93

Die betrogene Frau

darkenrahl

darkenrahl


3647
7537
Zitat von paulaner:
@DonaAmiga Ich versuche es die ganze Zeit. Aber ich kann es nicht. Ich krieg's nicht hin. Was? Dich ernst nehmen.

Ernst nehmen? Ich weiss nicht, eigentlich kann man niemanden hier, ich wenigstens... ich kenne sie ja alle nicht persönlich.
Über Dona... ich mag sie einfach

22.11.2021 16:10 • x 1 #46


Niki1777


11
1
21
Also, weil hier so viel diskutiert wird über arbeiten in der Ehe, möchte ich es noch mal erklären wie ich das meine.
In einer langen Beziehung, bzw. Ehe mit drei Kindern kann man sich als Paar manchmal verlieren, man nimmt alles als selbstverständlich,man hat keine Zweisamkeit mehr, weil alles wichtiger scheint, der Alltag lässt es manchmal auch nicht zu.
Wir haben nach dieser Affäre, und es hat viel Zeit in Anspruch genommen, denn man muss erstmal diesen Betrug verarbeiten, angefangen uns wieder zu finden. Das heisst, im Alltag, einfach mal Umarmung oder küssen zwischen durch, sich schick machen, dass der Partner stolz auf einen ist, Zweisamkeit genießen, wir sind dieses Jahr in Urlaub geflogen ganz alleine ohne Kinder, und das zum ersten Mal. Komplimente machen, sich einfach mal sagen, danke oder dass man sich liebt. Das sind so Kleinigkeiten manchmal die viel wert sind. Liebe alleine reicht manchmal nicht, man muss eben etwas dafür tun.

Und natürlich vergisst man sowas nie, aber wir haben dafür gekämpft, und das war um Gottes willen nicht einfach, manch anderer wäre schon längst gegangen, aber wir haben uns dafür entschieden uns nicht einfach aufzugeben, sondern gekämpft dafür, dass es funktioniert.
Ja wir haben beide Fehler gemacht, aber das macht doch eine Ehe aus, sich auch verzeihen zu können, und immer für einander da zu sein.

22.11.2021 19:04 • x 6 #47



Die betrogene Frau

x 3


ElGatoRojo

ElGatoRojo


3892
1
5907
Zitat von Niki1777:
Das heisst, im Alltag, einfach mal Umarmung oder küssen zwischen durch, sich schick machen, dass der Partner stolz auf einen ist, Zweisamkeit genießen, wir sind dieses Jahr in Urlaub geflogen ganz alleine ohne Kinder, und das zum ersten Mal. Komplimente machen, sich einfach mal sagen, danke oder dass man sich liebt.

Das ist alles sehr nützlich, hilfreich, lieb und nett und sollte nie vergessen werden in einer Beziehung. Eben ganz selbstversrtändlich und freiwillig.

Das als "Arbeit" zu bezeichnen impliziert, dass dieses Verhalten irgendwie mühsam und gewollt ist.

22.11.2021 20:45 • #48


Löwin45

Löwin45


1378
4228
Liebe @Niki1777
Ein wenig finde ich mich und meine Erfahrungen in dem, was du schreibst, wieder.
Ich habe ähnliches erlebt - wenn auch etwas länger her und glaube daher gut zu verstehen, was du ausdrücken möchtest.
Du hast es eigentlich sehr gut beschrieben. Vielleicht ist es einfacher bzw. verständlicher "sich umeinander bemühen", statt "an der Beziehung arbeiten", zu verwenden.

Zitat von Niki1777:
In einer langen Beziehung, bzw. Ehe mit drei Kindern kann man sich als Paar manchmal verlieren, man nimmt alles als selbstverständlich,

Ja stimmt!
Eine der wichtigsten Erkenntnisse, die wir daraus lernten, war, dass wir füreinander eben nicht selbstverständlich sind !
Sich immer wieder füreinander zu interessieren, aufeinander zu zu gehen, im Gespräch zu bleiben, sich gegenseitig Anerkennung, Wertschätzung und Respekt zu zeigen. . ., ist nicht anstrengend - somit eigentlich keine Arbeit - und es fällt auch nicht schwer, wenn man sich liebt.
Aber es ist auch nicht "nichts".
Und für mich/uns ist es der Schlüssel zu einer beglückenden Partnerschaft, die ich/wir gerne leben.
Ja klar sind wir nicht immer einer Meinung und führen auch schon mal hitzige Diskussionen. Aber wir haben gelernt, dass es auch in solchen Situationen wichtig ist, gut und achtsam miteinander umzugehen.

Tja, leider war es ein harter und steiniger Weg bis dahin. Ich hätte es mir ganz sicher einfacher gewünscht.
Aber, das Leben ist nun mal nicht immer glatt und leicht und aus gemachten Erfahrungen lassen sich manchmal Lehren ziehen, die sich möglicherweise anders nicht erschlossen hätten.

Gestern 01:57 • x 4 #49


MissLilly

MissLilly


2543
1
4538
Zitat von DonaAmiga:
jemanden zum Einfach-Lieben und Glücklichsein

da stellt sich mir doch glatt die Frage :

Wie sieht das denn konkret aus dieses " einfach Lieben und Glücklichsein" ?

Gestern 08:18 • x 1 #50


Leonhard

Leonhard


335
2
863
Zitat von Niki1777:
Haben die sich nochmal getroffen, nachdem es aufgeflogen ist? Diese Fragen gehen halt so im Kopf rum, aber ich werde es nie beantwortet bekommen, und ich glaube es ist auch gut so.


Sind sie denn weiterhin Kollegen geblieben (oder habe ich etwas überlesen)?

Vor 10 Stunden • #51


Niki1777


11
1
21
Seit zwei Jahren zum Glück nicht mehr, aber die haben noch ein halbes Jahr im selben Betrieb gearbeitet,nachdem er mir das gebeichtet hat.

Vor 8 Stunden • #52


paulaner

paulaner


5078
2
12736
Zitat von MissLilly:
da stellt sich mir doch glatt die Frage :

Wie sieht das denn konkret aus dieses " einfach Lieben und Glücklichsein" ?

Tja, das hast du jetzt DonaAmiga gefragt.
Darauf kann sie dir aber höchstwahrscheinlich keine Antwort geben.

Vor 6 Stunden • x 1 #53


Leonhard

Leonhard


335
2
863
Zitat von Niki1777:
Seit zwei Jahren zum Glück nicht mehr,

Das ist gut!
Ihr beide kennt nun die Anzeichen sowie das Gefühl vor und nach einer Affäre und merkt, ob man wieder etwas beginnen könnte.

Das war die zweite Affäre in Eurer Beziehung. Ihr könnt das nutzen und auf Euch achten.

Ich finde Beziehungsarbeit kann auch bedeuten, dass man ohne Scham über alles reden kann und gemeinsam mit dem Anderen entscheidet. Das klingt nach nicht viel, doch es schafft neue Intimität und Nähe.

Schön zu hören, dass es doch ein paar schaffen.ich lese von viel zu wenigen erfolgreichen Paaren.

Vor 22 Minuten • x 1 #54



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag