92

Frage an betrogene Ehefrauen und Männer mit Affäre

Frohlpcke

Hallo an alle, die eine solche Situation schon mal erlebt haben. Bitte lest doch meinen Beitrag Kämpfen oder nicht - brauche Euren Rat..

Ich kann mich schlecht reinfühlen in meinen Freund und in seine Frau überhaupt nicht, auch wenn ich versuche es aus der Vogelperspektive zu betrachten... kann mir ein Mann mal sagen, was in ihm vorgeht... kann er die Geliebte wirklich vergessen? Sind die Gefühle auf einmal weg?

und an die Frauen: Kann eine Frau das verzeihen? Kann sie damit leben und wirklich einen Neustart wollen, wenn sie 10 jahre die erste Affäre schon nicht verkraftet hatte.?

Wie sind eure Erfahrungen - mich interessiert das brennend...
War selbst schon in dieser Situation und konnte es nicht verzeihen - der versuchte Neustart hat bei mir nicht geklappt...

Ich freue mich auf Eure Ansichten und Meinungen

20.03.2013 23:03 • #1


Huhu2


Lach mich schlapp

Die Frage ist, wieso machen sich die meisten Geliebten immer wieder zum Deppen? Machen das oft jahrelang mit, lassen sich hinhalten und mit Unmengen von Ausreden warm halten.

Eine Geliebte ist eine "Nebenfrau" - mehr nicht. Die wichtige "Hauptfrau" ist ja schon da. Wieso sollte er diese dann nciht einfach vergessen können.

Wenn die Männer zurück zur Ehefrau finden, dann haben die Geliebten ihre Antwort. Eigentlich!

Alles Gute

21.03.2013 08:54 • x 1 #2


StarfishMü


976
4
143
Du brauchst Dir doch nur hier die Beiträge von den Beteiligten anschauen. Die Geliebten, die Betrüger (schreiben naturgemäss weniger) und die Betrogenen .... hier hast Du alle Antworten, die es braucht, sich ein Bild zu machen.
Hier findest Du eine breite Palette, wie jeder einzelne vorgeht, bzw. versucht, die "Umstände" zu handeln.

Ich verstehe nicht ganz, auf was bezogen Du Rat brauchst.

Sternchen

21.03.2013 09:16 • x 1 #3


StarfishMü


976
4
143
ah ja, jetzt verstehe ich. Dein Geliebter, Vater von 4 Kindern, ist zur Frau zurückgegangen. Das ist für dich schwer zu verkraften. Statt zu überlegen, was in seiner Frau vorgeht, solltest du lieber auf dich schauen.

Das ist der einzige Rat, den ich dir geben kann.

21.03.2013 09:24 • x 1 #4


Bernd


ich als Mann kann nur sagen, dass wir es auch nicht einfach haben.

Unser Verantwortungsbewußtsein sagt uns, dass wir unseren Ehefrauen noch eine Chance geben müssen. Ich habe selbst eine Affäre gehabt und diese sehr geliebt. Ich habe meiner Frau nach Auszug die Chance gegeben, weil ich auch noch Gefühle für sie habe und uns ein Band über die Kinder verbindet.

Das heißt aber nicht, dass ich meine Geliebte nicht mehr liebe. Ich werde sie immer lieben...Aber zu Hause hat sich auch einiges gebessert.

So sieht es in uns Männern aus

24.03.2013 23:36 • #5


totty


bernd, und weil es zuhause so toll ist, irrst du in solchen foren rum?
und so sieht es in uns männer aus?
nein, so sieht es nicht aus!
sprich jetzt bitte nicht für alle!
wenn ich meine frau geliebt hätte, hätte ich niemals in eine andere frau verlieben können.
ich habe allerdings. für mich heißt es nicht, ich muss aus verantwortungsgefühl mir einreden, meine frau will ich irgendwie weiterlieben und meine geliebte werde ich es auch, für immer!
so ein *beep* hab ich schon lange nicht mehr gehört.
nein bernd, nicht jeder mann geht fremd, wenn er seine frau liebt, und nicht jeder mann bleibt bei der frau, wenn er die geliebte liebt.
das was du tust ist meiner meinung nach die frauen benutzen.
lieben tust du dich am meisten.

24.03.2013 23:54 • x 3 #6


Bernd


Hallo Totty,

genau deshalb, weil ich meine Geliebte immer lieben werden, bin ich hier.

Es ist nicht einfach, wenn man der Frau, die man liebt sagen muß. dass man seine Frau auch noch liebt und ihr die Chance geben muss, zumal, wenn Kinder im Spiel sind.

ich räume aber ein, dass es eben dieses Familienleben ist, dass der Mann eben auch liebt. Der Umtrieb, die Kinder die sich freuen, wenn der Pap heimkommt.

Das ist die Basis für ein Leben. Die schönen Stunden, Tage und Nächte mit der geliebten bleiben unvergesslich. ich habe sie sogar mehr geliebt als ich meine Frau jemals geliebt habe. Sie ist toll, aber es ist bei ihr ruhig, ich habe meine Kinder und den umtrieb vermisst.

25.03.2013 00:05 • #7


totty


gut bernd, und jetzt dasselbe nochmals und das deiner ehefrau!

arme arme frau, die einen mann neben sich im bett hat, der die geliebte mehr als je geliebt hat!
dafür kommt der pappi heim!

25.03.2013 00:22 • x 5 #8


Bernd


Ach Totty, es ist nicht so, dass da keine Gefühle mehr für die eigene Frau da sind. Sie hat sich auch überlegt, was in unserer ehe schiefgelaufen ist und will an sich arbeiten.

Für mich ist es auch schwierig den Schalter umzulegen, aber die strahlenden Kinderaugen, dass der Papi wieder da ist , entschädigen für vieles.

Ich habe eine gute Frau. Sie ist eine tolle Mutter und sie sieht mich jetzt wieder. Mir ist klar, dass sie eventuell auch in Ihtem alten Trott
Zurückfallen wird, genauso wie ich.

Meine geliebte lässt nicht los und das macht mir schwer zu schaffen. Sie liebt mich sehr aufrichtig. Ich sie auch, aber die Gefühle für
Meine Familie füllen mein Herz auch aus. Ich habe es mir nicht so schwer
Vorgestellt ohne meine Familie zu leben.

Ich weiß dass es der richtige weg ist gerade und hoffe,
Dass wir unsere ehe in den griff bekommen, auch wenn es nicht
Einfach werden wird.

25.03.2013 08:16 • #9


StarfishMü


976
4
143
Hallo Bernd,

ich möchte keinen Mann haben, weder zuhause und schon gar nicht in meinem Bett, der eine andere liebt und dieser hinterhertrauert. Ob Deine Frau das wollte, wenn sie die Hintergründe kennen würde?

Mein Ex hat genau das gemacht, zuhause geblieben, obwohl er eine andere liebte. Ich hab es nach 3 Jahren rausgefunden und verachte ihn dafür, dass er mir diesen Abklatsch einer Partnerschaft geboten hat, statt Klartext, wo ich die Möglichkeit gehabt hätte, für mich entscheiden zu können.

Vielleicht solltest Du Dich mal fragen, ob Du selbst das wolltest. Deine Frau liebt einen anderen Mann mehr, als sie Dich jemals geliebt hat. Sie bleibt aber bei Dir, weil sie zuhause das gewohnte Umfeld hat. Gleichzeitig träumt sie vom anderen.

Aus meiner Sicht eine unwürdige Sitution.

Ich wünsch Dir alles Gute
sternchen

25.03.2013 08:26 • x 2 #10


Muzel


@bernd, wie geht Deine Frau mit der Situation um?

Sie muss doch unglaublich verletzt sein?

Im Endeffekt leidet Ihr Alle!

Ist doch schei.!

25.03.2013 08:32 • x 2 #11


Story


Hallo

Ich bin verheiratet und liebe mein Mann sehr, aber es klappt leider im bett nicht so gut bzw wir haben viel zu selten S.. Ich hätte nicht dagegen wenn mein Mann ein Art Affäre hätte, vielleicht kann er so mehr Anregungen holen bzw habe ich es mir seit Jahren gewünscht das er so was in der Art findet. Habe ihn auch eine Dreiervorgeschlagenwill er nicht. Nun habe ich mir jemand ausgesucht mit dem ich mein Spaß habe habe ihn auch 2x getroffen und hatten auch S.. Nun habe ich total schlechtes gewissen, zum 1. Habe nicht mehr so viel Lust auf mein Mann und 2. Habe Angst das ich mich verlieben könnte trotz Ehe. Der andere Mann ist auch verheiratet und hat ein Kind wie ich.

Ich komme mir langsam auch etwas billig vor, obwohl mich das fremde S. sehr gefällt.

Habt ihr so ähnliches erfahrungen gemacht?

Und wie ging es weiter?

LG

25.03.2013 09:27 • #12


Muzel


@story,

wieso dieser Weg? Kannst Du mit Deinem Mann nicht über Deine se.uellen Wünsche sprechen!

Es gibt doch noch andere Möglichkeiten sich Anregungen zu holen!

25.03.2013 09:45 • x 1 #13


feuerteufel


Hallo frohlpcke,

Meinst du du bekommst, wenn du ein neues Thema eröffnest, andere oder genehmere Antworten ?
Jeder weiß dass du hoffst, die Frau möge ihn Mann rauswerfen und er soll zu dir kommen.
Und wie alle schon schrieben, die Chance ist 1:1000 und die, dass du weiterleidest, 1000:1. da kannst du noch 10 Themen eröffnen.

Bernd was bist du denn für ein Typ ? Wir Männer ?
Für mich bist du ein Feigling und ich kommentiere das lieber nicht. Besser fürs Herz. Wir Männer haben Verantwortungsbewusstsein, ich Lach mich kaputt. Grade so Leute wie du, mit der Klappe vorn weg . . . Nee ehrlich.


Story was du machst wird euch in die Katastrophe führen.
Rede mit deinem Mann bevor es zu spät ist. Rede mit ihm !

25.03.2013 10:14 • x 1 #14


Bernd


Also- zur Ausführung - meine Frau hat um mich gekämpft und sie wollte diesen Neustart. Sie bemüht sich wirklich und das imponiert mir. Ich denke ihre Gefühle für mich sind ehrlich.

Ich kann den Schalter nicht von heute auf morgen umlegen, versuche aber meiner Frau das Vertrauen zurückzugeben und erzähle ihr natürlich nicht, dass ich noch sehr starke Gefühle für meine geliebte habe.

Das wäre.unfair. Am Freitag war ich bei meiner Geliebten, habe noch Sachen geholt- es war sehr schwer für mich. Habe sie geküsst und im Arm gehalten - sie ist mir ein toller und wertvoller Mensch.

Sie hat mir das Gefühl zu gegeben ganz Mann zu sein
Trotzdem bin ich entschlossen und auch zu Hause gerade nicht unglücklich-
Erfüllt auf der einen Seite.

Ich habe meine geliebte gebeten mich loszulassen- ihr wolltet doch wissen wie ein Mann denkt und fühlt

25.03.2013 10:22 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag