
Zitat von Isnogud:
Okay, 1x hab ich angerufen, er ist aber nicht rangegangen.

Aber er sieht es trotzdem, oder

07.03.2022 08:24 • #1615


Isnogud

Isnogud


2388
2
6324
Zitat von Heffalump:
Aber er sieht es trotzdem, oder

Ja, er hat auch einen Tag später geschrieben, was denn noch wäre, ich hätte doch jetzt alles was ich wollte und das, was ich für richtig halte...

Da war ich dann aber emotional schon wieder in einer ruhigeren Sphäre und bin nicht mehr drauf eingegangen.

Dieser krasse emotionale Wechsel, teilweise im minutentakt, je nach dem welches Lied ich z.B. höre, macht mich völlig fertig.
Hinfahren und an seiner Türe kratzen - froh sein dass ich frei bin - zu Tode betrübt und einsam auf weiter Flur - sprühen voller Energie und Neugierde - keiner liebt mich...
So geht das jetzt seit Tagen.
Aber ich bekomms ganz gut hin mir dann alle meine Fakten vor Augen zu führen und mich wieder auf Kurs zu bringen.

Öghs, ich weiss ja, dass die Situation von Außen absurd ist...
Habs am Samstag einer Freundin versucht zu erzählen. Man hat richtig gesehen wie ihr Gesicht zu einer verständnislosen Mauer versteinerte .
Meine Mutter meinte, eine offene Beziehung mit außerhäusigem S. Wäre doch eine tolle Lösung. Ähh...

07.03.2022 08:32 • x 1 #1616


Heffalump

Heffalump


22331
1
33324
Zitat von Isnogud:
Dieser krasse emotionale Wechsel

Du kennst doch das Gummiband, oder?

Rund ums Handgelenk - und immer wenn du schwach wirst, dran ziehen und schnalzen lassen. Hilft

07.03.2022 08:34 • x 1 #1617


Bumich

Bumich


1456
10
1542
Zitat von Isnogud:
Öghs, ich weiss ja, dass die Situation von Außen absurd ist...


Mehr als das.

Zitat von Isnogud:

Es ist jetzt auch egal. Er wäre ein guter Partner gewesen. Das weiß ich. Aber eben nicht für mich und nicht jetzt.
Und so krumm kann ich mich gar nicht machen, das aus Bedürftigkeit heraus zu verleugnen.

Zitat von Isnogud:
es geht einfach nicht, ich will IHN nicht als Partner!
Würde ich mich rational für eine Beziehung mit ihm entscheiden, käme ständig die innere Abwehr in mir hoch. Es ist keine körperliche Anziehung da.

Zitat von Isnogud:

Ist jetzt auch egal... Hab das Wochenende überstanden ohne zu kippen .
Okay, 1x hab ich angerufen, er ist aber nicht rangegangen.

Wo ist denn dann dein Problem? Du machst dir doch nur etwas vor, Isno.Einerseits willst du ihn nicht, andererseits nuckelst du an seinem Rockzipfel. Du willst ihn ja nur nicht, weil er dich mit seiner Art auch sehr triggert und das triggern dir ungute Gefühle bereitet.

Zitat von Isnogud:
.
Hinfahren und an seiner Türe kratzen - froh sein dass ich frei bin - zu Tode betrübt und einsam auf weiter Flur - sprühen voller Energie und Neugierde - keiner liebt mich...
So geht das jetzt seit Tagen.


Einerseits große Anziehung und andererseits große Abstoßung. Mit deiner inneren Dualität kommst du wohl anscheinend noch nicht so klar. Wenigstens wird sie dir langsam bewusst und nervt dich. Nur so kannst du sie überwinden.

07.03.2022 11:31 • x 1 #1618


Isnogud

Isnogud


2388
2
6324
Zitat von Bumich:
Du willst ihn ja nur nicht, weil er dich mit seiner Art auch sehr triggert und das triggern dir ungute Gefühle bereitet.

Bzw. will ich ihn dann doch wieder nur, weil das was er mir augenscheinlich anbietet, etwas in mir zum Klingen bringt, meine Sehnsucht...
Aber so ähnlich wie Fliese das schon beschrieben hat, eierlegende Wollmilchsau ohne Eier, ist halt auch nicht das Wahre.
Und ihn jetzt um eine Freundschaft zu bitten - nur um MEINE Bedürfnisse da befriedigen zu können - und seine im Grunde zu ignorieren, das geht eben auch auf keine Kuhhaut und wäre hochgradig egoistisch.
Also muss ich mich jetzt aushalten.

Ja, ich nerv mich selbst gewaltig.
Grad wurde noch eins meiner Kinder positiv getestet.. Hurra, wir sind wieder über mehrere Tage eingeschlossen und isoliert - genau das was ich jetzt gebrauchen kann

07.03.2022 12:40 • x 2 #1619


Bumich

Bumich


1456
10
1542
@Isnogud Läuft ja bei dir. Euch alles Gute.

Zitat von Isnogud:
Also muss ich mich jetzt aushalten.

Das fällt dir schwer? Dich selbst auszuhalten?Du musst dich dazu zwingen? Interessant. Mir fällt es schwer die anderen Menschen auszuhalten. Nicht alle, aber einige. Mir fällt es schwer die verrückte Welt auszuhalten. Mich selbst aushalten ist ziemlich das einzige was mir gut gelingt. Das andere zieht mich fast alles runter. Die Welt, die Menschheit.

Ich muss, dass klingt für mich nach gezwungen. Als wolle man sich eigentlich gar nicht aushalten. Als wäre es etwas schlimmes, sich aushalten zu müssen. Liegt es an den inneren Dämonen? Angst, dass sie die Macht ergreifen? Klingt, als wäre es ein immerwährender innerer Kampf zwischen Gut und Böse. Aushalten müssen, der Hoffnung und Verpflichtung wegen? Oder warum? Was für ein Leben. Ein Leben für eine illusiorische Hoffnung und einer trügerischen Verpflichtung, ist ein vergeudetes Leben. Man hangelt sich von einer Hoffnung zur nächsten und vergisst sich selbst vollkommen dabei. Für alle fühlende Wesen in der zyklichen Existenz gibt es keinerlei Hoffnung. Der Tod wird kommen. Da gibt es keine Hoffnung, dass er auch nur ein fühlendes Wesen verschonen würde. Worauf hoffst du dann? Leben ist hoffnungslos, weil es sicher mit dem Tod endet.
Lasse alle Hoffnung fallen und lebe in vollkommener Freiheit und Glückseligkeit.

07.03.2022 14:26 • x 2 #1620



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag