356

Ehemann hat Gefühle für Arbeitskollegin - es tut so weh

Gänseblümchen21.


75
1
33
@Heffalump
Ich meinte, dass ich mich seit der Trennung dauerhaft total einsam fühle, selbst auf Arbeit fühl ich mich einsam, weil ich weiß dass er nicht mehr bei mir ist . Ich weiß ja, dass wenn ich nach Hause komme, er nicht da ist. Es tut so weh. Vor der Trennung hab ich mich viel besser gefühlt...Er rief mich fast täglich an in der Pause, Er gab mir auch das Gefühl, dass er meine Nähe braucht....

03.06.2021 17:59 • #181


Gänseblümchen21.


75
1
33
@EineMitleserin
Ich habe so Angst, nie mehr in meinem Normalen Zustand zu kommen, den ich noch vor 7 Wochen hatte. Ich fühle mich ständig so, als hätte mir jemand den Boden unter den Füßen weg gezogen....Ich bin nicht mehr ich...
Egal was ich tue....Der Schmerz ist dauerhaft vorhanden.

03.06.2021 18:02 • #182



Ehemann hat Gefühle für Arbeitskollegin - es tut so weh

x 3


Wollie

Wollie


2254
4582
Zitat von Gänseblümchen21:
Ich habe so Angst, nie mehr in meinem Normalen Zustand zu kommen, den ich noch vor 7 Wochen hatte. Ich fühle mich ständig so, als hätte mir jemand den Boden unter den Füßen weg gezogen....Ich bin nicht mehr ich...
Egal was ich tue....Der Schmerz ist dauerhaft vorhanden.

das ist leider am Anfang der Normalzustand für diejenigen, welche verlassen wurden. Es ist einfach sch....... drück dich mal virtuell ganz doll es wird wieder anders

03.06.2021 18:14 • x 1 #183


EineMitleserin


121
392
@Gänseblümchen21 das ist normal und auch total verständlich. Das ganze Leben ist plötzlich anders, unwiderruflich verändert. Aber glaube mir, es wird wieder besser. Du wirst aus der Einsamkeit raus klettern und dein Leben neu gestalten.

Er war zwar früher da wenn du nach Hause kamst und hat scheinbar auch deine Nähe gesucht, aber geschätzt hat er sie wohl nicht, wenn er das Leben mit dir einfach so aufgibt. Versuch dir das vor Augen zu halten.

03.06.2021 18:19 • x 2 #184


Gänseblümchen21.


75
1
33
Er hat damals nach dem ersten Bruch, als er wieder zu mir fand, dann irgendwann Total geweint und gesagt, dass diese Trennung die Hölle für ihn war und er möchte sowas nie nie wieder erleben.
5 Jahre später passierte es ihm wieder.
Irgendwie kommt es mir so vor, als kann er sich nicht kontrollieren und hatte vielleicht wirklich Angst davor, aber der Alltag war im letzten Jahr schon wieder zu sehr da und der Winter war sehr trist und langweilig. Er sah damals auch wirklich verzweifelt aus. Wie ,als ob er Angst vor sich selbst hat, dass er das gar nicht will (sich wieder in eine andere zu vergucken), Er es aber nicht steuern kann

03.06.2021 18:26 • #185


Wollie

Wollie


2254
4582
Such nicht nach Erklärungen, sie helfen dir nicht wirklich. Sein Verhalten kann wahrscheinlich nicht mal er erklären. Es war ein massiver Vertrauensbruch (2. mal) und er lässt dich und dein Kind zurück. Du kannst jetzt nur nach vorne schauen und langsam dir ein neues, besseres Leben aufbauen. Sei geduldig mit dir und gut....es wird besser.

03.06.2021 18:29 • x 3 #186


EineMitleserin


121
392
Weißt du @Gänseblümchen21 ich finde er macht es sich damit viel zu einfach. Mag ja sein, dass er sich gegen das Vergucken nicht wehren kann, aber jede Handlung hat er bewusst getan und in dem Moment war ihm seine Verliebtheit wichtiger als alles andere. Er ist ja nicht Dement und hat seine Ehe vergessen.

Ich komme aus dem südländischen Raum und tanze unglaublich gern. Mein Mann (Deutscher) gar nicht. Ich gehe also alleine tanzen und ein bisschen schäkern gehört natürlich auch dazu, vorallem zwischen Landsleuten. Aber ich habe für mich klare Regeln. Es wird nur getanzt, gelacht und bisschen nette Dinge gesagt, mehr nicht. Und wenn ich einen Mann unglaublich anziehend finde oder mein Herzchen ein bisschen nervös wird, tanze ich nicht mit diesem Mann. No way. Da kann er mich noch so charmant anschauen und auffordern. Und in all den Jahren bin ich immer sicher in diesen Gewässern gefahren.

Würde ich mich in meinen Arbeitskollegen oder Nachbarn vergucken wäre das letzte das ich tun würde, diesem Menschen nachzustellen oder auch nur irgendwie den Kontakt zu suchen. Das sind klare Entscheidungen die ich bewusst für meine Ehe und meinen Partner treffe. Dein Nochmann tut das nicht. Mit jedem Nähegesuch an das Objekt seiner Begierde, mit jedem herumschlawenzeln und all die Aufmerksamkeit die er geradezu aufdrängt enrscheidet er sich jedes Mal für seinen Hormonrausch. Und wenn er sagt, dass er das nicht anders steuern kann, es ihn qausi selbst lenkt, dann hat er ein ernsthaftes Problem in Sachen Entscheidungsfähigkeit und (meiner Meinung nach auch Geschäftsfähigkeit). Oder es ist nur eine billige Ausrede, was ich eher glaube.

03.06.2021 20:46 • x 7 #187


Gänseblümchen21.


75
1
33
@EineMitleserin
Ja, er hat kurz nach der Trennung, als ich ihn gefragt habe, warum er das wieder konnte gesagt, dass ihm dieses Gefühl einfach wichtiger ist als seine Tochter und ich....Das schlimme ist, er sagte es mit nassen Äuglein. Das tut einfach weh und ich versteh eben die Welt nicht mehr....
Jeden Sonntag haben wir zusammen gefrühstückt, er hat immer soliebevoll(?) den Tisch gedeckt...Wir sind nach dem ersten Bruch mehr "Familie" geworden....Ich dachte ,Uns bringt nach der ersten Krise nichts mehr auseinander, wir waren so ein eingespieltes Team. Aber dieses Neue, reizte ihn leider so sehr, dass er es lieber wieder riskierte.
Es ist einfach so traurig um die Zeit....die Erinnerungen. Selbst Tage bevor er die andere kennen lernte, ist nichts schlimmes vorgefallen....
Im Gegenteil, wir haben es uns zu Hause schöner gemacht.
Er hatte noch so viele Pläne paar Tage vorher....Kaum kam die andere, plötzlich warf er mir vor, dass die letzten 5 Jahre nichts mehr Richtiges waren DAS hat mich geschockt! Denn Das stimmt absolut Nicht! Es lief sogar besser als vorher und er wirkte glücklicher und ausgeglichener.

03.06.2021 21:43 • #188


SunQueen


157
6
124
Zitat von Gänseblümchen21:
@EineMitleserin Ja, er hat kurz nach der Trennung, als ich ihn gefragt habe, warum er das wieder konnte gesagt, dass ihm dieses Gefühl einfach wichtiger ist als seine Tochter und ich....Das schlimme ist, er sagte es mit nassen Äuglein. Das tut einfach weh und ich versteh eben die Welt nicht mehr.... Jeden Sonntag ...

Er sagte es mit nassen "Äuglein"? Wieso verniedlichst du das ganze? Ein Mann, der so mies mit dir umgeht und du redest da von nassen "Äuglein"? Was bitte gibts an diesem Typen zu verniedlichen?
Ich finde diese Männer, die angeblich immer anfangen zu weinen wenn sie ihre Freundin oder Frau verlassen und vera**t haben sowas von peinlich. Weinen die wirklich oder bilden sich die Frauen das nur ein? Bei mir hat ein Mann, der mich verlassen hat oder belogen, noch nie geweint.

07.06.2021 23:53 • x 1 #189


Gänseblümchen21.


75
1
33
@SunQueen
Verniedlichen wollte ich es nicht, eher nur bildlich gesprochen.
Nur kann ich das auch absolut nicht verstehen .
Als ich damals verlassen habe, weinte ich auch nicht.
Aber mein Nochmann schon....vielleicht das schlechte Gewissen, oder weil er selbst jetzt sieht dass es nun endgültig zu Ende geht. Keine Ahnung.
Ich natürlich weiß, warum ich jetzt 8 Wochen am Stück täglich weinte.
Aber jemand der gehen will und weint, das bleibt mir ein Rätsel.

07.06.2021 23:59 • #190


Butterblume63


4273
2
10008
Zitat von SunQueen:
Er sagte es mit nassen "Äuglein"? Wieso verniedlichst du das ganze? Ein Mann, der so mies mit dir umgeht und du redest da von nassen ...

Doch die können schon heulen.....aus reinem Selbstmitleid. Selbst vor Jahrzehnten erlebt. Denn mei damaliger Freund wollte beides. Diese Monika unter der Woche und mich, wenn er am Wi heim kam. Seine Heulerei als ich Schluss machte löste in mir nur noch Verachtung in dem Moment aus.

08.06.2021 00:00 • x 2 #191


SunQueen


157
6
124
Zitat von Gänseblümchen21:
@SunQueen Verniedlichen wollte ich es nicht, eher nur bildlich gesprochen. Nur kann ich das auch absolut nicht verstehen . Als ich damals verlassen habe, weinte ich auch nicht. Aber mein Nochmann schon....vielleicht das schlechte Gewissen, oder weil er selbst jetzt sieht dass es nun endgültig zu Ende geht. Keine ...

Und wie geht es dir heute? Hast du schon was entschieden?
Leider passieren solche Geschichten vielen Frauen. Erlebe ich auch immer wieder in meinem Umfeld.
Wenn man Kinder hat ist es natürlich um einiges schwieriger, das ist mir schon klar.
Der Fehler war leider, ihn beim ersten mal wieder zurückzunehmen. Das kannst du jetzt ja leider nicht mehr rückgängig machen. Ich kann dir einfach nur garantieren, dass falls er zurückommt, er dir das gleiche wieder antun wird, früher oder später. Du musst jetzt leider diesen unsäglichen Schmerz durchmachen. Aber das Gute (auch wenn du das natürlich nicht glauben wirst) : am Schluss, wenn du das überstanden hast, bist du ein neuer, viel besserer Mensch, das kann ich dir garantieren. Und dann wirst du tolle Männer anziehen.

08.06.2021 00:43 • x 3 #192


Gänseblümchen21.


75
1
33
@SunQueen

Ich weine seit 2 Tagen nicht mehr und spüre noch noch abgrundtiefen Hass. Er hat Frau und Kind einfach sitzen lassen und macht sich jetzt ein schönes verantwortungsloses Leben dieses A.......
Ich hasse ihn....abgrundtief.
Sein Nachbar erzählte mir, dass mein Mann ständig unterwegs ist und heute Nacht nicht bei sich zu Hause schlief. Ich weiß was er für ein Trottel ist, er war kein einfacher Mensch, ist bei vielen an geeckt. Den will ich ganz bestimmt nicht mehr den Vogel.
Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich ihn hasse

08.06.2021 07:35 • #193


Trust_him


459
858
Zitat von Gänseblümchen21:
Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich ihn hasse

Dieses Gefühl mag dir im Moment helfen, mit der Situation umzugehen, das sollte aber kein Dauerzustand sein. Das tut dir auf Dauer nicht gut und lösen kannst du dich so auch nicht richtig.
Das Gefühl, auf das du hinarbeiten solltest, ist Gleichgültigkeit.
Wenn er dir irgendwann egal ist, dann bist du über ihn hinweg.
Erst dann nimmt er in deinen Gedanken keinen Raum mehr ein.

08.06.2021 07:50 • x 4 #194


BernhardQXY


2137
1
3260
@Trust_him
Du warst schneller.
Ich glaube, dass Wut und Hass dazugehören, aber langfristig macht Hass innerlich und äußerlich hässlich und senkt massiv den Marktwert.
Und man ist sich selber ständig im Weg.

08.06.2021 07:52 • x 1 #195



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag