64

Drei Jahre lang verarscht

LoveMJJ

25
1
11
Ihr Lieben,

gerne würde ich Euch einmal meine Geschichte erzählen.
Vielleicht auch um damit besser klarzukommen und eine Meinung von außenstehenden zu erhalten.
Vor drei Jahren fing ich an mit einem Arbeitskollegen zu schreiben.
Wir kamen uns näher und gestanden uns dann auch sehr schnell unsere Liebe.
Nun wusste ich aber, dass er vergeben ist.
Er 36, ich 22.
Also sagte ich ihm, dass ich mit ihm erst etwas anfange, wenn er nicht mehr vergeben ist.
Dann sagte er mir ein paar Wochen später, dass er mit seiner Freundin geredet hatte, ihr sagte, dass er sie nicht mehr liebt und dass sie in einem Monat aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen würde.
Aber selbst danach hatte er nie am Wochenende für mich Zeit und wir haben uns höchstens einmal in der Woche gesehen und es ging fast immer nur um das eine.
Ja, ich war jung und naiv und habe ihm versucht zu vertrauen.
Immer wenn ich Misstrauen hatte und ihn drauf angesprochen habe, was denn nun wirklich mit seiner Ex sei wich er mir aus und fand eine Ausrede.
Dies ging wir gesagt Jahre lang immer wieder on off.
Auch an meinen Geburtstagen setzte er sich mit meiner Familie und mich an den Tisch.
Ich ahnte immer, dass er mich belügt und beschloss vor ungefähr 6 Wochen einmal bei ihm klingeln zu gehen, weil er ja angeblich seit einem Jahr in Berlin wohnt und die Wohnung vermietet hat.
Also ging ich klingeln und wer machte mir auf? Seine angebliche Ex-Freundin.
Somit kam es um Austausch zwischen mir und ihr und sie sagte mir, dass Sie nie getrennt waren und sie natürlich auch nichts von mir wusste. Vorher rief ich ihn an und gab ihm die Chance mir die Wahrheit zu sagen. Er schwieg jedoch wie immer und drohte mir sogar noch, damit ich seiner angeblichen Ex Freundin nichts erzählte.
Seit diesem Tag ist Funkstille, ich hab ihn blockiert er mich auch.
Nun habe ich erfahren, dass er Sie vor einer Woche geheiratet hat.
Das hat mich natürlich wieder total umgehauen, weil er mir natürlich immer sagte, ich wäre bisher die einzige mit der er sich eine Heirat vorstellen könnte usw.
Ich überlege ob ich Ihm einfach eine Mail mit dem Wort Glückwunsch schreiben soll, einfach nur damit er weiß, fasslich mittlerweile erfahren habe, dass er Sie geheiratet hat.
Wie würdet Ihr damit umgehen? Freue mich über jede Antwort.

28.12.2018 14:26 • #1


Mitleser1234

Du machst gar nichts.
Behalte deinen Stolz und deine Würde.
Die beiden Dummen sind seine Freundin und er, die auf dieser Basis eine Ehe gründen.
Du bist jung.
Du kannst noch alles tun.
Du brauchst ihn nicht.

28.12.2018 14:30 • x 5 #2


mitsubi

1206
7
1716
Es wird ihm ziemlich egal sein, ob Du es weißt oder nicht. Wahrscheinlich wird er genervt reagieren und Dich als bedürftige Stalkerin hinstellen. Wenn Du das möchtest und keinen Stolz hast, dann schreib ihm.

28.12.2018 14:37 • x 5 #3


Gokart

Tut mir leid, dass der Typ sowas mit dir abgezogen hat.

Beim nächsten Mal schau lieber ob der Typ dich auch zu Geburtstagen von seiner Seite einlädt. Das ist aussagefähiger.

28.12.2018 14:38 • x 2 #4


Line91

Line91

16
24
Ich durchlebe fast die gleiche sch.
Man muss sich da raus retten, das ist so schlimm das man es nicht wahr haben kann. Ich verstehe bis heute nicht das ich auch nur eine Affäre war.
Schreib ihm bitte nichts mehr das hat er nicht verdient, obwohl man es am liebsten machen würde ich kenne das nur zu gut aber der schert sich leider einen dreck um dich, es geht ihm nur um sich selbst. Du musst jetzt leider die volle Trennung durch machen das einzige was jetzt wichtig ist bist du selbst

28.12.2018 14:38 • x 2 #5


LoveMJJ


25
1
11
Danke Dir für die liebe Antwort.
Das tut mir leid, dass Du so etwas auch erleben musst,
Ja, e sist echt nicht schön und seitdem ich von der Hochzeit weiß, drehen sich meine Gedanken wieder um ihn.

28.12.2018 14:41 • #6


LoveMJJ


25
1
11
Zitat von mitsubi:
Es wird ihm ziemlich egal sein, ob Du es weißt oder nicht. Wahrscheinlich wird er genervt reagieren und Dich als bedürftige Stalkerin hinstellen. Wenn Du das möchtest und keinen Stolz hast, dann schreib ihm.


ja, wahrscheinlich, weil es ja auch nicht normal ist was er abgezogen hat.

28.12.2018 14:43 • x 1 #7


Himmelblau_

Das ist schon ganz schön krass, was du da mitgemacht hast. Und sehr verständlich, dass du das Bedürfnis hast ihm mitzuteilen, was du alles weißt. Vermutlich willst du ihm einfach bewusst machen, dass er dich nicht für dumm verkaufen kann. Wie gesagt, das ist total verständlich. Ich persönlich würde dir aber raten, dich einfach hier im Forum auszutauschen, wenn dir das hilft. Lass es hier alles raus, was dich verärgert und verletzt, unterhalte dich mit den Leuten. Aber schreib ihn nicht mehr an. Er macht sich sowieso nur lustig über dich, nehme ich an. Ihn wird es gar nicht interessieren, was du weißt und nicht weißt. Du tust dir damit keinen Gefallen. Hab stolz, sei vor allem stolz auf dich, dass du den Kontakt abgebrochen hast, lösche wirklich alles was du von ihm hast und versuch endlich neu anzufangen. 3 Jahre sind lang, verschwende nicht noch mehr Zeit. Er hat dich verletzt, belogen und und und - du bist doch hier die Glückliche, weil du es geschafft hast von ihm loszukommen, und neu anfangen kannst. Du hast noch alles vor dir, kannst noch so viele tollere Männer, die es ernst meinen, kennenlernen. Er ist doch der, der zu bemitleiden ist - ist unehrlich, betrügt, belügt dich, sich, seine Freundin, deine Familie jahrelang, bedroht dich und schafft es dann auch noch allen ernstes seine Freundin zu heiraten, ihr vermutlich nach allem noch was von Treue zu erzählen. Sie ist zu bemitleiden, weil sie von allem weiß und es trotzdem mitmacht. Irgendwann hat er die nächste an der Angel, mit der er dasselbe macht. Verliebt wird er eh nie in dich gewesen sein. Seine Freundin wird er auch nicht lieben und dennoch heiraten. Da haben sich dann einfach zwei gefunden, die sich gegenseitig gerne was vormachen. Das passt doch so.

Ich verstehe, dass dich sowas extrem verärgert, du am liebsten alles bei ihm rauslassen würdest. Aber ich glaube ein deutlicheres Zeichen setzt du damit, wenn du dir einfach ab sofort "F*ck you" denkst, keine Sekunde mehr für ihn oder wegen ihm auch nur mit Gedanken verschwendest und einfach ein besseres, ehrlicheres Leben führst, als er es tut. Lösche und schmeisse am besten noch alles weg, was du sonst noch so von ihm hast. Und dann schaffst du das schon, wenn du da einfach deinen eigenen Mindset ganz bewusst änderst.

28.12.2018 14:44 • x 2 #8


LoveMJJ


25
1
11
Zitat von Mitleser1234:
Du machst gar nichts.
Behalte deinen Stolz und deine Würde.
Die beiden Dummen sind seine Freundin und er, die auf dieser Basis eine Ehe gründen.
Du bist jung.
Du kannst noch alles tun.
Du brauchst ihn nicht.


ja, verstehe ich, aber ich habe so eine Wut auf ihn. Würde ihm am liebsten alles kaputt machen.

28.12.2018 14:44 • #9


LoveMJJ


25
1
11
Zitat von Himmelblau_:
Das ist schon ganz schön krass, was du da mitgemacht hast. Und sehr verständlich, dass du das Bedürfnis hast ihm mitzuteilen, was du alles weißt. Vermutlich willst du ihm einfach bewusst machen, dass er dich nicht für dumm verkaufen kann. Wie gesagt, das ist total verständlich. Ich persönlich würde dir aber raten, dich einfach hier im Forum auszutauschen, wenn dir das hilft. Lass es hier alles raus, was dich verärgert und verletzt, unterhalte dich mit den Leuten. Aber schreib ihn nicht mehr an. Er macht sich sowieso nur lustig über ...


So lieb von Dir, Danke.
Und ja Du hast mit allem Recht was Du schreibst.
Wahrscheinlich denke ich so, weil ich, ja es klingt naiv, aber einfach eine Entschuldigung von ihm erwarte oder das er mir erklärt warum er das getan hat.
Aber das wäre wahrscheinlich auch alles wieder gelogen.
Es tut jetzt auch so weh, da ich n natürlich gedacht habe, dass er nun erstmal alleine da steht und sieht wie es ist.
Ich habe Angst, dass er in 2-3 Monaten wieder vor meiner Türe steht, weil er merkt, dass er sich was vormacht.

28.12.2018 14:48 • x 2 #10


Freddie

Mitleser hat in allem Recht.

Dir ist übel mitgespielt worden. Die frischgebackene Ehefrau wird sich sehr wahrscheinlich auf ein interessantes Eheleben einrichten dürfen...

Du aber bist frei und hast ihre Probleme nicht. Deine Familie wird an deiner Seite stehen und mit dir zusammen sprachlos sein. Man kann nicht immer alles ahnen und die Schlechtigkeit und Feigheit mancher Menschen ist grenzenlos. Mach dir also keine Selbstvorwürfe. Sieh ihn als das was er ist: einen feigen und verlogenen Typen.

Blick nach vorne und bleibe weiter ein vertrauender Mensch. Wenn du dein Verhalten änderst und in zukünftigen Beziehungen nach ähnlichem Verrat suchst, dann hat er gewonnen. Wasch ihn dir aus Seele, Herz und Hirn und glaube weiter, dass die meisten Menschen es gut meinen.

28.12.2018 14:48 • x 2 #11


LoveMJJ


25
1
11
Zitat von Freddie:
Mitleser hat in allem Recht.

Dir ist übel mitgespielt worden. Die frischgebackene Ehefrau wird sich sehr wahrscheinlich auf ein interessantes Eheleben einrichten dürfen...

Du aber bist frei und hast ihre Probleme nicht. Deine Familie wird an deiner Seite stehen und mit dir zusammen sprachlos sein. Man kann nicht immer alles ahnen und die Schlechtigkeit und Feigheit mancher Menschen ist grenzenlos. Mach dir also keine Selbstvorwürfe. Sieh ihn als das was er ist: einen feigen und verlogenen Typen.

Blick nach vorne und bleibe weiter ein vertrauender Mensch. Wenn du dein Verhalten änderst und in zukünftigen Beziehungen nach ähnlichem Verrat suchst, dann hat er gewonnen. Wasch ihn dir aus Seele, Herz und Hirn und glaube weiter, dass die meisten Menschen es gut meinen.


Danke Dir.
Ja, auch Du hast in allem Recht was Du schreibst, auch wenn es mir momentan noch etwas schwer fällt.
Es tut echt weh und ich hoffe, dass es irgendwann besser wird und er mich hoffentlich auch nie mehr kontaktiert.

28.12.2018 15:04 • x 1 #12


Line91

Line91

16
24
Das sie den noch heiraten konnte nachdem sie weiß was er getrieben hat, die muss richtig verzweifelt sein

28.12.2018 15:04 • x 4 #13


LoveMJJ


25
1
11
Zitat von Line91:
Das sie den noch heiraten konnte nachdem sie weiß was er getrieben hat, die muss richtig verzweifelt sein


Ja, das denke ich auch.
Ich verstehe das einfach nicht.

28.12.2018 15:06 • #14


Line91

Line91

16
24
Eins kann ich mit Sicherheit sagen früher oder später werden die beiden unglücklich sein und vielleicht sind sie es auch jetzt schon
Eine Ehe einzugehen mit solchen Voraussetzungen

28.12.2018 15:16 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag