16

Die Gefühle sind nicht mehr so stark wie vorher

Gutalax

24
1
4
Hallo zusammen, auch ich suche nun nach Rat, Tipps und Hilfe. Zu mir ich bin 28 und meine Freundin 29. Wir sind seit 2 Jahren und 2 Monaten in einer Beziehung und haben jeder eine Tochter mitgebracht.

Vor ungefähr drei bis vier Monaten Dingen die Probleme an. zu erst einmal war es so das sie viel arbeiten ging in ihrer Freizeit und wir so immer weniger gemeinsame Zeit verbracht haben, oft bin ich wütend und enttäuscht nachts aufgewacht und habe sie angepampt. Vor ca 8 Wochen habe ich den Auszug angekündigt, als mich ihr es gesagt habe, habe ich sie sehr verletzt und ich mich selbst auch, habe nach ein paar Stunden mich entschuldigt unter Tränen das es mir absolut total leid tut was ich gesagt habe. Leider war unsere Kommunikation nicht ausreichend da es immer im Streit ausgeartet ist. Vor 3 Wochen haben wir es dann geschafft und mal auszusprechen.
Sie sagte sie sei überfordert gerade und muss nachdenken und sich sortieren weil das alles ziemlich viel auf einmal war. Am nächsten Tag war es dann so das sie mir sagte ihre Gefühle sind nicht mehr so stark wie vorher, sie braucht Zeit. In der ersten Woche habe ich sie ziemlich bedrängt weil ich Angst hatte sie zu verlieren, habe ich auch jetzt noch. Sie sagte ich lasse ihr keine Luft zum Atmen. Habe es dann geschafft nun 6 Tage nicht darüber zu reden und habe es einfach laufen lassen. nun habe ich heute mit ihr erneut darüber gesprochen und gefragt wie weit sie denn mit sich selbst sei. Sie sagte es ist immer noch so. Ich habe ihr angeboten das sie sich mal Zeit für sich ganz alleine nehmen soll und nachdenken solle, sie sagte daraufhin sie mag jetzt nicht weil sie Angst das die Gefühle nicht mehr reichen würden. Sie sagte aber auch das sie mich noch liebt und nicht verlieren will. Das sie sich in meiner Nähe wohlfühlt und ich mich deutlich gebessert habe und sie versteht selbst nicht wieso die Gefühle so geschwächt sind. S. haben wir seit 4 nicht mehr. Sie hat keine Lust und versteht das auch nicht weil sie eigentlich täglich S. möchte.

Die Frage ist nun, da es ja noch Hoffnung scheinbar. wie kann ich das Feuer wieder in ihr entfachen? Ich komme einfach nicht ab sie ran mit meinen Gefühlen, ausser Küsse und kuscheln komme ich leider nicht weiter.

04.12.2018 22:02 • #1


VollVer-liebt


749
907
Schwer zu sagen, wie du an sie ran kommst, so aus der Ferne und ohne sie zu kennen.

Vermutlich braucht es eine Mischung aus Freiraum und der richtigen Dosis Aufmerksamkeit.

Was macht sie gerne? Kennst du ihre Vorlieben und Träume? Was erwartet oder erhofft sie sich von einem Partner? Was davon kannst du erfüllen ohne aufgesetzt zu wirken. Wie kannst du ihr Raum geben ohne zu wirken, als sei sie dir egal?

Rede mit ihr. Frag sie was sie will und brauch. Was sie sich ganz generell von einer Beziehung wünscht.

Entdeckt euch gegenseitig neu. Unternehmt etwas ganz spontanes, verrücktes, neues oder anderes zusammen.

04.12.2018 22:42 • #2


Himmelblau_


Ich denke auch du solltest sie einfach fragen, was sie braucht. Bitte sie darum, es dir offen mitzuteilen, wenn du dich mal ein bisschen zurückziehen sollst, weil sie vielleicht das Bedürfnis hat für sich zu sein. Wie viel Nähe sie wiederrum braucht, muss sie dir auch sagen. Wenn du darüber nicht mit ihr sprichst, ist in deiner derzeitigen Situation denke ich eben die Gefahr groß einfach alles erstrecht falsch zu machen und sie nur weiter von dir zu stoßen. Du kannst ja keine Gedanken lesen. Ihr solltet zukünftig häufiger und zeitnaher kommunizieren. Nicht erst Wochen später.

Meist entsteht das ganze Chaos ja nicht, weil man sich nicht in der Mitte treffen WILL. Sondern viel eher weil man nicht kann, solange man nicht weiß, was in dem anderen vorgeht und was man wann richtig und wann falsch macht. Dann interpretiert man automatisch viel zu viel Unsinn. Versteh mich nicht falsch, keiner sollte sich verbiegen und verstellen, nur um es dem anderen recht zu machen. Aber entgegenkommen sollte man sich, nur müsst ihr dazu mehr reden. Gerade jetzt, wenn ihr es noch mal retten wollt, solltet ihr nicht die selben Fehler noch mal machen. Daher mach den ersten Schritt und sprich sie direkt darauf an, wie sie es sich derzeit vorstellt. Wenn ihr zukünftig einfach offen miteinander redet und euch gegenseitig ab und zu mal sozusagen abholt, dann wird es dir auch leichter fallen nicht mehr so sehr zu klammern. Bzw. wird sie wieder lieber von sich aus auf dich zukommen, wenn sie merkt, dass du auch mal locker lassen kannst.

04.12.2018 23:04 • x 1 #3


Gutalax


24
1
4
Erst einmal danke für die Antworten. Die Sache ist ich weiss ja was sie sich in der Beziehung wünscht und das ist die Unterstützung in dem was sie tut. Sie sagt ja selbst es ist deutlich besser geworden und sie freut sich auch total, nur sie sagt auch eben genau so offen das ihre Gefühle nicht mehr so stark sind wie vorher. Ich denke weil ich sie so sehr verletzt habe. Sie nimmt sich halt auch selbst ihren Freiraum. Ich habe heute zb gemerkt als wir gegenüber gesessen haben eine Weile, dass sie unbedingt irgendwo hin wollte weil sie selbst nicht weiss wie sie mit mir umgehen soll. Sie möchte sie Beziehung ja selbst auch noch, sie hat halt Angst das es aber nicht mehr reicht. Hab ihr halt auch wirklich angeboten es mit S. zu probieren um mir die Chance zu geben sie zu berühren, sie sagte halt eben das sie keine Lust hat und auch nicht genau weiter weiss. Ich komm bekomme halt einfach die Kohlen in ihr nicht zum brennen und komme körperlich bis auf kuscheln nicht an sie ran, das macht es mir so schwer

05.12.2018 02:18 • #4


VollVer-liebt


749
907
Wenn Vertrauen weg ist oder man verletzt wurde, braucht es eben meist Zeit, bis wieder alles ist wie vorher. Das geht manchmal fix, bei bestimmten Streits zu Beispiel.

Manchmal dauert es, wenn in der Beziehung grundsätzlich was schief ging.

Außerdem ist es meiner Meinung nach ein Ammenmärchen, dass in längeren/langen Beziehungen immer gleichviel Liebe und Anziehungskraft da sein muss.

Das schwankt. Und wenn ihr beide daran arbeitet und generell noch wollt, gibt es gute Chancen, dass ihre Gefühle auch wieder mehr werden.

Habt ihr mal probiert einfach nur ohne Klamotten zu kuscheln? Falls ihr das auch zu viel ist im Moment: vielleicht mal nur ohne Shirts. Soviel Haut wie möglich, aber kein Anspruch auf mehr.

05.12.2018 05:47 • #5


_Tara_

_Tara_


5685
4
6652
Zitat von Gutalax:
weil sie Angst das die Gefühle nicht mehr reichen würden.

Zitat von Gutalax:
sie versteht selbst nicht wieso die Gefühle so geschwächt sind.

Liebesgefühle vergehen manchmal. Leider ist das so. Meist kann man dafür gar keinen bestimmten Grund nennen. Es ist ein Prozess, der sich schleichend einstellt.
Die anfängliche Verliebtheit der ersten Monate ist (leider) ein vorübergehendes Hochgefühl. Nach 2 Jahren idealisiert man den Partner dann nicht mehr so, wie am Anfang. Man sieht ihn tatsächlich so, wie er ist. Auch die negativen Seiten. Und stellt dann manchmal fest, dass doch nicht alles so toll ist, wie man zu Anfang, als die Hormone noch die Sicht vernebelten, dachte. Dass man doch nicht so gut zusammenpasst, wie man sich das gewünscht hatte. Dass die Erwartungen, die man hatte, nicht erfüllt werden.

Leider ist es meiner Erfahrung nach so, dass wenn die Gefühle einmal auf dem absteigenden Ast sind, es meist kein Zurück mehr gibt. So sehr man das selbst auch will.

05.12.2018 07:06 • #6


Gutalax


24
1
4
@VollVer-liebt ja wir kuscheln mit Klamotten und auch teilweise ohne, anfassen darf ich sie auch unterm Shirt, kein Problem. Aber streicheln zb geht nicht das blockt sie sofort ab, als wäre es ein ganz normaler schutzreflex.
Und ja ich denke auch das es definitv Zeit braucht, ich bin mir nicht sicher ob es so ist aber da sie ja meinte sie hat Angst nachzudenken, weil es evtl nicht mehr reichen könnte, gehe ich selbst einfach davon aus das die Angst ihr eben halt auch deutlich im weg steht.

@Tara ich weiss und ich denke das wird ihr auch bewusst sein. Aber sie selbst sagt ja sie liebt mich und will nicht verlieren und sie möchte die Beziehung auch noch. Ich mein hätte sie gar keine Gefühle mehr für mich und würde mich komplett abstossen, würde ich es so sehen wie du auch. Aber es sind bei ihr ja noch Defintiv Kohlen am glühen, die irgendwie wieder entfacht werden müssen. Ich weiss ich kann es nicht erzwingen aber ich suche eben nach Möglichkeiten ihre Gefühle zu berühren, ohne sie zwangsweise körperlich zu berühren zu müssen. Wie schön erwähnt S. wäre ja die beste Option weil da so viel mehr hinter steckt als nur rein und raus.

05.12.2018 08:28 • #7


_Tara_

_Tara_


5685
4
6652
Zitat von Gutalax:
Aber sie selbst sagt ja sie liebt mich und will nicht verlieren und sie möchte die Beziehung auch noch.

Das wird wohl auch so sein, dass sie Dich nicht verlieren will. Außerdem will sie Dich nicht verletzen, deswegen sagt sie immer wieder etwas, von dem sie denkt, dass Du es hören willst, damit es Dir für den Moment besser geht. Aber das sind nur Worte.
Aus eigener Erfahrung kenne ich es, dass man den Partner als Menschen noch sehr gern hat und dass man sich selber wünscht, dass die Liebesgefühle zurückkommen. Dann macht man sich selbst noch eine Weile etwas vor. Man hat Angst davor, den anderen mit der Trennung dann so schrecklich zu verletzen, hat selbst auch Angst vor dem, was danach kommt.

Sie will von Dir nicht mehr gestreichelt werden, will keinen Se* mehr mit Dir. Sie zieht sich insgesamt von Dir zurück, will Freiraum. Das sind (leider) die Dinge, die Dir zeigen, wie es um ihre Liebesgefühle und ihren Wunsch nach der Beziehung mit Dir bestellt ist.

Sorry, wenn ich Dich mit meinen Worten desillusioniere.

05.12.2018 08:48 • x 1 #8


VollVer-liebt


749
907
Zitat von Gutalax:
Aber streicheln zb geht nicht das blockt sie sofort ab, als wäre es ein ganz normaler schutzreflex.


Solche Phasen gibt es.
Hab ich auch manchmal. Darum der Vorschlag, einfach mal nur Haut an Haut dazuliegen.

Natürlich kann es sein, dass die Gefühle tatsächlich weg sind. Manchmal verstecken sie sich auch nur oder sortieren sich neu.

05.12.2018 09:07 • x 1 #9


Gutalax


24
1
4
@Tara Klar so genau kann ich das nicht wissen, kann ja nicht in Die gute Frau reinschauen. Naja was heisst sie will kein S.... ihre Worte waren nicht das sie mit mir kein S. will sondern das sie keine Lust auf S. hat. Sicherlich kann man sich auch was vor machen, keine Frage. Nur warum soll ich jetzt aufgeben, wenn irgendwo noch ein Funken Hoffnung besteht? Mit ist auch bewusst das es auch nach hinten losgehen kann, aber da es auch erst seit fast 3 Wochen so ist, denke ich schon das es noch sinnvoll ist dem Zeit zu geben. 3 Wochen fühlen sich bei mir selbst zwar in Moment wie ein halbes Jahr an, aber realistisch betrachtet sind 3 Wochen eigentlich nichts. Zumal die viel arbeitet in sich auch abzulenken und wie du schon sagst sich Freiraum zu schaffen. Freiraum bedeutet aux h nicht das Ende, Freiraum ist eben auch wichtig um zu gucken ob man noch vermisst etc. Aber ich kann deine Sicht auch vollkommen nachvollziehen und verstehen.

@VollVer-liebt ja wie gesagt ich will sie dazu nicht drängen, ich schaue jeden Tag und gucke wonach ihr gerade ist und was halt geht. Ich versuche möglichst den Druck rauszunehmen. Die Gefühle nach ihren Worten sind nicht weg sondern nicht mehr so stark. Ich meine ich spüre selbst das da noch was ist, wie viel das ist kann ich nicht einschätzen, aber sie möchte ja von sich aus kuscheln, sie gibt mir von sich aus einen Abschiedskuss, sie hat heute morgen von sich aus mich gefragt ob ich mir ihr nächste Woche zum Bingo möchte. Es kommt da schon noch was. Gestern saßen wir zusammen da 2 Stunden in der Küche auf der Bank, Angesicht zu Angesicht. Sie sagte sie fühlt sich wohl bei mir. Ich habe aber gemerkt das sie mir nicht richtig in die Augen schauen konnte, für mich hat sich das do angefühlt als wenn sie einfach selber nicht weiss wie sie in Moment mit mir umgehen soll. Sie ist halt ehrlich zu mir und will mir jetzt auch keine Zeichen geben die nicht so sind. Denke das ihre Angst, das die Gefühle nicht mehr reichen könnte ihr irgendwie zu schaffen machen und es dazu beiträgt das sie sich dadurch blockiert... heute morgen hab ich Pralinen auf den Tisch gelegt und ein Blümchen dazu mit einem kleinen Zettel das ich sie liebe. Ich weiss das sie darauf nicht reagieren wird mir gegenüber, weiss aber das sie sich freut, sowas erzählt sie halt ihrer Freundin. Gestern waren wir auch bei einem Familien Fotoshooting. Haben einzelbilder von uns gemacht und auch mit den Kindern zusammen. Hab sie gefragt ob sie sich freut. Sie meinte halt doch ich freu mich auch, hab aber in ihrem Gesicht sehen können das sie sich mejr gefreut hat als sie es mir gegenüber geäussert hat. Was ich sagen will noch ist nichts verloren.

05.12.2018 09:26 • x 1 #10


VollVer-liebt


749
907
Zitat von Gutalax:
noch ist nichts verloren.


Sehe ich auch so.

Irgendwie haben die Medien und wer weiß welche Faktoren noch es geschafft uns einzureden, dass Liebe heißt für immer rosa Sterne und Herzchen zu sehen, über Jahre hinweg ständig Lust aufeinander zu haben und sich seiner Gefühle immer 100%ig sicher zu sein.

So ist es doch aber gar nicht. Zweifel kann es geben, Stress, Alter und Co haben Einfluss auf die Lust und s uelle Aktivität, das Leben außerhalb der Beziehung geht weiter und fordert auch so seine Tribute.

Ich finde es darf beides geben: Beziehungen, die nicht für immer sind und solche, die halten, dabei aber auch Krisen meistern.

05.12.2018 09:39 • x 1 #11


Gutalax


24
1
4
@VollVer-liebt ich sehe es nämlich ähnlich. Es gibt in jeder Beziehung auch absolut schwere Phasen. Kenne keine Beziehung die immer nur mit Glückseeligkeit überschüttet ist. Ihre letzte Beziehung hielt drei jahre, ihr jetziger ex hat sie betrogen, daher viel ihr die Trennung eben relativ einfach, da sie sich schwanger war, ca 1 1/2 Bin ich dann mir ihr zusammen gekommen und naja es ist scheinbar das erste mal das sie mit ihren Gefühlen so sehr hadert. Mit ihrem ex hätte sie ja auch alle Freiheiten da sie ihre Tochter noch nicht harte. Ihre Tochter war ein halbes Jahr alt als wir zusammen gekommen sind. Sie quasi einen komplett neuen Lebensabschnitt begonnen mit mir. Wie schön erwähnt ich kann in diese Frau nicht reinschauen und sie mag auch nicht so gerne drüber reden weil sie sich in die enge getrieben fühlt weil sie selbst nicht weiss was sie zu meinen fragen sagen soll weil sie selbst die Antwort nicht kennt. Wir haben uns letztes Jahr mal gestritten ein wenig heftiger da hat sie sofort ihre Tasche gepackt und wollte erstmal gehen. Könnte sie von abhalten. Dieses mal ist es jedoch so das sie von sich aus gar nicht gehen will, was mir ein Zeichen ist das sie es wirklich ernst meint. Weil sie ist eigentlich eher knallhart was sowas angeht dann. Ich glaube die Unsicherheit und die Angst blockieren sie, so das sie selbst nicht in der Lage ist wirklich gerade aus zu denken, aber wie gesagt ich kann das nur vermuten

05.12.2018 09:48 • #12


VollVer-liebt


749
907
Klingt, als sollte sie da ein paar Dinge in sich selber aufarbeiten.

Ist doch klar, dass sie Fragen hat. Als Mutter, als Partnerin, für sich selber. Man entwickelt sich ja auch weiter und hinterfragt Lebensmodelle.

Das passiert immer wieder. Auch nach 20 Jahren noch. Die Kunst ist doch, einen Weg zu finden sich gemeinsam zu entwickeln.

05.12.2018 10:09 • #13


Gutalax


24
1
4
@VollVer-liebt Genau das denke ich mir auch. Ich meine ich kann nichts erzwingen und kann aux h nicht für sie sprechen und kann ihr da auch nichts einreden. Aber es muss ja irgendwie einen weg geben ihr such ein Stück weit Angst und Unsicherheit nehmen zu können, zumindest ein bisschen. Ich selbst habe ja auch Angst do wie sie und habe gerade in der ersten Woche gemerkt wie sehr diese Ungewissheit und Angst mir selbst in Wege stand.

05.12.2018 10:21 • #14


Mischka99


21
1
32
Hey,

Du machst gerade den Fehler den ich gemacht habe und der mich meine Beziehung gekostet hat.
Mein Tipp daher: Trenn dich erstmal.
Wenn sie dich liebt, kommt sie auf dich zu. Es ist verdammt hart, aber ein guter Weg.
Bei meiner Ex war es so das sie mich "warm gehalten" hat.
Das versucht deine vielleicht auch.
Vielleicht hat sie Angst vor dem alleine sein.
Sie ist ja keine Teenie mehr der keine Ahnung von Gefühlen hat.
Sie hat dir gesagt das sie sich nicht mehr sicher ist.
Lass sie sich sicher werden und klammer nicht.
Das macht alles nur noch schlimmer.
Zieh für zwei Wochen weg (Weiß nicht ob ihr zusammen wohnt)
Keinen Kontakt.
Mal sehen wie sie damit klar kommt das du weg bist.
Renn ihr nicht hinterher.
Zeig ihr, dass du auch ohne sie klar kommst.

LG

05.12.2018 10:26 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag